klassische Erdung oder gar keine?

Diskutiere klassische Erdung oder gar keine? im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo Leute, ich ziehe am Wochenende um und befasse mich gerade mit dem Keller. In meinem Kellerverschlag habe ich leider kein Licht und das...

  1. Dwucet

    Dwucet Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    ich ziehe am Wochenende um und befasse mich gerade mit dem Keller. In meinem Kellerverschlag habe ich leider kein Licht und das werde ich mir die Tage installieren.

    Heute war ich mal die Lage checken.

    In der Raummitte ist eine Verteilerdose von der aus ein rotes und ein graues Kabel zu der ersten Lampe führen. Diese beiden Leitungen gehen paralell über Lüsterklemmen ( mit anderen Farben) an die zweite Lampe.

    Rot scheint mit die Phase zu sein und Grau der Neutralleiter.

    Es handelt sich hierbei um einen Altbau von 1956, wobei ich nicht sagen kann wann das letzte mal die Elektroinstallation neu gemacht worden ist. Zumindest scheinen die es mit den Farben nicht ernst genommen zu haben, da jedes mal, wenn es von einer Verteilerdose zur nächsten geht, andere Farben für die Leiter genommen wurden.

    Die Kabel zu verfolgen und die Lampe simpel anzuschließen ist kein Problem, ich würde aber nun noch zusätzlich gerne eine Steckdose anbringen, falls ich mal den Staubsauger benutzen will.

    Die Steckdosen brauchen aber den Neutralleiter und den Schutzleiter.

    Handelt es sich nun bei der Installation um die klassische Erdung, wo der Schutz- und Neutralleiter zusammen liegen?

    Wie könnte ich es rausfinden?

    Oder haben die der einfachheit halber einfach nur für die Lampen den Neutralleiter und die Phase durch den Keller für die Lampen gezogen.

    Was mache ich in dem Fall mit meiner Steckdose?

    Darf ich dann einfach den rein kommenden Neutralleiter in der Steckdose auf die Schutzleiterbügel brücken?

    Oder soll ich für das eine mal in 2 Jahren wo ich den Staubsauger benutzen würde, den Schutzleiter ganz weg lassen?


    Vielen Dank schon mal für die Antworten.

    Lieben Gruß, Jürgen
     
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kaffeeruler, 17.02.2009
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    11.064
    Zustimmungen:
    463
    AW: klassische Erdung oder gar keine?

    Tja, leider ahst du da die " pappnase " auf denn
    1) Seit Feb. 2009 alle Steckdosen mit FI/RCD versehen werden müssen
    2) wenn es sich um eine Mietwhng handelt eh rücksprache mit der Gesellschaft/Vermieter gemacht werden muß

    Ich geh eh mal davon aus das, wenn es ein Mehrparteien Haus ist alle Keller auf 1 Zähler liegen was die sache erschweren wird.

    Was evtl möglich wäre, eine Steckdose inkl FI zu verbauen. Dies sollte jedoch lieber durch Fachpersonal gemacht werden um das abschalten des FI zu gewährleisten.


    Mfg Dierk
     
  4. Dwucet

    Dwucet Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: klassische Erdung oder gar keine?

    Gut, wie könnte man denn herausfinden ob es überhaupt eine klassische Erdung ist? Wenn dem so ist, wäre die Brücke zwar nicht zulässig, aber durchaus auf dem eletrischen Stand der restlichen Installation?


    Eine Steckdose im Keller zu beantragen ist im Mehrfamilienhaus zecklos. Aber wie gesagt, ich will da niemanden betrügen und da täglich Massenweise Strom am Wohnungzähler vorbei führen, sondern lediglich mal die Möglichkeit haben, wenn mal was sein sollte...
     
  5. #4 Kaffeeruler, 18.02.2009
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    11.064
    Zustimmungen:
    463
    AW: klassische Erdung oder gar keine?

    Ob eine Klassische Nullung vorhanden ist oder nicht spielt keine Rolle, ohne FI/ RCD keine Steckdose.
    Auch kann die Inst ohne genehmigung zur Kündigung führen, da Diebstahl und zu einer Anzeige.
    Auch wenn du sie nie genutzt hast...



    Mein Rat, Sprech mit dem Vermieter. Evtl hast Glück.

    Oder, dreh deine Sicherungen alle Raus am Zähler deiner Whng. und wenn im Keller das Licht aus ist bei dir kannst du eine Steckdose montieren lassen, jedoch nicht ohne FI.

