1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kochmulde / Ofen anschliessen - Hilfe ich bin Laie :)

Diskutiere Kochmulde / Ofen anschliessen - Hilfe ich bin Laie :) im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo ihr ;) Ich ziehe gerade in meine erste eigene Wohnung, und hab mir bei IKEA nen Ofen und ne Kochmulde gekauft. Mein Vermiter hat vorgestern...

  1. #1 dani4u, 11.06.2009
    Zuletzt bearbeitet: 11.06.2009
    dani4u

    dani4u Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    11.06.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr ;)

    Ich ziehe gerade in meine erste eigene Wohnung, und hab mir bei IKEA nen Ofen und ne Kochmulde gekauft.
    Mein Vermiter hat vorgestern nachgemessen, und die unklarheiten mit den 400V Sicherungen aus dem weg geräumt. (Durchlauferhitzer Bad)

    Nun zu den Details...

    Sicherungskasten:
    3x "D H F" (?) á 400V
    1x "E-Herd" 16A
    1x "Küche & Wohn-/Schlafraum" 16A

    Der Durchlauferhitzer im Badezimmer läuft auf 400V, und geht auch aus bei abschalten.
    Die Herdanschlussdose ("E-Herd" 16A) zeigte ca. 230V - blau, schwarz, gelb-grün.


    Was angeschlossen werden soll:
    Kochmulde: IKEA LAGAN EH 100 W - Laut Typenschild 6,0 kWh
    Ofen: IKEA LAGAN SO 101 W - Laut Bedienungsanleitung: 0,79 kWh

    Beim Ofen wurde ein ca. 1Meter langes Kabel mitgeliefert.
    Die Kochmulde ist ab Werk gebrückt für den Gebrauch auf 230V - Ein entsprechendes Kabel werde ich in ausreichender Länge besorgen.


    An normale Steckdosen kommen
    der Kühlschrank (0,74 kWh Verbrauch in 24 Stunden)
    die Mikrowelle (800W - mit Grill 1200W)
    ein Toaster
    ein Wasserkocher
    evtl. nochmehr
    achja: Am Fliesenspiegel habe ich noch 3 Drähte (Höchst wahrscheinlich angeschlossen an einen Schalter neben den Steckdosen im Fliesenspiegel. Ich ahne dass die für Arbeitsbeleuchtung ist. Hier kommt also noch ne ordentliche Lampe hin irgendwann)


    Nun zu meinen Fragen:

    Ist das normal? So wie ich das umgerechnet habe, bin ich bei mehr als 25A für die Kochmulde.

    Dann noch die Frage: Ich habe irgendwo gelesen dass man den Ofen mit nem Schuko-Stecker in die Steckdose stecken kann. In der Bedienungsanleitung sind IKEA-Getreu leider wieder nur Bilder! Auf dem Bild ist der Ofen, das Kabel, und ein Schuko stecker abgebildet. Jedoch befindet sich eine Art Warndreieck darüber.. Wie soll man das deuten? "Achtung, du grillst gleich" oder doch "Besondere Vorsicht geboten" ?!

    Unabhängig vom Verbrauch der Kochmulde:
    Ich würde nur ungern beide Geräte an die Herdanschlussdose hängen, das sieht doch dann auch total unprofessionell aus, das kann nicht die Lösung sein.


    Ich weiß eben nicht, was ich am besten tun soll.
    Die Küche ist soweit aufgebaut, nur noch die Arbeitsplatte und die aussparungen für Spüle etc fehlen noch, dann kann ich ans anschließen gehen.


    Zu guter letzt: Ich hoffe wirklich es kommen keine Antworten wie: "Suche dir einen Fachmann" :p Überall wo ich schon gelesen habe, kam dieser Satz drinne vor. Ich suche hier ERST EINMAL hilfe wegen der Verteilung. Einen Elektriker werde ich wohl oder übel doch kommen lassen müssen, wegen der 16A Sichernung (Ich hoffe meine Litzen sind dick genug für ne 25er... :D)


    Nachtrag: Ich hoffe ich bin hier richtig, falls nicht bitte meinen Thread verschieben... DANKE :)


    Habe leider keinen schimmer wo mein Multimeter ist, die Umzugskartons sind noch zu ^^ Werd mir eins ausleihen. (Ist zu umständlich das zu suchen ^^)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ego

    ego Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    2.828
    Zustimmungen:
    23
    AW: Kochmulde / Ofen anschliessen - Hilfe ich bin Laie :)

    An dem vorhandenen Anschluss lässt sich kein E-Herd vernünftig betreiben, da er zu wenig Leistung bereitstellt.

    Da in der Wohnung schon Drehstrom zur verfügung steht, ist es möglich einen ordentlichen Herdanschluss(bei dir mit einer Zweikammeranschlussdose um Backofen und Mulde anschliessen zu können) nachzurüsten. Dies sollte auch gemacht werden, alles andere führt nur zu unzufriedenheit.

    Die vorhandene "Herdleitung" kann dann mit einer Steckdose abgeschlossen werden, und Waschm. oder dergleichen versorgen. Deranschluss dafür fehlt dir wie es mir scheint zur Zeit auch.

    Wenn du möchtest interresieren uns Bilder deines Sicherungskasten und eine Beschreibung der restlichen Situation (möglicher Leitungweg zur Küche)
     
  4. #3 dani4u, 11.06.2009
    Zuletzt bearbeitet: 11.06.2009
    dani4u

    dani4u Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    11.06.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kochmulde / Ofen anschliessen - Hilfe ich bin Laie :)

    Bilder wollte ich machen, hatte aber den Akku der DSLR nicht aufgeladen, und war somit unsinn die hin zu schleppen :D
    Ich hätte welche, die hab ich aber nur notgedrungen mit dem Handy gemacht... ich hängs mal an.


    Hast du dir die Links mal angesehen?
    Der Ofen und die Kochmulde sind für eine Spannung von 230-240V
    Wozu dann extra Drehstrom legen lassen? Die Spannungen die ich brauche liegen doch bereits - die Leistung ist nur zu tief begrenzt.

    Würde es nicht "ausreichen" die Herdanschlussdose einfach mit 25A abzusichern? So würde ich rein rechnerisch fast hinkommen, und kann die Platten eventuell sogar voll ausfahren. (Was eigentlich noch nie vorgekommen ist ^^)
    Die 800 Watt vom Ofen packt der Schuko-Stecker doch auch, oder etwa nicht?

    Das ding ist ja: Direkt da wo ich den Herd hinstelle (etwa einen Meter links neben der Herdanschlussdose) ist ein paar cm weiter Links eine Schuko Dose. Man beachte dass darüber ein fliesenspiegel ist.. somit ist die Schuko dose also hinter der Küchenzeile. Ich frage mich ob die nicht deshalb da ist, damit man den Ofen an diesen Stromkreis hängt, und die Kochmulde an "die dicke Leitung" (Dose für Kühlschrank ist das definitiv nicht, da weiter links wo kein fliesenspiegel mehr ist, noch eine ist.

    Waschmaschine ist extra abgesichert(16A) und im Badezimmer vorgesehen.



    Sicherungskasten:
    1- D H F - 400V
    2- D H F - 400V
    3- D H F - 400V
    4- E-Herd 16A
    5-
    6-
    7-
    8-

    An den rest erinner ich mich nur teilweise.
    Auf jeden Fall war da 1x Waschmaschine, 1x Küche & Wohn-/ Schlafraum, 1x Diele & Bad... und dann war da noch irgendwas ganz komisches, was ich überhaupt nicht verstanden hab.. irgendwas mit F ^^



    Bilder:
    1.) Sicherungskasten
    2.) Kochmulde anschlussdose
    3.) Wand Herdanschlussdose
    4.) Ofen anschluss, bei dem ab Werk ein kabel vormontiert ist.
    5.) Mal am rande: Ist das zulässig, Strom unter Wasserleitungen? Finds ein bisschen komisch. Ganz fatal wenn da nen riss im Rohr wäre :)
     

    Anhänge:

  5. #4 AC DC Master, 11.06.2009
    AC DC Master

    AC DC Master Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    7
    AW: Kochmulde / Ofen anschliessen - Hilfe ich bin Laie :)

    moin.
    wie viel drähte kommen in deiner herdanschlußdose an? nur drei adern oder doch etwas mehr?
     
  6. #5 dani4u, 11.06.2009
    Zuletzt bearbeitet: 11.06.2009
    dani4u

    dani4u Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    11.06.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kochmulde / Ofen anschliessen - Hilfe ich bin Laie :)

    Siehe Bilder. 3 Adern. Vermieter hat nachgemessen -> ca. 230V

    die 400V Sicherungen gehen definitiv zum Durchlauferhitzer im Bad.

    Es geht mir eben darum, wie ich das am besten Anschliesse.
    Meine vorstellung war ja wie schon gesagt, Ofen an Schuko und inne steckdose. (0,79kWh)
    Kochmulde per 2meter 3x 2.5mm² Kabel in die Herdanschlussdose.
    Nun besteht das Problem dass die Sicherung nicht ausreicht, bzw. zu viel begrenzt. 16A raus -> 25A rein. (Natürlich vorrausgesetzt es liegt 2.5mm² in der Wand.)
    Bei 25A habe ich laut meiner Rechnung mehr als 95% der erforderlichen Leistung zusammen. Je nachdem juckt es die Sicherung dann auch nicht ob ich mehr Strom ziehe (hab ich irgendwo gelesen)

    Falls ich mit meinem Halbwissen falsch liege, sagts mir.
    Ich finde es nur blöd, wenn ich nen Elektriker zum Leitung verlegen rufen muss, da ja eigentlich alles liegt so wie ich es brauche. Nur die Absicherung müsste aufgestockt werden, dann sehe ich kein Problem mehr. Oder seh ich den Wald vor Bäumen nicht?
     
  7. #6 AC DC Master, 11.06.2009
    AC DC Master

    AC DC Master Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    7
    AW: Kochmulde / Ofen anschliessen - Hilfe ich bin Laie :)

    moinsen.
    also ich würde davon abraten einfach die sicherung gegen eine größere zu tauschen.
    schon garnicht auf 25A. dazu müßte man die ungefähre leitungslänge wissen damit man überhaupt auf 20A max. aufrüsten kann bei 3x2,5² leitung. welche leistung haben die beiden geräte zusammen?
     
  8. dani4u

    dani4u Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    11.06.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kochmulde / Ofen anschliessen - Hilfe ich bin Laie :)

    naja etwa 6,79 kW - aber das bringt doch eh nichts, wenn ich 16A eingebaut habe und 20 maximal gehen? irgendwo hab ich gelesen dass maximal 25A zugelassen sind, und bei 2.5mm² eingebaut werden darf

    Sicherung tauschen möchte ich nicht selbst machen. Da würde ich den Vermieter fragen und ggf. nen Elektriker holen der das macht. Von Starkstrom lass ich kategorisch die finger, solange ich keine ahnung davon hab
     
  9. ego

    ego Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    2.828
    Zustimmungen:
    23
    AW: Kochmulde / Ofen anschliessen - Hilfe ich bin Laie :)

    Öffne doch mal vorsichtig den Sicherungskasten und mach ein Bild in gesamtansicht und Detail der abgehenden Adern.

    Dann kann eventuell durch vergleichen mit den restlichen Adern festgestellt werden ob 1,5 oder 2,5.

    Liegt der Herdanschluss eventuell in Rohr?
     
  10. dani4u

    dani4u Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    11.06.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kochmulde / Ofen anschliessen - Hilfe ich bin Laie :)

    werd ich nachschaun, sobald ich wieder in der wohnung bin.

    Ich denke nicht, dass ein Rohr verlegt wurde, zumindest ist keins aufgefallen.
     
  11. #10 PatBonner, 11.06.2009
    PatBonner

    PatBonner Guest

    AW: Kochmulde / Ofen anschliessen - Hilfe ich bin Laie :)

    Hallo Dani4u:

    Du kannst nicht einfach Sicherungsautomaten austauschen. Diese müssen nach verschiedenen Gegebenheiten wie z.b. Leitungslänge, Verlegeart und Häufung berechnet werden. Sollte es sich um eine Mietwohnung handeln darfst du an der el. Anlage eh kein Handschlag machen. Das ist dann Sache des Vermieters.

    Grüße
    Patrick
     
Thema:

Kochmulde / Ofen anschliessen - Hilfe ich bin Laie :)

Die Seite wird geladen...

Kochmulde / Ofen anschliessen - Hilfe ich bin Laie :) - Ähnliche Themen

  1. Elektroherd wird um Kochmulden herum und am Bedienfeld sehr heiß

    Elektroherd wird um Kochmulden herum und am Bedienfeld sehr heiß: Hallo, ich habe einen knapp zwei Jahre alten Elektroherd mit klassischen Kochmulden (Fa. Gorenje), der für meine Begriffe zwischen den Kochmulden...
  2. umrüsten von Plattenkochmulde auf Glaskeramik

    umrüsten von Plattenkochmulde auf Glaskeramik: Hallo, möchte mein Kochfeld wechseln und habe jetzt ein Glaskeramikkochfeld gekauft. Die Stecker sind die Selben aber die Belegung ist anders....
  3. Brauche Infos/Ersatzteile zu Kochmulde Bosch EKS-326e

    Brauche Infos/Ersatzteile zu Kochmulde Bosch EKS-326e: Hallo alle, ich habe ein problem und zwar habe ich eine Kochmulde mit rostigen Kochfeldern vom Typ Bosch EKS-326e. Update: E-Nr. NCM615L01 /01...
  4. E-Herd: Backofenkontrollleuchte leuchtet wenn Herd aus

    E-Herd: Backofenkontrollleuchte leuchtet wenn Herd aus: Helo, Bei unserem neu angeschlossenen gebraucht erworbenen Ceran-E-Herd stellt sich folgendes Problem: Die Backofentemperaturkontrollleuchte...
  5. Saunaofen richtig anschließen

    Saunaofen richtig anschließen: Hallo Forum! Ich musste gestern einen Saunaofen austauschen und habe dabei die Silikonleitungen kürzen müssen, da sie doch etwas ausgeglüht waren....