1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gehäuseinduktion durch Streufeld?

Diskutiere Gehäuseinduktion durch Streufeld? im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; AW: Gehäuseinduktion durch Streufeld? wenn dem so wäre, dann gäbe es keine magnetfelderr.... in dem fall hätte keine leiterschleife ein B-Feld,...

  1. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.434
    Zustimmungen:
    62
    AW: Gehäuseinduktion durch Streufeld?

    Das ist so, bis auf ein paar Restmagnetfelder hebt sich in einem Kabel das Magnetfeld auf, sonst könntest du es z.B. nicht durch ein Spahlpanzerrohr legen oder mit einer geschlossennen Stahlschelle z.B. auf einer Kabelleiter befestigen. Das muss man z.B. auch beachten wenn man bei grossen Querschnitten 4 Einzeladern verlegt. Entweder alle 4 Adern kommen gebündelt unter eine Schelle, oder die Schellen müssen aus AL sein.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #12 alterlich, 27.10.2010
    alterlich

    alterlich Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    06.09.2009
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    5
    AW: Gehäuseinduktion durch Streufeld?

    das ist ein mythos. das würde nur gelten, wenn der strom exakt den selben weg zurücknimmt, was unmöglich ist ! deshalb gibt es ja zangen die mehradrig "messen"/schätzen können. beim kabel gilt das aber in erster näherung. beim fragesteller liegten die leitungen ja aber offensichtlich räumlich getrennt. die felder werden NIE zu null superpostionieren, auch nicht in erster näherung.

    gruss
     
  4. #13 markess321, 28.10.2010
    markess321

    markess321 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    25.10.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gehäuseinduktion durch Streufeld?

    Auch wenn es sich bei mir erledigt hat, war mein Gedanke mit der Induktion doch nicht ganz falsch? Das die m.Felder sich im Kabel aufheben is mir auch klar,aber halt nicht wenn die Leiter versetzt angeordnet sind. Bei einem Gesamtübergangswiderstand von 0,2 Ohm reichen ja bereits 0,5V um 2,5A zu erzeugen.
     
  5. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.434
    Zustimmungen:
    62
    AW: Gehäuseinduktion durch Streufeld?

    Sicherlich gibt es dadurch gewisse Verluste aber der Strom fliesst direkt im Metall und hat mit einem Strom über den Schutzleiter nichts zu tun.
     
Thema:

Gehäuseinduktion durch Streufeld?

Die Seite wird geladen...

Gehäuseinduktion durch Streufeld? - Ähnliche Themen

  1. Kaffeevollautomat durchgefallen

    Kaffeevollautomat durchgefallen: Hallo, ich stöbere hier jetzt schon etwas länger im Forum, aber da ich ein absoluter Elektrik-Noob bin, konnte ich mein konkretes Problem nicht...
  2. Haftung bei nicht durchführen der Prüfungen zu DIN VDE 0100-600

    Haftung bei nicht durchführen der Prüfungen zu DIN VDE 0100-600: Hallo Liebe Kollegen, ich bin neu hier und wollte Euch mal um Rat bitten. Ich selbst Elektrofachkraft, arbeitend in einem Industrieunternehmen...
  3. Durchlauferhitzer bei 3*25a Anschluss

    Durchlauferhitzer bei 3*25a Anschluss: Hallo liebe Forengemeinde, ich wende mich heute als absoluter Newbie bei euch und hoffe auf eure Mithilfe. Zum Thema: Ich habe mir einen...
  4. Wie schützt man sich am besten vor Brandgefahr durch elektrische Überlastung?

    Wie schützt man sich am besten vor Brandgefahr durch elektrische Überlastung?: Hallo, ihr kennt das bestimmt. In fast jedem Haushalt hängt an jeder Unterputzsteckdose erst mal (mindestens) eine Mehrfachsteckdose und dann an...
  5. Hausanschluss von linksdrehend auf rechtsdrehend geändert; Durchlauferhitzer / Herd auch ändern?

    Hausanschluss von linksdrehend auf rechtsdrehend geändert; Durchlauferhitzer / Herd auch ändern?: Hallo zusammen Komma Ich habe eine kleine Frage und hoffe auf Hilfe: Unser Stromversorger hat die Anschlüsse vor dem Zähler von linksdrehend auf...