1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Geschirmte Steckdosen

Diskutiere Geschirmte Steckdosen im Materialauswahl Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Geschirmte Steckdosen Für mich macht das keinen Sinn hier mit halb halb geschirmt. Mach ein ganzes Zimmer so oder las es gleich und spar dir...

  1. Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    3.125
    Zustimmungen:
    25
    AW: Geschirmte Steckdosen

    Für mich macht das keinen Sinn hier mit halb halb geschirmt.
    Mach ein ganzes Zimmer so oder las es gleich und spar dir das Geld

    Lese beim Verband nach. Auch wenn kein Strom fließt gibt es Elektrische Felder.
    Der Hauptotenzialausgleich ist immer nötig.
    Warmwasser, Kaltwasser, Heizung Vor und Rücklauf Gas.... sind vom Klempner nicht sicher Leitend mi einander verbunden. Jedes dieser Rohre wird an den Hauptotenzialausgleich angeschlossen. Setze eine Schiene und mache das wie auf den Bildern in der PDF. Du kannst auch eine Aderleitung ungeschnitten von einem Rohr zum andern ziehen.
    Ob du einen Erder brauchst kläre mit dem Netzbetreiber TAB...
    Ein Fachkolege hat schon 1974 in der TAB eine Pflicht für Fundamenterder gefunden.
    Ich würde so oder so min. einen Staberder zusätzlich einbauen.
    Wenn du den Hauptotenzialausgleich fertig hast, schließe alles so an wie es in der PDF vom Verband steht.

    Die Leitung vom Verteiler geht üblicherweise nicht zu den Rohren.
    Hier wird der PEN schon im Hausanschlusskasten oder spätestens beim Zählerschrank auf die Hauptotenzialausgleichsschiene gelegt. Also nicht nur einige cm.
    Das kannst du auch mit deinem Meister besprechen der am ende die Anlage Prüft.

    Für andere Lösungen kannst du dir das Passende Buch kaufen oder den Verband anschreiben.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #102 o0Pascal0o, 15.06.2009
    o0Pascal0o

    o0Pascal0o Strippenzieher

    Dabei seit:
    04.06.2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    AW: Geschirmte Steckdosen

    Bei mir erst im Verteilerkasten - bin ja mal gespannt, was der Elektriker dazu sagen wird, wenn der sich das ansieht. So ein Erder(Kreuzerder) kostet jedenfalls ca. 140€ samt Installation, meinte der, samt Anbringung der Potentialausgleichsschiene. Damit wäre dann auch der Potentialausgleich gegeben.
    Komisch ist, dass der Elektriker meinte, wenn wir den Strom im Haus abstellen können mit einem Schalter, dass dann auch ein Hauptpotentialausgleich verlegt sein muss(und das kann ich ja).

    Also so: "[...]und diesen (Beidraht = Schirmverbindung, ohne Verbindung zu gelb-grün) möglichst bis zur Potentialausgleichsschiene oder erteilerkasten führen. Beidraht immer nur einseitig auflegen, nicht wie in der HF-Technik teilweise üblich, beidseitig mit Erde verbinden."[...]
    Quelle: http://www.baubiologie-berlin.de/cmsbaubiologie/download.php?f=31a6982f7d3b8524232f45ac5c49fc25
    O.k., das ist ja dann bald möglich, wenn ich so eine Schiene installiert bekommen habe. Aber jetzt wäre es halt ein Problem, da ich zwischen Potentialausgleichsanschluss & Schutzerderanschluss nicht unterscheiden konnte - also weil es der gleiche Anschlusspunkt ist(Ader, welche in den Verteilerkasten geht und vom Kupfer-Wasserrohr kommt).

    Die Schutzerdeader der geschirmten Stromleitung muß ja an Schutzerde im Verteilerkasten angeschlossen werden. Diese ist ja dort, wo die Erdung reingeht in den Verteilerkasten. Würde man dann den Anschlusspunkt nehmen, welcher von dem Wasserrohr kommt(bisherige Erdung) oder den neuen, den mir der Elektriker setzt, vom Erder, den er in den Garten rammen will(welcher dann auch zur Potentialausgleichsschiene geführt wird? Ich vermute den legt er auch in den Verteiler hinein. Oder in den Hauptanschlusskasten und dementsprechend von dort aus in den Verteiler
     
  4. Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    3.125
    Zustimmungen:
    25
    AW: Geschirmte Steckdosen

    Frage deinen Meister der das vor Ort entscheiden kann.
     
  5. #104 o0Pascal0o, 30.11.2009
    Zuletzt bearbeitet: 30.11.2009
    o0Pascal0o

    o0Pascal0o Strippenzieher

    Dabei seit:
    04.06.2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    AW: Geschirmte Steckdosen

    So, der Elektriker hat einen Kreuzerder gelegt und dann auf die Potentialausgleichschiene im Verteilerkasten gelegt - außerhalb ist auch noch eine.