    Ich jedenfalls werde dir dabei nicht weiter helfen aus den oben genannten Gründen, evtl ist jemand anderes bereit dazu weil ich es zu eng sehe ?!?


    Mfg Dierk
     
  6. Dwucet

    Dwucet Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: klassische Erdung oder gar keine?

    Ok, dann vergessen wir das mit der Steckdose, rausgeschmissen werden möchte ich nun wirklich nicht.

    Aber zum Anbringen der Lampe brauche ich zumindest eine provisorische Steckdose.

    Um einmal die Bohrmaschine anzuschmeißen ist es doch möglich lediglich den Neutralleiter und die Phase anzuschließen und für das eine mal auf den Schutzleiter zu verzichten? Die Funktion sollte nicht beeinträchtigt werden, oder soll ich für den Fall auch von PE auf N brücken?

    Danke für deine Hilfe!
     
  7. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.487
    Zustimmungen:
    84
    AW: klassische Erdung oder gar keine?

    Deine Ausführung ist nicht mehr Regelkonform...

    oder zu gut Deutsch "Pfusch"
     
  8. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. brue

    brue Lasteinschalter

    Dabei seit:
    01.02.2009
    Beiträge:
    1.987
    Zustimmungen:
    4
    AW: klassische Erdung oder gar keine?

    Richtig funktionieren tuts.

    Das uebel ist eben beide varianten sind gefaehrlich.

    Wenn du eine Bruecke setzt, und der Neutralleiter wird vor der Steckdose unterbrochen, kann auf dem Schutzleiter und damit auf allen Metallenen Gehaeuseteilen eine Spannung von 230Volt auftreten.
    Machst du keine Bruecke, passiert das nicht, aber dafuer funktioniert die Automatische Abschaltung nicht mehr richtig, falls es vom Polleiter auf das Metallische Gehaeuse ueberschlaegt.

    gruss brue
     
  10. Dwucet

    Dwucet Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: klassische Erdung oder gar keine?

    Das ist doch mal eine Antwort. Vielen lieben Dank.

    Also, ich brauchte nichts brücken, da meine Bohrmaschine (25 Jahre alter Bosch Schlagbohrer) keine Erdung am Stecker hatte. Somit habe ich vorsichtig an der Abzweigdose eine provisorische Steckdose angeschlossen, die Bohrungen erledigt und anschließend alles wieder abgehangen.

    Sollte ich in der Zukunft nochmal Strom für irgend etwas anderes brauchen, so habe ich mir eine aufsteckbare Fi-Steckdose gekauft.

    Vielen lieben Dank für die Hilfe.
     
Thema:

klassische Erdung oder gar keine?

Die Seite wird geladen...

klassische Erdung oder gar keine? - Ähnliche Themen

  1. nur teilweise erdung, klassische nullung. was tun?

    nur teilweise erdung, klassische nullung. was tun?: Guten Abend, ich bin dieses Monat in eine Altbauwohnung eingezogen. Bei der Besichtigung sah ich einen FI-Schutzschalter bzw. neue Sicherungen...
  2. Altbau mit klassischer Erdung auf neuen Stand bringen

    Altbau mit klassischer Erdung auf neuen Stand bringen: Hallo :confused:, möchte die Verkabelung in meinem Haus erneuern, Isolierungen brüchig usw. Die vorhandenen Leerrohre sollen verwendet werden und...
  3. klassische Nullung in der Dose für die Deckenlampenausgänge erlaubt?

    klassische Nullung in der Dose für die Deckenlampenausgänge erlaubt?: Hallo, ist folgendes erlaubt? In der DDR Plattenbauwohnung ist nur 2-adriges Alukabel verlegt. Bei allen Deckenauslässen -also wo die beiden...
  4. Klassische Nullung: Erst PE, dann N?

    Klassische Nullung: Erst PE, dann N?: Hallo liebe Elektrik-Profis! Dies ist mein dritter Beitrag und ich möchte die Gelegenheit zum Anlass nehmen, mich bei all jenen zu bedanken, die...
  5. Klassische Nullung im Sicherungskasten?

    Klassische Nullung im Sicherungskasten?: Hallo liebe Ekektroprofis, Ich habe im alten Teil des Hauses eine klassische Nullung in den Steckdosen, allerdings nicht in jeder Steckdose dort....