1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hausneubau, noch einige Fragen zur Netzwerktechnik bzw. Material

Diskutiere Hausneubau, noch einige Fragen zur Netzwerktechnik bzw. Material im Netzwerktechnik und Telefonanlagen Forum im Bereich GEBÄUDE- UND HAUSTECHNIK; Hallo Zusammen, nächstes Jahr wird Haus gebaut! Die Netzwerkinstallation möchte ich gerne selber machen, da wir auch selber den kompletten...

  1. #1 murby81, 15.11.2011
    murby81

    murby81 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    11.11.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    nächstes Jahr wird Haus gebaut! Die Netzwerkinstallation möchte ich gerne selber machen, da wir auch selber den kompletten Trockenbau erledigen. (Haus wir mit in Holzrahmenbauweise inkl. Intallationsebene gebaut)

    Die Materialien (Dosen, Patchfeld u. Switch) werde ich von Telegärtner kaufen. Alles dann Cat 6.

    Jetzt einige Fragen:

    Welche Cat7 Kabell soll ich nehmen? Was hat die Mhz Zahl bei den verschiedenen Kabeln zu bedeuten? Sind Duplex Kabel zu empfehlen? Da ich überall Doppeldosen nehmen werde, oder doch lieber 2xSimplex?

    Kabel sollen alle in Rohre verlegt werden. Welche sind da zu empfehlen? Damit man in ferner Zukunft problemlos wechseln kann?

    Einige (noch nicht bewohnte Räume) sollen nur mit Leerrohren ausgestattet werden. Ist es später einfach dort Kabel einzuziehen? Wieviel Kabel können max. in einem Leerrohr verlegt werden? Evtl. dann auch für Sat-Anschluss.

    Telefonanlage: In wie fern ist eine Telefonanlage wichtig? Da ich eh einen neuen Vertrag von einem Anbieter benötige, würde ich dann gleich eine FritzBox od. ähnliches dazubuchen. Reicht sowas als Telefonanlage? Z. B. Für 3 Telefone (eine Nr. ist ausreichend)

    Schonmal vielen Dank für eure Antworten.

    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. elo22

    elo22 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    19
    AW: Hausneubau, noch einige Fragen zur Netzwerktechnik bzw. Material

    Ich bin kein Freund von Duplex.

    Gehört auch so.

    M25

    Es reichen Leitungen.

    Naja in ein M63 passt einiges, nur passt das nicht in eine Dose.

    Würde ich immer extra installieren. Du hast eh schon Probleme mit dem CAT7 Biegeradius und den Dosen. Da muss es nicht noch mehr sein.

    Ja. Bitte auch an den Potenzialausgleich denken und ein 4 mm² zum PatchPanel.

    Lutz
     
  4. #3 murby81, 15.11.2011
    murby81

    murby81 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    11.11.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    AW: Hausneubau, noch einige Fragen zur Netzwerktechnik bzw. Material

    Aber 2x Simplex sollten doch dann problemlos in ein m25 gehen, oder nicht?
     
  5. #4 kurtisane, 15.11.2011
    kurtisane

    kurtisane Guest

    AW: Hausneubau, noch einige Fragen zur Netzwerktechnik bzw. Material

    Gebe Dir einen guten Rat: Nimm Simplex im Kanal wo genug Platz ist, aber nicht im Schlauch o. Rohr, weil es sich nicht so leicht einziehen lässt wie zwei einzelne Kabel !

    Bezüglich Telefonanlage kommt es darauf an wieviele Nebenstellen o. vielleicht auch eine TFE angschlossen werden sollen ?
     
  6. #5 Strippentod, 15.11.2011
    Strippentod

    Strippentod Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    2.955
    Zustimmungen:
    10
    AW: Hausneubau, noch einige Fragen zur Netzwerktechnik bzw. Material

    Wenn überhaupt, sollte Cat 7 mit 600 Mhz sollte völlig ausreichen. (10GBaseT bis 100 m) . Es gibt zwar schon Cat 7a, aber ich denke nicht, das wir hier von solchen Dimensionen sprechen. Da du eh nur Cat 6 Dosen hast, beschränkt sich die Qualität des gesamten Netzwerkes darauf.

    Je höher die Bandbreite (Frequenz), desto mehr Datenvolumen kann übertragen werden. Entsprechend hochwertiger müssen die Leitungen geschirmt werden um elektromagnetische Stör- Einflüsse zu verhindern.

    Das kommt natürlich darauf an, wieviel Leitungen in ein Rohr sollen. Sprichst du nur von einer Simplex-Stichleitung, sollte es schon M20, besser noch M25 sein, je nach Verlegebedingung. Wenn eine komplette Auswechselbarkeit angestrebt wird (nach 18015) ,müssen bei längeren und kurvenreichen Strecken Zugdosen installiert werden. (Ich glaub aller 15 m /bzw. aller 2 Ecken oder so, bzw. Einzelfall betrachten)

    Kommt auf die Größe des Leerrohres , die Verlegung und den Durchmesser der Leitungen drauf an.
     
