1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gehäuseinduktion durch Streufeld?

Diskutiere Gehäuseinduktion durch Streufeld? im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; AW: Gehäuseinduktion durch Streufeld? wenn dem so wäre, dann gäbe es keine magnetfelderr.... in dem fall hätte keine leiterschleife ein B-Feld,...

  1. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.736
    Zustimmungen:
    80
    AW: Gehäuseinduktion durch Streufeld?

    Das ist so, bis auf ein paar Restmagnetfelder hebt sich in einem Kabel das Magnetfeld auf, sonst könntest du es z.B. nicht durch ein Spahlpanzerrohr legen oder mit einer geschlossennen Stahlschelle z.B. auf einer Kabelleiter befestigen. Das muss man z.B. auch beachten wenn man bei grossen Querschnitten 4 Einzeladern verlegt. Entweder alle 4 Adern kommen gebündelt unter eine Schelle, oder die Schellen müssen aus AL sein.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #12 alterlich, 27.10.2010
    alterlich

    alterlich Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    06.09.2009
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    5
    AW: Gehäuseinduktion durch Streufeld?

    das ist ein mythos. das würde nur gelten, wenn der strom exakt den selben weg zurücknimmt, was unmöglich ist ! deshalb gibt es ja zangen die mehradrig "messen"/schätzen können. beim kabel gilt das aber in erster näherung. beim fragesteller liegten die leitungen ja aber offensichtlich räumlich getrennt. die felder werden NIE zu null superpostionieren, auch nicht in erster näherung.

    gruss
     
  4. #13 markess321, 28.10.2010
    markess321

    markess321 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    25.10.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gehäuseinduktion durch Streufeld?

    Auch wenn es sich bei mir erledigt hat, war mein Gedanke mit der Induktion doch nicht ganz falsch? Das die m.Felder sich im Kabel aufheben is mir auch klar,aber halt nicht wenn die Leiter versetzt angeordnet sind. Bei einem Gesamtübergangswiderstand von 0,2 Ohm reichen ja bereits 0,5V um 2,5A zu erzeugen.
     
  5. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.736
    Zustimmungen:
    80
    AW: Gehäuseinduktion durch Streufeld?

    Sicherlich gibt es dadurch gewisse Verluste aber der Strom fliesst direkt im Metall und hat mit einem Strom über den Schutzleiter nichts zu tun.
     
Thema:

Gehäuseinduktion durch Streufeld?

Die Seite wird geladen...

Gehäuseinduktion durch Streufeld? - Ähnliche Themen

  1. Klinkgelkabel - möglichst kleiner Durchmesser

    Klinkgelkabel - möglichst kleiner Durchmesser: hi, ich suche ein Klinkgelkabel. 2 Adern reichen. Es soll einen möglichst geringne Durchmesser haben, damit es im Leerrorhr nicht viel Platz...
  2. Leerrohr - Innendurchmesser >=19,6mm

    Leerrohr - Innendurchmesser >=19,6mm: hi, ich bin auch der Suche nach passgenauen Leerrohren. Ich muss nur ein kurzes Stück <1m überbrücken. Doch das Rohr sollte nicht zu groß vom...
  3. Haus am Durchdrehen

    Haus am Durchdrehen: Also.... ich weiß nicht, was gerade passiert, weil ich keine Ahnung von ELektronik habe, aber am besten beschreibe ich es: In der Küche ist eine...
  4. Durchgebrannte Mehrfachsteckdose

    Durchgebrannte Mehrfachsteckdose: Hallo zusammen, ich hätte gerne zu einer Sicherheitsrelevanten Frage eine Einschätzung von euch. Ich wurde von einer älteren Person einer...
  5. Doppel-Lichtschalter durch Doppel-Tastdimmer ersetzen?

    Doppel-Lichtschalter durch Doppel-Tastdimmer ersetzen?: Hallo zusammen, Ich habe schon verschiedentlich Lichtschalter/Steckdosen ersetzt bzw. ausgetauscht. Aber für den aktuellen Fall habe ich ein paar...