1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ipod station selbstbau:Probleme mit Funktionsbeschreibung

Diskutiere ipod station selbstbau:Probleme mit Funktionsbeschreibung im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; hi leute, Ich habe eine ipod station gebaut mit hilfe einer kleinen IC schaltung, als abschlussarbeit für die schule. Zum teil der...

  1. Petro

    Petro Guest

    hi leute,

    Ich habe eine ipod station gebaut mit hilfe einer kleinen IC schaltung, als abschlussarbeit für die schule.

    Zum teil der abschlussarbeit gehört aber noch dazu, dass man die elektronik erklären muss bzw. eine funktionsbeschreibung machen muss.

    Ich habe leider kein plan wie die schaltung funktioniert (z.b als was die einzelnen kondensatoren dienen etc.)

    Hoffentlich könnt ihr mir weiterhelfen!
    Zum IC habe ich noch datenblätter aus dem inet gefunden, die mir aber irgendwie nicht weiterhelfen
    http://bwir.de/downloads/lm386.pdf

    gruß,
    petro Haeh
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kalledom, 07.06.2007
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: ipod station selbstbau:Probleme mit Funktionsbeschreibung

    Lade Dir vom LM386 mal ein Datenblatt, da wird einiges drin beschieben.
    - P1 ist ein Potenziometer zur Einstellung der Lautstärke
    - C3 läßt nur Wechselspannung zum Lautsprecher durch, weil dieser bei Gleichspannung verbrennen würde
    - R1 + C4 bedämpfen hochfrequente Signale und steile Flanken, die der Lautsprecher nicht mag
    - C5 hat was mit der Verstärkung zu tun
    - C1 mußt Du im Datenblatt suchen

    Du kannst auch mal nach "LM386" googlen, da gibt es viele Infos.
     
  4. #3 Petro, 07.06.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 07.06.2007
    Petro

    Petro Guest

    AW: ipod station selbstbau:Probleme mit Funktionsbeschreibung

    jo! danke für die antowort hab aber noch n paar fragen:

    zu C3 : wie kann der kondensator nur wechselspannung durchlassen?!

    zu R1 + C4 wie bedämpfen die hochfrequente signale und steile flanken?

    und was hat C5 genau mit der verstärkung zu tun?

    wozu dient C2 und C1 ich hab in den datenblätter nichts gefunden....
     
  5. #4 kalledom, 07.06.2007
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: ipod station selbstbau:Probleme mit Funktionsbeschreibung

    Ein Kondensator wird für mehrere Aufgaben eingesetzt.

    1. Wechselspannung durchlassen, Gleichspannung sperren.
    Am Ausgang des IC ist die halbe Betriebsspannung. Würde der Lautsprecher mit seiner niederohmigen Spule direkt dort angeschlossen, könnten wir drum wetten, wer zuerst kaputt ist: IC oder Lautsprecher.
    C3 läßt die Wechselspannung / den Ton durch, die halbe Betriebsspannung nicht.

    2. Bei zunehmender Frequenz den kapazitiven (Schein)Widerstand verkleinern.
    Zu jeder Frequenz kannst Du den Widerstand eines Kondensators berechnen (siehe diese Seite). Je höher die Frequenz, um so niederiger der kapazitive Widerstand. Steile Flanken (Rechtecksignale) sind wie hohe Frequenzen; der Kondensator wird niederohmig.
    Wenn also Rechecksignale oder sehr hohe Frequenzen aus dem Verstärker kommen, wird C4 niederohmig und bedämpft somit das Signal. Damit es nicht zu niederohmig am Ausgang wird (Kurzschluß), ist widerum der Widerstand R1. Solche Kombinationen, R/C-Glied oder Snubber genannt, sind sehr häufig in Endstufen, aber auch an Relais-Kontakten mit induktiven Verbrauchern.

    3. Spannungen glätten, Spannungseinbrüche ausgleichen, Spannungsspitzen bedämpfen.
    In jedem Netzteil ist nach dem Gleichrichter ein Elko, der aus den positiven Halbwellen eine 'saubere' Gleichspannung erzeugt, indem er während den Halbwellen-Spitzen geladen wird und seine Ladung in den Halbwellen-Tälern wieder ab gibt.
    (siehe diese Seite)
    Bei Spitzenbelastungen fließt kurzzeitig ein hoher Strom und die Spannungsquelle bricht evtl. etwas ein. C2 gibt in diesem Moment seine Ladung ab und bedämpft so den Einbruch.
    Bei kurzzeitigen Spannungsspitzen / Spikes auf der Betriebsspannung wird C2 niederohmig und bedämpft diese Spitze, damit sie nicht über den Verstärker zum Lautsprecher kommen.

    Für C1 und C5 darfst Du selber nachforschen, denn ich habe keine Lust, das Innenschaltbild des LM386 zu studieren; mich interessiert die Funktion auch nicht, weil es so funktioniert :-)
     
  6. Petro

    Petro Guest

    AW: ipod station selbstbau:Probleme mit Funktionsbeschreibung

    hi nochmal kalledom ,

    thx für die informative antwort !
     
Thema:

ipod station selbstbau:Probleme mit Funktionsbeschreibung

Die Seite wird geladen...

ipod station selbstbau:Probleme mit Funktionsbeschreibung - Ähnliche Themen

  1. Ipod entlädt sich

    Ipod entlädt sich: Hallo liebe Forengemeinde, ich habe da ein Problem mit meinem Ipod.Ich betreibe das Gerät an der usb Schnittstelle im Auto.Funktioniert an sich...
  2. iPod Ladegerät

    iPod Ladegerät: Hallo, da ich mit meinem iPod classic 80GB Probleme beim Laden mit meinem No-Name Steckdosenadapter hatte, möchte ich hier eine iPod...
  3. ipod Accessory Indicator

    ipod Accessory Indicator: Hi zusammen... Ich besitze einen ipod (Nano, 1. Generation), und dazu einen ipod-car-Adapter von Belkin mit dem ich über den Dock-Stecker das...
  4. iPod über Akku aufladen

    iPod über Akku aufladen: Hallo, ich fahre demnächst in Urlaub und da die Fahrt länger dauert, als der Akku von meinem iPod hält habe ich mir was überlegt: Ich haber hier...
  5. Zusätzliche Kamera an Gira Video Türstation

    Zusätzliche Kamera an Gira Video Türstation: Das Kameramodul bei der Türstation sitzt ungünstig,so dass manche Besucher nicht erkannt oder gesehen werden. Wenn möglich sollte eine zusätzliche...