1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hilfe bei Inverter bitte

Diskutiere Hilfe bei Inverter bitte im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo Ich bin hier in der dominikanischen Republik, verstehe etwas von elektrik, aber mir fehlen einige Grundkenntnisse. Ich moechte mir gerne...

  1. #1 hijack61, 29.09.2009
    hijack61

    hijack61 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29.09.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Ich bin hier in der dominikanischen Republik,
    verstehe etwas von elektrik, aber mir fehlen
    einige Grundkenntnisse. Ich moechte mir gerne
    einen Inversor (Inverter) zulegen da die
    Stromversorgung hier katastrophal ist. Da ich
    hier von "Fachleuten" mittlerweile x
    verschiedene Auskuenfte gehoert habe, wuerde ich
    gerne die Korrekte version hoeren von jemand der
    wirklich ahnung hat. Meine Fragen sind:
    1. Manchmal steht auf der Datenplakette von
    Elektrogeraeten der Verbrauch mit Watt und
    manchmal mit Ampere. Wenn die Anzeige in Watt
    ist habe ich kein Problem, aber wenn z.B. steht
    110V/1.25 Ampere, wie rechne ich dies auf Watt
    um.
    2. Wenn die Verkaeufsangabe eines Inverters 1.5
    Kw ist, kann ich dann auch wirklich
    Elektrogeraete bis 1.5kw anschliessen oder muss
    man eine Reserve einrechnen? Wenn ja, wieviel?
    3. Wenn ich einen 12 V Inverter habe, was ist
    besser: 2x6Volt Batterien oder 1 x 12V pro Bank?
    4. wenn auf der Beschriftung eine 6Volt Batterie
    225ah aufweist und ich 2x6Volt in Serie schalte
    um 12V ausgangsleistung zu haben, wieviel Ampere
    habe ich dann? 225 oder 450. Wenn ich eine 2.
    Batteriegruppe parallel dazuhaenge wie sieht die
    Amperestaerke dann aus? 225, 450 oder 900 ampere
    5. wenn ich eine Gruppe Batterien habe (2x6V) in
    Serie geschaltet auf 12 V, kann ich dann eine
    einzelne 12V parallel dazuhaengen um die dauer
    zu verlaengern oder ist es unbedingt notwendig
    eine 2. 2x6V Gruppe parallel zu schalten? Ich
    frage dies aus Platzgruenden, da der vorgesehene
    Platz nur fuer 3 Batterien ist.
    6. Nun zur wichtigsten Frage. Nehmen wir an, ich
    habe also einen Inverter 1.5 KW(12V) der 110V
    ausgang hat und eine Batteriengruppe (2x6V, pro
    Batterie 225ampere) beide batterien sind voll.
    Der gesamt normalverbrauch im Haus waere 500watt
    pro Stunde, wielange wuerde der inverter
    funktionieren. Gleiche Frage mit 1000watt
    Hausverbrauch pro Stunde und nochmals mit voller
    Leistung (falls moeglich) von 1.5 kw pro Stunde.
    Wie sehen die 3 Beispiele bei einer 2.
    Batteriebank bzw. bei verwendung von einer 12V
    extra (frage5) aus
    7. Jetzt umgedreht, wenn laut obigen Beispiel
    die Batterien lehr sind, wielange dauert es dann
    mit den einbebauten Ladegeraet des Inverters, um
    diese Beiden Batterien wieder voll zu laden.
    ebenso die daten fuer die 2. Batteriebank
    8. Wie sieht die Sache mit den Kuehlschraenken
    aus. Wenn dort auf der Plakete 600 watt steht,
    braucht der die auch den ganzen Tag? (schaltet
    sich doch aus,wenn Temperatur erreicht wird,
    oder?) Wie rechne ich den kw verbrauch in
    relation mit dem Inverter durchschnittlich aus?
    9. wieviel watt verbraucht ein normaler PC ohne
    Monitor durchschnittlich pro Stunde (110V) und
    wieviel ein LCD Monitor mit ca 40cm diagonale?
    10. wenn man voruebergehend alles abschaltet
    kann man dann auch kurzfristig einen
    starkverbraucher wie buegeleisen mit 1500 watt
    einschalten (Inverter wie oben)
    11. wenn normalstrom geliefert wird schaltet
    sich der Inverter auf Laden. Kann in dieser
    Stellung der Stromverbrauch des hauses1.5kw
    ueberschreiten (der inverter wird so
    angeschlossen, dass bei stromausfall nicht eine
    sekunde der Strom weg ist) oder soll man einen
    2. stromkreis schaffen

