Kosten für eine neue Elektroinstallation

Diskutiere Kosten für eine neue Elektroinstallation im Allgemeines Forum im Bereich Diverses; Hallo zusammen! Ich möchte in meiner Wohnung (ca. 50 Jahre alt) die Elektrik sanieren. Folgende Leistungen sollen erbracht werden: - elektrische...

  1. mm-vs

    mm-vs Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.07.2021
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Ich möchte in meiner Wohnung (ca. 50 Jahre alt) die Elektrik sanieren. Folgende Leistungen sollen erbracht werden:

    - elektrische Leitungen austauschen
    - Sicherungskasten erneuern
    - FI-Schalter einbauen
    - Steckdosen und Lichtschalter erneuern
    - E-Check für die Stromkreise

    Die Wohnung hat ca. 70 qm. Die Sanierung soll normalem Standard entsprechen (kein "Schnickschnack").

    Ich habe ein Angebot vorliegen, dass mir recht teuer vorkommt.

    Mit welchen Kosten ist bei der Größe der Wohnung in etwa zu rechnen?

    Wie hoch sind aktuell die Stundensätze, die Elektriker ansetzen?

    Die Wohnung befindet sich im Südwesten von Deutschland.

    Mir ist klar, dass die Kosten natürlich von den Gegebenheiten vor Ort abhängen. Mir kommt es aber nicht auf 1000 Euro hin oder her an. Über Erfahrungswerte bzw. eine Einschätzung würde ich mich sehr freuen!

    Im Voraus vielen Dank!
     
  2. Anzeige

  3. #2 Lasttrennschalter, 04.07.2021
    Lasttrennschalter

    Lasttrennschalter Hülsenpresser

    Dabei seit:
    08.07.2020
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    78
    Hallo,
    am besten wäre es wenn du zwischen 3 - 10 örtliche Elektriker vorbeikommen lässt um ein Angebot abzugeben.
    Dann siehst du in welche Richtung sich der Preis für dein Vorhaben bewegt.
    Wunder dich aber nicht wenn keiner kommt, die sind zur Zeit voll bis über die Ohren und die Materialpreise steigen stündlich...
     
  4. Ike

    Ike Hülsenpresser

    Dabei seit:
    01.05.2017
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    36
    Stell doch mal das angebot ein mit preise ohne name und adresse. Dann kann man evtl mehr sagen 1std kostet bei uns mindesten 65€
     
  5. mm-vs

    mm-vs Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.07.2021
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Informationen!

    Das stimmt. Es ist leider nicht leicht überhaupt Elektriker zu finden, die in den nächsten 10 Monaten nicht komplett ausgebucht sind.

    Das Einstellen des Angebots wäre leider sehr aufwendig, da es insgesamt 12 Seiten sind. Und auf jeder Seite stehen viele Infos zum Unternehmen des Elektrikers.

    Eine Sache aber vielleicht noch: Es wurden insgesamt folgende Zeiten im Angebot angesetzt:
    70 Stunden Obermonteur
    70 Stunden Azubi
    6 Stunden Meister

    Mir kommt das gefühlsmäßig insgesamt recht viel vor. Oder ist das für die Wohnungsgröße angemessen?

    Vielen Dank!
     
  6. Ike

    Ike Hülsenpresser

    Dabei seit:
    01.05.2017
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    36
    Kann schon passen alles neu schlitzen neue dosen plus neue leitungen 4-5 tage 3 tage neu verdrahten 1 tag verteiler plus evtl zk anpassungen plus etwas reserve für unvorhergesehenes und 1 tag für abdeckungen und abschlusskontrolle. Natürlich kann man hier echt nur schätzen. Es geht bestimmt schneller oder langsamer als meine einschätzung
     
  7. #6 Lasttrennschalter, 06.07.2021
    Lasttrennschalter

    Lasttrennschalter Hülsenpresser

    Dabei seit:
    08.07.2020
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    78
    Vorallem ist es eine Frage woher die Schlitze verlaufen.
    Wenn das alles geschmeidig flutscht, alles paletti.
    Wenn aber der Leitungsweg erst durch Stemmarbeiten hergestellt werden kann, dauert es eben länger
     
  8. #7 JanWichmann, 06.07.2021
    JanWichmann

    JanWichmann Hülsenpresser

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    24
    Und welche Etage es ist wenn man alle Maschinen in den fünften Stock schleppen muss vergeht schnell einen halbe Stunde
     
  9. #8 Strippe-HH, 11.07.2021
    Strippe-HH

    Strippe-HH Freiluftschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    4.441
    Zustimmungen:
    204
    Da wirst du wohl kaum mit auskommen mit zwei Leuten.
    Das Material muss auch nach oben und für eine große Wohnung wird viel gebraucht.
    Und dann nicht vergessen, Einladen in der Firma, Anfahrt zur Baustelle und Parkplatz für den Transporter finden dann Hochschleppen und Baustelle einrichten.
    In der Wohnung selbst: Freischalten und Demontage der Altanlage und anzeichnen.
    Und schon sind 8 Stunden schnell herum bevor der Dosensenker und die Mauernutfräse überhaupt zum Einsatz kommen.
     
    Lasttrennschalter gefällt das.
  10. ego

    ego Freiluftschalter

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    262
    Wie bitte?
    Das Ziel ist eigentlich, die Stemm und Schlitzarbeiten(zumindest die, wofür Schlitzmaschine/Dosensenker benötigt werden) am ersten Tag abzuschliessen!
    Und glaube mir, ich habe das Jahre lang gemacht, wenn man sich vernünftig einteilt, ist das kein Problem (bei einer üblichen 70m² Wohnung in einfacher Ausstattung)!

    Mal so zum unserem damaligen Ablauf:
    Zur Anreise lässt sich natürlich nichts sagen.
    Aber wenn man vor Ort in der Wohnung war (und das war bei uns üblicherweise spätestens um 8:30), dann hat einer freigeschaltet und eine Bausteckdose an den Bestandverteiler geknotet, und mit Hammer und Seitenschneider die Bestandseinsätze entfernt.
    Der andere hat derweil neuen Dosen angezeichnet. Spätestens um 9:15 nach der Pause läuft der Schnelläufer. Dann Dosen freistemmen und eingipsen.
    Das macht einer nacheinander. Der andere schaut derweil welche Rohrverbindungen im Deckenbereich ggf. noch nutzbar sind, bzw. welche Stegleitungen durch herausreißen neue Kabelwege herstellen.

    Nach dem Gipsen wird geschlitzt, dann ist es auch völlig egal ob man dabei die Bleistiftstriche mit wegschneidet/stemmt.
    Austemmen, saubermachen, Schutt runterschleppen, erster Tag rum.
    Am nächsten Tag legt einer die Leitungen, der andere kümmerst sich um so sachen wie Verteilung/Zuleitung, Telefon/Antenne neu anbinden, Sprechanlage etc..
    Dann sind beim Stand von ca. 35-40 Stunden. Kommt dann noch ein Tag für die Fertigmontage drauf.
     
    Strippe-HH gefällt das.
  11. #10 Strippe-HH, 12.07.2021
    Strippe-HH

    Strippe-HH Freiluftschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    4.441
    Zustimmungen:
    204
    Nur bitte eines dabei nicht vergessen @ego
    Jede Altbauwohnung ist ein Unikat und es gibt kaum gleiche Abläufe wie du es im vorherigen Beitrag geschrieben hast.
    Es ist schon ein großer Unterschied ob ich eine Jugendstil-Wohnung von 1907 oder eine in einem Nachkriegsbau von 1954 installiere.
     
Thema:

Kosten für eine neue Elektroinstallation

Die Seite wird geladen...

Kosten für eine neue Elektroinstallation - Ähnliche Themen

  1. Kosten für Hausinstallation

    Kosten für Hausinstallation: Hallo allerseits, im Rahmen einer Komplettsanierung eines Altbaus musste auch die Elektroinstallation erneuert werden. Wir hatten dafür ein...
  2. Bruttokosten für elektr. Energie zweier Motoren im Jahr

    Bruttokosten für elektr. Energie zweier Motoren im Jahr: Es existieren zwei Motoren. Der durchschnittliche Wirkungsgrad ist 0,7. Motor M1 läuft im Jahr 861 Stunden. Motor M2 läuft im Jahr 888 Stunden....
  3. Kosten für die Kompensation von Asynchronmaschinen

    Kosten für die Kompensation von Asynchronmaschinen: Liebes Forum, hat Jemand eine Idee wie hoch man die spezifischen Kosten für die Blindstrom-Kompensation von Asynchronmaschinen ansetzen sollte....
  4. Frage zu KVA - Kosten für Zählerschrank

    Frage zu KVA - Kosten für Zählerschrank: Ein freundliches "Hallo" in die Runde. Aus privaten Gründen, planen wir die teilweise Vermietung eines Hauses und ich habe mir ein Angebot eines...
  5. Kosten für Elektroinstallation

    Kosten für Elektroinstallation: Hallo! Ich habe mal eine Frage. Ein Bekannter hat mir heute erzählt er hat eine kleine Wohnung (1-Zimmer, Bad, Flur mit Vorrichtungen für Küche)....