1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

kompensationskondensator

Diskutiere kompensationskondensator im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; hallo zusammen, ich komme leider bei folgender aufgabe nicht weiter: U=230 P=1640 w f=50 hz cos= 0,78 der leistungsfaktor soll auf 0,9 erhöht...

  1. ande

    ande Neues Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    hallo zusammen,

    ich komme leider bei folgender aufgabe nicht weiter:

    U=230
    P=1640 w
    f=50 hz
    cos= 0,78

    der leistungsfaktor soll auf 0,9 erhöht werden.

    a=wie groß muss die blindleistung sein?(vom konden.)
    b=wie groß muss die kapazität sein?(von konden.)

    kann mir einer helfen, wie ich was rechnen muss?

    vielen dank
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ebt'ler, 02.12.2009
    ebt'ler

    ebt'ler Spannungstauglich

    Dabei seit:
    31.12.2008
    Beiträge:
    886
    Zustimmungen:
    3
    AW: kompensationskondensator

    Es gibt natürlich mehrere Rechenwege, der einfachste ist bestimmt:

    Qc = P * (tan(phi1) - tan(phi2))

    Qc = Blindleistund des Kondensators
    phi1 = Phasenverschiebung vor der Kompensation
    phi2 = Phasenverschiebung nach der Kompensation

    Um die Kapazität zuberechnen müsste man jetzt noch wissen ob es eine Reihen- oder Parallelkompensation ist.

    Parallel:

    C = Qc / ( omega * Ubc^2 )

    Reihe:

    C = Ibc^2 / ( omega * Qc )

    -> diese Formeln bieten sich dabei an, weil keine zwischen Schritte erforderlich sind. Es geht natürlich immer auch anderst.
     
  4. #3 NachtHacker, 02.12.2009
    NachtHacker

    NachtHacker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    6
    AW: kompensationskondensator

    Muss man hier nicht den größeren Phasenwinkel vom kleineren abziehen?
    Also: Qc = P * (tan(phi2) - tan(phi1))

    damit die Blindleistung nicht negativ wird, sonst kommt nähmlich auch ein negativer Kondensator heraus! :rolleyes:
     
  5. #4 ebt'ler, 02.12.2009
    ebt'ler

    ebt'ler Spannungstauglich

    Dabei seit:
    31.12.2008
    Beiträge:
    886
    Zustimmungen:
    3
    AW: kompensationskondensator

    Nee, das stimmt schon so ;)
    Ich komme aber auch nicht auf einen negativen Wert...

    Qc = P * (tan(phi1) - tan(phi2))

    P = 1640W
    cosphi1 = 0,78 (vor der Kompensation)
    cosphi2 = 0,9 (nach der Kompensation)

    In der Formel muss natürlich noch berücksichtigt werden das keine Winkel, sondern Cosinuswerte davon gegeben sind.

    Qc = P * (tan(arccos0,78)-tan(arccos0,9)) = 521,45var
     
  6. #5 Günther, 02.12.2009
    Günther

    Günther Spannungstauglich

    Dabei seit:
    05.01.2008
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    7
    AW: kompensationskondensator

    ... versuch mal, die Aufgabe grafisch zu lösen: Beide Leistungsdreiecke ineinander, wobei P für beide gleich ist. Dann siehst du recht schön die Differenz der Blindleistungen. Die muss der (zusätzliche) Kompensationskondensator jetzt aufbringen . . .
     
  7. #6 Tracktor33, 04.12.2009
    Tracktor33

    Tracktor33 Leitungssucher

    Dabei seit:
    31.07.2009
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    AW: kompensationskondensator

    also ich hab jetzt mal beides ausgerechnet und zu a) rund 521,55 var
    und b) rund 31,38 mikro Farrad!
     
  8. #7 Tracktor33, 04.12.2009
    Tracktor33

    Tracktor33 Leitungssucher

    Dabei seit:
    31.07.2009
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    AW: kompensationskondensator

    und laut den KOmpensationskondensatoren die zu verfügung stehen muss du dann den mit 35 mikro farrad nehmen !

    mfg tracktor33
     
Thema:

kompensationskondensator

Die Seite wird geladen...

kompensationskondensator - Ähnliche Themen

  1. Kompensationskondensatoren

    Kompensationskondensatoren: Da es hier anscheinend keinen "Kurze Frage, schnelle Antwort" Thread gibt, missbrauche ich mal den Stammtisch. Kennt jemand die Bezeichnung von...
  2. Bestimmung der Kompensationskondensatoren

    Bestimmung der Kompensationskondensatoren: Hallo Ihr Lieben, ich habe mich hier mal angemeldet, in der Hoffnung dass Ihr mir evtl etwas erklären könntet. Es handelt sich um eine Aufgabe,...
  3. Kompensationskondensator oder Entstörkondensator oder..?

    Kompensationskondensator oder Entstörkondensator oder..?: Hallo, neulich gab es bei meiner Leuchtstoffröhre einen lauten Knall und die Sicherung flog raus obwohl die Lampe gar nicht eingeschaltet war....
  4. Blindleistung eines Kompensationskondensators berechnen

    Blindleistung eines Kompensationskondensators berechnen: Hallo ich habe eine Aufgabe bei der ich einfach nicht weiterkomme. sie lautet wie folgt: "Eine Spule nimmt an 230V/50hz bei einem Wirkungsfaktor...