1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Haus von 1956 - Newbie-Fragen zur Elektrik

Diskutiere Haus von 1956 - Newbie-Fragen zur Elektrik im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Huhu! Welcome Erwähne möchte ich, dass ich Elektrotechnikmäßig ein absoluter Newbie bin. :stupid: Lampe anschließen oder ne Steckdose...

  1. #1 RudiRummel, 22.01.2009
    RudiRummel

    RudiRummel Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Huhu! Welcome

    Erwähne möchte ich, dass ich Elektrotechnikmäßig ein absoluter Newbie bin.

    :stupid:

    Lampe anschließen oder ne Steckdose austauschen habe ich schon gemacht, mehr aber auch nicht (und so soll es auch bleiben) :D...

    Dennoch habe ich an euch Profis mal ein paar Fragen:

    Ich habe ein Haus (BJ 1956); im Jahre 2002 wurde ein neuer "Sicherungskasten" eingebaut in diesem sind 24 Sicherungsautomaten und 1 Zeit-Relais für das Treppenhauslicht.

    Als ich das Haus gekauft habe (vor 1 Jahr) habe ich nachträglich die Elektro-Firma die damals den neuen Sicherungskasten eingebaut hat gefragt, ob auch die Leitungen erneuert wurden. Lt. Aussage der Dame am Telefon wurde nur der Sicherungskasten erneuert.

    Rausgefunden habe ich:
    - jeder Raum hat ne extra Sicherung, bzw. dass teilweise auch 2 Räume auf 1 Sicherung "hängen".
    - der E-Herd hat 3 Sicherungen
    - Erdungskabel habe ich nicht "entdeckt"
    - im Keller führtteilweise ein zusätzlicher roter Draht zu den Steckdosen (offensichtlich, da AP)
    - da ich neue Lampen aufgehägt habe konnte ich feststellen (so glaube ich), dass es sich um Kunststoffisolierung handelt

    Nun meine Fragen:
    - Wurden damals die Kabel in Rohren verlegt, oder liegen die einfach "eingegipst" in der Wand?
    - Wenn Rohre=ja, kann ich einfach eine neue Strippe durchziehen? (Anschließen und Art und Weise der Verkabelung, klär ich mit meinem Elektromeister ab)
    - Ich wollte die Elektroinstallation nach und nach erneuern, so wie die Räume mit der Zeit renoviert werden. Der Elektroheinz der den Sicherungskasten verbaut hat, meinte, dass die Verkabelung nicht zwingend getauscht werden müsste.
    - Warum gibts es im Keller ein rotes (zusätzliches) Kabel? Ist das die nachträglich angebrachte Erdung? Wenn ja=Gibt es evtl. auch in den anderen Räumen die Erdung?
    - In der Küche habe ich zusätzlich zu den 3 Sicherungen für den E-Herd noch ein "Sicherung": Ein Taster oder so ähnlich, mit dem kann ich auch den Strom für den E-Herd abschalten. Was ist das, und wofür benötigt man das?

    Vielen Dank für Eure Antworten und Meinungen. :kopfstrei

    Abschließend sei noch gesagt, dass mit der Elektroinstallation (bzw. mit den Anschlußen derselben) ein Elektromeister beauftragt wird. Dennoch würde ich im Vorfeld meine Neugierde befriedigen... :rolleyes:

    Grüße,
    Rudi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bastig

    bastig Strippenstrolch

    Dabei seit:
    19.08.2008
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    1
    AW: Haus von 1956 - Newbie-Fragen zur Elektrik

    Früher wurden einzelne Adern durch sogennantes Bergmannrohr geführt. Solange der Querschnitt nicht allzu groß ist kann man da eine Nym-I Leitung durchziehen . Aber es ist nicht so leicht wie man denke, hatte schon manchmal probleme auf einer 3m langen Strecke 3X1,5mm² durch zuziehen.

    Die rote Ader wird wohl ein nachträglich gelegter Schutzleiter sein.

    Der Schalter sitzt in der Verteilung ? Steht da irgendwas besonderes drauf ?
     
Thema:

Haus von 1956 - Newbie-Fragen zur Elektrik

Die Seite wird geladen...

Haus von 1956 - Newbie-Fragen zur Elektrik - Ähnliche Themen

  1. Hausanschluss von linksdrehend auf rechtsdrehend geändert; Durchlauferhitzer / Herd auch ändern?

    Hausanschluss von linksdrehend auf rechtsdrehend geändert; Durchlauferhitzer / Herd auch ändern?: Hallo zusammen Komma Ich habe eine kleine Frage und hoffe auf Hilfe: Unser Stromversorger hat die Anschlüsse vor dem Zähler von linksdrehend auf...
  2. Haustelefon von Siedle HT 401a-01

    Haustelefon von Siedle HT 401a-01: Hallo zusammen Bin neu hier und habe nicht sehr viel Ahnung von dem was hier in diesem Forum so geschieht ,bin trotzdem guter Hoffnung das man mit...
  3. Verbindung von Hausanschlüssen

    Verbindung von Hausanschlüssen: Moin Moin Forum, ich habe mal wieder ein planerisches Problem, zu dem ich gerne eure Meinungen erfahrn möchte. Folgendes Thema: Ein Gebäude...
  4. Welches Kabel von Hausanschluss (Freileitung) in Sicherungskasten

    Welches Kabel von Hausanschluss (Freileitung) in Sicherungskasten: Hallo Ihr, beim Ausbau einer Altimmobilie muss auch die Elektroinstallation komplett neu verlegt werden. Grundsätzlich bereitet mir das keine...
  5. Verkabelung von EIB/KNX Bus im Wohnhaus

    Verkabelung von EIB/KNX Bus im Wohnhaus: Hallo! Ich habe mal eine Frage zum Thema EIB in einem Einfamilienhaus. Vielleicht hat ja jemand Erfahrungen mit solchen Installationen. Wie...