1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kapazitive(?) Restspannung(en) bei Wechsel- und Kreuzschaltungen

Diskutiere Kapazitive(?) Restspannung(en) bei Wechsel- und Kreuzschaltungen im Lichttechnik Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Kapazitive(?) Restspannung(en) bei Wechsel- und Kreuzschaltungen Die Farbe der Phase spielt keine Rolle dabei... dir als Laie einen Tipp...

  1. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.218
    Zustimmungen:
    56
    AW: Kapazitive(?) Restspannung(en) bei Wechsel- und Kreuzschaltungen

    Nemme ich zurück... Laie mit sehr viel Ahnung und Hintergrundwissen... Problem selber gelöst...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. wfink

    wfink Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    30.11.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kapazitive(?) Restspannung(en) bei Wechsel- und Kreuzschaltungen

    Eine Frage als Laie habe ich: Warum werden den keine Wechselschalter
    mit Kondensatoren hergestellt ... oder Wechselschalter mit eingebauten
    Relais, die die Leitungsphase unter einer Grenzspannung auf Null legt:confused:
    Damit meine ich keine Stromstoßschalter mit angeschloßenen Tastern.

    Immerhin erzeugt die eingekoppelte Spannung über einen klassischen
    Verbraucher wie einer Glühlampe einen ohmschen Verlust, bei Energie-
    sparlampen belastet es die Elektronik und geht meiner Meinung nach
    auf die Lebensdauer.

    Werner
     
  4. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.434
    Zustimmungen:
    62
    AW: Kapazitive(?) Restspannung(en) bei Wechsel- und Kreuzschaltungen

    Das Problem ist noch zu neu. Der Strom ist so gering, das er garantiert nicht gezählt wird. Wer hat vor einem Jahr schon LED-Leuchten gehabt? Die Frage ist eigentlich, warum die Hersteller dieser Leuchtmittel nicht einen Kondensator einbauen. In jeder Leuchtstoffleuchte ist einer drin. Übrigens hatte ich schon mal Probleme mit solchen Entstörkondensatoren mit PE Anschluß. In einem Büro waren 5 oder 6 Leuchtstoffleuchten mit solchen Kondensatoren. Da hat öfter der FI ausgelöst beim Ausschalten des Leuchtbandes. Ich habe dann in allen Leuchten den PE Anschluß der Kondensatoren abgeklemmt.
     
  5. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.218
    Zustimmungen:
    56
    AW: Kapazitive(?) Restspannung(en) bei Wechsel- und Kreuzschaltungen

    Das Problem ist es ist noch kein richtiger Bedarf bei der Industrie erkannt wurden. Ich schätze mal in Zukunft wird ein hohe Nachfrage kommen, wenn die "Glühlampen" verboten sind.
     
Thema:

Kapazitive(?) Restspannung(en) bei Wechsel- und Kreuzschaltungen