1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Großes problem,Kabel gebrochen

Diskutiere Großes problem,Kabel gebrochen im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Großes problem,Kabel gebrochen wie oft ist mangelhafte Elektroinstallation die Ursache. Wie oft denn? In % oder absoluten Zahlen, egal....

  1. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.616
    Zustimmungen:
    24
    AW: Großes problem,Kabel gebrochen

    Wie oft denn? In % oder absoluten Zahlen, egal.

    Gruß Gert
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #52 derphoenix, 10.10.2013
    derphoenix

    derphoenix Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10.10.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: Großes problem,Kabel gebrochen

    Bundesweit täglich mehrfach, frag mal Feuerwehrleute!

    Willst Du derjenige sein, durch dessen Arbeit ein Haus brennt oder ein Mensch zu Schaden kommt? Können wir alle nicht anfangen wieder verantwortungsvoll zu arbeiten? Auf der Baustelle BER ist es vor allem Pfusch, für den sich keiner verantwortlich fühlt, und der jetzt teuer beseitigt werden muss. Und zwar für Milliarden.
     
  4. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.616
    Zustimmungen:
    24
    AW: Großes problem,Kabel gebrochen

    Ich wollt eigentlich nur wissen, zu vieviel % das Versagen einer Elektroinstallation oder eines elektrischen Bauteils zur Brandursache wird.

    Sonst nichts.

    Gruß Gert
     
  5. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.434
    Zustimmungen:
    62
    AW: Großes problem,Kabel gebrochen

    Ich würde mal mit der Polemik aufhören. Erstens ist der Beitrag vom August, der interessiert heute keinen mehr und 2. wenn löten nicht verboten ist, ist es erlaubt. und wenn ich mit Schrumpfschlauch ein Erdkabel verlängern oder reparieren kann, warum sollte ich da nicht im Putz eine Leitung ordnungsgemäß isolieren können?
     
  6. #55 Jörg67, 11.10.2013
    Jörg67

    Jörg67 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: Großes problem,Kabel gebrochen

    Ich bin ja durchaus ein Freund durchdachten Handelns, in dieser Eigenschaft frage ich mich allerdings gerade wieviel kw diese Deckenleuchte wohl haben mag.

    Ob dieser Draht zwischenzeitlich gelötet, geklemmt oder gestoßverbindert wurde ist sowas von wichtig, da kann man ja echt nicht gut schlafen.

    Richtet eure Kanonen doch auf Vögel von denen man satt wird.
     
Thema:

Großes problem,Kabel gebrochen

Die Seite wird geladen...

Großes problem,Kabel gebrochen - Ähnliche Themen

  1. großes gelände muss mit dect und wlan abgedekt werden

    großes gelände muss mit dect und wlan abgedekt werden: Hallo, hier mal der Istzustand: auf einem recht großem gelände stehen 9 Hallen die jeweils 10-20 meter auseinander liegen. zur zeit gibt es in...
  2. "großes" Solarpanel, Autobatterie

    "großes" Solarpanel, Autobatterie: Hallo zusammen, erstmal: ich bin neuling auf diesem Gebiet, also nicht ärgern wenn ich nicht alles sofort verstehe ;) ich weiß hier gab es schon...
  3. Großes Gartenprojekt!! Hilfe von nöten!

    Großes Gartenprojekt!! Hilfe von nöten!: WelcomeHi Leute, Und zwar hötte ich zwei Fragen zum Thema Solar und Leds im Garten: 1.Wie lässt Sich eine Led Beleuchtung (Marke Eigenbau^^)...
  4. Großes Dankeschön

    Großes Dankeschön: :)Hallo Michael, hallo Paddy, ich möchte mich bei euch herzlich bedanken, dass ihr so kulant seid und dieses "gefährliche Kapitel" zulasst. Ich...
  5. Großes Problem mit Siedle + Auerswald

    Großes Problem mit Siedle + Auerswald: Wir haben an unserem Tor eine Siedle Vario Anlage mit dem DoorCom Analog DCA 612 und eine Auerswald COMpact 2104 Telefonanlage. Es ist jetzt...