Kabel fachgerecht nach VDE Norm verlegt?

Diskutiere Kabel fachgerecht nach VDE Norm verlegt? im DIN / VDE Richtlinien Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo zusammen. :) Ich habe eine kurze Frage als Laie, ob das Kabel auf dem Bild nach Norm verlegt wurde. Leider wurde es beim bohren von unserem...

  1. mbe

    mbe Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.08.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen. :)
    Ich habe eine kurze Frage als Laie, ob das Kabel auf dem Bild nach Norm verlegt wurde.
    Leider wurde es beim bohren von unserem Mieter getroffen und nun geht es Ansatzweise um die Haftungsfrage bzw. Grundfrage der Kostenteilung mit unserem Mieter, da er sagt es wäre möglicherweise nicht fachgerecht verlegt. Er sieht aber auch ein dass er es ja angebohrt hat.

    Leitungen müssen wohl immer Senkrecht verlegt werden. Da ich das Haus auch nur gekauft habe war ich beim Bauen natürlich nicht dabei. Die Leitung geht nach oben hin weg. Es ist ein Anbau. Über der Decke (Gipsbeton) liegt direkt das Dach. Könnte es sein dass über der Tür ein Sturz ist und es darum schräg liegt?

    Es sind zwei Kabel. Das rechte wurde rechts außen erwischt. Im Kabel sind wieder fünf kleine Kabel.

    Wie kann man sowas reparieren?? Einfach Isolierband? Eine Dose an der kaputten Stelle? Momentan ist der Raum und noch ein anderer anliegender ohne Strom.

    Es wäre nett wenn jemand Rat wüsste. :)
    kabelangebohrt.jpg
     
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kabelmafia, 01.08.2011
    kabelmafia

    kabelmafia Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    5
  4. mbe

    mbe Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.08.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kabel fachgerecht nach VDE Norm verlegt?

    Danke für den Link.

    Habe mal nachgemessen und in der Senkrechten ist das Kabel ganz bei ca. 29cm außen rechts. Also ist es meiner Meinung nach knapp in der senkrechten Zone bis 30cm drin.

    Die Leitung kommt also bei knapp 30cm aus der Decke und endet dann Mittig über den Schaltern. Die Schalter sind jetzt nicht 15cm von der Tür entfernt, sondern 20cm.

    Dann ist alles korrekt verlegt?
     
  5. #4 Zelmani, 01.08.2011
    Zelmani

    Zelmani Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    10.02.2011
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    10
    AW: Kabel fachgerecht nach VDE Norm verlegt?

    Ich würde sagen, ja. Jedenfalls hätte ich mich nicht getraut, ohne vorherige Prüfung mit einem guten Leitungsdetektor an dieser Stelle zu bohren. Das ist ja genau in der Kreuzung der senkrechten und der waagrechten Zone! Ich wohne zwar selbst zur Miete und neige daher vielleicht zur Parteilichkeit, aber hier würde ich schon sagen, dass der Mieter bzw. seine Haftpflichtversicherung für die Kosten aufkommen muss.
     
  6. #5 Strippentod, 01.08.2011
    Strippentod

    Strippentod Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    2.955
    Zustimmungen:
    10
    AW: Kabel fachgerecht nach VDE Norm verlegt?

    Die Leitung befindet sich damit im vorgschriebenen Bereich. Ist aber auch ne ganz ungünstige Stelle zum bohren, selbst jedem Laien sollte klar sein das senkrecht über nem Schalter (+ paar cm Toleranz nach rechts und links) wohl Leitungen langlaufen müssten.
    Also kein großen Terz draus machen, und , wie Bernd schon erwähnte, versuchen, die Reparatur über die Haftpflichtversicherung des Verursachers laufen zu lassen.

    Never ever! Einen Elektriker kommen lassen, der baut ne ordentliche Schrumpfmuffe und mißt auch anschliessend die Leitung nochmal durch!
     
  7. mbe

    mbe Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.08.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kabel fachgerecht nach VDE Norm verlegt?

    Danke für die Hinweise! Schon blöd gelaufen aber passiert ist nun mal passiert...

    Hatten gestern noch kurzfristig einen Elektriker da und der wollte das Kabel bis zum Schalter unten austauschen, also stemmen, und oben unterm Dach die Leitung mit einer neuen wasserdichten Dose versehen. Also quasi 3m kabel neu verlegen.

