1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Industriesteckverbinder gesucht

Diskutiere Industriesteckverbinder gesucht im Materialauswahl Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Industriesteckverbinder gesucht Solange an der Anlage selbst keinerlei Abfragen / Sicherheitseinrichtungen usw. benötigt werden ist es ja ok....

  1. #11 Kaffeeruler, 04.10.2013
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.257
    Zustimmungen:
    82
    AW: Industriesteckverbinder gesucht

    Solange an der Anlage selbst keinerlei Abfragen / Sicherheitseinrichtungen usw. benötigt werden ist es ja ok.

    Aber das wurde ja net zu Anfang gesagt..
    ist mit unseren Probelaufkisten auch net anders


    Mfg Dierk
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.731
    Zustimmungen:
    79
    AW: Industriesteckverbinder gesucht

    Man sollte erst einmal wissen, was das für ein FU ist. Ist der Eingansseitig 1 Phasig oder 3 Phasig?
    Wenn er einphasig ist, brauchst du eigentlich eine 4polige blaue Steckdose und musst auch alle Motoren umklemmen, was zumindest bei der Bohrmaschine schwierig werden dürfte, weil die in der Regel Dahlandermotoren mit 2 Drehzahlen haben.
    Bei einem 3phasigen FI ist das größere Problem, das du wahrscheinlich einen Typ B FI brauchst und die kosten mehr als der FU.
     
  4. Falk

    Falk Leitungssucher

    Dabei seit:
    08.10.2012
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    1
    AW: Industriesteckverbinder gesucht

    Hallo Frank,
    Du hast Recht, er ist (eingangsseitig) natürlich dreiphasig...

    Die Schwierigkeiten beim Betrieb von Frequenzumrichtern hinter einem RCD vom "normalen" TYP A habe ich leider zu spät mitbekommen.

    Wenn ich so diverse Foren verfolge, scheint es zwar viele Leute zu geben, die sich darüber keinen Kopf machen... und das oft sogar funktioniert. Ich habe aber keinen Bock darauf, evtl. wirklich die Schutzwirkung wegen Magnetisierung (die entsprechenden Posts lesen sich von sehr wissenschaftlich bis reichlich esoterisch...) zu verlieren.

    Und in der Verteilung ist auch kein Platz mehr, noch einen 3-phasigen LSS zu verbauen und damit einen extra Drehstromkreis ohne RCD zu schaffen. Wäre das heute überhaupt noch zulässig?

    Also muß ich wohl in den sauren Apfel beißen, einen Typ B zu schießen. Die Marktpreise der üblichen Verdächtigen sind mit mehr oder weniger weit jenseits der 400 Euro für die 40-A-Variante aber ja wirklich absolute Mondpreise.

    Aber ich habe inzwischen eine Quelle entdeckt, wo man einen 30mA/40a-Typ-B-RCD für reichlich 100 Euro abstauben können sollte...;)


    LG,
    Falk


    PS: Danke für den Tipp... und vielleicht können die wirklich Wissenden unter Euch ja mal schreiben, was eigentlich wirklich passiert, wenn man einen Umrichter nebst Netzfilter, und den dabei wohl auftretenden Leckströmen an einem Typ-A-RCD betreibt... Löst der RCD laufend aus, weil er die Leckströme erkennt? Löst er nie wieder aus, weil er wegen des Gleichstroms magnetisiert wird?
     
  5. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.839
    Zustimmungen:
    41
    AW: Industriesteckverbinder gesucht

    RCD Typ A sind schon lange nicht mehr zugelassen. Wenn, dann ist ein Typ AC notwendig. Aber auch der erkennt den Gleichstromanteil nicht bei Betrieb mit FU 3~, sondern geht in die Sättigung. D.h. er löst nicht aus!
    Evtl. kannst Du ja eine Leitung zur Werkstatt verlegen, im gleichen Querschnitt und Strombelastbarkeit, und baust in der Werkstatt eine eigene UV auf. FU mit Festanschluss. Dann brauchst Du keinen RCD Typ B.

    Gruß Gert
     
  6. #15 Kaffeeruler, 09.10.2013
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.257
    Zustimmungen:
    82
    AW: Industriesteckverbinder gesucht

    ähm, der AC RCD ist sein den ?80ern? net mehr zulässig in dt

    RCD Fibel von Siemens

    Mfg Dierk
     
  7. Falk

    Falk Leitungssucher

    Dabei seit:
    08.10.2012
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    1
    AW: Industriesteckverbinder gesucht

    Häh?

    Typ AC erfassen nur rein sinusförmige Fehlerströme. Diese Typen werden daher kaum eingesetzt und sind nach VDE 0100-530 in Deutschland nicht als Fehlerstromschutz-Einrichtung zugelassen.

    Typ A umfassen die handelsüblichen, pulsstromsensitiven Fehlerstromschutzeinrichtungen.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Fehlerstromschutzschalter#Typen_nach_Art_des_Fehlerstroms


    Es gibt eine nagelneue Unterverteilung (hier und hier...). Verbaut sind in da zwei GW94927. Einer für Drehstromkreise (eine CEE für 'nen Brennofen, drei CEE in der Werkstatt), einer für den Rest, also Lichtstromkreise, Beleuchtung, Gedöhns.

    Ich werde also versuchen einen FU-"geeigneten" RCD zu schießen und den einen auswechseln.

    LG,
    Falk
     
  8. Falk

    Falk Leitungssucher

    Dabei seit:
    08.10.2012
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    1
    AW: Industriesteckverbinder gesucht

    Hi Dierk,
    ich habe die entesprechenden Seiten verschlungen, war lehrreich. Danke.

    VG,
    Falk
     
  9. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.839
    Zustimmungen:
    41
    AW: Industriesteckverbinder gesucht

    Da hab ich mich im Buchstaben- und Kürzungs - Dschungel wohl verirrt. Sorry!

    Gruß Gert
     
  10. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.731
    Zustimmungen:
    79
    AW: Industriesteckverbinder gesucht

    Der Fu sorgt dafür, das der FI zumindest nicht mehr bei 30mA, je nach Strom auch gar nicht mehr auslöst.
    Der Netzfilter kann beim Einschalten der Spannung zum Auslösen des FI führen. Das ist aber das kleinere Übel, dagegen würde auch ein kurzzeitverzögerter FI helfen.
     
  11. Falk

    Falk Leitungssucher

    Dabei seit:
    08.10.2012
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    1
    AW: Industriesteckverbinder gesucht

    Hallo liebe Gemeinde,
    um das Thema abzuschließen. E*** lohnt sich doch noch manchmal...;)

    Ich hab jetzt für knapp 130 Euro einen [FONT=&amp]ABB RCD vom Typ B+[/FONT] in der Bucht geschossen. Angesichts der Apothekenpreise, die dafür sonst verlangt werden, fast schon ein Schnäppchen.

    Der ist allstromsensitiv und sollte auch kuzzeitverzögert sein. Leider benennt der Auktionstext nicht die genaue Artikelnummer. Aber in paar Tagen dürfte er ja da sein, wird den jetzt verbauten Typ A RCD ersetzen und dann kann ich auch den Frequenzumrichter an die Werkstattwand "nageln"...;)

    Als Steckverbinder habe ich mich jetzt für diese IP68-Variante entschieden, die mir einen guten Kompromiß zwischen Handlichkeit und Preis darzustellen scheint:

    736639_LB_00_FB.EPS_1000.jpg

    Noch eine letzte Frage zum Thema: Ich finde kein geeignetes Wandgehäuse für den Frequenzumrichter zu einem passablen Preis. Spricht irgendeine Vorschrift dagegen, eines aus Siebdruckplatte selber zu bauen?

    LG,
    Falk
     
Thema:

Industriesteckverbinder gesucht

Die Seite wird geladen...

Industriesteckverbinder gesucht - Ähnliche Themen

  1. Industriesteckverbinder

    Industriesteckverbinder: Telegärtner präsentiert seinen neuen Produktkatalog Data*Voice Industry 2010. Anwender finden auf den 232 Seiten alle Steckverbinder des...
  2. neuer Stromverteilerkasten gesucht

    neuer Stromverteilerkasten gesucht: hi, wir brauchen einen neuen Stromverteilerkasten, da in unserem kein Platz mehr für 2 neue Stromkreise ist. Wenn wir eine Steckdosenleiste...
  3. kleine Gerätesicherung 5A gesucht

    kleine Gerätesicherung 5A gesucht: Hallo, unsere Brunnenpumpe mit 0,55 kW hat ein "Vorschaltgerät" mit Phasenschieber und einem kleinen Sicherungsautomaten mit 5A Nennstrom. Der...
  4. [Noob Frage] AC Testladung gesucht

    [Noob Frage] AC Testladung gesucht: Hallo Profis, ich sags gleich zu Beginn: ich bin kein Fachmann was Elektronik angeht, deshalb bin ich hier und hoffe von euch einen Rat zu...
  5. Hilfsmittel gesucht

    Hilfsmittel gesucht: Hallo und Moin, Vorweg ein paar Worte zu mir: Ich bin 27 Jahre jung, seit fast einem Jahr Elektromeister (Industrie) und habe vorher meine Lehre...