Komplettausfall / Strom im 1. OG und Keller; 16 A/500V-Schraubsicherungen knallen m. Stichflamme Zwe

Diskutiere Komplettausfall / Strom im 1. OG und Keller; 16 A/500V-Schraubsicherungen knallen m. Stichflamme Zwe im Lichttechnik Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo in die Fachrunde! Das Haus, in dem ich wohne, ist ein 1963 erbautes Haus. Bezugsfertig war es 1964 lt. Vorfahren. Sanierungen gab es nur...

  1. #1 Arndt2540, 29.11.2023
    Arndt2540

    Arndt2540 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2023
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo in die Fachrunde!

    Das Haus, in dem ich wohne, ist ein 1963 erbautes Haus. Bezugsfertig war es 1964 lt. Vorfahren. Sanierungen gab es nur geringfügig seitens der Vorfahren. Dieses vorab zur Kenntnis.

    Nun zum Thema: Im 1. OG flogen neue Drehsicherungen mehrfach heraus, als ich versuchte, diese einzudrehen.
    Gesamt versuchte ich es 5 x, heißt, eine ganze Packung mit Sicherungen war futsch.

    Der Stromkasten ist ein ebenfalls aus 1963/1964 bestehendes "Museumsstück".

    Der Hauptstromkasten/schwarz befindet sich im Keller. Dieser zeigt vorne 60A, 500V an.

    Ich hatte die 16 Ampere-, 500 Volt-Sicherungen für das 1. OG mehrmals neu reingedreht, wie b.b.; jedes Mal ein ordentlicher Knall mit Stichflamme o.ä. und jeweils mit schwarz angesengter Metallplatte an der jeweiligen Sicherung, vorne, wo auch der farbliche Knopf ist, der beim Ausfall herausspringt.

    Die Sicherung für den Keller ist sonderbarerweise intakt! Der gesamte Keller (3 Räume) sowie der Kellerflur sind und bleiben absolut dunkel.

    Was kann bitte zu einem solch gravierenden Ausfall auf zwei Etagen führen, wobei für den Kellerbereich die Sicherung drin bleibt und intakt ist? Ich müsste schauen, wieviel Ampere/Volt da drauf sind.

    Warum ist die Kelleretagensicherung noch intakt, obwohl dort keinerlei Strom / Licht ist?

    Ein Schalter (alt, schwarz, ggf. [Egelit]?) fühlte sich an, als sei dort Spannung drauf = erschwertes Drücken des Schalters, als ich ihn einzuschalten versuchte.

    Im Keller war zum Zeitpunkt des Ausfalls absolut nichts angeschlossen oder eingesteckt.
    Ich ziehe sicherheitshalber immer bei der Waschmaschine den Stecker nach Gebrauch heraus, genauso auch bei anderen Geräten.

    Das Parterre ist komplett intakt. Da funktioniert es mit dem Licht / Strom überall noch (Gott sei Dank!).

    Ich danke für Hilfe bzw. Hinweise!

    Mit freundlichen Grüßen

    Arndt
     
  2. Anzeige

  3. ego

    ego Freiluftschalter

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    4.309
    Zustimmungen:
    454
    Irgendwo in dem Versorgten Stromkreis ist ein kurzschluss. Möglicherweise in einem Gerät, welches sich ausstecken lässt.
     
    Arndt2540 gefällt das.
  4. #3 Hemapri, 29.11.2023
    Hemapri

    Hemapri Strippenstrolch

    Dabei seit:
    11.11.2005
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    31
    Na ja, nicht gleich Stichflamme. Das ist ein Lichtbogen, welcher schon hellaufleuchten und auch knallen kann. Es kommt zu einem Überschlag schon kurz vor der Kontaktberührung. Das zeigt aber, dass es irgendwo einen Kurz- oder Erdschluss gibt. Da kannst du so viele reindrehen, wie du willst. Solange der Fehler nicht beseitigt ist, knallt jeder Schmelzeinsatz wieder durch. Der Fehler betrifft nur den Stromkreis dieser Sicherung. Alle anderen sind logischerweise in Ordnung. Der Schalter kann mechanisch defekt sein. Wegen "Spannung drauf", geht der nicht schwerer. Der Fehler ist zu suchen, wenn nicht optisch zu erkennen, dann mit geeigneten Messmitteln. Bei deiner Fragestellung, ist es wohl besser, wenn da einer rangeht, der auch was davon versteht.
     
    Arndt2540 gefällt das.
  5. #4 Pavel Chekov, 29.11.2023
    Pavel Chekov

    Pavel Chekov Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    08.03.2010
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    74
    Eventuell ein defekter Boiler im Stromkreis?
     
  6. #5 Arndt2540, 29.11.2023
    Arndt2540

    Arndt2540 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2023
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Boiler sind hier nicht. Es gibt nur einen Durchlauferhitzer, der geht aber, weil der separat mit anderen Sicherungen versorgt wird. Da ist nichts.
     
Thema:

Komplettausfall / Strom im 1. OG und Keller; 16 A/500V-Schraubsicherungen knallen m. Stichflamme Zwe

Die Seite wird geladen...

Komplettausfall / Strom im 1. OG und Keller; 16 A/500V-Schraubsicherungen knallen m. Stichflamme Zwe - Ähnliche Themen

  1. 2 Phasen Stromschiene

    2 Phasen Stromschiene: Frage zu einer geplanten Anlage in L-Form: die Deckeneinspeisung ist mit Nym 3x1,5 erfolgt, eine Schaltung über Standard Lichtschalter. auf der...
  2. Dauerstrom auf Deckenleuchte?

    Dauerstrom auf Deckenleuchte?: Hallo Ich saniere (als gelernter Heizungsbauer) gerade meinen Keller. Sanitär, Trockenbau, Fliesen...alles top. Bei der Elektrik ist allerdings...
  3. Drehstrommotor anschließen

    Drehstrommotor anschließen: Moin allerseits, ich habe einen Abricht-Dickenhobel geschenkt bekommen und diesen wieder aufgearbeitet. Die Maschine war in einem...
  4. Dickere Stromleitung um ca 8 Meter mit dünnem Kabel verlängern?

    Dickere Stromleitung um ca 8 Meter mit dünnem Kabel verlängern?: Guten Abend, Ich bin neu hier und hoffe, ich habe das richtige Unterforum genommen. Wenn nicht, bitte verschieben. Ich habe im Keller einen...
  5. Küchenspüle steht unter Strom

    Küchenspüle steht unter Strom: Hallo zusammen, ich möchte meinen ersten Beitrag im Forum mit einem (zumindest für mich) spannenden Thema beginnen. Ich habe einen...