1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Greifarm/Roboterarm

Diskutiere Greifarm/Roboterarm im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Hallo zusammen, ich bin Student einer Dualen Hochschule und brauchte von einem Wissenden ein paar Info's. Es geht um einen Greifarm in einer...

  1. #1 Pineisel, 26.10.2010
    Pineisel

    Pineisel Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich bin Student einer Dualen Hochschule und brauchte von einem Wissenden ein paar Info's.

    Es geht um einen Greifarm in einer Studienarbeit. Ich müsste einen kompletten Greifarm bestellen, welcher unter die Null- Linie greifen kann. Mein Problem ist, dass ich keine Vorkenntnisse in diesem Bereich habe.

    Kann mir jemand einige kompetente Lieferanten oder Ansprechpartner nennen? Oder vielleicht sogar einen Greifer empfehlen?

    Mein Dank sei euch gewiss ;)

    Gruß Pineisel
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Eckhard, 26.10.2010
    Eckhard

    Eckhard Strippenstrolch

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    AW: Greifarm/Roboterarm

    Einen Greifarm, der unter die Null-Linie greifen kann ?

    Arbeite zwar schon seit über 20 Jahren in der Automatisierungs- und
    Robotertechnik, aber damit kann ich nichts anfangen.

    Ein Roboter / Handling / Pick&Place System legt man nach der
    entsprechenden Anwendung aus.

    Erklär uns doch mal, was Du genau machen möchtest.

    Festo macht sehr gute Pick & Place Systeme. ABB Roboter
    in Friedberg zum Beispiel. Oder soll es ein Scara Typ sein ?

    Du kannst es auch mal in diesem Forum versuchen:

    http://www.sps-forum.de/index.php

    Hier sind eher Leute aus dem Automatisierungssektor als
    in diesem konventionellen Elektroforum.

    Eckhard
     
  4. #3 Pineisel, 31.10.2010
    Pineisel

    Pineisel Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Greifarm/Roboterarm

    Hi Eckhard,
    in der Studienarbeit geht es darum einen Greifarm zu konstruieren, der später auf einen fahrbaren Untersatz gesetzt wird. Deshalb muss dieser Greifarm ca. 10 bis 15 cm unter seine Nulllage greifen könnte.
    Danke für den Tip mit dem anderen Forum.

    Gruß Pineisel
     
  5. ego

    ego Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    2.827
    Zustimmungen:
    23
    AW: Greifarm/Roboterarm

    Schau doch mal hier:

    ASS
     
  6. #5 Eckhard, 31.10.2010
    Eckhard

    Eckhard Strippenstrolch

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    AW: Greifarm/Roboterarm

    @Pineisel
    So ganz hab ich noch nicht verstanden.
    DU sollst selbst einen Greifarm konstruieren ? Oder ein extistierendes Produkt,
    von einem der sehr vielen Hersteller in Deine Anwendung integrieren ?
    DEN "Greifarm" gibt es nicht. Eine entsprechende Lösung richtet sich logischerweise
    immer an die Bedürfnisse des Projektes. Wieviel Gewicht muss das Ding bewegen können.
    Wieviele Achsen brauchst Du ? Willst Du dreidimensional im Raum arbeiten, oder nur in fester X/Y/Z Richtung. Was beudeutet fahrbarer Untersatz ? Soll Dein Konstrukt vollig
    frei im Raum fahren ? Zur Steuerung. Wie clever soll die sein ? Einfache Positionseingabe
    durch Teach-IN ? Koordinatenverschiebung, verschiedene TCP's, offline programmierung,
    welche Schnittstellen? Möglichkeit eines Leitsystems...

    Sorry, aber aus Deiner scheinbar einfachen Frage ergeben sich bei mir 100erte neue
    Fragen. Vielleicht bin ich auch zu genau, das es bei meinen Projekten immer eine
    spezielle reale Problemstellung gab und kein rein theoretisches Gedankenspiel.

    Eckhard
     
  7. #6 Pineisel, 02.11.2010
    Pineisel

    Pineisel Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Greifarm/Roboterarm

    Hi Eckhard,
    danke schon mal mfür deine Geduld.
    Der Greifarm muss nicht viel anheben können.
    Wir haben an eine Styroporkugel gedacht.
    Das Fahrzeug soll an die Kugel ranfahren, der Arm hebt diese auf und liegt sie später wieder ab.
    Aufgrund des Aufbaus auf dem Fahrzeug sollte der Arm nicht zu schwer sein.
    Greetz
     
  8. #7 Pineisel, 02.11.2010
    Pineisel

    Pineisel Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Greifarm/Roboterarm

    Hier ein paar Daten von dem aktuellen Greifarm der ersetzt werden muss, dass du dir die Dimensionen von dem Ding vorstellen kannst.

    Empfohlene Nutzlast: 200 Gramm
    Maximale Nutzlast: 300 Gramm
    Empfohlene Geschwindigkeit: 0.2 Meter/Sekunde
    Gelenkgeschwindigkeit: 60 Umdrehungen/Minute
    Höhe: 0.60 Meter
    Reichweite: 0.48 Meter
    Wiederholbarkeit: 23 Millimeter
     
Thema:

Greifarm/Roboterarm