Hausinstallation

Diskutiere Hausinstallation im Antennentechnik Forum im Bereich GEBÄUDE- UND HAUSTECHNIK; Hallo liebe Leser, ich bin ehrlich ich habe keine Ahnung von E-Technik. Ich habe mal eine Frage wir bauen gerade unseren Bauernhof um zu einem...

  1. Peterm

    Peterm Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2021
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Leser,

    ich bin ehrlich ich habe keine Ahnung von E-Technik.

    Ich habe mal eine Frage wir bauen gerade unseren Bauernhof um zu einem Mehrfamilienhaus.

    Jetzt habe ich das so verstanden es gibt mehrere Lösungen, entweder man zieht pro Wohnung 1 Koaxialkabel zum Technikraum.

    Technikraum Anlage

    Wohnung 1 Splitter 1 Eingang/ 3Ausgänge Eine Leitung Technikraum

    Wohnung 2 Splitter 1 Eingang/ 3Ausgänge Eine Leitung Technikraum

    Wohnung 3 Splitter 1 Eingang/ 3Ausgänge Eine Leitung Technikraum

    Wohnung 4 Splitter 1 Eingang/ 3Ausgänge Eine Leitung Technikraum

    Oder man zieht von jeder Wohnung also 12 insgesamt zum Technikraum

    Wenn wir das mit einer Leitung machen würden dann hätten wir kein Aufwand da in jeder Wohnung schon ein Anschluss ist. Kann das den so funktionieren? In unseren Bungalow sind von jedem Zimmer alle Leitungen direkt zum Technikraum gezogen.

    Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mich ein wenig aufklären könntet.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Hausinstallation. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kaffeeruler, 15.09.2021
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    11.223
    Zustimmungen:
    508
    Sternförmig verlegen, alles andere ist m.e nur Blödsinn wenn man die Möglichkeit hat

    So kann man "jedes erdenkliche" Signal über die Leitung senden ohne sonstige Hardware in jede Whng zu bauen..
    Geht ja schon los mit ner z.B Gemeinschafts- Sat Anlage. Unicable kostet auch wieder extra ..
    Mfg Dierk
     
    Ttet gefällt das.
  4. Dipol

    Dipol Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    657
    Zustimmungen:
    84
    Korrekt, wohnungsübergreifende Reihenverteilungen sind schon lange nicht mehr Stand der Technik. Wohnungssternleitungen gewährleisten schon ein hohes Maß an Betriebs- und Manipulationssicherheit.

    Das ist insbesondere für Multischalter-Sternleitungen eine Option aber kein Muss. Außer Zentralsternen gibt es ja auch noch Etagensternverteilung

    Nach DIN 18015 sind informationstechnische Kabel unabhängig von der Signalquelle zugfähig in Leerrohren zu verlegen und auch wohnungsintern wird von den Wohnungsübergabepunkten Sternverteilung präferiert.

    Ergänzende Empfehlung nur gute Vollkupferkabel zu verwenden und keine Billigkabel mit Staku-Innenleiter und/oder Alugeflecht.
     
    Ttet gefällt das.
  5. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    19.701
    Zustimmungen:
    518
    Wo kommt das Signal denn her? Kabel oder Sat?
     
  6. Peterm

    Peterm Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2021
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo


    Ich habe jetzt weitere Informationen bekommen. Bei uns handelt es sich um ein Sternnetz auf die jeweiligen Wohnungen. Und in den jeweiligen Wohnungen wird ein Etagensternnetz aufgebaut. Es handelt sich hierbei um Kabel TV von Kabeldeutschland oder jetzt Vodafone


    Also sind alle Wohnungen unabhängig voneinander, ebenfalls haben wir in jeder Wohnung 1 Reserve Leitung eingezogen sowohl Koaxial als auch Datenleitung (cat7) Duplex.


    Alles in einem (Fränkisches Rohr Wellrohr) Koaxial Kabel 130dB - 4-fach geschirmt das haben wir dafür jetzt genommen.

    Des Weiteren wurden in jede Wohnung Fränkisches Rohr Wellrohr M32 mit Draht verlegt. Somit müssten wir eigentlich gut Vorbereitet sein.
     
  7. #6 Dipol, 21.09.2021
    Zuletzt bearbeitet: 21.09.2021
    Dipol

    Dipol Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    657
    Zustimmungen:
    84
    Da kam mein Hinweis auf Vollkupferkabel vermutlich zu spät?

    Die Beschreibung deutet auf ein Billigkabel (Type?) mit bruch- und intermodulationsanfälligem Alu-Geflecht, hoffentlich nicht auch noch mit Staku-Innenleiter, hin und geklebte Folien haben Kabel mit Vierfach-Sinnlosschirmung auch nur seltenst. 130 dB Schirmdämpfung entbehren normativ der Sinnhaftigkeit. Worauf es ankommt sind ehrlich mit CoMeT nachgewiesene Schirmdämpfung UND Kopplungswiderstand nach Class A oder besser Class A+. Wo das nicht beworben wird, ist es auch nicht gegeben.

    Kabelnetzbetreiber approbieren nur dreifach geschirmte Kabel nach Class A+ mit Kupfergeflecht, Vollkupfer-Innenleiter und geklebten Folien. Bei minderwertigen Kabeln gibt es Beispiele, dass Internetanschlüsse verweigert wurden. Zum Thema Schönung oder gar rotzfrech peakorientierten Schirmdämpfungsangaben mit Genehmigung des Urhebers im Anhang ein PDF:


    Was die Verteilnetztopologie angeht: JA! Was das Kabel betrifft: eher NEIN!
     

    Anhänge:

Thema:

Hausinstallation

Die Seite wird geladen...

Hausinstallation - Ähnliche Themen

  1. Hausinstallation

    Hausinstallation: Hallo Zusammen, ich bin neu in diesem Forum. Ich habe einige Fragen zu einer Hausinstallation (die erste, die ich mache): Es handelt sich um...
  2. Verlängerung 3x2,5; jedoch Hausinstallation 3x1,5

    Verlängerung 3x2,5; jedoch Hausinstallation 3x1,5: Wenn man sich mit dem Thema Verlängerungskabel beschäftigt, dann kommt man schnell darauf, das man ab der Steckdose, abhängig von der gewünschten...
  3. Hausinstallation zusätzliche Zähler beantragen

    Hausinstallation zusätzliche Zähler beantragen: Hallo, ich habe vor zwei Jahren einen neuen Zählerschrank mit 4 Zählerplätzen in mein Mehrfamilienhaus einbauen lassen. In weißer Voraussicht zu...
  4. Kosten für Hausinstallation

    Kosten für Hausinstallation: Hallo allerseits, im Rahmen einer Komplettsanierung eines Altbaus musste auch die Elektroinstallation erneuert werden. Wir hatten dafür ein...
  5. Hausinstallation in Gambia/ Westafrika

    Hausinstallation in Gambia/ Westafrika: Hallo alle miteinander und ich fange am besten mit einem eigenen Beitrag an, denn es ist nicht so das übliche hier wie man in Deutschland gewohnt...