Kondensator im Roller

Diskutiere Kondensator im Roller im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Hallo, ich habe folgendes Problem: Ich habe mir für meinen 50er Roller (also 12V Bordnetz) einen Drehzahlbegrenzer besorgt. In der...

  1. #1 PStephan88, 29.05.2008
    PStephan88

    PStephan88 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe folgendes Problem:
    Ich habe mir für meinen 50er Roller (also 12V Bordnetz) einen Drehzahlbegrenzer besorgt. In der Einbauanleitung habe ich gelesen, dass man am Besten einen Kondensator vorschalten sollte, da es bei niedrigeren Drehzahlen (Standgas) bei horem Energieverbrauch zu Spannungsabfällen kommen kann, durch die das Teil dann das "Spinnen" anfängt und plötzlich drosselt... Also müsste die Spannung möglichst konstant bei 12V bleiben. Empfohlen wird ein 6000µF Kondensator. Ich habe nur keinerlei Ahnung wo ich so ein Teil her bekomme... Hab bei eBay gesucht, aber da gibts nur so was wie 1000µF - 25V. Wenn ich richtig informiert bin, kann man für 6000µF auch 6 Kondensatoren von 1000µF hintereinander einbauen (BITTE verbessert mich wenn das nicht stimmt!!! - hab leider wenig Ahnung von sowas). Das was mich vor allem stört sind die 25V. Meine Frage nun: Heißt das, dass ich da max. 25V rein schicken darf oder dass da immer 25V raus kommen? Bzw: Kann ich diese beschriebenen eBay-Dinger für ein 12V-Gerät verwenden? Und wenn nein: Wo bekomm ich so n Teil her (12V ca 6000µF - in der Anleitung steht Elektrolytkondensator)???
    Vielen Dank schon einmal im Voraus,
    Patrick

    PS: da steht dabei: Polung beachten! Schon klar was das heißt, aber: Woran erkenn ich wie die "richtig ´rum" sind?
     
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kalledom, 29.05.2008
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    23
    AW: Kondensator im Roller

    Hallo,
    es ist richtig, daß sich die Kapazität von Kondensatoren bei Parallelschaltung addiert, also 6 x 1.000µF ergeben 6.000µF
    Es gibt Elektrolytkondensatoren, kurz Elkos, mit Standartwerten 1.000, 2.200, 4.700 und sogar 10.000µF.
    Die Spannungsangabe ist die maximale Spannung, an die der Kondensator angeschlossen werden darf. Ein Kondensator mit 100V kann an eine Spannung von 10V angeschlossen werden, ein Kondensator für 10V aber nicht an einer Spannung von 100V; er wird platzen.

    Ich empfehle einen Elko von 10.000µF / 35...63V, weil die Lichtmaschine ohne Belastung und ohne Batterie Spannungen von über 30V erreicht.

    Elkos gibt es in jedem Geschäft für Elektronik-Bauteile oder z.B. bei Conrad Elektronik:
    ELKO 10000µF/40V Artikel-Nr.:481017-LN für 9,08 EUR
    ELKO 10000µF/63V Artikel-Nr.:481033-LN für 13,40 EUR
     
  4. #3 PStephan88, 30.05.2008
    PStephan88

    PStephan88 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kondensator im Roller

    Vielen Dank Karl-Heinz für die schnelle Antwort.
    Nur eine Frage bleibt leider noch offen: woran erkenn ich, an welcher Seite ich die Stromquelle (+Pol) und an welcher Seite ich den Verbraucher anschließen soll?
     
  5. #4 kalledom, 30.05.2008
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    23
    AW: Kondensator im Roller

    Um Mißverständnissen vorzubeugen, ein Elko ist kein Spannungsregler !
    Er kann lediglich während einer sehr kurzen "Spannungslücke" (und da meine ich nicht Sekunden, sondern Millisekunden) seine Ladung abgeben, damit ein Spannungseinbruch nicht so groß wird, die Spannung also nicht so weit absinkt. Wenn dann die Spannung wieder "normal" ist, wird der Elko ganz schnell aufgeladen.
    Ein Elko glättet also die "Wellen" und wird deshalb auch als Glättungs-Kondensator bezeichnet. Eine häufige Anwendung ist nach einem Gleichrichter, wo die pulsierende Gleichspannung (Sinuswellen) geglättet wird, also ebenfalls die "Lücken" ausgefüllt werden.

    Plus und Minus sind an den von mir vorgeschlagenen Becherelkos (Aluminiumbecher) aufgedruckt. Bei den "normalen" Elkos ist an der Seite mit dem Wulst, mit dem der Elko verschlossen ist, der Plus.
    Bei dem Roller wird der Minuspol an das Chassis angeschlossen und der Pluspol an die Plusleitung, möglichst nahe beim Drehzahlbegrenzer.
    Wenn das nicht genug hilft, dann vor dem Elko und Drehzahlbegrenzer in der Plusleitung eine Diode einfügen, so daß der Elko über die Diode geladen wird, aber sich nicht rückwärts über Lichtmaschine, Lampen, etc. entladen kann, sondern nur am Drehzahlbegrenzer.
     
  6. #5 PStephan88, 01.06.2008
    PStephan88

    PStephan88 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kondensator im Roller

    Danke für deine Hilfe. Nur um sicher zu stellen dass ich das auch richtig verstanden hab, hab ich eine kleine zeichnung angehängt, die zeigen soll wie ich das nach deinem Post einbauen würde.
    Will ja keinen Kurzen oder nen geplatzten ELKO...
    Vielen Dank für die Mühe!!!
     

    Anhänge:

    • elko.jpg
      elko.jpg
      Dateigröße:
      8,7 KB
      Aufrufe:
      665
  7. #6 kalledom, 01.06.2008
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    23
    AW: Kondensator im Roller

    Ja, genau so.
    Polarität vom Elko beachten.
    Falls eine Diode erforderlich wird, die kommt in die Plus-Leitung noch vor dem Elko rein.
     
  8. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Kondensator im Roller

Die Seite wird geladen...

Kondensator im Roller - Ähnliche Themen

  1. Elektrovertikutierer - Kondensator prüfen

    Elektrovertikutierer - Kondensator prüfen: Hallo liebe Forenmitglieder, ich habe einen Elektrovertikutierer geschenkt bekommen. Leider läuft das Gerät nicht mehr. Ich wollte fragen ob ich...
  2. Mafell Handkreissäge Kondensator

    Mafell Handkreissäge Kondensator: Hallihallo, ich habe folgendes Problem: Bei meiner Maffel "Typ B 65" ist der Kondensator durchgebrannt - habe beim Hersteller einen neuen...
  3. Getriebemotor mit (defekten) Kondensator testen

    Getriebemotor mit (defekten) Kondensator testen: Hallo zusammen, ich habe einen Motor für ein Torantrieb. Wenn ich der Steuerung einen Impuls gebe, brummt der Motor nur, und macht keine...
  4. Wozu Kondensatoren an Aggregaten?

    Wozu Kondensatoren an Aggregaten?: Guten Abend, ich würde mal gerne wissen, wozu Kondensatoren an Generatoren benötigt werden. Gedankenexperiment: Eine Drehquelle treibt einen...
  5. Asynchrongenerator Kondensator berechnen

    Asynchrongenerator Kondensator berechnen: Hallo Zusammen, habe seit kurzen einen alten Generator und habe folgendes Problem. Es handelt sich hierbei um einen älteren Asynchrongenerator...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden