Haftung bei nicht durchführen der Prüfungen zu DIN VDE 0100-600

Diskutiere Haftung bei nicht durchführen der Prüfungen zu DIN VDE 0100-600 im DIN / VDE Richtlinien Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo Liebe Kollegen, ich bin neu hier und wollte Euch mal um Rat bitten. Ich selbst Elektrofachkraft, arbeitend in einem Industrieunternehmen...

  1. #1 paszu92, 09.05.2017
    paszu92

    paszu92 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.05.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Liebe Kollegen,

    ich bin neu hier und wollte Euch mal um Rat bitten. Ich selbst Elektrofachkraft, arbeitend in einem Industrieunternehmen als Instandhaltungselektroniker, mit un ausreichenden Kenntnissen zur Rechtsgrundlage und Haftbarkeit bei nicht durchführen der Prüfungen nach DIN VDE 0100-600.:thumbsup: Mein "Lebenslauf" deutet ja schon auf meine Frage hin. Wir errichten selbst kleinere Verteilungen oder bauen Steuerungen für Anlagenteile. Bzw erweitern die vorhandenen elektrischen Anlagen. Kleines Beispiel. Heute kam aus der Produktion die Anforderung einen Steckdose zu installieren. Gesagt getan mein Kollege und ich haben die Leitung verlegt, die Steckdose angeschlossen und die Leitung in der Verteilung aufgelegt, zugeschaltet und die Baustelle verlassen. Wir wurden allerdings nicht angewiesen die neue Steckdose nach DIN VDE 0100-600 zu prüfen. Ich Als EFK weis allerdings das, dass zu machen wäre. :whistling: Meine Frage ist nun. Wer ist im Falle eines Sach- oder Personenschadens jetzt verantwortlich? ich als Ersteller und Inbetriebnehmer der Anlage? Mein Meister als Verantwortliche Elektrofachkraft oder vielleicht jemand ganz anderes :confused:?

    Vielen Dank für eure Antworten Liebe Kollegen :hello:
     
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Zosse, 09.05.2017
    Zuletzt bearbeitet: 09.05.2017
    Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.487
    Zustimmungen:
    81
    Ich würde sagen klarer Fall du, weil EFK. Deine VEFK wird wahrscheinlich, aber auch eine Schuld erhalten weil er als „Elektrofachkraft, die Fach- und Aufsichtsverantwortung übernimmt und vom Unternehmer dafür beauftragt ist.“

    Andere Frage: Warum prüfst du nicht?
     
  4. #3 Kaffeeruler, 10.05.2017
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    10.229
    Zustimmungen:
    200
    EFK, dann VEFK und letztlich der Verantwortliche Unternehmer da er selbst wenn er die Aufgaben an die VEFK abgibt nicht völlig aus der "Schusslinie" ist

    Ansonsten gut gefragt: Warum nicht messen ?

    Zumindest ein FI davor?

    Mfg Dierk
     
  5. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    18.224
    Zustimmungen:
    218
    Sicher genau wie bei mir, weil mein Chef keine 1000€ für ein Messgerät ausgeben will.
     
  6. #5 Kaffeeruler, 10.05.2017
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    10.229
    Zustimmungen:
    200
    Das übliche

    Kaufleute und ihre Tabellen für Kalkulierte Risiken :thumbdown:
    Wobei bei den Kosten für ein Messgerät auf 5 Jahre ist das Rechnen + Provision für´s einsparen schon teurer :blink:
    Gerade wenn der blöde Elektriker den kram jedes Jahr wieder beantragt

    Mfg Dierk
     
  7. #6 paszu92, 10.05.2017
    paszu92

    paszu92 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.05.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Das ist eine gute Frage! Es wurde einfach nie gemacht und Nein es mangelt nicht an Geld und was ich leider auch sagen muss wir haben ein solches Prüfgerät sogar im Haus. Habe heute auch mit unserer Fachkraft für Arbeitssicherheit gesprochen und der sagt ich müsse die VEFK daran erinnern dann habe ich nach besten Wissen und Gewissen gehandelt und bin fein raus. Naja ich muss das vermutlich mal in rollen bringen. Ich bedanke mich für eure Infos und wünsche eine schöne Restwoche
     
  8. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    18.224
    Zustimmungen:
    218
    Verstehe ich nun nicht, wenn ein Messgerät da ist, warum hast du es nicht benutzt, dauert keine 5min.
     
  9. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Kaffeeruler, 10.05.2017
    Zuletzt bearbeitet: 10.05.2017
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    10.229
    Zustimmungen:
    200
    Ich glaub nicht das es so einfach ist.
    Die Messung gehört normal zu deinem Arbeitsauftrag als EFK ( bezogen auf die Inst der Steckdose ), die VEFK muss dich nur dazu anhalten dies zu machen

    Wenn er die Nutzung net ausdrücklich verbietet sondern es duldet das ihr es nicht nutzt spricht es euch nicht frei

    Das ganze sollte man schriftlich machen evtl sogar über die FASI / SIBE damit es Zeugen gibt.
    Hilft einem zwar net immer dabei etwas zu bekommen aber es gibt dann Protokolle und vermerke darüber wer es bekommen hat.. U.a die GL
    Dann hält man sich den Ar*** frei
    Mails od Papier verschwindet gern
    Mfg Dierk
     
    Zosse gefällt das.
  11. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.487
    Zustimmungen:
    81
    Du als EFK bist in dem Sinn dafür verantwortlich. Auftrag ist vorhanden von deiner VEFK und deine Ausführung hat Mängel.
     
    Strippenkarl gefällt das.
Thema:

Haftung bei nicht durchführen der Prüfungen zu DIN VDE 0100-600

Die Seite wird geladen...

Haftung bei nicht durchführen der Prüfungen zu DIN VDE 0100-600 - Ähnliche Themen

  1. Haftung bei nicht vorhandener Erdung

    Haftung bei nicht vorhandener Erdung: Guten Tag zusammen. Ich habe an einer Ständerwand einen heftigen Stromschlag bekommen und mich verletzt. Der Elektriker meines Vermieters...
  2. Haftung bei Arbeiten auf Anweisung

    Haftung bei Arbeiten auf Anweisung: Moinsen, ich muss auf Grund der aktuellen Arbeitslage ja mal fragen: Wenn ich als ausgebildeter Elektroinstallateur auf Anweisung meines...
  3. Haftung für Urheberrechtsverletzungen auf verlinkten Seiten

    Haftung für Urheberrechtsverletzungen auf verlinkten Seiten: https://www.heise.de/newsticker/meldung/Gericht-bestaetigt-Haftung-fuer-Urheberrechtsverletzungen-auf-verlinkten-Seiten-3566919.html...
  4. Rechtslage und Haftung im Sinne der VDE

    Rechtslage und Haftung im Sinne der VDE: Hallo Forum, ich bin Mitglied in einem Hackerspace. Wer mit den Begriff nichts anfangen kann sollte sich den Artikel auf Wikipedia anschauen....
  5. Bitte um Hilfe bei Motoranschluss

    Bitte um Hilfe bei Motoranschluss: Hallo, ich habe einen Motor eines Saugzuggebläses, den ich gerne wieter verwenden möchte. Der Motor hat 3 Anschlüsse (ohne Schutzleiter), drei...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden