1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hausanschluß ausreichend für Elektroheizungen in zweiter Wohnung ?

Diskutiere Hausanschluß ausreichend für Elektroheizungen in zweiter Wohnung ? im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Hausanschluß ausreichend für Elektroheizungen in zweiter Wohnung ? > Da kenne ich bessere Möglicheiten. Jetzt wäre ich aber neugierig ;-)...

  1. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.403
    Zustimmungen:
    72
    AW: Hausanschluß ausreichend für Elektroheizungen in zweiter Wohnung ?

    Dafür gibt es keine Tipps von mir...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Zosse, 27.08.2009
    Zuletzt bearbeitet: 27.08.2009
    Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.403
    Zustimmungen:
    72
    AW: Hausanschluß ausreichend für Elektroheizungen in zweiter Wohnung ?

    Ist das Kleingedruckte was jeder Kunde unterschreibt.

    Warum soll der Kunde aktiv werden? Der VNB bzw. der Messstellenbetreiber hat daran Interesse. Die Aufsicht übernimmt schon die BZA... sonst wird gegen das Eichgesetz verstossen.

    Eigentlich gering. Früher waren Zähler noch "Deutsche Wertarbeit".


    Bei einen Zählerwechsel auf Grund des Eichgesetzes wirst du keinen kostenlosen Austausch von von Wechsel- auf Drehstrom bekommen.
     
  4. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.403
    Zustimmungen:
    72
    AW: Hausanschluß ausreichend für Elektroheizungen in zweiter Wohnung ?

    Habe mal bei den Bayern geschaut. Es gibt eine solche Vorschrift zur getrennten Messung bei elektrischer Raumheizung und Warmwasserbereitung.

    Denke mal das hat dann etwas mit der unterschiedlichen Verrechnung zutun.

    Gruß Torsten
     

    Anhänge:

  5. #24 august72, 27.08.2009
    august72

    august72 Leitungssucher

    Dabei seit:
    23.08.2009
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    AW: Hausanschluß ausreichend für Elektroheizungen in zweiter Wohnung ?

    (Zähler)

    > Eigentlich gering. Früher waren Zähler noch "Deutsche Wertarbeit".

    "Wertarbeit" sagt doch eigentlich nur aus, daß die Arbeit teuer war ;-)

    Also der Zähler ist ein Wechselstromzähler, Baujahr 1988 (hatte ich mit "80" wohl falsch in Erinnerung).

    Eichung würde also gerade dieses Jahr auslaufen... naja, vielleicht läßt sich ja mit der eon handeln und man kann dann zumindest die Hälfte oder so einsparen. Fragen kostet nichts.

    > Die Aufsicht übernimmt schon die BZA... sonst wird gegen das Eichgesetz verstossen.

    Und ? Der Zähler in unserem Haus (nicht das Objekt, um welches hier geht) ist von 1981 (habe jetzt extra noch einmal nachgesehen, um absolut sicher zu sein).

    Da hat sich bis jetzt auch noch niemand drum gekümmert - weder von e-on noch unser aktueller Stromlieferant. Aber das wird sich demnächst ändern, dank der Infos aus diesem Forum :-)

    (Getrennte Wohnungs-/Heizungsverteilung)

    Danke, daß Du Dir die Mühe gemacht und das rausgesucht hast. Dann kann ich dem Elektriker zumindest in diesem Punkt nicht mehr unterstellen, daß er versucht hat, noch ein Zubrot zu verdienen...

    Allerdings sehe ich nicht wirklich den Sinn in dieser Regelung; im Zweifelsfall wird das Kabel zum Stromdiebstahl eben offen verlegt (Hobbyhandwerker und Heimwerker sind da ja durchaus erfinderisch).

    Übrigens: Bei der Installation der DG-Wohnung hat der damalige Elektriker auch den Klingeltrafo mit auf den Heizkreis geschaltet (wird über die Steuersicherung für das Lastabwurfrelais/Schütz mit versorgt).

    Der wirtschaftliche Schaden für die eon wird sich aber in annehmbaren Grenzen halten (wie lange muß man klingeln, um 1 kWh zu verbrauchen ;-).

    (Allpolige Abschaltung DL)

    Kannst Du kurz noch darauf eingehen, warum bei einem Durchlauferhitzer die Sicherungen allpolig abschalten müssen (Gefahren, Wahrscheinlichkeit, etc.) und ob es damit getan wäre, einen Steg über die vorhandenen Sicherungen zu setzen - siehe mein vorheriges Posting dazu ?

    Ist die Verwendung von einzelnen Sicherungen ein Kavaliersdelikt oder tatsächlich potenziell gefährlich ?
     
  6. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.403
    Zustimmungen:
    72
    AW: Hausanschluß ausreichend für Elektroheizungen in zweiter Wohnung ?

    Ja und heute kommen die Zähler aus den Osterweiterungen der EU und sind billig und sind Ausschuss (keine Lebensdauer, schlechte Verarbeitung)


    Da wirst du kein Glück haben.


    Doch E.ON Bayern kümmert sich schon darum. Du merkst es nur nicht. Verstöße gegen das Eichgesetz sind meist in 5 stelliger Euro Höhe zu bezahlen.


    Das heißt im Fachjargon „Entziehung elektrischer Energie“


    Verstehe auch nicht den Sinn des Aufwands für eine solche getrennte Messung. Wird bei uns nicht gemacht.


    Drehstromgeräte müssen allpollig geschaltet werden, wegen auftretender Gefahren.
     
  7. #26 august72, 27.08.2009
    august72

    august72 Leitungssucher

    Dabei seit:
    23.08.2009
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    AW: Hausanschluß ausreichend für Elektroheizungen in zweiter Wohnung ?

    > Doch E.ON Bayern kümmert sich schon darum. Du merkst es nur nicht. Verstöße gegen
    > das Eichgesetz sind meist in 5 stelliger Euro Höhe zu bezahlen.

    Das verstehe ich jetzt nicht. Unser Zähler ist definitiv von 1981. Oder glaubst Du, die eon zahlt ein hohes Bußgeld, nur damit sie unseren Zähler nicht wechseln braucht ;-)

    >
    Drehstromgeräte müssen allpollig geschaltet werden, wegen auftretender Gefahren.

    Kannst Du das etwas detaillierter ausführen, vielleicht an einem konkreten Beispiel, damit ich mir darunter etwas vorstellen kann ?
     
  8. #27 Zosse, 28.08.2009
    Zuletzt bearbeitet: 30.08.2009
    Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.403
    Zustimmungen:
    72
    AW: Hausanschluß ausreichend für Elektroheizungen in zweiter Wohnung ?

    Hier noch mal die Erklärung:


    Wird die Messrichtigkeit des Zählers vor Ablauf der Gültigkeitsdauer der Eichung nach einem festgelegten Stichprobenverfahren durch eine Prüfung nachgewiesen, verlängert sich die Gültigkeitsdauer der Eichung des eingebauten Stromzählers um bis zu 5 Jahre. Der Verlängerungszeitraum richtet sich nach dem jeweiligen Stichprobenverfahren. Dieses wird im sogenannten Losverfahren gehandhabt. Es werden Stichprobenartig eine bestimmte Anzahl von Zählern ausgebaut und überprüft. Fällt ein sogenanntes Los durch diese Stichprobe müssen sämtliche im Netz eingebaute Zähler dieser Baureihe gewechselt werden.

    Deshalb merkst du es selber nicht. Es ist ein Prozess der kontinuierlich das ganze Jahr läuft und den jeder VNB bzw. Messstellenbetreiber machen muss. Es muss nicht deinen Zähler überprüft werden sondern nur die Baureihe.

    Na eine Sicherung löst aus und denkst ist aus, dabei sind noch 2 Phasen vorhanden. Und nun fängst du am Gerät an zu arbeiten...
     
  9. #28 august72, 28.08.2009
    august72

    august72 Leitungssucher

    Dabei seit:
    23.08.2009
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    AW: Hausanschluß ausreichend für Elektroheizungen in zweiter Wohnung ?

    > Deshalb merkst du es selber nicht. Es ist ein Prozess der kontinuierlich das ganze Jahr
    > läuft und den jeder VNB bzw. Messstellenbetreiber machen muss. Es muss nicht deinen
    > Zähler überprüft werden sondern nur die Baureihe.

