1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

HILFE: Netzspannung bei über 250V | Spannungsregulierung

Diskutiere HILFE: Netzspannung bei über 250V | Spannungsregulierung im Hausgeräte Forum im Bereich GEBÄUDE- UND HAUSTECHNIK; AW: HILFE: Netzspannung bei über 250V | Spannungsregulierung geringere Netzspannung erhöht die Lebensdauer der Geräte und senkt den...

  1. #31 oberwelle, 03.08.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 04.08.2013
    oberwelle

    oberwelle Guest

    AW: HILFE: Netzspannung bei über 250V | Spannungsregulierung


    Och nee..

    siehe Beitrag 18

    Haeh

    Nachtrag: Zitat eingefügt
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #32 Uwe Mettmann, 03.08.2013
    Uwe Mettmann

    Uwe Mettmann Strippenstrolch

    Dabei seit:
    28.03.2013
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    2
    AW: HILFE: Netzspannung bei über 250V | Spannungsregulierung

    @oberwelle
    Wo ist das Problem, dass ich die Aussage deines Beitrags #18 wiederholt habe, zumal ja deine wichtigsten Beiträge in diesem Thread anscheinend nicht zur Kenntnis genommen werden (jetzt schon die Beiträge #16 und #18). :(
    Wieso ist das eigentlich so? Hast du eine Erklärung?


    Gruß

    Uwe
     
  4. #33 oberwelle, 04.08.2013
    oberwelle

    oberwelle Guest

    AW: HILFE: Netzspannung bei über 250V | Spannungsregulierung

    Sorry Uwe,

    ich habe den Text geändert, dieser sollte sich nicht auf deinen Beitrag beziehen..


    :) OW
     
  5. bigdie

    bigdie Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.058
    Zustimmungen:
    34
    AW: HILFE: Netzspannung bei über 250V | Spannungsregulierung

    Das Problem ist keine Neutralleiterunterbrechung, sondern eine USV, welche denkt ab 240V ist die Spannung zu hoch. 240V ist aber völlig normal.
     
  6. #35 Uwe Mettmann, 04.08.2013
    Uwe Mettmann

    Uwe Mettmann Strippenstrolch

    Dabei seit:
    28.03.2013
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    2
    AW: HILFE: Netzspannung bei über 250V | Spannungsregulierung

    Klar, die USV hat ein Problem. Die USV hat aber der TE doch nur eingesetzt, weil er eine Netzspannung bis zu 250 V gemessen hat. Das ist zwar auch noch im zulässigen Bereich, kommt aber praktisch recht selten vor, so das auch andere Ursachen –wie z.B. eine Neutralleiterunterbrechung- möglich sind.

    Aber wir brauchen uns über die Ursache nicht weiterden Kopf zu zerbrechen, denn der TE meldet sich nicht mehr. Er ist wohl mit seiner Pfusch, bzw. Doppelpfuschlösung glücklich.


    Gruß

    Uwe
     
  7. #36 oberwelle, 04.08.2013
    oberwelle

    oberwelle Guest

    AW: HILFE: Netzspannung bei über 250V | Spannungsregulierung

    Der Aufwand zum messen an anderen Stromkreisen scheint wohl so hoch zu sein, und die Wahrscheinlichkeit wird wohl gegen Null laufen, daß dieser Fehler nicht in Betracht gezogen werden sollte.. :eek:


    OW
     
  8. bigdie

    bigdie Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.058
    Zustimmungen:
    34
    AW: HILFE: Netzspannung bei über 250V | Spannungsregulierung

    Du solltest evtl mal am Wochenende bei dir messen, so selten ist Überspannung nicht.
    Eine Neutralleiterunterbrechung merkt man sofort, weil nähmlich manche Geräte gar nicht mehr funktionieren andere im Eimer sind. Die einzige Möglichkeit, das so ein Fehler längere Zeit nicht auffällt, ist eine Unterbrechung des PEN in der Zuleitung, weil dann der Hauserder eine größere Sternpunktverschiebung verhindert. Eine Neutralleiterunterbrechung kann man zu 100% ausschließen, wenn das das einzige Problem ist, das der Fragesteller hat, weil spätestens beim Einschalten eines Großverbrauchers auf einer anderen Phase der PC im Eimer ist und wenn der Großverbraucher auf der gleichen Phase ist, geht der PC wegen Unterspannung aus. Er hat aber weder das Eine oder das Andere Problem sondern eine mehr oder weniger konstante Überspannung.
     
