1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gemeinsam gegen die GEZ - Rundfunkbeitragsklage

Diskutiere Gemeinsam gegen die GEZ - Rundfunkbeitragsklage im Sonstiges Forum im Bereich OFF TOPIC; Moin, für gleichgesinnte, die Interesse daran haben: Rundfunkbeitragsklage An alle anderen, bitte nicht gleich wieder nieder machen... Danke!...

  1. #1 Micha94, 26.01.2016
    Micha94

    Micha94 Spannungstauglich

    Dabei seit:
    02.08.2010
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    6
    Moin,

    für gleichgesinnte, die Interesse daran haben:

    Rundfunkbeitragsklage

    An alle anderen, bitte nicht gleich wieder nieder machen...

    Danke!

    Gruß Micha
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
  4. #3 Strippe-HH, 26.01.2016
    Strippe-HH

    Strippe-HH Freiluftschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    3.333
    Zustimmungen:
    47
    AW: Gemeinsam gegen die GEZ - Rundfunkbeitragsklage

    Ich höre Radio, gucke Fernsehen und zahle regelmäßig meine Gebühren an die GEZ.
    Ärger mit denen hatte ich noch nie, in Gegenteil sogar.
    Als meine Schwiegermutter letztes Jahr gestorben ist da wurden sogar die zu viel bezahlten Gebühren zurück erstattet die vorher kassiert wurden.
    Da sag mal einer was gegen die GEZ.
     
  5. #4 Micha94, 26.01.2016
    Micha94

    Micha94 Spannungstauglich

    Dabei seit:
    02.08.2010
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    6
    AW: Gemeinsam gegen die GEZ - Rundfunkbeitragsklage

    Nuja,
    ich hatte sonst immer ein Radio angemeldet gehabt, hab meinen Monatsbeitrag gezahlt und das war auch ok so.
    Seit 2013 ist die Sache allerdings Verfassungswidrig geworden. Der Betrag wird verlangt, sobald man eine Wohnung hat. Unabhängig von den vorhandenen Empfangsgeräten.
    Ich habe Bauseitig keine Möglichkeit TV zu empfangen, DVB-T ist zu schwach und über IP-TV kostet es auch wieder extra. Also verzichte ich.

    Verschlüsselungsmöglichkeiten wären heute genug gegeben.

    Trotzdem eine Sauerei, früher war es ja ok. Geräte angemeldet und gezahlt gut. Und heute? Jeder muss...

    Die GEZ hat insgesamt 9 Milliarden Euro im Jahr zur Verfügung, mehr als die Hollywood Studios!
    Die Qualität der Radio- und TV-Programme nimmt immer mehr ab, dafür gibt es immer mehr Spartensender mit nur geringen nutzen.

    Bayern1 z. B. hat 6 Regionalprogramme, die Nachmittags und Abends nur ein paar mal Senden. Und für jede 6 ein eigenes Studio...

    Wie gesagt, Radio fände ich ja ok, da ich es nutze. TV aber nun wirklich nicht.
    Würde ich TV schauen, wäre es ja wieder ok.

    Die Sache, wie das Geld eingetrieben wird ist eigentlich nicht rechtmäßig, da es eine Steuer darstellt.

    @Bidgie: Es gibt auch Gerichte, die gegen die GEZ entschieden haben. z. B. das Landgericht Tübingen, wegen Formfehlern.

    Diese werden heute noch begonnen.

    Wie kann ich den einen Festsetzungbescheid, ohne vorherigen Gebührenbescheid bekommen? Keine Gemeinde würde damit durchkommen...

    Die GEZ ist laut eigenen Impressum eine Firma und "nicht rechtsfähig", wie soll eine solche Institution öffentlich-rechtliche Abgaben eintreiben?

    Vor 2013 handelte es sich um einen Staatsbetrieb und alles war ok.
    Aber nun...

    Viele Grüße Micha
     
  6. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: Gemeinsam gegen die GEZ - Rundfunkbeitragsklage

    Sehe ich anders. Sat Empfang geht auch überall. Und für bestimmte Sachen muss man halt bezahlen, auch wenn man es nicht nutzt. Bin jahrelang auf Montage gewesen und war kaum zu Hause, aber Müllgebühren Wassergrundgebühr und den ganzen Quatsch hab ich trotzdem zahlen müssen. Theoretisch hätte ich dafür mit Mineralwasser baden können, das wäre billiger gewesen. Und wieso kostet IP TV extra? Wenn du eine Internetflat hast, und einen Anschluss, der was taugt, kannst du im Netz alles sehen.
     
