1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Inline Skates mit e-Motor

Diskutiere Inline Skates mit e-Motor im Motoren, Schütze und Schaltungen Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Inline Skates mit e-Motor hmmm... wenn ich deine Beitragzahl anschau 560 und alle Beiträge sind so sinnfrei, dann bist du kein alter Hase :)...

  1. #21 MC_Rene, 02.06.2011
    MC_Rene

    MC_Rene Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    30.05.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Inline Skates mit e-Motor

    hmmm... wenn ich deine Beitragzahl anschau 560 und alle Beiträge sind so sinnfrei, dann bist du kein alter Hase :)

    Was ist an schosch sein Beitrag jetzt falsch? Ich finde sein Beitrag hilfreich und interessant!

    Was denkst du warum ich mich hier im forum angemeldet habe? Nein nicht um mich mit dir zu streiten, sondern um mir Rat einzuholen, daß ich nicht qualifziert bin was die Elektrotechnik angeht ist klar, aber dies habe ja auch nicht gelernt, aber vll kann ich ja besser fräsen als du, wer weiss ... Falls mein vorhaben (inliner mit hilfe eine e-motors zu betreiben) nicht funktioniern kann dann möchte ich auch aussagekräftige Gründe, oder gibt es in der elektrik auch nur Strom, ja /nein. Das die Daten die ich geschrieben habe vll nicht realistisch sind, gut mag sein aber dafür bin ich ja hier, du könntest doch einfach schreiben, daß inliner vll recht ungeeignet sind aber mithilfe einer anderen Bauform (siehe youtubevideo) vll doch zu realisieren sind, oder das 30-40km/h viel zu hoch gegriffen sind aber theoretisch müssten vll 10-15km/h drin sein.
    Und ich möchte mich jetzt auch nicht bei iwem einschleimen, aber die aussage von kalledom bezüglich des Potis das so ein Poti viel zu groß und teuer wäre, hat mir schon geholfen, aber warum schreibst du als Fachmann dann nicht das gleiche? Wenn alle Leute wissen würden wie Elektik funktioniert, dann wäre hier im Forum wohl recht wenig los.

    Aber erklär mir doch mal mit deinem Fachwissen warum es in dem oben geposteten Video doch iwie lappt, wenn es doch nicht klappen kann?

    Lg Rene ^^

    Werde noch mich mal noch in einem anderen Forum zusätzlich erkundigen und wenn mir dort vll auch gesagt wird, daß es nicht gehen kann vll sogar mit einer ordentlichen Begründung, werde ich mich hier bei dir für die Unannehmlichkeiten entschuldigen ;)

    PS: Versuch doch bitte mal deine Beitrage fachlicher zu gestalten ;)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 kurtisane, 02.06.2011
    kurtisane

    kurtisane Guest

    AW: Inline Skates mit e-Motor

    Hallo!

    Google mal nach Segway, vielleicht erkennst Du dann warum man das bei Inline-Skatern u. Deinem Gewicht u. einem Akku im
    Hosentaschenformat einfach nicht umsetzen kann.

    Und es ist unerheblich ob einer 560 oder sonst wieviele Beiträge schreibt, wichtig ist dass man mit den Beiträgen was anfangen kann u. wenn er es wüsste hätte er Dir auch vielleicht die eine oder andere für Dich passende Antwort sicher dabei gehabt!

    Ist besser so, wie Leute, die von nichts eine Ahnung haben, diese aber nicht daran hindert über alles eine Meinung zu haben. Und wir können alle, leider nicht aus Kuhdreck Butter machen.

    MfG.
     
  4. #23 schosch, 02.06.2011
    schosch

    schosch Hülsenpresser

    Dabei seit:
    20.01.2010
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    AW: Inline Skates mit e-Motor

    also nur mal zur Klarstellung, alterlich hat nicht mich gemeint (wehe wenn doch :D)
    sondern die Antwort vom TE bzw sein Kommentar zu meinem Beitrag.

    ich fühl mich net angegriffen und die Diskussion ist zwar ein wenig vom Thema weg gekommen nur man muss in einem Forum halt auch mit der Meinung von Leuten rechnen und auch den manchmal aufkommenden Emmotionen.

    So ist das eben und man kann sowas auch einfach mal unkommentiert überlesen damit macht man sich selbst keinen unnötigen Streß (einfach mal drüber nachdenken ;))

    und kurtisane, sag bescheid wenn du das gepackt hast mit der Butter ich kümmer mich um die Werbung hehe
     
  5. #24 alterlich, 02.06.2011
    alterlich

    alterlich Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    06.09.2009
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    5
    AW: Inline Skates mit e-Motor

    hi schosch,

    du hast das nat. richtig erkannt es geht hier nicht im geringsten um kritik deinen beitrag/meinung ! ich habe das nur zitiert, weil sich der fragesteller hier tatsächlich (ohne jeden schimmer von elektro...) aufbaut und sinngemäß schreibt es hätte hier im forum schon lange keine sinnvollen beiträge mehr gegeben....fand ich schon etwas dreist :D

    @trekman: bitte, bitte, bitte diesen Thred nicht schließen, auch wenn das etwas OT wird - das war es vom thema her sowie so schon die ganze zeit und ich denke das wird noch spassig hier...:D...zum vatertag....

    @rene:
    mhm...du bist ja offenbar etwas beratungsresistent, deshalb : BAU das ding doch jetzt einfach !!
    ich habe dir jetzt in jedem post mindestens 2 physikalische gründe genannt, warum du probleme bekommen wirst. offenbar hast du aber in physik regelmäßig gefehlt, so du meine einwände nicht vertehen konntest (oder wolltest).
    mir sind nur manche aussagen etwas suspekt. nur ein paar beispiele:
    du als erfahrener skater behauptest, 90er rollen auf skates sind "normal". FALSCH
    du hast bei skatern "schon mal gesehen" dass sich die rollen minimal verschieden verschleißen. jeder !!, der behauptet gut und viel zu skaten merkt schon nach 2 oder 3 touren mit neuen rollen einen sehr deutlichen verschleiß - genau deshalb tauscht man nämlich regelmäßig.
    mich würde auch mal interessieren, wie eine standardschiene (selbst eine gehärtete) die für 4 90er ausgelegt ist, reagiert, wenn du nur rolle 1 und 4 dran hast....schon mal was von elastizitätsmodule/materialkonstanten/durchbiegung gehört ? ganz zu schweigen von der tatsache, dass deine ABEC5 lager unter doppelter belastung (das versehst du jetzt hoffentlich) relativ fix unangenehme lauf -eigenschaften und -geräusche entwickeln werden. Aber wie oben schon gesagt, mach doch hier keine großen worte mehr, wenn du alle hinweise in den wind schlägst....BAU das ding doch endlich, dann kannst du dich ja nochmal melden und einen youtube link von dem ding posten, ich bin der letzte der dann nicht zugibt, sich geirrt zu haben - nur MACH endlich.
     
  6. #25 MC_Rene, 02.06.2011
    MC_Rene

    MC_Rene Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    30.05.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Inline Skates mit e-Motor

    Hehe... den Gefallen werd ich dir nicht machen und mich hier nach diesem Beitrag nicht mehr melden ;PPP

    Aber eins möchte ich noch richtig stellen... Hab nicht geschrieben das es in diesem Forum schon lange keine sinnvollen Beiträge mehr gab, außer DU bist das Forum :) Im Gegenteil das Forum ist echt gut, bis auf dieses Thema hier :))

    Danke an alle Helfer, ja auch an dich alterlich, war auch ein bisschen Sinnvolles dabei, am Anfang mehr als gegen Ende *hehe*


    PS:Schosch es gibt Sachen die kann ich nicht überlesen, wenn jemand meine Worte im Mund umdreht und die Beiträge nur überfliegt. Das das Forum lange keine sinvollen Beiträge mehr hat kann ich nicht so stehen lassen ;)

    Gruß Rene

    Vll
     
  7. bigdie

    bigdie Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.034
    Zustimmungen:
    25
    AW: Inline Skates mit e-Motor

    Hallo nochmal
    Grundsätzlich muß man sich erst einmal für einen Motortyp entscheiden.
    Gleichstrommotor:
    Die Veränderung der Leistung ist relativ einfach, nützt aber glaube ich nur etwas, wenn man damit ein zB. Fahrrad antreibt, weil sich die Last dabei nicht ständig plötzlich ändert. Wenn du in deinem Fall die Drehzahl nicht intelligent überwachst und regelst, wird das Teil sobald du einen Fuß abhebst doppelt so schnell drehen, und wenn du ihn aufsetzt zieht es dir die Füße weg.
    Drehstrommotor:
    Bei diesem richtet sich die Drehzahl nach der Frequenz, die du ändern musst. Wird heute bei modernen Elektrofahrzeugen eingesetzt. Nachteil die Ansteuerung ist kompliziert, du wirst kaum was Fertiges für deinen Anwendungsfall finden, und selbstbau kann man eigentlich nur Experten empfehlen.
     
  8. #27 alterlich, 03.06.2011
    alterlich

    alterlich Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    06.09.2009
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    5
    AW: Inline Skates mit e-Motor

    bigdie, vergiß es, rene ist beratungsresistent, er WILL das seine idee funktioniert, auch wenn 1 mio gründe dagegensprechen. das grundprinzip ist schon sinnbefreit, hoher schwerpunkt über (fast) punktueller achse mit einfachsten mitteln und ohne kupplung....an solchen problemen sitzen ingenieure, aber unser freund kann ja gut "fräsen"....

    gruss
     
  9. #28 Matze001, 03.06.2011
    Matze001

    Matze001 Lizenz zum Löten

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    9
    AW: Inline Skates mit e-Motor

    Ich vermisse hier einen ganz wichtigen Smiley... nämlich den mit der Riesen Popcorn-Tüte.

    Naja, wie dem auch sei.

    @rene - viel Spass beim Basteln und Schrauben ... ich denke wenn man etwas versucht und merkt, dass das ein oder andere nicht gleich funktioniert, hat
    man mehr gewonnen als wenn man die Leute die einem hier versuchen Tips zu geben so angeht wie du es tust. Klar waren die Kommentare der Kollegen nicht
    immer komplett Fachlich, und ich denke das verlangt hier (außer dir?) auch keiner.

    Wir sind hier alle Menschen, und keine Maschinen. Es geht auch mal darum gut gemeinte Ratschläge anzunehmen die auf Menschenverstand und Faustregeln beruhen.

    Ich finde es auch schade das du immer auf deine physikalischen Größen pochst und alle angehst die dir aus anderen Gründen sagen es könnte nicht klappen, und dir nur die Punkte raussuchst die dir ein wenig Hoffnungsschimmer bieten, und alle physikalischen Begründungen die dagegensprechen genauso ignorierst.

    Du widersprichst dir selbst, und lässt dich dadurch noch unglaubwürdiger erscheinen.

    Soviel dazu...

    Trotzdem finde ich es gut das jemand mit einer Idee in das Forum kommt und sich Unterstützung für die Umsetzung sucht, das ist eine super Sache und das wird auch immer gern gesehen. Ich wünsche dir trotzdem viel Erfolg!

    Grüße

    Marcel

    P.S: Das Thema bleibt offen... ich seh hier keinen Grund irgendwas zu machen...
     
Thema:

Inline Skates mit e-Motor