Hausanschluss Reihenhaus Bj. 1966

Diskutiere Hausanschluss Reihenhaus Bj. 1966 im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Moin moin zusammen, ich stehe vor einer Hürde. Hab' Interesse an einem Reihenhaus Bj. 1966. Bin mit einem befreundeten Altbausanierer durch die...

  1. #1 just_alex, 07.08.2020
    just_alex

    just_alex Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    07.08.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Moin moin zusammen,

    ich stehe vor einer Hürde. Hab' Interesse an einem Reihenhaus Bj. 1966. Bin mit einem befreundeten Altbausanierer durch die Räume gegangen und es wurde festgestellt, dass im Hausanschlusskasten nur
    eine Phase und Sicherung liegt. Dies ist doch sicherlich nicht mehr zeitgemäß, bzw. bedeutet bei einer Sanierung der Elektrik doch bestimmt Mehrkosten, da der Hausanschluss neu verlegt werden muss. Bitte um Einschätzung.

    Besten Dank im Voraus.

    Grüße
    just_alex
     
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    18.965
    Zustimmungen:
    378
    Bis zur HA Sicherung ist das Sache vom Versorger und die haben mitunter je nach Ort sehr verschiedene Ansichten. Also am Besten mal dort nachfragen. eine Phase im HA ist allerdings seltsam. Selbst in der DDR gab es das praktisch nicht mehr. Bei einem Doppelhaus kann das natürlich auch von der anderen Hausseite kommen.
     
  4. #3 just_alex, 07.08.2020
    just_alex

    just_alex Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    07.08.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    vielen Dank. Anbei ein Foto vom HAK.

    Danke
     

    Anhänge:

  5. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    18.965
    Zustimmungen:
    378
    Das Teil ist zwar alt, aber da ist bestimmt Drehstrom auf der Zuleitung. Wird dann halt nur ein Wechselstromzähler dran sein, deshalb nur eine Sicherung.
     
    elo22 und xeno gefällt das.
  6. #5 just_alex, 07.08.2020
    just_alex

    just_alex Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    07.08.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Okay. Bin nicht firm genug. Stellt das also kein Problem dar, wenn ein neuer Herd, etc. angeschlossen wird.
     
  7. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    18.965
    Zustimmungen:
    378
    Stellt prinzipiell auch mit Wechselstrom kein unüberwindbares Problem dar. Aber die Elektrik in einem Haus aus den 60ern ist definitiv ein Problem. Die 10000€ für eine neue Elektrik sollte man also vor der neuen Einbauküche ausgeben.
     
  8. ego

    ego Freiluftschalter

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    3.500
    Zustimmungen:
    181
    Der Zählerschrank wird mit ziemlicher Sicherheit erneuert werden müssen, um einen Drehstromzähler zu erhalten. Auch werden FI-Schutzschalter moderner Bauart und bestimmt ein paar Stromkreise zu ergänzen sein!

    Mach doch mal ein Foto vom Zählerplatz!
     
  9. #8 just_alex, 07.08.2020
    just_alex

    just_alex Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    07.08.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ja. Die Sanierung der Elektrik inkl. Schrank ist budgetiert. Mir geht es vorrangig um den HAK und ob von der Grundlage eine vernünftige Sanierung vorgenommen werden kann. Möchte vermeiden, dass der Elektriker am Ende sagt, dass da zu wenig Saft ankommt, oder die eine Phase nicht ausreicht.
    Foto vom Zähler folgt.
     
  10. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    18.965
    Zustimmungen:
    378
    Anfrage beim Versorger oder messen. Anders wirst du es nie 100%ig wissen. evtl baut dir der Versorger auch gleich einen neuen Kasten hin
     
  12. #10 just_alex, 07.08.2020
    just_alex

    just_alex Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    07.08.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Okay. Verstanden. Der Versorger ist zwar bis einschließlich HAK verantwortlich, wenn ich es richtig verstehe, aber evtl. Kosten trage ich dann sicherlich. Mir wurde da gruselige Summen von einem Kumpel aus Berlin genannt. Das Haus steht zwar in Niedersachsen, aber so krass werden die Unterschiede zwischen den Bundesländern ja nicht sein.
     
Thema:

Hausanschluss Reihenhaus Bj. 1966

Die Seite wird geladen...

Hausanschluss Reihenhaus Bj. 1966 - Ähnliche Themen

  1. Hausanschlusskasten 63A

    Hausanschlusskasten 63A: Moin, mir kam grade so in den Gedankengang, was passiert wenn mehrere "Idioten" ihre 63 A Hauptsicherung gleichzeitig ins Jenseits befördern?...
  2. Vom Hausanschluss zum Zählerschrank

    Vom Hausanschluss zum Zählerschrank: Hallo Forum! Bin neu hier und auf der Suche nach einer Antwort auf diese - hoffentlich noch nicht so oft gestellte - Frage: Wir haben uns einen...
  3. Hausanschluss

    Hausanschluss: Hallo Zusammen, wir hatten bisher einen Hausanschluss über eine Freileitung. Heute wurde ein neuer Hausanschluss in den Durchgangsbereich im...
  4. Hausanschlusskasten

    Hausanschlusskasten: Hallo, mein Energieversorger hat von Dritten den Austausch meines Hausanschlusses veranlasst. Seither sehe ich 7 lose Kupferleitungen, wenn ich...
  5. Hausanschluss Mehrfamilienhaus (6Whg, WP, BHKW, PV, EAutos)

    Hausanschluss Mehrfamilienhaus (6Whg, WP, BHKW, PV, EAutos): Hallo, zusammen ich habe etwas durchs Forum gestöbert und bin dadurch auf eine verwegene Idee gekommen. Situation: 2 Anschlüsse zum...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden