1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kabel Deutschland - Potentialausgleichsschiene am ÜP gefordert -> reicht Wasserrohr?

Diskutiere Kabel Deutschland - Potentialausgleichsschiene am ÜP gefordert -> reicht Wasserrohr? im Blitzschutz, Erdung, Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Kabel Deutschland - Potentialausgleichsschiene am ÜP gefordert -> reicht Wasserro @ Kurtiwahn: Der Schutz durch Abschaltung ist auch ohne...

  1. #11 Strippentod, 12.07.2012
    Strippentod

    Strippentod Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    2.955
    Zustimmungen:
    10
    AW: Kabel Deutschland - Potentialausgleichsschiene am ÜP gefordert -> reicht Wasserro

    @ Kurtiwahn: Der Schutz durch Abschaltung ist auch ohne Erder und PA gegeben. Für eine Auslösung eines 30mA FI bei max. zuläsiger Berührungsspannung von 50 V reicht theoretisch auch ein Erdungswiderstand von 1666 Ohm zu , und der sollte nun wirklich selbst bei nem gammligen EVU-PEN gegeben sein.(TN-Netz)

    @ hansdingsbums: Wenn du keine PA-Schiene /Erder vorfinden sollst, kannst du dir auch von einem Elektrofachbetrieb eine PA-Schiene installieren lassen, welche vom Versorger-PE(N) angefahren wird und darauf dann den Kabelnetz-PA bringen. (TN-Netz)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bigdie

    bigdie Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.063
    Zustimmungen:
    34
    AW: Kabel Deutschland - Potentialausgleichsschiene am ÜP gefordert -> reicht Wasserro

    Der FI hat keine Erdung und der Schutzleiter kommt im TN Netz als PEN vom Versorger auch ohne PA.

    Die Wasserleitung wird er als Erdungsleitung wohl nicht akzeptieren. Würde ich zumindest nicht, weil spätestens wenn sie irgendwann mal tropft, ist da eine Kunststoffleitung drin. Evtl. ist da auch jetzt schon mal irgendwo in Stück geflickt wurden, das kann man nie wissen.
     
  4. #13 hansscherm, 12.07.2012
    hansscherm

    hansscherm Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kabel Deutschland - Potentialausgleichsschiene am ÜP gefordert -> reicht Wasserro

    Vielen Dank für Euer Engagement!

    Eigentlich hat es sich jetzt geklärt. Kaum schiebt man mal einen Schrank auf die Seite, kommt auch schon die Potentialausgleichsschiene samt Fundamenterder zum Vorschein (muss zugeben - es geht um das Haus meiner Eltern, deshalb hatte ich das nicht im Kopf). Die Schiene ist sogar im selben Raum ca. 3m vom ÜP entfernt und ein Kellerfenster ist dazwischen, aber ich geh doch jetzt mal stark davon aus, dass der Installateur sich das Kabel dann selber hinzieht, oder muss ich ihm das auch noch hinlegen? Man wird sehen...

    Merci nochmal Euch allen - Top Forum! [​IMG]

    Hans
     
  5. elo22

    elo22 Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    2.553
    Zustimmungen:
    10
  6. #15 Elektro, 13.07.2012
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    3.125
    Zustimmungen:
    25
    AW: Kabel Deutschland - Potentialausgleichsschiene am ÜP gefordert -> reicht Wasserro


    Wieso sind die Erdungsschienen nichts?
     
  7. Dipol

    Dipol Hülsenpresser

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    9
    AW: Kabel Deutschland - Potentialausgleichsschiene am ÜP gefordert -> reicht Wasserro

    Weil sie ebenso wie F-Aufdrehstecker eine überholte Technik von gestern sind, die jeder Antennenprofi meiden sollte.

    LPS-Erdung-PA Fo62.jpg LPS-Erdung-PA Fo63.jpg

    Die Hauswasserzuleitung ist als Hauserder spätestens seit 1990 tabu und die HSK-Netze für Erdung und PA seit 2004!
     
  8. #17 hansscherm, 16.07.2012
    hansscherm

    hansscherm Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kabel Deutschland - Potentialausgleichsschiene am ÜP gefordert -> reicht Wasserro

    Das verblüfft mich jetzt doch - die F-Stecker sind veraltet und überholt?
    Meine komplette Satanlage ist nur mit F-Steckern aufgebaut, vom LNB über Multiswitch bis zur Steckdose.
    Und sie ist ca. 7 Jahre alt.

    Was ist die Alternative?
     
  9. bigdie

    bigdie Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.063
    Zustimmungen:
    34
    AW: Kabel Deutschland - Potentialausgleichsschiene am ÜP gefordert -> reicht Wasserro

    Nicht die F-Stecker sind veraltet sondern die F-Aufdrehstecker, wobei man darüber auch streiten kann.
     
  10. #19 Dipol, 16.07.2012
    Zuletzt bearbeitet: 16.07.2012
    Dipol

    Dipol Hülsenpresser

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    9
    AW: Kabel Deutschland - Potentialausgleichsschiene am ÜP gefordert -> reicht Wasserro

    Du bist hoffentlich kein Eli der weder Crimp-, noch zeitgemäße Kompressions- oder Self-Install-Stecker kennt? Sorry, aber falls doch, solltest du deine von F-Aufdrehsteckern blasengplagten Finger besser von Antennenanlagen lassen! :rolleyes:

    Zum Glück nimmt die robuste Sat.-ZF auch selbst grausam abgesetzte F-Aufdrehstecker und sogar die F-Winkeladapter mit nicht weniger grausamer Rückflussdämpfung meistens hin. Kabel und Stecker müssen aber nicht nur mechanisch, sondern auch schirmungstechnisch miteinander harmonieren. Das ist bei einem F-Aufdrehstecker an einem Class B-Kabel mit 75 dB Schirmdämpfung noch der Fall.

