1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Generator im Inselbetrieb

Diskutiere Generator im Inselbetrieb im Motoren, Schütze und Schaltungen Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo, hab mal eine Frage bezüglich des Inselbetriebs eines Generators. Angenommen der Generator soll das uns bekannte 230/400 Volt Netz mit 50Hz...

  1. #1 Drehstromer, 19.09.2012
    Drehstromer

    Drehstromer Hülsenpresser

    Dabei seit:
    22.10.2010
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    hab mal eine Frage bezüglich des Inselbetriebs eines Generators. Angenommen der Generator soll das uns bekannte 230/400 Volt Netz mit 50Hz Netzfrequenz bereitstellen. Der Einfachheit halber stell ich mir jetzt einfach mal einen Drehstrom-Synchron Generator vor der zweipolig ausgeführt ist. Also der Läufer wird per Gleichspannung erregt die von Batterien kommen und von der Wicklung im Ständer wird dann die Spannung abgegriffen. Nun zum Antrieb, die soll zum Beispiel ein Dieselmotor sein, der entweder direkt mit dem Generator verbunden ist und bei 3000 U/min dreht oder über ein Getriebe am Generator hängt und dann eine andere Drehzahl hat. Fakt ist, der Läufer der Generators dreht sich mit 3000 U/min. Somit haben wir eine Ausgangsspannung mit der Frequenz 50Hz. Die Größe der Spannung bei Nenndrehzahl (3000 U/min) hängt natürlich von den Feldern etc.. ab, aber stellen wir uns einfach mal vor der Generator ist so berechnet und dimensioniert, dass er bei 3000 U/min 400V zwischen den Außenleitern erzeugt.

    Bis hier hin ist alles klar. Was ist nun aber wenn ich den Generator belaste? Dann verkleinert sich die Drehzahl des Läufers, wegen der Ankerrückwirkung (?). Entweder die Frequenz sinkt oder der Motor muss den Generator auf einer konstanten Drehzahl halten. Wenn der Motor aber den Generator bei Belastung auf konstanter Drehzahl hält, dann müsste er ja logischer Weiße mehr Leistung abgeben. Nun meine Frage, wie kann der Motor mehr Leistung abgeben, wenn er immer mit 3000 U/min laufen soll? Das wäre ja so wie wenn ich einen Motor im Leerlauf belasten würde und dann erwarte dass er auf einmal mehr Leistung bringt? Das klappt doch aber eigentlich nicht, da ein Verbrennungsmotor doch nur bei höherer Drehzahl mehr Leistung erbringen kann oder :confused:

    Vielen Dank für die Antworten!

    MfG
    Drehstromer
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.872
    Zustimmungen:
    88
    AW: Generator im Inselbetrieb

    Jeder Generator hat einen Drehzahlregler. Der sorgt dafür, das mehr Krraftstoff eingesprizt wird, wenn die Drehzahl sinkt. Genauso wie im Auto wenn du im Auto den Tempomat auf 100km/h einstellst, und ein Berg kommt.
    Kurzzeitige änderung der Frequenz gibt es dabei aber trotzdem, bei starkem Lastwechsel. Die Spannung wird über Änderung des Erregerstroms konstant gehalten.
    Um Frequenzänderungen zu minimieren gibt es dann noch sogenannte Inverter Generatoren. Dort wird nicht mit Gleichstrom erregt, sondern mit Drehstrom.
    Bei deinem Beispeil (ein Polpaar im Stator, ) kannst du z.B den Rotor mit 2000 U/Min laufen lassen, wenn du z.B mit einer Art FU ein Drehfeld mit 16,66Hz erzeugst. Den FU kann man dann blitzschnell nachregeln, wenn die Drehzahl kurz einbricht bei zuschalten der Last und auch beim Abschalten, wenn die Drehzahl kurz steigt.
     
  4. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.922
    Zustimmungen:
    48
    AW: Generator im Inselbetrieb

    Ein Verbrennungsmotor hat eine Leistungskennlinie. Bei z.B. Nutzfahrzeugen mit Diesel liegt das max. Drehmoment vielleicht bei 2500, bei PKW viellleicht bei 4500 1/min.

    Für Notstromaggregate werden oft Dieselmotore mit Reiheneinspritzpumpen verwendet.
    Im Gegensatz zu Diesel mit Verteilerpumpe (da stellt man die Gasmenge ein) sind die Motoren mit Reihenpumpe relativ Drehzahlstabil, weil sie sich selbst nachregeln.

    Gruß Gert
     
Thema:

Generator im Inselbetrieb

Die Seite wird geladen...

Generator im Inselbetrieb - Ähnliche Themen

  1. Motowatt Generator 30V 400 Watt

    Motowatt Generator 30V 400 Watt: Hallo, mit dem oben genannten Generator habe ich Verständnisprobleme mit der Anschaltung und dem Klemmbrett. Es sieht fast aus wie bei einem...
  2. Asynchrongenerator lässt in volllast Sicherung fallen

    Asynchrongenerator lässt in volllast Sicherung fallen: Hallo zusammen! Ich bin Betreiber einer kleinen Wasserkraftanlage. Zur Erzeugung des Strom verwende ich eine Asynchronmaschine mit 7,5kW...
  3. Stromgenerator liefert zu geringe Spannung

    Stromgenerator liefert zu geringe Spannung: Hallo, ich habe einen PRIX Stromgenerator (ähnlich wie FNE und KIPOR). Lief bis vor kurzem ganz gut. Seit einiger Zeit kann er keine Tauchpumpe...
  4. Synchrongenerator - regelbar?

    Synchrongenerator - regelbar?: Hallo, bin neu hier und hoffe das mir hier irgendjemand weiterhelfen kann (Falls ich im falschen Unterforum gelandet bin, bite verschieben) Und...
  5. Motorschutzschter für Abschaltung bei überlast generator - wie berechnen/anschließen?

    Motorschutzschter für Abschaltung bei überlast generator - wie berechnen/anschließen?: Hallo, habe einen generator mit 4Kw Maximalleistung, dauerleistung 3,4KW der Generator (SDMO) selbst ist mit 16a abgesichert. Da dieser jetzt...