    Aber was bedetet das - links wenn man draufguckt auf die Steckdose, oder wenn man praktisch in der Wand steht?:

    "Verwendung abgeschirmter Verteiler- und
    Steckerdosen: Bei allen fest eingebauten
    Schaltern ist darauf zu achten und zu
    überprüfen, dass die Phase durch die
    Schaltung unterbrochen wird. Auf
    waagerechten Einbau der Steckdosen
    achten, den Phasenleiter immer auf die
    linke Buchse legen -VDE-Vorschrift!"
    Quelle: http://www.verband-baubiologie.de/pdf/VB2/BroschuereBaubiologischerHausbau.pdf

    Vielen Dank

    Pascal
     
  6. #105 Kaffeeruler, 30.11.2009
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    8.639
    Zustimmungen:
    38
    AW: Geschirmte Steckdosen

    schade das net dabei steht wo es in der VDE steht mit Phase links ;)
    Ich mache es dann ja schon 20 jahre falsch... :(

    Mfg Dierk
     
  7. #106 Lötauge35, 30.11.2009
    Zuletzt bearbeitet: 30.11.2009
    Lötauge35

    Lötauge35 Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    2.615
    Zustimmungen:
    5
    AW: Geschirmte Steckdosen

    Phase Links, das ist wie mit dem Warmwasser da ist heiß auch links.

    Und da wir ja fast alle Rechtshändler sind, ist es sinnvoll wenn die heißen dinge immer links sind um sich nicht die Finger zu verbrennen.

    ?:rolleyes:
     
  8. bigdie

    bigdie Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.063
    Zustimmungen:
    34
    AW: Geschirmte Steckdosen

    Hallo
    Da steht noch mehr Blödsinn drin. z.B. geeignetes Elektrohausnetz wählen.TT oder TN-S Netz.
    Bei mir schreibt das der Versorger vor.

    Der Verteilerkasten geerdetes Stahlblechgehäuse SK1 montieren.
    Zumindest bei mir (TT-Netz) ist für Zählerschrank und Stromkreisverteiler SK2 vorgeschrieben.
     
  9. #108 o0Pascal0o, 30.11.2009
    o0Pascal0o

    o0Pascal0o Strippenzieher

    Dabei seit:
    04.06.2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    AW: Geschirmte Steckdosen

    Cool, das mit dem Wasserhahn kann ich mir merken. Also links, wenn man davor steht.

    @bigdie
    ->man kann ja auch den Wohnort wählen...
    ->sind die Mäuse da von alleine hineingeraten? Hasttest du eine Beziehung zu den Mäusen?
     
  10. bigdie

    bigdie Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.063
    Zustimmungen:
    34
    AW: Geschirmte Steckdosen

    Der Schaltschrank dieser Maschine war nicht als Mäusefalle konzipiert. Vieleicht ist das ein Beweis, das Liebe blind macht und gefährlich sein kann.
     
Thema:

Geschirmte Steckdosen

Die Seite wird geladen...

Geschirmte Steckdosen - Ähnliche Themen

  1. Geschirmtes Kabel mit Trennstelle

    Geschirmtes Kabel mit Trennstelle: Moin moin, ich habe mal eine Frage zum Thema Kabelschirm. Ich habe gerade das Problem, daß ein geschirmtes Kabel von einem FU betriebenen Motor...
  2. Frequenzumrichter ohne geschirmte Leitung zum Motor

    Frequenzumrichter ohne geschirmte Leitung zum Motor: [FONT=&quot]Hallo, hier hat eine Brunnenpumpe (Bj. ca. 2000) zuviel Leistung und soll per FU in der Leistung reduziert werden. Der...
  3. Abgeschirmtes NYM-J 3x1,5 ((N)YMST-J 3X1,5/1,5)

    Abgeschirmtes NYM-J 3x1,5 ((N)YMST-J 3X1,5/1,5): Hallo, Was haltet ihr von den Abgeschrimten NYM Leitungen ( (N)YMST-J 3X1,5/1,5 wäre die Bezeichnung )? Bringt das wirklich was oder ist das...
  4. geschirmte (N)YM(St)-Kabel ohne VDE-Prüfg u. ohne Gutachten mit Fertigungsüberwachung

    geschirmte (N)YM(St)-Kabel ohne VDE-Prüfg u. ohne Gutachten mit Fertigungsüberwachung: Hallo zusammen, für die Elektroinstallation in einem EFH möchte ich (N)YM(St)-Kabel verwenden. Bei einem Hersteller habe ich angefragt, ob...
  5. geschirmte (N)YM(St)-Kabel ohne VDE-Prüfg u. ohne Gutachten mit Fertigungsüberwachung

    geschirmte (N)YM(St)-Kabel ohne VDE-Prüfg u. ohne Gutachten mit Fertigungsüberwachung: Hallo zusammen, für die Elektroinstallation in einem EFH möchte ich (N)YM(St)-Kabel verwenden. Bei einem Hersteller habe ich angefragt, ob seine...