  7. #6 Kaffeeruler, 26.01.2016
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.351
    Zustimmungen:
    92
    AW: Gemeinsam gegen die GEZ - Rundfunkbeitragsklage

    Jeder mag seine Gründe haben gegen GEZ, ich finde das System überholt

    Man sollte endlich wie andere Länder handeln und PayTV machen.
    Letztlich muss i GEZ blechen für etwas was i net nutze/will, muss mir Werbung ansehen die es nicht geben dürfte und Nachrichten ansehen die Zensiert wurden obwohl dieses gegen den Staatsauftrag verstößt den man ja eigentlich für diese Sender erschaffen hat und mit der GEZ sichern will wenn ich es mal so ausdrücken darf

    GEZ Ja, aber nur wenn es so verteilt wird wie man es auch nutzt. Die techn. Grundlagen haben wir dafür

    Mfg Dierk
     
  8. #7 Micha94, 26.01.2016
    Micha94

    Micha94 Spannungstauglich

    Dabei seit:
    02.08.2010
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    6
    AW: Gemeinsam gegen die GEZ - Rundfunkbeitragsklage

    Sat-Schüssel darf ich nicht montieren und wäre, aufgrund Nord-Ausrichtung meiner Fenster, gar nicht möglich. IP-TV gibt es z. B. Zatto. Da kann man eben NICHT alles sehen. Der ÖR bietet auch Streamingdienste an. Außer Tagesschau kann man dort fast nichts sehen.. Angeblich dürften die meisten Filme aufgrund rechtlicher Grundlagen nicht gestreamt werden.

    Meine Filme schaue ich meist bei den gängigen Streamingseiten oder bei Youtube komplett kostenlos, da bereitgestellt vom Rechteinhaber! Neueste Kino-Bluckbuster brauche ich nicht, Miss Marple z. B. ist mir weitaus Sympathischer.

    Was der nächste Punkt ist, ist ich habe 50€ im Monat mehr, als ein Hartz-4 Empfänger und die werden auch befreit...
    Ich nicht, da ich ja "Einkommen" habe, sch* egal ob ich in Ausbildung bin, oder nicht.

    Müllgebühr = Ein Jahresbeitrag, kann man nichts machen. Du hast die Tonne "gemietet" und Sie befindet sich auf dem Grundstück. Hättest du Sie abholen lasssen, sähe es anderst aus. Brauchst du keine mehr, kannst du Sie abbestellen!
    Wassergrundgebühr= Zählermiete, der Zähler kann bei nicht Benutzung ausgebaut/plombiert werden. Willst du kein Wasser mehr, kannst du es abbestellen
     
  9. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.922
    Zustimmungen:
    48
    AW: Gemeinsam gegen die GEZ - Rundfunkbeitragsklage

    Muß das in einem Elektrikforum diskutiert werden?

    Gruß Gert
     
  10. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: Gemeinsam gegen die GEZ - Rundfunkbeitragsklage

    Mag sein, das das System nicht optimal ist, aber nur noch Volksverdummungsfernsehen ala USA oder Italien, gesteuert von Medienmogulen kann nicht wirklich die Lösung sein. Spätestens dann hab ich keinen Fernseher mehr. Privatsender seh ich schon seit 5 Jahren nicht mehr Dschungelcamp und Dieter Bohlen können sich andere reinziehen.
    Mir wäre es auch lieber, wenn es keine Werbung gäbe in den öffentlich Rechtlichen und ich find es auch nicht gut, das immer wenn ein paar € übrig sind ein neues Programm dazu kommt. Besser wäre es, die gebühren mal wieder zu senken, dafür ein paar Sender Streichen, Übertragungswege reduzieren z.B. DVB-T, das braucht kein Mensch. Und die parallelübertragung von HD und normal über Sat kostet auch Unsummen.
     
  11. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.922
    Zustimmungen:
    48
    AW: Gemeinsam gegen die GEZ - Rundfunkbeitragsklage

    DVBT, hier bei mir, rund 50km westlich von Kassel, gegen Null.

    GrußGert
     
Thema:

Gemeinsam gegen die GEZ - Rundfunkbeitragsklage

Die Seite wird geladen...

Gemeinsam gegen die GEZ - Rundfunkbeitragsklage - Ähnliche Themen

  1. Separater oder gemeinsamer FI-Schalter

    Separater oder gemeinsamer FI-Schalter: In meinem Verteilkasten hat der Elektriker die Schultzschalter auf zwei verschiedenen Schienen montiert. Die Schultzschalter auf der oberen...
  2. Antennenkabel, Lankabel gemeinsam mit 250 Volt in einen Kanal?

    Antennenkabel, Lankabel gemeinsam mit 250 Volt in einen Kanal?: Antennenkabel, Lankabel, gemeinsam mit 250 Volt Kabel in einen Kanal? Aus Platzgründen konnte ich da keinen zweiten machen. Würde es Störungsfreu...
  3. Muss Kabel- und Antennenverteilung gemeinsam verlegt werden (Wettbewerbsrecht)?

    Muss Kabel- und Antennenverteilung gemeinsam verlegt werden (Wettbewerbsrecht)?: Liebe Foren-Mitglieder, sollte ich mich mal fachunkundig ausdrücken, bitte ich das zu entschuldigen. Ich bin nicht fachkundig =) Im Zweifel...
  4. Viele Notebooks gemeinsam laden

    Viele Notebooks gemeinsam laden: Hallo, ich möchte einen Wagen mit 30 Notebooks ausstatten. Die Geräte sollen über eine Zuleitung gemeinsam geladen werden. Als Laie denke ich, das...
  5. Leitungsverluste Gleichstrom 5V und 12V und gemeinsamer Ground

    Leitungsverluste Gleichstrom 5V und 12V und gemeinsamer Ground: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine sehr einfache Frage, die ich mir aber leider nicht erklären kann. Ich habe bei mir im Haus für...