    Von Schrumpfmuffe hat er nichts gesagt. Es kam schon seltsam rüber das jemand eine Wand aufstemmen möchte und hier eine einfache Schrumpfmuffe vorgeschlagen wird. Ich habe mich da erstmal zurückgehalten und wegen der Muffe und dem Vorschlag hier nichts gesagt.

    Der Unterschied an Arbeitszeit scheint mir aber doch beträchtlich. Vom Dreck und neu verputzen der Kabelleitung mal ganz zu schweigen....was mache ich denn jetzt?
     
  8. #7 Pavel Chekov, 02.08.2011
    Pavel Chekov

    Pavel Chekov Hülsenpresser

    Dabei seit:
    08.03.2010
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    9
    AW: Kabel fachgerecht nach VDE Norm verlegt?

    ....was mache ich denn jetzt?

    Die 3m austauschen lassen und die Finger von Flickschustereien mit Schrumpfmuffen und Isolierband lassen.
     
  9. Damien

    Damien Hülsenpresser

    Dabei seit:
    03.05.2008
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    6
    AW: Kabel fachgerecht nach VDE Norm verlegt?

    Schließe mich dem Vorredner an. Austausch ist immer zu bevorzugen. Wenn es tatsächlich nicht möglich ist, ist das setzen einer Muffe oder Dose und durchmessen der Leitung zulässig... aber halt die schlechtere Alternative. Dein Elektriker ist auf der richtigen Spur.
     
  10. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Zelmani, 02.08.2011
    Zelmani

    Zelmani Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    10.02.2011
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    10
    AW: Kabel fachgerecht nach VDE Norm verlegt?

    Wenn ich mir beim Aussteigen aus dem Auto einen kleinen Kratzer in die Tür hole, lasse ich mir doch nicht gleich eine neue einbauen - auch wenn das aus Sicht der Werkstatt sicher die sauberste Lösung wäre. Eine fachmännisch gesetzte Schrumpfmuffe behebt das Problem genau so und hat unter Umständen nicht zur Folge, dass im Anschluss an die Reparatur gleich der ganze Raum renoviert werden muss.
     
  12. Damien

    Damien Hülsenpresser

    Dabei seit:
    03.05.2008
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    6
    AW: Kabel fachgerecht nach VDE Norm verlegt?

    Ich finde jetzt mal eine sauber angebohrte Leitung nicht vergleichbar mit einem Kratzer in der Tür... vorallem bei so einem kleinen 3m Stückchen :) ... und die Sache ist ja schon gelaufen.
     
Thema:

Kabel fachgerecht nach VDE Norm verlegt?

Die Seite wird geladen...

Kabel fachgerecht nach VDE Norm verlegt? - Ähnliche Themen

  1. Kabelisolierung Deckenlampe eingedrückt- noch verwendbar?

    Kabelisolierung Deckenlampe eingedrückt- noch verwendbar?: [ATTACH] Hallo zusammen, für die Esszimmerleuchte (5 Leuchten a’ 40w) musste der Anschluss verlängert werden.Da die Hängeleuchte kein seitliches...
  2. Kabelsicherung für selbstkonfektionierte Mehrfachsteckdosen

    Kabelsicherung für selbstkonfektionierte Mehrfachsteckdosen: [ATTACH] Hi zusammen, mein 9jähriger Sohn hat nun ein tolles Hochbett. Natürlich sind auf dieser Raumhöhe initial keine Steckdosen für Lampe und...
  3. Kabelbaum aus Wand - wie optisch schöner machen?

    Kabelbaum aus Wand - wie optisch schöner machen?: hi, ich habe aus 4 Unterputuz-Dosen je ein paar Kabel aus der Wand hängen. Ich habe mir so etwas geholt:...
  4. Drehstrommotor richtig Verkabeln

    Drehstrommotor richtig Verkabeln: Moin, habe mir neulich eine alte Standbohrmaschine zugelegt, der Motor wurde mit Drehstrom betrieben. Leider hab ich in meiner Werkstatt keinen...
  5. Welches Kabel, Welchen Receiver

    Welches Kabel, Welchen Receiver: Hi, mein Nachbar hat mir angeboten seine Satellitenschüssel zu benutzen. Da ich noch nie Satellit genutzt habe bin ich ein bisschen überfordert....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden