1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Handyschaltung / Standheizung

Diskutiere Handyschaltung / Standheizung im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Hallo zusamman, also ich bin neu hier drumm bitte ich um Nachsicht... Nachdem ich nu in der Suche nichts gefunden (oder verstanden) hab was mir...

  1. Luigii

    Luigii Guest

    Hallo zusamman,
    also ich bin neu hier drumm bitte ich um Nachsicht...

    Nachdem ich nu in der Suche nichts gefunden (oder verstanden) hab was mir weiter half hab ich mich entschlossen einfach mal mein "Problem" zu posten.
    Ich hab n Auto wo ne Standheizung drinnen ist die ne Sofortheizungstaste hat, also wenn ich da drauf drück, dann geht die Stand-Heizung sofort für ne bestimmte Zeit an. Wenn ich nochmal drauf drück geht sie sofort wieder aus.

    Da ich aber keine Lust hab immer erst ans Auto zu gehen und da dann auf die Taste zu drücken hab ich mir nun mal im I-Net umgesehen und es gibt ja zahlreiche (meist teure) Schaltungen die sowas auch ermöglichen wie ich vor hab. Weil ichs aber nicht einseh so viel Geld auszugeben dachte ich ich fang mal selber an zu probieren.

    Was ich nun umgebaut habe:

    Handy mit nem + und - Ausgang (vom "Klingeltongeber") der je nach Klingelton laut Messgerät bis zu 2,1 Volt bringt.
    Daran möchte ich nun ein Relais anschließen, welches den Taster im Auto simuliert, es also paralel dazu anschließen.

    Wenns Handy dann klingelt, zieht das Relais an.
    Das angezogene Relais "tastet" dann also anstatt dem Taster im Auto, die Standheizung beginnt zu laufen und nach der im Auto einstellbaren Zeit stellt sie sich wieder von alleine ab.

    Mein Problem ist nun aber, dass das klingelnde Handy nicht nur einen sonderen mehrere Impulse abgibt, was bedeuten würde, dass das angeschlossene Relais immer wieder schalten tut. Da die Sofortheizen Taste im Auto aber bei jedem Druck darauf ein und beim nächsten wieder aus schaltet würde es bedeuten dass die Standheizung immer ein und aus und ein und aus und ein und aus..... und so weiter gehen würde.

    Meine Frage lautet also:

    Wer kann mir sagen wie ich an eine vom Handy ("Tonsignalgeber") kommende Spannung von max. 2,1 Volt ein Relais anschließe, das egal ob ein oder z.b. 10 mal ein Impuls (Strom)ankommt nur ein einziges mal kurz (z.B. 2 Sekunden)durchschaltet und danach wieder abfallen tut?
    Das ganze sollte dann nach z.b. 2 Minuten (so lange lässts ja keiner klingeln) natürlich wieder funktionsbereit sein, dass ich sozusagen einen neuen Impuls auf die Sofortheizungstaste bekomm.

    Würde mich freuen wenn ich nen Gedankenanstoß von einem von euch bekommen würde....

    weil ich glaub in dem Fall

    kann ich sagen...:confused:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.921
    Zustimmungen:
    48
    AW: Handyschaltung / Standheizung

    Hallo luigii,
    hast du denn bereits eine Schaltung, mit der du das Relais ansteuern kannst?
     
  4. #3 kalledom, 20.11.2007
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Handyschaltung / Standheizung

    Mit welchem Meßgerät und in welchem Meßbereich hast Du die 2,1V gemessen ?
    Dir sollte klar sein, daß es sich bei (Klingel-)Tönen um Wechselspannung handelt.

    Ein Relais für 2,1V Wechselspannung dürfte sehr schwer zu bekommen sein.
    Der Anschluß eines Relais parallel zum 'Lautsprecher' wird den NF-Verstärker des Handys zu stark belasten.

    Der Rufton könnte über eine Diode gleichgerichtet und über einen Widerstand der Basis eines Transistors zugeführt werden. Emitter an GND, Collektor mit PullUp-Widerstand an den Steuereingang eines Zeitrelais z.B. Conrad Artikel 190027-62. Zeit auf 2 Minuten einstellen.
    Mit dem Kontakt steuerst Du ein zweites Zeitrelais an, was auf 2 Sekunden eingestellt ist. Dessen Schließer-Kontakt kommt parallel zu dem Taster für die Standheizung.

    Alternativ einen Funkgong aus dem Baumarkt besorgen :-)
     
  5. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.921
    Zustimmungen:
    48
    AW: Handyschaltung / Standheizung

    Also in Wirklichkeit mache ich das so,
    Hörmann Handsender (hab ich sowieso), Empfänger HES 1 mit Impulsausgang (Transistor), schaltet ca. 2 sec. einen Impuls,
    da brauche ich kein Mobliltelefon, SIMcard, etc. Einmalig halt die € für den zusätzlichen Empfänger.
     
  6. #5 PatBonner, 20.11.2007
    PatBonner

    PatBonner Guest

    AW: Handyschaltung / Standheizung

    Das Hörmann Werk ist bei mir um die "Ecke".

    Leider ist das Zeug nicht ganz Billig. Ich kann es nachvollziehen, dass man ein Handy entsprechend modifizieren möchte.

    Grüsse
    Paddy
     
  7. #6 Lötauge35, 20.11.2007
    Lötauge35

    Lötauge35 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    2.637
    Zustimmungen:
    7
    AW: Handyschaltung / Standheizung

    wenn die Heizung täglich zur gleichen Zeit benötgt wird, würde ich eine Zeitschaltuhr einbauen.
     
  8. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.921
    Zustimmungen:
    48
    AW: Handyschaltung / Standheizung

    Das hörmann- Zeugs ist nicht ganz billig. Stimmt. aber es funzt. Habe einen HE1 selber zuhause und getestet bis runter auf VDC 7,5 Volt. (typisch 24 VDC). Dürfte kein Problem bereiten bei 12VDC- Anwendung.

    Für die Fragestellung von luigi müssten wir erstmal wissen, ob er in der Lage ist, das Signal (2,1 Volt) umzusetzen und nach der Unterdrückung weiterer Impulse fragt, oder ob er erstmal nach der Möglichkeit sucht, mit 2,1VDC etwas anzusteuern.

    Gruß Gert
     
  9. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.921
    Zustimmungen:
    48
    AW: Handyschaltung / Standheizung

    Oder du besorgst dir halt diesen....oder ne buddel Rum
     
  10. Luigii

    Luigii Guest

    AW: Handyschaltung / Standheizung

    Erst mal danke für die raschen Antworten, ne Schaltung hab ich aber no nicht....

    Ne normale Fernbedienung hab ich ja, aber ich will eben nicht den ganzen Kram mit mir rum schleppen....
    Wobei da kommt mir grad ne Idee, da die Fernbedienung ne Taste für ein und eine seperate für aus hat, könnt ich ja da n Relais als "ON-Schaltung" einbauen und dann über Handy die Fernbedienung der Standheizung bedienen, oder?
    Aber was nehm ich da dann wieder für ein Relaise?
     
  11. Luigii

    Luigii Guest

    AW: Handyschaltung / Standheizung

    :rolleyes:
    Was auch ne Idee wäre, momentan hängt an dem "Klingeltongeberausgang" ne rote LED, wenn ich nun n Bauteil nehm, das bei Beleuchtung also wenn LED an ist auch Durchgang schaltet (Fototransistor?) , dann könnte ich damit wiederums doch n Relais ansteueren, oder gar zur Fernbedienungs "ON" Taste paralell die Fotodiode oder Transistor oder wie sowas heißt schalten, 0der? Dazwischen halt noch ne "Sperrdiode?" dass nichts "Rückwärst" fließt ??

    Dann bräucht ich nicht mal ne weitere Stromquelle, nur hin und wieder die Batterie der Fernbedienung ersetzen oder funktioniert das so nicht wie ich mir das grade ausdenke?
     
Thema:

Handyschaltung / Standheizung

Die Seite wird geladen...

Handyschaltung / Standheizung - Ähnliche Themen

  1. KFZ Standheizung 220V Ministecker/kupplung?!?!

    KFZ Standheizung 220V Ministecker/kupplung?!?!: Hallo liebe Elektronikcommunity, ich bin gerade in der Planung mit einer 220V Standheizung für mein PKW. Ich bin mir noch nicht sicher ob eine...