1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Generierung eines Schaltsignals wenn ein Display angeht- mit Hindernissen!

Diskutiere Generierung eines Schaltsignals wenn ein Display angeht- mit Hindernissen! im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Hallo! Ich bin ein richtiger "Bastler" und schon viele Probleme selbst ducht probieren behoben. Jedoch bin ich jetzt an einem Punkt, an dem ich...

  1. #1 duselbruder, 14.05.2008
    Zuletzt bearbeitet: 15.05.2008
    duselbruder

    duselbruder Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    09.05.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich bin ein richtiger "Bastler" und schon viele Probleme selbst ducht probieren behoben. Jedoch bin ich jetzt an einem Punkt, an dem ich selbst einfach nicht weiterkomme. Vielleicht könnt Ihr mir ja helfen!

    Ich möchte in meinem Auto am originalen Radio/Navi einen Schaltsignal für +12 Volt erzeugen, das nur +12V ausgibt wenn das Display vom Radio an ist. Dazu hab ich mir natürlich schon Gedanken gemacht und auch rumprobiert, jedoch hab ich noch kein befriedigendes Ergebnis erzielt. Es ist wichtig das dieses Schaltsignal nur anliegt, wenn das Display an ist, ein anderer Weg kommt nicht in Frage.

    Ich hab das Gerät schon mehrfach ausgebaut und komplett zerlegt gehabt, gemessen und probiert wie ein Weltmeister. Mein erster Gedanke war die Helligkeit des Display beim Einschalten über einen Bausatz mit Fotodiode von Conrad abzufragen. Ich hab die Fotodiode hinten am Display angebracht, die Steuerung hat auch funktioniert. Jedoch nicht so wie ich das gern hätte, erstmal ist das Display Dimmbar und bei niedrigerer Helligkeit hat das Relais am Bausatz nicht mehr angezogen. Und wenn von aussen die Sonne auf das Display des Radios gescheint hat, hat dies die Fotodiode registriert, und das Relais geschaltet ohne das das Radio an war! So geht’s also nicht...

    Dann hab ich mir überlegt die Ansteuerung der Hintergrundbeleuchtung des Displays anzuzapfen. Hier wollte ich eine Relaiskarte von Kemo, B197 anschliessen. Diese Karte braucht zum Schalten des Relais nur ein Signal von 3-12V und 5mAh. Ich denke das sollte die Ansteuerung im Radio noch vertragen und auch beim Dimmen des Displays funktionieren. Dazu hab ich auf der Platine die Displayansteuerung lokalisiert und mal durchgemessen welche SMD-transistoren beim Einschalten der Beleuchtung Strom führen.

    Ich hab dann auch einen Lötpunkt an einem SMD-Transistor entdeckt, der bei Display an am Messgerät ca. 8,6 Volt angezeigt hat. 8,6V bei voller Helligkeit, diese geht beim Dimmen runter auf bis zu 3,5 Volt. An diesen Lötpunkt hab ich dann den Eingang der Relaiskarte angeschlossen, die Masse ist die gleiche. Jedoch hat das Relais dann bei eingeschalteter Beleuchtung zu flattern angefangen. Jetzt hab ich das Messgerät mal von Gleichstrom auf Wechselstrom geschaltet- und siehe da: es sind 16 Volt AC!!! Das hab ich auch noch nicht erlebt, dass in einem Radio fürs Auto mit Wechselstrom gearbeitet wird. Sehr komisch oder?

    Jetzt stellt sich die Frage ob dies mit einem kleinen Brückengleichrichter in den Griff zu bekommen ist? Ich darf halt das Signal auf der originalen Platine nicht zu stark belasten, sonst brennt mir noch irgendwas durch. Die Masse ist aber die gleiche. Kann ich da einen Gleichrichter einsetzen, die Masse jedoch nicht vom Gleichrichter nehmen sonder vom Gehäuse?

    Oder wie könnte ich das sonst lösen, habt ihr irgendwelche Ideen?

    Vielen Dank, Grüsse!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 servicetechniker, 14.05.2008
    servicetechniker

    servicetechniker Spannungstauglich

    Dabei seit:
    16.09.2007
    Beiträge:
    963
    Zustimmungen:
    5
    AW: Generierung eines Schaltsignals wenn ein Display angeht- mit Hindernissen!

    Schäme mich fast für den vorschlag aber prüfe mal falls du es noch nicht gemacht hast ob das Radio vielleicht schon automatisch 12V rausgibt. Viele die ich kenne habe eine 12V ausgang für exteren geräte wie z.b. Entstufe. Dieser ist nur auf 12 V sobald das Radio an ist Vielleicht reicht dir da ja auch ansonsten noch ein Relais in reihe was mit der autobeleuchtung an ist.
     
  4. #3 duselbruder, 14.05.2008
    duselbruder

    duselbruder Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    09.05.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    AW: Generierung eines Schaltsignals wenn ein Display angeht- mit Hindernissen!

    Hallo und danke für deine Antwort!

    Also schämen musst du dich nicht, jede Idee wird von mir gern angenommen. Aber mein Problem ist dass ich so einen Ausgang eben nicht habe. Jedes Nachrüst-Radio verfügt über einen Remote-Ausgang das bei Betrieb des Gerätes +12V ausgibt. Aber bei den meisten neueren Autos kann man ja das Radio ja nicht mehr ohne weiteres tauschen, da dies Designmässig wie auch technisch voll integriert sind. Ich möchte dieses auch auf jeden Fall behalten da es einfach zum Auto passt. Dieses Radio hat hinten auch nur wenige Anschlüsse: die Lautsprecherausgänge, +12V, Masse, ein Wake-Up-Signal für Handyeinrichtung und Wechsler, und CAN-High + CAN low. Das Wake-Up gibt nur einen Impuls wenn ich das Auto aufsperre, sonst tut sich da nichts: unbrauchbar. Alles andere wie Dimmer, Zündungsplus usw... wird über den CAN-Bus gesteuert. Deshalb ja auch diese umständliche Weg über die Displaybeleuchtung. Mir fällt sonst nichts anderes ein!

    Grüsse!
     
  5. #4 Peziman, 15.05.2008
    Peziman

    Peziman Strippenstrolch

    Dabei seit:
    16.10.2007
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    AW: Generierung eines Schaltsignals wenn ein Display angeht- mit Hindernissen!

    Von welchen Auto reden wir eigentlich? Vielleicht lässt sich ja was über den CAN machen.

    Ausserdem würd mich interessieren was das werden soll. ;)

    EDIT: Die 16VAC die du gemessen hast ist die Spannungsversorgung von der TFT Hintergrundbeleuchtung. Diese Beleuchtung arbeitet mit Wechselspannung. Helligkeit wird dann oftmals über die Freunz geregelt.
     
  6. #5 duselbruder, 15.05.2008
    duselbruder

    duselbruder Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    09.05.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    AW: Generierung eines Schaltsignals wenn ein Display angeht- mit Hindernissen!

    Hallo und danke für deine Antwort!

    Es ist ein Mercedes C-Klasse, das Radio/Navi ist das APS50. Und ich möchte die dem Navi nachgeschalteten Geräte (Prozessor, Endstufen) ein und ausschalten. Der Prozessor kann ein Einschaltsignal generieren, dies macht er wenn er einen DC-Unterschied zwischen Signalleitungen (Lautsprecher-Inputs) zur Fahrzeugmasse bemerkt. Jedoch gibt das APS50 schon beim Aufsperren eine Spannung aus und die Geräte gehen an ohne das ich das APS einschalte.

    Ja das mit dem CAN-Bus hab ich mir auch schon gedacht und im Internet nach Lösungen geforscht. Hab auch verschiedene Module gefunden, diese registrieren aber alle die Spannung von 2-3Volt von CAN-High/Wake Up. Diese Spannung liegt aber auch schon beim Aufsperren an, egal ob Navi an oder aus. Ich hätte also schon ein Einschalt-Signal, jedoch sollen die Endstufen nicht die ganze Zeit an sein, da diese einen recht hohen Leerlaufstrom haben (Class A).

    Ich möchte einfach das diese Geräte nur an gehen wenn ich das Radio/Navi einschalte, daher bin ich auf die Hintergrundbeleuchtung des Displays gekommen. Diese geht nur an wenn ich das Navi einschalte.

    Ja und kann ich von dieser Spannungsversorgung irgendwie ein Signal abgreifen? An der Stelle wo ich gemessen hab werden die 16Volt AC durch einen SMD-Kondensator auf Masse geführt. Das Display selbst wird nach dem Hochspannungstrafo nur mit 2 Kabeln eingesteckt (Steht High Voltage drauf!:)). Ob sich die Spannung beim Dimmen des Displays verändert kann ich nicht sagen, da ich das beim Versuchsaufbau mangels CAN-Bus auf meiner Werkbank nicht testen konnte.

    Ist da mit einem gleichrichter oder so was zu machen? Ich will die steuerung halt nicht überlasten.

    Vielen Dank, Grüsse!
     
  7. #6 duselbruder, 16.05.2008
    duselbruder

    duselbruder Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    09.05.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    AW: Generierung eines Schaltsignals wenn ein Display angeht- mit Hindernissen!

    Hallo!

    Ich hab mir noch was neues überlegt: Die Schaltung mit der Fotodiode hat ja eigentlich funktioniert, nur das Licht von aussen hat Störungen verursacht.

    Ist es möglich an die 16Volt Wechselstromquelle eine LED anzuschliessen? Diese LED würde ich dann ins Gehäuse legen und gegenüber den Fotowiderstand der Conrad-Schaltung anbringen, also wie bei einem Optokoppler. Es müsste halt eine Low-Current LED sein, dass ich die Steuerung des Displays nicht überlaste. Diese LEDs leuchten ja schon ab 2-4mAh.

    Jetzt stellt sich die Frage ob die LED die wechselspannung überlebt- sie würde wahrscheinlich schnell flackern, weil sie nur die oberwellen anzeigt oder? Aber ich denke die Schaltung mit der Fotodiode ist träge genug dass dies nichts ausmacht.

    Soll ich die LED über einen kleinen Gleichrichter anschliessen oder was schlagt ihr vor? Ich glaube einen Kondensator kann ich nicht verwenden, den Ladestrom würden die SMD-Transistoren der NAVI-Platine nicht überleben.

    Was haltet ihr von der Idee?

    Grüsse!
     
  8. #7 Peziman, 19.05.2008
    Peziman

    Peziman Strippenstrolch

    Dabei seit:
    16.10.2007
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    AW: Generierung eines Schaltsignals wenn ein Display angeht- mit Hindernissen!

    Warum so umständlich??
    Warum benutzt du nicht einfach nen AC/DC Optokoppker?
     
  9. #8 duselbruder, 25.05.2008
    duselbruder

    duselbruder Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    09.05.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    AW: Generierung eines Schaltsignals wenn ein Display angeht- mit Hindernissen!

    Hallo!

    Ich war im Urlaub, ab morgen will ich aber an meinem Projekt weitermachen.

    Warum kein AC/DC-Optokoppler? Tja, ich wusste bis jetzt noch gar nicht dass es so etwas gibt! Ich hab mal dazu gegoogelt und auch ein paar gefunden, jedoch werde ich aus den Datenblättern nicht schlau draus. Kannst Du mir da ein bisschen Hilfe leisten worauf ich da achten soll und wie ich damit meine Relaiskarte o.ä. ansteuern kann?

    Danke, Grüsse!
     
Thema:

Generierung eines Schaltsignals wenn ein Display angeht- mit Hindernissen!

Die Seite wird geladen...

Generierung eines Schaltsignals wenn ein Display angeht- mit Hindernissen! - Ähnliche Themen

  1. Anschluss eines Motors für Staubabsaugung

    Anschluss eines Motors für Staubabsaugung: Einen wunderschönen guten Tag liebe Forengemeinde, ich bin auf dieses Forum gestoßen da ich derzeit nach einer Lösung bzw. Hilfe für ein DIY...
  2. Anschluss eines Bewegungsmelders

    Anschluss eines Bewegungsmelders: Hallo, Ich habe mich hier angemeldet weil ich aktuell vor einem Problem bzw eher einer Frage stehe. Ich möchte gerne an meiner...
  3. Stromverbrauch eines Raumes mit verschiedenen Verbrauchern messen

    Stromverbrauch eines Raumes mit verschiedenen Verbrauchern messen: Hallo, wir haben in unserem Haus die Warmwasserversorgung neu organsisiert. Es gibt jetzt eine Solarthermieanlage mit einem 1000l Wärmespeicher...
  4. Anschliessen eines neuen Raumthermostats Oventrop

    Anschliessen eines neuen Raumthermostats Oventrop: Hallo, hoffe kann mir jemand weiterhelfen habe schwierigkeiten mein neues Raumthermostat anzuschliessen. Hersteller: Oventrop [ATTACH] [ATTACH]...
  5. Anschluss eines Wechselschalters

    Anschluss eines Wechselschalters: Hallo in die Runde, Ich bin auf das Forum gestoßen, weil ich eine Frage zu dem Anschluss eines neuen Wechselschalters habe. Ich hoffe ich bin...