Induktionskochfeld: Was ist der Grund für den Kurzschluss?

Diskutiere Induktionskochfeld: Was ist der Grund für den Kurzschluss? im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Moin zusammen, da ich mir hier schon viel angelesen habe, wollte ich euch mal um euren Rat fragen. Ich habe über Ebay-kleinanzeigen ein...

  1. #1 Hansels, 04.07.2021
    Zuletzt bearbeitet: 04.07.2021
    Hansels

    Hansels Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    03.02.2021
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Moin zusammen,

    da ich mir hier schon viel angelesen habe, wollte ich euch mal um euren Rat fragen.

    Ich habe über Ebay-kleinanzeigen ein Bauknecht Induktionsfeld gekauft. Das Feld war neu und unverbaut. Es funktionierte drei Monate, heute Morgen flog die Sicherung raus. Dann flog direkt beim Anmachen des Kochfeldes (langes Drücken auf Power) die Sicherung raus. Nun macht es gar nichts mehr. Es war an zwei Phasen angeschlossen. Habe es auch nochmal mit einer Phase und einem anderen Stromkreis probiert.

    Nun habe ich die Platte geöffnet und wollte schauen, was da durchgebrannt ist. Tja, direkt ist mir das Tesafilm auf dem weißen Kästchen aufgefallen ....
    und dann beim Blick von unten sieht man auch noch noch einiges an neuem Lötzinn. Da hat offensichtlich wer dran rumgebastelt. Nun meine Frage: Lohnt es sich evtl. Neuteile einzulöten?
    Natürlich habe ich den Verkäufer angeschrieben ... und ja, ich weiß, dass ich natürlich einfach Pech gehabt habe.

    Induktionskochfeld - 1.jpeg Induktionskochfeld - 4.jpeg Induktionskochfeld - 3.jpeg Induktionskochfeld - 2.jpeg
     
  2. Anzeige

  3. #2 Hansels, 04.07.2021
    Zuletzt bearbeitet: 04.07.2021
    Hansels

    Hansels Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    03.02.2021
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Es sieht so aus als wenn er die Stelle F1 und F2 gebrückt hätte. Da muss doch wahrscheinlich eine Sicherung hin, richtig?

    Die Platine neu kostet ca. 200 €.

    IMG_1092.JPG
     
  4. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    19.673
    Zustimmungen:
    512
    Da war vermutlich nie eine Sicherung. So etwas sparen Hersteller mitunter auch selber gerne ein.
     
  5. #4 Hansels, 05.07.2021
    Hansels

    Hansels Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    03.02.2021
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Jup, auf den Bildern des Ersatzteiles ist dort auch keine Sicherung. Dann verstehe ich nicht, was der Vorbesitzer dort gemacht hat.
     
  6. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    19.673
    Zustimmungen:
    512
    Vermutlich nichts, wenn das Teil noch nicht eingebaut war. Die Löterei stammt vermutlich aus der chinesischen oder polnischen Schmiede, wo das Teil hergestellt wurde. Und die eine Brücke, die die Sicherung ersetzt ist abgefackelt, weil nicht ordentlich gelötet und durch den Lichtbogen und die Schmauchspuren hat es dann einen Kurzschluss gegeben. Mitunter brennt sich sowas aber auch tief ein ins Platinenmaterial. Ich würde erst einmal die schwarzen Spuren mit einem Glasfaserstifft entfernen, dann die fehlende Brücke wieder auflöten. Und dann mal anschließen aber mit einem Vorwiderstand z.B. einer 200 Watt Glühlampe oder einer 2 kW Heizung. und ohne einzuschalten schauen, ob es auf der Platine irgendwo anfängt zu glimmen. Passiert das nicht, dann etwas Platinenlack drüber und wieder einbauen.
     
    Hansels gefällt das.
  7. #6 Hansels, 05.07.2021
    Hansels

    Hansels Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    03.02.2021
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Danke für den Hinweis! Und das Stück Tesafilm über dem defekten Relais(?) ist auch normal?
    So sieht echt eine fabrikneue Platine aus? Krass!
     
  8. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    19.673
    Zustimmungen:
    512
    Die Brücken waren sicher ab Werk drauf, ohne würde es ja nicht gehen ohne das Sicherungselement. Warum das Relais ohne Deckel ist ???
     
  9. #8 Hansels, 06.07.2021
    Hansels

    Hansels Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    03.02.2021
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Glasfaserstift und Platinenlack ist bestellt. Werde dann eine dicke Brücke einlöten. Es wäre ja der Hammer, wenn es nur an einer schlecht eingelöteten Brücke lag. Würdet ihr das Relais tauschen? Ich weiß ja nicht, welches das ist. Man kann nur vermuten, dass es das gleiche wie weiter oben auf der Platine ist.
     
  10. #9 Hansels, 07.07.2021
    Hansels

    Hansels Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    03.02.2021
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Zum Testen will ich natürlich nicht die Glasscheibe montieren, um das Kochfeld einzuschalten. Der Anschalter ist induktiv, mit einer kleinen Spule unterm Glas. Sehe ich es richtig, dass ich die Spule so anfassen darf, weil dort kein Strom fließt?
     
  11. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    19.673
    Zustimmungen:
    512
    Das würde ich eher nicht testen
     
    Hansels gefällt das.
Thema:

Induktionskochfeld: Was ist der Grund für den Kurzschluss?

Die Seite wird geladen...

Induktionskochfeld: Was ist der Grund für den Kurzschluss? - Ähnliche Themen

  1. Induktionskochfeld defekt - Was nun, Kondensator, evtl. mehr defekt

    Induktionskochfeld defekt - Was nun, Kondensator, evtl. mehr defekt: Hi ärgerlich, unser Induktionskochfeld hat sich verabschiedet. Hersteller Bosch , Typ PIE665E /01 Die Platine für die Ansteuerung des Großen...
  2. Induktionskochfeld Probleme

    Induktionskochfeld Probleme: Hallo alle zusammen,ich habe ein Problem, aber bevor ich es erkläre am besten schaut euch das mal an, auf Youtube [MEDIA] Der Backofen ist...
  3. Induktionskochfeld "spinnt"

    Induktionskochfeld "spinnt": Hallo Leute, ich moechte einem Kunden bei einem Problem mit seiner Elektrik weiterhelfen. Ich habe die Kueche gebaut, seine Elektrogeraete hat er...
  4. Neff Induktionskochfeld TT5486N zeigt Fehler e1 bzw. e9

    Neff Induktionskochfeld TT5486N zeigt Fehler e1 bzw. e9: Hallo, unser Induktionskochfeld TT5486N von Neff ist ca. 4 Jahre alt. Gestern Abend beim Kochen gab es plötzlich einen Knall im Inneren des...
  5. Induktionskochfeld Funktionsweise

    Induktionskochfeld Funktionsweise: Hallo, wie funktioniert eigentlich ein Induktionskochfeld? Soweit ich das verstanden habe wird erst eine Gleichspannung erzeugt, daraus dann die...