    Ja, das habe ich schon verstanden. Aber wenn der Zähler Baujahr 1981 ist und aktuell (2009) noch läuft, dann ist das doch jenseits von Gut und Böse - zumindest wenn man das Eichgesetz als Grundlage heranzieht.

    Oder kann diese 5-Jahres-Frist immer wieder und wieder verlängert werden, bis eine bestimmte Baureihe an Zählern die Stichprobenprüfung nicht mehr besteht. Aber so hatte ich den Text oben eigentlich nicht aufgefasst.

    Oder reden wir da irgendwie aneinander vorbei ? ;-)

    >
    Na eine Sicherung löst aus und denkst ist aus, dabei sind noch 2 Phasen vorhanden.
    > Und nun fängst du am Gerät an zu arbeiten...

    Ja, klar. Das macht Sinn. Aber im Fehlerfall besteht für den Anwender kein höheres Risiko bei einer einzelnen Absicherung als wenn die drei Phasen zeitgleich abschalten ? Beispielsweise daß der Stromfluß in so einem Fall trotzdem höher wäre, etc. ?

    Darf ich Dich noch mit einer Frage löchern ? Woran liegt es eigentlich, daß ein 3er Block an Sicherungsautomaten um so vieles teurer ist, als drei einzelne Sicherungen gleicher Bauart ? Liegt das allein an den gefertigten Stückzahlen oder sind die 3er Blöcke noch intern irgendwie speziell verschaltet ?
     
  10. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.403
    Zustimmungen:
    72
    AW: Hausanschluß ausreichend für Elektroheizungen in zweiter Wohnung ?

    Die 5 Jahresfrist ist mehrmals verlängerbar. Mein eigener Zähler hat es auf fast 40 Jahre gebracht. Er wurde 1967 eingebaut.

    Das hat sich mir auch noch nicht erschlossen. Es kann nur an der geringeren Stückzahl in der Herstellung liegen. Sonst weiß ich es auch nicht.
     
  11. #30 august72, 30.08.2009
    august72

    august72 Leitungssucher

    Dabei seit:
    23.08.2009
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    AW: Hausanschluß ausreichend für Elektroheizungen in zweiter Wohnung ?

    Danke Dir für die Infos :-)
     
Thema:

Hausanschluß ausreichend für Elektroheizungen in zweiter Wohnung ?

Die Seite wird geladen...

Hausanschluß ausreichend für Elektroheizungen in zweiter Wohnung ? - Ähnliche Themen

  1. Hausanschlußkasten / Installationraum / Nische

    Hausanschlußkasten / Installationraum / Nische: Hallo die Elektrolurche! Hier soll ein neuer Hausanschlußkasten vom Eigentümer installiert werden. Bisher hatte ich vor dem alten Kasten ein...
  2. Hausanschlußkabel NYY 4x16 wurde mit NYY 4x10 verlängert.

    Hausanschlußkabel NYY 4x16 wurde mit NYY 4x10 verlängert.: Hallo zusammen, meine Frage zielt darauf aus: wieviel kW ich im Haus nun nutzen kann, insbesondere ob ich meinen Durchlauferhitzer mit 21 kW...
  3. Hausanschluss von linksdrehend auf rechtsdrehend geändert; Durchlauferhitzer / Herd auch ändern?

    Hausanschluss von linksdrehend auf rechtsdrehend geändert; Durchlauferhitzer / Herd auch ändern?: Hallo zusammen Komma Ich habe eine kleine Frage und hoffe auf Hilfe: Unser Stromversorger hat die Anschlüsse vor dem Zähler von linksdrehend auf...
  4. Frage zu Hausanschlusssystem

    Frage zu Hausanschlusssystem: Hallo liebe Gemeinde, ich bin ganz neu hier und möchte mich anstandshalber kurz vorstellen. Ich bin der Mike, bin 21 Jahre jung und fange gerade...
  5. Fragen zur Projektierung Mehrfamilienhaus Hausanschluss etc.

    Fragen zur Projektierung Mehrfamilienhaus Hausanschluss etc.: Hallo, zur Vorab- Projektierung möchte ich euch um etwas Hilfe bzw. Ratschläge bitten. Eine genaue Projektierung soll später durch eine...