Installation aus den 60ern

Diskutiere Installation aus den 60ern im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Moin, meine Frau und ich haben ein Haus BJ. 1965 (Erweiterung 1973) gekauft. Die Vorbesitzer haben über die Jahre alles Stück für Stück auf den...

  1. #1 Gilneus, 26.11.2020
    Gilneus

    Gilneus Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2020
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    meine Frau und ich haben ein Haus BJ. 1965 (Erweiterung 1973) gekauft. Die Vorbesitzer haben über die Jahre alles Stück für Stück auf den neusten Stand gebracht, doch bevor sie bei der Elektroinstallation angekommen sind ist einer der Eigentümer verstorben und der andere zieht nun in ein kleineres Haus. Laut Gutachter muss die Installation erneuert werden. Aktuell verfügt das Objekt über drei Stromkreise (Licht, Steckdosen, Herd), die Leitungen und der Sicherungskasten sind aus dem Baujahr bzw. dem Jahr der Erweiterung. Es wurde mal was dazugebastelt, um die Sauna im Garten anzuschließen. Das Haus ca. 135m² groß, die Fläche verteilt sich auf einen Kellerraum, das Erdgeschoss und das Dachgeschoss.

    Folgende Räume sind vorhanden:
    Keller:
    • Kellerraum
    EG:
    • Küche
    • Gästebad
    • Wohnzimmer
    • Flur
    Dachgeschoss
    • Schlafzimmer
    • Arbeitszimmer
    • Kinderzimmer
    • Flur
    • Badezimmer
    Der Sicherungskasten ist zentral im Flur im EG untergebracht.

    Wir würden natürlich gerne die Hauselektrik erneuern bevor wir einziehen. Smart Home ist nicht geplant, wir würden ggf. Netzwerk in das Arbeitszimmer legen lassen und einige Steckdosen hinzufügen. Leider ist es hier in S-H auf dem Land nicht einfach einen Elektriker in der aktuellen Situation zu finden, deshalb wollte ich mal hier nachfragen mit welchen Kosten ich ca. rechnen kann bzw. was ich so pauschal dafür einplanen kann/muss/sollte. Das schlitzen von Wänden, verlegen von Leerrohren und das einziehen von Kabeln habe ich schon einige Male gemacht, die arbeiten traue ich mir also zu, solange mir jemand vom Fach erklärt hat wo was und wie viel hin muss.

    In meiner Planung bin ich aktuell bei ca. 12.000 - 15.000 € ohne Eigenleistung, dabei plane ich aktuell, dass neue Kabel gezogen werden müssen, ein neuer Sicherungskasten und ca. 65-70 Steckdosen, 14 Deckenlampen, ca. 18 Lichtschalter, ca. 4 Netzwerkdosen und der Anschluss der Sauna neu gemacht werden muss.

    Vielleicht habt ihr ja eine Hausnummer für mich.
    Viele Grüße
    Gilneus
     
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Hotliner, 26.11.2020
    Hotliner

    Hotliner Hülsenpresser

    Dabei seit:
    25.10.2016
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    13
    Hallo!
    Nur 135 m², 10 Räume, 14 Deckenleuchten, im Schnitt 7 Steckdosen pro Raum, ohne das Objekt selber sehen zu können, ist es schwierig da von der Ferne ein richtig passendes Angebot, machen zu können.
    Was sagen denn ausser dem Gutachter die Nächstbesten Elektrofirmen dazu, normal holt man sich dafür rd. 3 Angebote ein?
     
  4. #3 JanWichmann, 30.11.2020
    JanWichmann

    JanWichmann Hülsenpresser

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    22
    Hallo aus welcher Ecke kommt ihr denn genau?
    Ansonsten finde ich die Schätzung schon mal gar nicht so schlecht
     
Thema:

Installation aus den 60ern

Die Seite wird geladen...

Installation aus den 60ern - Ähnliche Themen

  1. Austausch vorhandener 25A SLS Schalter bei Installation 11 KW Wallbox?

    Austausch vorhandener 25A SLS Schalter bei Installation 11 KW Wallbox?: Hallo, für unserer Wohnung ist im neuen zentralen Hauptschaltschrank vor dem Stromzähler ein SLS 25A Schalter eingebaut. Wenn nun zusätzlich für...
  2. Siedle 401a -01 Haustelefon ersetzen. Adersparende installation

    Siedle 401a -01 Haustelefon ersetzen. Adersparende installation: Hallo, als kurzer Disclaimer, ich habe mehrere Elektrotechniker angerufen und gebeten mein System zu tauschen/erneuern, aber mir wird von allen...
  3. Verlängerung 3x2,5; jedoch Hausinstallation 3x1,5

    Verlängerung 3x2,5; jedoch Hausinstallation 3x1,5: Wenn man sich mit dem Thema Verlängerungskabel beschäftigt, dann kommt man schnell darauf, das man ab der Steckdose, abhängig von der gewünschten...
  4. Hausinstallation zusätzliche Zähler beantragen

    Hausinstallation zusätzliche Zähler beantragen: Hallo, ich habe vor zwei Jahren einen neuen Zählerschrank mit 4 Zählerplätzen in mein Mehrfamilienhaus einbauen lassen. In weißer Voraussicht zu...
  5. Altes Haus Installation prüfen

    Altes Haus Installation prüfen: Gruezi allerseits, ich bin neu in diesem Forum. Ich suche Rat bei der Beurteilung unserer Haus-Elektroinstallation. Ich selbst habe in der Jugend...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden