1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hochspannungstransformatoren

Diskutiere Hochspannungstransformatoren im Hochspannung Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Hallo Leute, hiermit fange ich mal mit einem Thread an, in dem es um Hochspannungstransformatoren geht und alles, was mit Hochspannungserzeugung...

  1. Matse

    Matse Strippenstrolch

    Dabei seit:
    15.02.2008
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Leute,

    hiermit fange ich mal mit einem Thread an, in dem es um Hochspannungstransformatoren geht und alles, was mit Hochspannungserzeugung durch 50-Hz-Wechselstrom zu tun hat. Ich kam deshalb auf die Idee, da Hochspannung ja ein Teilgebiet der Elektronik, bzw. Elektrik ist. Dieses Thema umfasst wiederum Erfahrungsgebiete oder Experimentiergebiete von Bastlern bzw. solchen Spinnern wie mich, die sich dieser Obsesson schon seit Jahrzehnten hingegeben haben. Vermutlich bin ich sogar einer der wenigen in Deutschland, die sich so intensiv damit beschäftigt haben, dass sie sich sogar getrauen 350 kV oder mehr in einem kleinen Keller agieren zu lassen, um dieses herrliche Wissensgebiet ganz intern zu erforschen und zu erleben.
    Ich betreibe dieses wunderschöne Hobby schon seit 25 Jahren, wobei ich selbst Transformatoren aller Kathegorien gewickelt habe. In den Anfängen hatte ich nicht genug Wissen und meine Experimente wurden stellenweise sehr teuer, weil meine Isolationsverfahren noch nicht ausgereift waren. Heute bin ich im Stand Höchstspannungen zu erzeugen und so zu isolieren und zu verpacken, dass es keine Durchschläge oder Gefahren im Inneren der Apparaturen gibt.

    Ich werde natürlich auch einige schocken wenn sie sehen, was ich so in meinem Keller treibe. Manche werden glauben oder sagen: "Der ist ja wahnsinnig!", oder: "Wenn das die Betreiber wüssten", oder vielleicht sogar: "Den sollte man anzeigen!"

    Ich bin nicht der Einzige, der sich mit diesem Hobby beschäftigt. Weltweit gibt es viele, die sich der Erzeugung mit HV verschrieben haben und obwohl Laie oder Amateur ein wesentlich höheres Wissen über die Gefahren und Sicherheit haben, als beispielsweise viele Profis. So habe ich keine Skrupel und sogar den Mut in der Öffentlichkeit auf meiner Homepage Links aufzuführen, mit denen man kleine Videos meiner Experimente ansehen kann.

    Ich fange mit dem Neuesten an. Gestern am Sonntag baute ich zwei meiner Transformatoren auf und erzeugte mit ihnen eine Spannung von 350 kV für einen Glasscheibenüberschlag durch Gleitentladung. Nach etwa 20 Sekunden insgesamt bei zwei Inbetriebnahmen brannte der Ionenbeschuss das 8 mm starke Glas durch. Der Durchbruch ist ein kleines Loch von unter einem Millimeter.
    Natürlich habe ich noch weitere Versuche unternommen, zB. die Aufteilung eines Hochspannungslichtbogens in zwei Bögen, die in eine geerdete Aluminiumfolie an der Decke einschlagen. Die Erdung ist direkt mit den Transformatoren verbunden, um den kürzesten Weg zu garantieren.

    In diesem Sinne,

    Gruß, Matse
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 PatBonner, 14.04.2008
    PatBonner

    PatBonner Guest

    AW: Hochspannungstransformatoren

    Mal ganz unter uns, lieber Matse.

    Eigentlich wär das Thema ja was für "Matses Blog".
    Du könntest regelmässig neue Beiträge über Deine Versuche
    einbringen und eine Lesergemeinde aufbauen.

    Grüsse
    Paddy
     
  4. Matse

    Matse Strippenstrolch

    Dabei seit:
    15.02.2008
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    1
    AW: Hochspannungstransformatoren

    Hallo Paddy,

    ich habe mir schon gedacht, dass es vielleicht Leute gibt, die so etwas im Unverstand bauen möchten. Allerdings halte ich es für sehr unwahrscheinlich, dass ein Anfänger Höchstspannungen erzeugen kann. Aber generell ist Hochspannung sehr gefährlich. Wenn Michael das für zu heiß hält, habe ich nichts dagegen, wenn die Threads wieder aufgelöst werden.

    Es gab ja auch tatsächlich schon Todesfälle bei solchen Experimenten. Um solche Spannungen zu erzeugen, muss man allerdings 100-200 km Sekundärdraht verarbeiten. Das schafft nicht jeder.

    Viele Grüße,

    Matse;)
     
  5. #4 PatBonner, 14.04.2008
    PatBonner

    PatBonner Guest

    AW: Hochspannungstransformatoren

    Jepp, habe ich dir ja schon per PN mitgeteilt.

    Schau mer mal.


