1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hilfe zum Thema Netzanschluß/Potentialausgleich

Diskutiere Hilfe zum Thema Netzanschluß/Potentialausgleich im Blitzschutz, Erdung, Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Hilfe zum Thema Netzanschluß/Potentialausgleich Ich bin immer noch der Meinung, dass eine Aufsplittung von TN-C in TN-C-S Netz so früh wie...

  1. #11 Kaffeeruler, 08.08.2009
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    8.903
    Zustimmungen:
    60
    AW: Hilfe zum Thema Netzanschluß/Potentialausgleich

    Ich auch, bei umbauten wird eh ein 5x xx gefordert von unserm EVU aber vor 10Jahren umgebaut und dann ist die Frage ab wo usw. Letztlich hätte es der EVU bei setzen des Zählers auffallen müssen ?

    Fällt wohl auch niemanden der EVU auf ? Muss bei euch auch min 1 Reihe Frei sein für die EVU oberhalb des Zählers ??

    Der Abzweigkasten vorm Zähler....Verplombt muss er auf jeden fall sein


    Mfg Dierk
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.217
    Zustimmungen:
    56
    AW: Hilfe zum Thema Netzanschluß/Potentialausgleich

    Hallo Dierk

    Die Anlage hätte von mir wenn eine Neuanlage wäre keinen Zähler erhalten.


    Bei uns sitzt im oberen Anschlussraum nur der Klemmstein. In Ausnahmefällen darf für die Kellerinstallation ein Sicherungsautomat noch dort eingebaut werden. Früher hat dort der sperrbare Hauptschalter gesessen.

    So sieht es aus... Plomben, da der Strom dort ungezählt ist.
     
  4. hajue

    hajue Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    07.08.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    AW: Hilfe zum Thema Netzanschluß/Potentialausgleich

    Hallo,

    Danke für die vielen Hinweise. Vielleicht noch vorweg ein paar Worte zu Geschichte des Hauses: Die gesamte Elektrik wurde vor ca. 10-15 Jahren erneuert. Dort wo der Abzweigkasten sitzt, waren früher der Vorsicherungen (ich glaube es waren sog. NH-Sicherungen), der Zählerkasten mit Schraubsicherungen wurde gegen den jetztigen ausgetauscht. Der Abweigkasten ist faktisch der Übegabepunkt vom Versorger, es gibt nur einen Hausanschlußkasten im Haus des Nachbarn, den wir uns "teilen", Versorgungsleitung laüft durchs Nachbarhaus.



    Plomben sind vom Elektriker entfernt worden, Fax wg. Wiederplombierung an e.on ist schon weg, warten dzt. auf Termin zur Plombierung.

    Sorry, habe ich vergessen zu erwähnen: 5*6qmm gehen zu einer sep. abgesicherten CEE-Steckdose (LS 25 A+FI), wurde am gleichen Termin angeschlossen.

    So, was habe ich bislang mitgenommen: Anlage scheint nicht der Hit zu sein.



    Nachdem eh noch mein Anbau angeschlossen werden muss, sollten die verbesserungswürdigen Details auch gleich miterledigt werden.
    1. Aufteilung ab Abzeigkasten in N und PE, von da 5*10 qmm zum Zählerkasten, 1*16 qmm zur PA-Schiene
    2. im Zählerkasten konsequent 5 adrig weiterfahren (d.h. mit N und PE)
    3. Überspannungsschutz raus aus dem oberen Anschlußraum, Verlagerung in den Verteilerkasten
    4. Überspannungsschutz auch an N anschließen, Verbindung zur PA-Schiene mit 1*16 qmm
    5. Wasserleitung in PA einbeziehen
    Liege ich so richtig?

    Gruß und schönen Abend!

    HaJue
     
  5. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.217
    Zustimmungen:
    56
    AW: Hilfe zum Thema Netzanschluß/Potentialausgleich

    Die Vorschläge sind so gut.

    Sitzen deine HA-Sicherungen bei deinem Nachbarn oder gibt es vielleicht keine?
     
  6. hajue

    hajue Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    07.08.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    AW: Hilfe zum Thema Netzanschluß/Potentialausgleich

    Danke!

    HA-Sicherungen: Hausanschlußkasten ist in der Außenwand des Nachbarhauses (Doppelhaus), dort NH-Sicherungen 50 A, von dort in den Keller des Nachbarn, dort vermutlich ebenfalls ein Abweigkasten, dann durch die Kommunwand zu uns.

    Eine Frage noch, nachdem ich mir heute mal mögliche Trassen zur Verlegung angesehen habe: Den PA für die Wasserleitung würde ich gerne so belassen, d.h. im Abzweigkasten. Eine sep. PA von Wasserleitung zur PA-Schiene ist extrem aufwendig - ich hab kein Leerrohr mehr zur Verfügung und im Beton zu schlitzen macht wenig Spaß angesicht der erforderlichen Leitungslänge (ca. 10 m).