  9. #38 oberwelle, 04.08.2013
    oberwelle

    oberwelle Guest

    AW: HILFE: Netzspannung bei über 250V | Spannungsregulierung

    Moin bigdie,

    Na das ist doch mal eine klare Aussage !

    Ein Fehler im N bzw. im PEN muß nämlich nicht unbedingt eine Unterbrechung in der Hausinstallation sein !
    Auch hochohmige bzw. Fehler beim VNB können den Sternpunkt leicht "wandern" lassen. :)



    Du misst Spannungen über 253V bei dir ?

    Dann bitte unverzüglich den VNB ( Verteilnetzbetreiber ) informieren.
    Das ist nicht normal, und muss abgestellt werden, darauf hast du ein Recht.


    OW
     
  10. bigdie

    bigdie Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.058
    Zustimmungen:
    34
    AW: HILFE: Netzspannung bei über 250V | Spannungsregulierung

    Er hat geschrieben, das er 250V misst, nicht über 253 und dann schrieb er, das die USV abschaltet bei über 240V und das ist einfach viel zu niedrig.
    Du sprachst von einer Neutralleiterunterbrechung. Außer im TT-Netz hast du aber vor deiner Hausinstallation in der Regel keinen N sondern einen PEN, also kann die Neutralleiterunterbrechung auch nur im Hausnetz sein (Außnahme TT)
     
  11. #40 Uwe Mettmann, 04.08.2013
    Uwe Mettmann

    Uwe Mettmann Strippenstrolch

    Dabei seit:
    28.03.2013
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    2
    AW: HILFE: Netzspannung bei über 250V | Spannungsregulierung

    Ob nun eine Unterbrechung des Neutralleiters oder des PENs ist doch erst mal sekundär. Primär ist, dass auch ein Fehler in der Hausinstallation vorliegen kann und das sollte als ersten Schritt untersucht werden.

    An eine PEN Unterbrechung habe ich im Übrigen auch schon gedacht, weshalb ich nicht vorgeschlagen habe, mit einem Multimeter an einer Steckdose zwischen N und Schutzleiter die Spannung zu messen. Mit dieser Messung kann man diagnostizieren, wenn nur der Neutralleiter unterbrochen ist aber eine Unterbrechung des PEN bleibt unentdeckt.

    Also nochmal, es besteht die Möglichkeit, dass auch ein Fehler in der Hausinstallation des TE vorliegt. So ein Fehler kann gefährlich werden, so könnte z.B. unter sehr ungünstigen Umständen auch die ganze Bude abfackeln. Daher ist es eben notwendig einen Fehler in der Hausinstallation auszuschließen.

    Gruß

    Uwe
     
Thema:

HILFE: Netzspannung bei über 250V | Spannungsregulierung

Die Seite wird geladen...

HILFE: Netzspannung bei über 250V | Spannungsregulierung - Ähnliche Themen

  1. Hilfe prüfung

    Hilfe prüfung: Hallo! Ich habe demnächst eine Prüfung. Der Stoff ist der Teststoff, nun weiß ich nicht die Antwort dieser Frage: Überprüfen Sie die...
  2. Bitte um Hilfe - Thermostat anschließen

    Bitte um Hilfe - Thermostat anschließen: Ich möchte an meine Flächenheizung den Raumtemperaturregler von Renkforce TR-93 anschließen. Schaltplan füge ich als Bild aus der Beschreibung...
  3. Transistor Ankreuz Aufgaben----Hilfe

    Transistor Ankreuz Aufgaben----Hilfe: [FONT=&amp]Hallo liebe ElektroFans, zurzeit habe ich ein großes Problem mit einigen Aufgaben, die ich nur zu Teil lösen kann. Ich hoffe ihr könnt...
  4. Hilfe beim SMD löten

    Hilfe beim SMD löten: Hallo liebe Leute, ich möchte die Tastdrücke eines Gaming-Controllers abgreifen. Die Kontakte der Tasten befinden sich im roten Kreis (siehe...
  5. Gleichstrommotor Hilfe!

    Gleichstrommotor Hilfe!: [ATTACH]ich habe eine Prüfung.Wer kann diese Frage lösen?Danke.