    Spätestens seit es die Kompressions- und Self-Install-Stecker gibt, hat sich auch die uralte Fundi-Diskussion erledigt, ob ein konisch ausgeformter WISI Aufdrehstecker (ohne Schirmumschlagen!) einem Crimpstecker schirmungstechnisch gleichwertig ist. Kein noch so gut abgesetzter nicht konisch ausgeformter F-Aufdrehstecker in HQ-Ausführung kommt mit oder ohne Umschlagmethode in einem Check mit der CoMet von Beda-Rosenberger über Class A hinaus und daher passen Aufdrehstecker zu einem Class A+ oder A++ Kabel wie der Faust aufs Gretchen. Dabei bietet auch eine breite Mutter keine Gewähr, dass die Ausbildung zur Steckeraufnahme mehr als nur Class B aufweist.

    Echt toll, wenn die Dinger dann auch noch an vierfach-geschirmten Billigkabeln mit bruch- und intermodulationsanfälligem Alu-Geflecht angedockt werden, die mit völlig sinnlosen Voodoo-Schirmdämpfungen von 120 dB beworben werden und im Plott oft nicht einmal Class A-Kriterien erfüllen, weil das nur vereinzelte Spitzenwerte sind. Da wird dann das spärliche Geflecht mit den dünnen Drähtchen schon beim ersten Aufdrehen rasiert.

    Besonders gut streiten lässt sich darüber mit einem der großen KNB wie in diesem Fall Kabel Deutschland, die in ihren Specs aus guten Gründen schon vor der Netzaufrüstung auf interaktiven Rückkanalbetrieb F-Aufdrehstecker und sogar die höherwertigen Crimpstecker verbannt haben!

    Links für hartgesottene Anhänger althergebrachter Montagemethoden:

    http://www.dibkom.org/fileadmin/use...ngestoerten_kabelnetzanschluss_broschuere.pdf

    http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=technik%2C installation %26 emv von catv-kabeln - 4. berliner techniktage 2009 1- 1 technik %26 installation von catv-kabeln&source=web&cd=1&ved=0CDsQFjAA&url=http%3A%2F%2Fwww.bmund.de%2Fpdf%2FInstallation von CATV-Kabeln Luwo.pdf&ei=r_ADUJKgPMXXtAbs5qyvBg&usg=AFQjCNEwK1UhPW50wzuFT3xkB7KLCwfIyg&cad=rja
     
  11. bigdie

    bigdie Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.063
    Zustimmungen:
    34
    AW: Kabel Deutschland - Potentialausgleichsschiene am ÜP gefordert -> reicht Wasserro

    Hast du in deinem 2. Link mal den Grenzwert der Störstrahlung im Sat bereich angeschaut? 40dbµV/m. und das bei einem Signalpegel, der im Sat Bereich kaum mal über 70-80 dbµV liegen dürfte. Diese Störstrahlung überschreite ich garantiert nicht mal, wenn ich auf ein Kabel 6mm Durchmesser einen Stecker für 8mm Kabel schraube. Ich hab dann höchstens das Problem, das der Übergangswiderstand für die LNB Versorgung zu groß wird.
    Witzig fand ich auch das mit dem Drehmomentschlüssel zum anschrauben der F-Stecker. Ich hab zu Hause ein Multiswitch 9/16. Da liegen die F-Buchsen so eng beieinander, das noch nicht mal so eine handelsübliche Aufdrehhilfe dazwischen passt. Deshalb hab ich zum Anschluß solche Quick-Stecker genommen, die nur aufgesteckt werden. Würde mich schon mal interessieren, wie man da mit einem Drehmomentschlüssel rankommt.
     
Thema:

Kabel Deutschland - Potentialausgleichsschiene am ÜP gefordert -> reicht Wasserrohr?

Die Seite wird geladen...

Kabel Deutschland - Potentialausgleichsschiene am ÜP gefordert -> reicht Wasserrohr? - Ähnliche Themen

  1. Potentialausgleich für Kabel Deutschland - HILFE

    Potentialausgleich für Kabel Deutschland - HILFE: Hallo ihr, bevor ich meinen ersen Betrag verfasse möchte ich mich kurz vorstellen, Ich heisse Frederic bin 40 Jahre alt und habe vor 21 Jahren...
  2. Kabelanschluss für Kabel Deutschland (Internet)

    Kabelanschluss für Kabel Deutschland (Internet): Hallo, bekomme bald einen Internetanschluss von Kabel Deutschland. Habe eine 3-Loch-Dose im Wohnzimmer und eine 2-Loch-Dose im Kinderzimmer....
  3. Kabeldeutschland & Potentialausgleich (Dringend)

    Kabeldeutschland & Potentialausgleich (Dringend): Also, ich wollte eigentlich Kabeldeutschland bestellen (habe ich auch). Jetzt kommt der Techniker und stellt fest:"Hm ja da ist ja gar kein...
  4. Potentialausgleich für Kabel Deutschland Telefon + Internet

    Potentialausgleich für Kabel Deutschland Telefon + Internet: Hallo, in meinem Haus ist u. a. die elektrische Anlage an einen Potentialausgleich angeschlossen. Nun möchte ich Telefon + Internet von KD haben...
  5. Zanussi HNW 112, wo kommen die Kabel von der Unterhitze ran?

    Zanussi HNW 112, wo kommen die Kabel von der Unterhitze ran?: Hallo Ich habe vor mehreren Monaten die Unterhitze, beim Zanussi HNW 112 E-Herd ausgebaut. Nun weiß ich nicht mehr, an welche Klemmen, die Adern...