    Grüsse
    Paddy
     
  6. Matse

    Matse Strippenstrolch

    Dabei seit:
    15.02.2008
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    1
    AW: Hochspannungstransformatoren

    Hallo Leute,

    am 11. - 13. Juli 2008 findet in Rosenfeld-Brittheim auf der Sternwarte ein Event statt, der sich "Teslathon" nennt. Dieser Event wird von der GTL (german Tesla List) ins Leben gerufen und fand auch schon öfter in den vergangenen Jahren statt.
    Rosenfeld-Brittheim ist nicht weit weg von der Autobahn und gut zu erreichen.

    Hier treffen sich teslabegeisterte Spulenbastler und andere HV-Freunde aus der ganzen BRD und auch aus der Schweiz, die ihre besten Anlagen vorführen. Das Geschehen findet im Freien auf dem Gelände statt, aber auch in der Halle selbst.

    Dort gibt es Bewirtung, einen Supermarkt in der Nähe (bis 20 Uhr geöffnet) und Pensionen, in denen man übernachten kann. Desweiteren kann man dort auch zelten.
    Dort werden auch Reporter sein und natürlich auch die liebe Polizei, wegen der Sicherheiten der Anlagen.

    Ich werde dort live meinen 170-kV-Transformator vorführen, mit mehreren Effekten,
    wie zB. diese hier:

    170-kV-Teslathonvorbereitungen:

    170-kV-Kugellichtbogen-Messingkugeln 01
    http://www.filmupload.de/view_video.php?viewkey=db7fb8965bdf25ec850b

    170-kV-Feuerrad-Kinetische Elektroden 01
    http://www.filmupload.de/view_video.php?viewkey=b05e74e1ecb164430bfa

    170-kV-Feuerrad-Kinetische Elektroden 02
    http://www.filmupload.de/view_video.php?viewkey=5d75619d6a378edea9f7

    Am schwierigsten wird der Glasscheibenüberschlag, denn der kleine Kerl hat mir schon wieder eine Glasscheibe durchgebrannt:D.

    Vielleicht hat ja der eine oder andere Interesse an dem Event. Eintritt ist frei.

    Gruß, Matse:)
     
  7. #6 AC DC Master, 22.04.2008
    AC DC Master

    AC DC Master Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    7
    AW: Hochspannungstransformatoren

    hey maste es gibt von franis-verlag sogar ein buch über selbstbau von hs-trafos!
    wie du siehst ist eure gemeinde der hs-trafos für hobby bastler gibt es freunde und befürwortungen.
    würde gerne auch mal so ein ding bauen! nur wann?

    viel spaß bei deinem hobby ! ! !
     
  8. Matse

    Matse Strippenstrolch

    Dabei seit:
    15.02.2008
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    1
    AW: Hochspannungstransformatoren

    Ja, ich weiß. Das ist von mir.

    Gruß, Matse
     
  9. #8 exelero, 04.06.2008
    exelero

    exelero Strippenstrolch

    Dabei seit:
    24.05.2008
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    AW: Hochspannungstransformatoren

    erstma: respekt ein solches hobby wäre mir schon aus prinzip zu gefährlich. hast du was mit hochspannung beruflich zu tun? (ich bin azubi als elektroniker und hab schon vor ner 9V blockbatterie auf der zunge schiss :rolleyes:)

    ich hab eine frage zu den videos die du veröffentlich hast

    warum weicht der lichtbogen nach oben hin aus??? ich könnte mir höchstens vorstellen das das gerät zwischen den beiden elektroden edelgase nach oben bläst und dort der elektrische widerstand noch größer ist
    magst mich ma aufklären?
     
  10. Matse

    Matse Strippenstrolch

    Dabei seit:
    15.02.2008
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    1
    AW: Hochspannungstransformatoren

    Hallo exelero,

    der Lichtbogen erzeugt eine immense Hitze. Wenn er unten bei geringem Abstand zündet, treibt ihn die heiße Luft nach oben. Da die heiße Luft (deren Gase) bei den hohen Temperaturen gut leitet, lässt er sich noch weiter auseinanderziehen. Je höher die Spannung ist, desto weiter lässt er sich noch auseinanderziehen.
    Im Grunde wird der Lichtbogen wie ein Gasschlauch beschrieben, der in seinem inneren ionisiertes Gas, zB. Ozon, Stickoxide enthält. Das Wirbeln erscheint willkürlich, wird aber durch verschiedene Zustände der Luft erzeugt, zB. Stellen, die besser leiten, Feuchtigkeitsgrade, Temperaturwirbel usw. Sehr interessant ist vor allem, dass sich Lichtbögen und auch Streamer von Teslaspulen wie Korkenzieher drehen.

    Ich habe beruflich nichts mit Hochspannung zu tun, betreibe dieses Hobby aber wie eine Berufung, und zwar schon etwa 25 Jahre.

    Gruß, Matse:)
     
Thema:

Hochspannungstransformatoren