    So, ich danke demjenigen der sich die muehe
    macht mir zu helfen schon jetzt recht herzlich
    Helmut
    Dom.Rep
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 brue, 29.09.2009
    Zuletzt bearbeitet: 29.09.2009
    brue

    brue Lasteinschalter

    Dabei seit:
    01.02.2009
    Beiträge:
    1.987
    Zustimmungen:
    4
    AW: Hilfe bei Inverter bitte

    Leistung = Spannung * Strom
    Allerdings rechnest du damit bei Wechselstrom nur die Scheinleistung aus, nicht die Wirkleistung, ist aber nicht schlimm in deinem Fall ;)
    Das musst du den Hersteller fragen. Aber wiso sollten die 1,5 kW angeben wenn es das nicht erreicht..

    Was ist fuer dich genau ein Inverter? Im Prinzip eine USV, Unterbruchslose Spannungsversorgung, richtig?


    Um die Kapazität zu erhoehen muss man die Zellen parallel schalten.
    In Serie erhoeht sich die Spannung.


    Sind das Bleiakkus?

    1.5 kW gibt bei 12V Akkuspannung einen Strom von, 1.5kW/12V=125A

    Bei sagen wir mal 450Ah, gibt das 450Ah/125A = 3.6 Stunden
    Ein (Blei) Akku sollte aber nie ganz entladen werden sondern maximal 3/4, also bleiben noch 2.5h.

    Natuerlich hat ein "Inverter" aber auch noch Verluste die man auch noch bedenken muss.

    Accu-Calculator / Akku-Rechner {Kapazität,Ampere,Watt,Ladezeit}


    Richtig das Geraet braucht nicht den ganzen Tag 600W. Verbrauch wird aber nicht in kW gemessen sondern in kWh. Und diesen Wert kannst du entweder der Bedienungsanleitung entnehmen, oder/und sonst bleibt dir nur nachmessen. Denn der Verbrauch haengt schliesslich von vielen Faktoren ab:
    - Temperatureinstellung
    - Wie oft er geoeffnet wird
    - Wie gefuellt er ist
    - etc..
    Genau sagen laessts sich nicht. Wenn der Kompressor laeuft braucht er jedenfalls annaehernd diese 600W.


    Ein PC braucht vllt so um die 100W, ein LCD wuerd ich mit 40 Rechnen.. aber auch hier, ohne Messen laessts sich nicht genau sagen.

    Du wirst die Betriebsmittel die an die USV muessen mit seperaten Stromkreisen verdrahten muessen.

    gruss
     
  4. #3 hijack61, 04.10.2009
    hijack61

    hijack61 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29.09.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    AW: Hilfe bei Inverter bitte

    hallo, und recht herzlichen Dank fuer die hilfe, hatte letzte woche ziemlich stress, und dann war wieder mal kein Internet, so die kleinen Zahlungen die man fuer viel sonne und meer bezahlen muss. werde mir alles durchstudieren. liebe gruesse aus der karibik
     
Thema:

Hilfe bei Inverter bitte

Die Seite wird geladen...

Hilfe bei Inverter bitte - Ähnliche Themen

  1. Brauche Hilfe bei parallelschaltung

    Brauche Hilfe bei parallelschaltung: Hallo zusammen Brauche hilfe bei parallelschaltung von 2 Druckschalter. Also dass entweder 1 oder 2 betätigt werden kann um die Funktion zu...
  2. Hilfe bei Steckdose/Schalter

    Hilfe bei Steckdose/Schalter: Brauche auch Hilfe ich hab ein Schalter so ein kompi wo Steckdose und an der Seite so ein Kipp Schalter ist mein Problem ich habe nur zwei braune...
  3. Benötige bitte Hilfe beim anschließen!!

    Benötige bitte Hilfe beim anschließen!!: Guten Abend liebe Forummitglieder. Ich benötige eure Hilfe beim anschließen von einem Thermostat der Firma EBERLE RTR E 6202 - an meine...
  4. Austausch Lichtschalter - Hilfe beim verdrahten...

    Austausch Lichtschalter - Hilfe beim verdrahten...: Hi. Würde mich riesig über Unterstützung hier im Forum freuen - von jemand der weiss was er tut - nicht so wie ich... Meine Frau wollte erst...
  5. Benötige Hilfe beim anschießen von Thermostat

    Benötige Hilfe beim anschießen von Thermostat: Guten Abend liebe Forummitglieder. Ich habe habe einen Thermostat von JUNG 246 U angeschloßen und leider festgestellt, dass dieser beim...