  7. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: Hausneubau, noch einige Fragen zur Netzwerktechnik bzw. Material

    Das hat mit Störeinflüssen nichts zu tun sondern einzig mit der Dämpfung und der Übersprechdämpfung. Spielt in einem EFH meines Erachtens keine Rolle weil die Leitungslängen einfach nicht so lang sind, das man das bis zum letzten ausreizen muß. Bei 20m bekommst du über Cat5 garantiert die gleichen Werte wie bei 100m über Cat 7.
     
  8. #7 Strippentod, 16.11.2011
    Strippentod

    Strippentod Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    2.955
    Zustimmungen:
    10
    AW: Hausneubau, noch einige Fragen zur Netzwerktechnik bzw. Material

    Ne Rolle spielt dann aber auch die Qualität der Verlegung. Das Cat 5 müsste dann exakt nach Biegeradien verlegt werden. Viele nehmen doch heute gleich CAT 7, weil man die Dämpfung durch das" Reinklatschen" der Leitungen durch die ungenutzten Kapazitäten nach oben wieder ausgleicht.
     
  9. #8 murby81, 16.11.2011
    murby81

    murby81 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    11.11.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    AW: Hausneubau, noch einige Fragen zur Netzwerktechnik bzw. Material

    Gibt es da bestimmte Marken? Oder können durchaus NoName Ebay Kabel gekauft werden?


    Naja, was heißt kurvenreich? Vom HWR (EG) soll dann ins Büro, Wohnzimmer (beides EG) und ins Schlafzimmer und 2x Kinderzimmer (OG) verlegt werden. Da es sich ja um nen Holzrahmenbau handelt, wird das nicht so kurvig verlegt.


    Na dann gehen wir mal von M25 aus. Passen da 2 Simplex oder sollte pro Simplex ein Leerrohr verlegt werden? Mit wieviel € muss man pro Meter für ein Leerrohr rechnen?
     
  10. #9 E-Franz, 16.11.2011
    E-Franz

    E-Franz Leitungssucher

    Dabei seit:
    23.11.2009
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    1
    AW: Hausneubau, noch einige Fragen zur Netzwerktechnik bzw. Material

    Wenn du in der Bucht orderst, weißt du schon worauf da zu achten ist?, nicht nur auf den Preis und so techn. Angaben!
    Bzgl. kurvenreich, hast du schon den Verlegeplan für die Leerrohre parat?
    Verlegung über Fußboden, Decke oder nur Zwischenwände, über wieviele Ecken, oder liegt dein zukünftiges Büro direkt neben / hinter dem HWR > nur Wanddurchführung?
    Im HWR kann man sich auch mit AP-Kanal behelfen, wenn es optisch nicht stört.
     
  11. #10 murby81, 16.11.2011
    murby81

    murby81 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    11.11.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    AW: Hausneubau, noch einige Fragen zur Netzwerktechnik bzw. Material

    Ein Plan gibts noch nicht, das Haus wird erst nächstes Jahr gebaut und beim Elektriker waren wir noch nicht.

    Aufputz im HWR würde mich nicht stören, ist sogar mit den elektrischen Sachen so geplant. Das Büro liegt auf gleicher Höhe wie der HWR nur ein Gang ist dazwischen.
     
Thema:

Hausneubau, noch einige Fragen zur Netzwerktechnik bzw. Material

Die Seite wird geladen...

Hausneubau, noch einige Fragen zur Netzwerktechnik bzw. Material - Ähnliche Themen

  1. Hausneubau Erdkabel zum Schuppen / Durchführung

    Hausneubau Erdkabel zum Schuppen / Durchführung: Hallo, baue ein Bungalow ohne Keller und will den zukünftigen Holzschuppen nebenan mit Drehstrom einspeisen. Also eine kleine Kraftstromsteckdose...
  2. Notstromaggregat liefert nur noch 12VAC

    Notstromaggregat liefert nur noch 12VAC: Hallo Leute, ich habe ein Drehstromaggregat der Firma Royal Tools, den rt8500w. Am letzten Wochenende beim Camping ließen wir den Notstromer...
  3. 4 Ader, 2.5 mm2 Kabel noch verwendbar?

    4 Ader, 2.5 mm2 Kabel noch verwendbar?: Habe ein älteres schwarzes 4 Ader Kabel in 2.5 mm2. Frage! Macht es Sinn da eine Drehstromverlängerung noch mit herzustellen? Ich brauche doch...
  4. Uralt Stromkreis in Mietshaus, ist das noch erlaubt?

    Uralt Stromkreis in Mietshaus, ist das noch erlaubt?: Hallo zusammen! Ich hätte mal eine Frage die wohl eher ins Mietrecht, VDE Vorschriften geht. War letztens mal wieder meine Eltern zu Besuch und...
  5. Falsches Kabel gekauft, dennoch irgentwie möglich?

    Falsches Kabel gekauft, dennoch irgentwie möglich?: Ich habe das falsche Netzwerkkabel gekauft. Das hier: 25 m Patchkabel -Netzwerkkabel Cat6| doppelt geschirmt | S/FTP PIMF|Flexibel. An 3 Stellen...