1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hertzprobleme

Diskutiere Hertzprobleme im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; AW: Hertzprobleme Nicht nur das. Motoren darauf nicht ausgelegt sind kriegen mit der Zeit arge Probleme damit. Vor allem was die Lager betrifft....

  1. #11 Zeihold_von_SSL, 22.01.2008
    Zeihold_von_SSL

    Zeihold_von_SSL Strippenstrolch

    Dabei seit:
    06.01.2008
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    AW: Hertzprobleme

    Nicht nur das. Motoren darauf nicht ausgelegt sind kriegen mit der Zeit arge Probleme damit. Vor allem was die Lager betrifft.

    Wir haben in der Ausbildung auf so eine Art und Weise auch einen Motor gekillt. ;)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #12 Brasiman, 22.01.2008
    Brasiman

    Brasiman Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    21.01.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    AW: Hertzprobleme

    bom dia,

    da habt Ihr schon recht bei höherer Drehzahl wird besser gekühlt. Doch alle Kleinmaschinen wie Handkreissäge, Bohrmaschinen, Winkelschleifer Bandschleifer etc. sind bereits durchgebrannt. Es waren keine Billigmaschinen aus dem Baumarkt es waren Profimaschinen die einige Jahre in Deutschland im Einsatz waren.
    Am extremsten ist die Microwelle, sie funktioniert zwar noch, doch jedes Mal wenn man sie einschaltet stinkt sie nach überhitzten Wicklungen.

    Ich möchte nun eine Holzbearbeitungsmaschine aus Österreich importieren und die läuft nunmal mit 50Hz
    wir haben auch nur 220V und Monofase.
    Hier in Brasilien baut oder repariert man sich doch alles selber. Gibt es keinen Schaltplan oder Bauanleitung... dass man sich sowas selbst zusammenlöten könnte.

    Vor 30 Jahren haben wir auch unsere kleinen Schaltkreise gebastelt
     
  4. #13 Zeihold_von_SSL, 22.01.2008
    Zeihold_von_SSL

    Zeihold_von_SSL Strippenstrolch

    Dabei seit:
    06.01.2008
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    AW: Hertzprobleme

    Hallo Werner,

    dass mag sein, aber einen Frequenzumrichter selbst zu "basteln" halte ich selbst für versierte Elektroniker nicht für machbar.

    Da steckt a) jede Menge Know How drin b) ist das ganze nicht ungefährlich (wenn die Arbeit nicht 1000% sauber gemacht wurde) c) Kostet das vermutlich mehr Zeit und Geld als einen fertig konfektionierten zu kaufen.

    Leider haben wir in der Firma auch schon lange keinen Umrichter mehr gehabt den wir "weggeworfen" hätten (haben wir früher öfter mal mit gebrauchten aber funktionsfähigen Teilen aller Art gemacht).

    Sonst hätte ich geschaut und du hättest einen gegen Versandkosten haben können.

    Ich halte aber mal die Augen offen, vielleicht hast du ja Glück ;)

    Ansonsten wie gesagt E-bay oder eben bei einem Elektronikhändler schauen.

    Ne andere Option gibt es schlichtweg in meinen Augen nicht. :(

    P.S. Schau mal ob der etwas für dich ist: Conrad Suche

    Der ist dafür ausgelegt einen 3phasigen Motor an einem 1phasigen Netz zu betreiben (bis max 3KW).

    Wenn eure Leitungen das ab können (vom Strom der über die 1 Phase fließt) wäre das eventuell sogar das passende. Vor allem weil das Gerät "relativ" günstig ist.
     
  5. #14 kalledom, 22.01.2008
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Hertzprobleme

    Links nach Conrad und einigen anderen Versandhäusern funktionieren nicht, weil wir den Warenkorb (= Cookie) nicht auf unserem PC haben.
    Bitte nur die Artikel-Nr. angeben.

    Auch für 2,5kW ?
     
  6. #15 Brasiman, 22.01.2008
    Brasiman

    Brasiman Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    21.01.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    AW: Hertzprobleme

    natürlich nicht. Wollte nur damit sagen, dass man früher nicht in den Laden gehen konnte und auch das Geld nicht hatte um fertige Teile zu kaufen. Es waren nur kleinere Bauteile wie Lichterorgel, Akkustikschalter etc.
     
  7. #16 Brasiman, 22.01.2008
    Brasiman

    Brasiman Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    21.01.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    AW: Hertzprobleme

    Ich halte aber mal die Augen offen, vielleicht hast du ja Glück ;)

    Ansonsten wie gesagt E-bay oder eben bei einem Elektronikhändler schauen.


    P.S. Schau mal ob der etwas für dich ist: Conrad Suche

    Der ist dafür ausgelegt einen 3phasigen Motor an einem 1phasigen Netz zu betreiben (bis max 3KW).

    Wenn eure Leitungen das ab können (vom Strom der über die 1 Phase fließt) wäre das eventuell sogar das passende. Vor allem weil das Gerät "relativ" günstig ist.[/quote]

    Ja da mit den Leitungen ist si ne Sache. Das E-Werk benützt zur Drahtverbindung keine Klemmen sondern wickelt die Enden nur zusammen. Die Hauptleitung die in unser Haus gelegt ist ist schon sehr stark
    "2x 2,5" Doch bisher funktionierts hihihi
    sollten die Leitungen überlastet sein fliegt nicht die Haussicherung raus sondern das ganze Netz bricht zusammen - "Brasilien life" Noch ein Kuriosum: mein Elektriker der die Installation für unsere Pousada gemacht hat meinte die "0" über die Sicherungen zu schalten. ist zwar schön, doch wirkungslos, denn beim ausschalten der Sicherungen liegt immer noch Spannung an. Wenn mans weiß, kein Problem an sonsten bekommt man schon einen kräftigen Schlag.

    Also wenn Du irgendwo solch ein Teil auftreiben könntest wäre dies sicher eine tolle Sache. Melde Dich bei mir. Kannst es ja persönlich vorbei bringen und 14 Tage Urlaub bei uns machen. Sonne, Meer, Pool... wäre doch ne Überlegung wert..??

    Der Hintergrund ist dabei nicht nur die Maschine anzuschließen, nein auch meine anderen restlichen deutschen Geräte würden problemlos damit funktionieren. Diese Österreichische Maschine könnte ich schon für teures Geld umrüsten lassen, doch völlig unrentabel.
    3 neue Motoren a 2,5KW kosten auch ne Stange Geld.

    (Diese Motoren laufen natürlich nicht alle gleichzeitig.)

    Ich schau trotzdem mal bei Conrad vorbei
    Den Hersteller hast Du nicht zufällig parrat? dann finde ichs leichter.

    Danke Dir
    Gruß
    Werner
     
  8. #17 kalledom, 22.01.2008
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Hertzprobleme

    Da gebe ich Dir Recht.

    Einen Frequenzumrichter selber aufzubauen, auf so eine Schnaps-Idee würde ich selbst mit einem Elektroniklabor im Rücken nicht kommen ( KHD Elektroniklabor )
     
  9. #18 Zeihold_von_SSL, 22.01.2008
    Zeihold_von_SSL

    Zeihold_von_SSL Strippenstrolch

    Dabei seit:
    06.01.2008
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    AW: Hertzprobleme

    @kalledom Sorry, hab nicht dran gedacht, dass der Conrad Webshop nur mit Cookies arbeitet.

    Hier die Artikelnummer: 198185 - 62

    Es handelt sich dabei um einen Siemens Umrichter für max. 3KW

    Aber bei 3 Motoren á 2,5kw wird es echt brenzlig ;)

    Vor allem bei 2x2,5mm² Frag ich mich wirklich wie lange das da gut geht ;)

    Das mit dem Urlaub überleg ich mir, falls ich einen Umrichter finde.

    Eventuell wäre es aber, wenn du mehrere Geräte daran betreiben willst, sinvoller gleich einen größeren Umrichter zu nehmen.

    Aber hier bezweifle ich, dass du einen finden wirst den du an ein 1 phasiges Netz anschließen kannst.

    Hat mich schon gewundert, dass sowas überhaupt angeboten wird...

    Denn DAS ist noch umständlicher zu realisieren. Denn dann muss der Umrichter auch noch 3 verschiedene Phasenlagen "produzieren".

    Aber lassen wir den technischen Kram erstmal beiseite.

    Mit dem Umrichter SOLLTEST du arbeiten können. Hoffe nur, dass der Querschnitt der Zuleitungen ausreicht, denn ich weiß nicht wie hoch der Oberschwingungsanteil ist, welcher der Umrichter produziert.

    Aber wahrscheinlich denke ich hier auch zu sehr in "deutschen Normen und Standards". *gg*
     
  10. #19 kalledom, 22.01.2008
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Hertzprobleme

    [sarkasmus ein]In einigen Ländern hängen die Stromleitungen an Holzmasten in der freien Luft und werden dort gut gekühlt, wenn nicht grade 50 Grad im Schatten sind.
    In den Häusern ist alles Auf-Putz.
    Die Leitungen könnten theoretisch sogar glühen, ohne daß etwas abbrennt. Deshalb spielt der Querschnitt dort eine untergeordnete Rolle :D
    Hauptsache: Strom ist da[/sarkasmus aus]
     
Thema:

Hertzprobleme