H03VV-F 2x0.75 fest verlegt

Diskutiere H03VV-F 2x0.75 fest verlegt im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo! ich hab mal eine Frage in die Runde. Eine SK2 LED Deckenleuchte hat eine fest mit ihrem Netzteil verbundene Anschlußleitung H03VV-F...

  1. toshi

    toshi Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    07.02.2021
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    58
    Hallo!

    ich hab mal eine Frage in die Runde.
    Eine SK2 LED Deckenleuchte hat eine fest mit ihrem Netzteil verbundene Anschlußleitung H03VV-F 2x0.75mm2
    Die Leuchte soll an eine Aufputz-Verteilerdose angeschlossen werden.
    Darf ich die Zuleitung der Leuchte in einem AP Kabelkanal zur Verteilerdose führen und dort verklemmen, oder gilt das als "feste Verlegung" wozu die H03VV-F nicht zulässig und der Querschnitt zu gering da <1.5mm2 ?

    In der Dose hab ich beim Querschnittsübergang noch eine Sicherungklemme mit Keramik-Feinsicherung 2AT "H"
    angebracht. Ich würde das als technisch i.o. ansehen, aber ist das auch so?

    Oder muß man bei sowas die NYM J 3x1.5 irgendwie zur Leuchte hinführen und darunter verklemmen? Geht aber in diesem Fall nicht so einfach, da Betondecke und kein Platz unter der Leuchte.

    Danke
    Stephan
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau mal hier: H03VV-F 2x0.75 fest verlegt. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Elektro, 24.11.2022
    Zuletzt bearbeitet: 25.11.2022
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    5.295
    Zustimmungen:
    492
    Ich denke, es kommt darauf an, ob die Anschlussleitung Teil der Leuchte ist oder nicht.
    Teil der Leuchte ohne PE bei SK2. Nicht Teil der Leuchte PE auf Klemme, also 3 Adern.

    https://www.elektro.net/praxisprobleme/feste-verlegung-fuer-flexible-leitungen/

    https://shop.faberkabel.de/Flexible-Leitungen/PVC-Leitungen/PVC-Schlauchleitung-H05VV-F/?ldtype=infogrid&_artperpage=9999&pgNr=cl=search&searchparam=&cnid=H05VV-TG&listorderby=&listorder=&searchparam=&cl=search&cnid=H05VV-TG&aggregation[EF001792|3]=on


    H03VV-F
    https://shop.faberkabel.de/Flexible-Leitungen/PVC-Leitungen/PVC-Schlauchleitung-H03VV-F/


    Aus meiner ersten Einschätzung erfüllt H03XXX nicht die Vorgabe. Lasse mich gern vom Gegenteil überzeugen.

    Wo hier im Kanal die Belastung sein soll? Wird sogar geringer sein wie bei einer Affenschaukel ...
     
  4. #3 Allstromer, 25.11.2022
    Allstromer

    Allstromer Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    24.09.2018
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    94
    Man kann es einfach so beantworten:
    Der Leuchtenanschluss ist völlig i. O.

    Allstromer
     
    toshi gefällt das.
  5. toshi

    toshi Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    07.02.2021
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    58
    Danke.
    Ist das Kriterium also die Zuleitung, die schon fest an der Leuchte angebracht ist, welches eben bei dessen Ende auf 3x1.5mm2 verlängert werden müsste?
    Wie wäre es denn, wenn ich die Leuchte 3m weiter anbringen müsste?
    Dürfte ich dann mit einer H03VV-F 2x0.75mm2 im Kanal gleichen Typs bis zur Dose verlängern, oder wäre das dann böse?
     
  6. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    7.180
    Zustimmungen:
    349
    Theoretisch müsste an der Leuchte eine 3- adrige Leitung angeschlossen sein.

    Gruß Gert
     
  7. #6 Elektro, 25.11.2022
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    5.295
    Zustimmungen:
    492
    Und 1,5 mm² Nym oder H05VV-F
     
  8. toshi

    toshi Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    07.02.2021
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    58
    Wie meint ihr das? Ist der Auslieferungszustand der Leuchte nicht normgerecht (falsche fest angeschlossene Leitung) oder meint ihr an die Leitung der Leuchte muss ein Nym oder H05VV-F dran als Verlängerung zur nächsten Dose (ich gehe davon aus letzteres?)
     
  9. #8 Elektro, 25.11.2022
    Zuletzt bearbeitet: 25.11.2022
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    5.295
    Zustimmungen:
    492
    Die Leuchte hat eine feste Anschlussleitung, die ist Teil der SK 2 Leuchte. Für feste Verlegung nach dem De Beitrag nicht geeignet. Ich verstehe den Beitrag so, dass hier mindestens H05VV-F für feste Verlegung verwendet werden muss. Der Hersteller hat ja nicht die feste Verlegung vorgesehen.

    Der Schutzleiter ist zur Leuchte zu verlegen. Nach meiner persönlichen Meinung ist hier die Übergabestelle das Ende der Anschlussleitung. Wenn die Leuchte, einen Anschlusskasten hat und eine eigene Leitung verlegt wird, sollte der PE bis in die Leuchte auf eine Klemme isoliert werden. Da wechselt für mich die "Übergabestelle"

    Die ca. 30 cm mit der vom Hersteller angebrachten Leitung im Kanal wäre formal für mich eine feste Verlegung, die nicht zulässig ist. Da würde ich ein Abweichen von der Norm nicht so tragisch sehen. Ich kann sicher belegen, dass im Kanal die Leitung besser geschützt ist, als bei einer Affenschaukel. Bessere Lösungen als in der VDE sind möglich. Jedoch aufwendiger zu dokumentieren für den, der das für nötig hält.

    Eine 3 m Leitung anzuflicken bedeutet für mich dann auch 1,5 mm², H05VV-F oder Nym, mit PE .
    Das gehört dann nicht mehr zur Leuchte, sondern zur Installation.

    Persönliche Meinung, Diskussion dazu gewünscht.
     
  10. #9 Allstromer, 26.11.2022
    Allstromer

    Allstromer Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    24.09.2018
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    94
    Also @Elektro, hier gibt es nichts, aber auch gar nichts herum zu mäkeln.
    So wie @toshi die Leuchte angeschlossen hat, bezeichne ich es als mustergültig.
    Dem Fachmann ist es nicht verboten, gesunden Menschen- (Sach) Verstand einzusetzen.
    Wo lauert hier in diesem Fall die Gefahr?

    Allstromer
     
  11. #10 Elektro, 26.11.2022
    Zuletzt bearbeitet: 26.11.2022
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    5.295
    Zustimmungen:
    492
    Ist das eine feste Verlegung der Leitung? Ich sage Ja.
    Leitung für mittlere mechanische Belastung ausgelegt ( nach dem de Beitrag) Nein.
    Leitung für feste Verlegung ( mittlere mechanische Belastung) ausgelegtzulässig? Hersteller sagen Nein, es muss H05VV-F sein.

    Ich schreibe ja selber das es neben VDE auch eigene Lösungen geben kann, wenn eine gleichwertige Sicherheit erreicht wird.
     
Thema:

H03VV-F 2x0.75 fest verlegt