    Gruß

    HaJue
     
  7. elo22

    elo22 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    2.583
    Zustimmungen:
    13
    AW: Hilfe zum Thema Netzanschluß/Potentialausgleich

    auf Putz in Rohr oder Kanal?

    Lutz
     
  8. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.217
    Zustimmungen:
    56
    AW: Hilfe zum Thema Netzanschluß/Potentialausgleich

    Hmm... habe mal eine Nacht überlegt. Wieso verlängerst du den PA von der Wasserleitung nicht bis zur Verteilung. Du wolltest doch eh die Zuleitung zum Zähler auf 5x10² Cu umstellen. Ach ja wenn du 50 A HA-Sicherungen hast kannst du auch einen 50 A SLS Schalter einbauen.
     
  9. #18 hajue, 10.08.2009
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.2009
    hajue

    hajue Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    07.08.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    AW: Hilfe zum Thema Netzanschluß/Potentialausgleich

    Gute Idee - Merci!

    An den 50 A HA-Sicherungen hängen auch die Nachbarn dran und 35 A sind für meine Zwecke eigentlich ausreichend.

    Ich habe mal - auf Basis der der vielen guten Ratschläge - meine Zeichnung aktualisiert (s. Anlage).

    In der Anleitung zum Überspannungsableiter steht, dass an PE-Klemme Kabel mit 16 qmm anzuschließen ist. Den würde ich mit dem PE (16 qmm), der zum PA führt verbinden (ich habe leider nur 1*16qmm als Verbindung zum PA).

    Gruß und einen guten Wochenstart!
    hajue
     

    Anhänge:

  10. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.217
    Zustimmungen:
    56
    AW: Hilfe zum Thema Netzanschluß/Potentialausgleich

    Mein Vorschlag:

    Klemmkasten

    Eingang 4x10 mm²

    Ausgang 5x10 mm²

    neben dem Klemmkasten eine PA-Schiene setzen

    16 mm² in den Klemmkasten

    16 mm² zum Fundamenterder

    16 mm² zum Überspannungsschutz

    10 mm² zur Wasserleitung
     
  11. #20 Prüfling, 11.08.2009
    Prüfling

    Prüfling Leitungssucher

    Dabei seit:
    24.06.2008
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    AW: Hilfe zum Thema Netzanschluß/Potentialausgleich

    Der Überspannungsschutz ist in dieser Form wirkungslos. Es muß vom PA-Anschluß ein 16mm² direkt zur PAS gehen, Länge möglichst nicht über 1m. Nehmen wir in diesem Beispiel einmal 10m Kabel mit 10mm² an, hat das einen Widerstand von 18 mOhm, was bei einem Blitzstrom von angenommen 10 kA eine Spannung von 180V hervorruft, die sich zur den 230V hinzuaddieren. Somit wird in diesem Fall definitiv nicht viel geschützt.
    Was mir sonst noch hierzu einfällt:
    - Warum ist der N nicht in den Schutz mit einbezogen, eine Klemme rechts oben ist doch noch frei...
    - Wurde der Erder gemessen, welchen Widerstand hat er?
    - Wurde für sensible Geräte ein Feinschutz vorgesehen?
     
Thema:

Hilfe zum Thema Netzanschluß/Potentialausgleich

Die Seite wird geladen...

Hilfe zum Thema Netzanschluß/Potentialausgleich - Ähnliche Themen

  1. Hilfe zum Anschluss einer Tasterschaltung

    Hilfe zum Anschluss einer Tasterschaltung: Hallo, ich blicke beim Anschluss der Tasterschaltung noch nicht ganz durch. Folgendes Problem: Im Garten kommt ein NYM-J 3x1,5 Kabel aus dem...
  2. Brauche Hilfe zum Thema Elektrik

    Brauche Hilfe zum Thema Elektrik: Hallo, also ich muss ein Referat (mündliche Prüfung mittleren Schulabschluss) halten Oberthema ist Elektrik die die vorzubereitende Teilbereiche...
  3. Hilfe: Finde Reihenklemmen nicht zum kaufen

    Hilfe: Finde Reihenklemmen nicht zum kaufen: Hallo! Ich habe ein Problem und bin schon seit Ewigkeiten am suchen. Ich möchte Reihenklemmen bestellen. Und zwar habe ich bereits Weidmüller...
  4. Hilfe zum Anschluss einer Wandlampe (Erdung)

    Hilfe zum Anschluss einer Wandlampe (Erdung): Hallo zusammen, Sie werden mich wahrscheinlich für komplett blöd/unwissend halten und ich habe lange gezögert in einem Forum anzufragen: Aber...
  5. Hilfe zum Thema Transformator und Drehstrom Motoren

    Hilfe zum Thema Transformator und Drehstrom Motoren: Hallo, also ich habe folgendes problem, bin in der Ausbildung zu einem Mechatroniker im 3ten Lehrjahr und habe schulisch und betrieblich in den...