1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Heizkreispumpen

Diskutiere Heizkreispumpen im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Heizkreispumpen Mir fällt selber keine Verwendung für Schuko ein, aber ich kenne die Normen recht gut und da findet sich nirgends ein Verbot....

  1. T.Paul

    T.Paul Leitungssucher

    Dabei seit:
    28.09.2011
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    AW: Heizkreispumpen

    Mir fällt selber keine Verwendung für Schuko ein, aber ich kenne die Normen recht gut und da findet sich nirgends ein Verbot. Bleiben halt so Dinge wie die Bewegliche Anschlussleitung - als Verlängerung im mobilen Einsatz ist es untersagt, aber nicht wegen dem Schuko-Stecker auf NYM, sondern weil das NYM nicht für das ständige Bewegen geeignet ist ...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #12 Kaffeeruler, 22.09.2013
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.351
    Zustimmungen:
    92
    AW: Heizkreispumpen

    In 99% aller fälle wird es auch jemand ankreiden da ein Schuko Stecker nur aus einem Grund genutzt wird.. Ein u Ausstecken was dann NYM widerspricht da die Gefahr von Brüchen sich erhöht. Auch ist NYM für eine feste Verlegung gedacht was ebenfalls einen Stecker der für Flexibilität spricht normal ausklammert

    Wird es kaum geben

    Mfg Dierk
     
  4. T.Paul

    T.Paul Leitungssucher

    Dabei seit:
    28.09.2011
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    AW: Heizkreispumpen

    Ich habe indes von einem Objekt gelesen, bei dem sämtliche Installation <=6mm² und KNX Steckbar ausgeführt wurde mit Wago Winsta-System. Das hat natürlich auch Vorteile in gewissen Objekten (Kaufhäuser fallen mir da grad ein ...) mit wechselnden Installationen. Auf der Kabelbahn in der Zwischendecke liegt immer 5-Adrig und dann wird bei Bedarf per Adapter z.B. 3-polig abgegriffen oder direkt 5-Adrig verlängert zum Verbraucher/Anschlusspunkt. Solange die Anzahl an Stromkreisen passt kann man so eine ganze Ladenmietung ändern ohne eine Leitung aus dem Verteiler zu lösen und Verbindungsleitungen vorkonfektioniert lagern in versch. Längen ... Kein Verlängern, kein wegwerfen von altem Material, kein ständiges Neuabsetzen der Isolierung mit Kürzung weil neu verklemmt wird, kein wildes Chaos auf der Kabelbahn und im Verteiler nach der 6. Änderung, geschweige denn wergwerfen und neu installieren eines Verteilers bei Nutzerwechsel ... In manchen Objekten spart sich das über die Lebensdauer sicher viel ein - Zeit und Geld.
     
  5. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: Heizkreispumpen

    Ich denke mal bei den meissten Schukosteckern passt das NYM gar nicht unter die Zugentlastung. Außerdem wenn es die Norm nicht verbietet, kann das noch immer der Hersteller des Steckers. Genauso kann er umgekehrt massive Drähte für den im Video vorschreiben. Kann also durchaus sein, das du dort nicht einmal flexible Leitung anschließen darfst.
     
  6. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: Heizkreispumpen

    Eine Norm könnte gegen NYM und Schukostecker sprechen. In fest installierten Anlagen (und dafür ist Nym ja gedacht) darf der N nur blau sein, wenn ein N vorhanden ist. Damit ist der Schukostecker aus dem Rennen.
     
Thema:

Heizkreispumpen