Kurioses RCD Problem

Diskutiere Kurioses RCD Problem im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo zusammen, Das ist mein erster eigener Forumsbeitrag, ich verfolge die Beiträge hier im Forum jedoch schon seit geraumer Zeit mit großem...

  1. #1 madlock, 12.03.2020
    madlock

    madlock Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    12.03.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Das ist mein erster eigener Forumsbeitrag, ich verfolge die Beiträge hier im Forum jedoch schon seit geraumer Zeit mit großem Interesse. Seit knapp einer Woche macht mir die Elektrik in unserem Haus Kopfschmerzen und ich hoffe, hier im Forum, ein paar Tipps zur Fehlersuche zu erhalten.

    Eckdaten:
    • TN-S System soweit ich es sehen kann, zumindest alle von mir einsehbaren Bereiche sind mit getrenntem N und PE ausgeführt.
    • 32 Leitungsschutzschalter auf 2 FI/RCD's verteilt (Obergeschoss+DG an FI 1, Erdgeschoss+Keller an FI 2,)
    • Unterverteilung 2007 modernisiert, RCDs circa 6 Monate alt (beide identisch, FA ABB, 4pol., Typ A, 40A)

    Nun zu meinem Problem:
    • Seit gut einer Woche löst regelmäßig (circa 2-5 mal pro Tag) der FI 1 aus.
    • Jedes Mal, wenn ich mitkriege, dass der FI 1 rausgeflogen ist, höre ich einen bestimmten Verbraucher (Tauchpumpe für Keller- und Regenabwasser) laufen
    • Dieser Verbraucher / Tauchpumpe ist an FI 2 angeschlossen.
    • FI 2 selbst ist nicht betroffen, also löst nicht aus
    • Das Problem ist nur bedingt reproduzierbar, d.h. nicht jedes Mal wenn die Pumpe läuft löst auch der FI 1 aus, aber jedes Mal wenn der FI 1 ausgelöst hat, läuft gerade die Pumpe.

    Auf dem Weg der Fehlersuche habe ich bisher Folgendes überprüft:
    • Die verdächtige Pumpe an einer anderen Steckdose betreiben (keine Änderung)
    • Beide FI's lassen sich über die jeweilige Prüftaste, einzeln auslösen.
    • Offensichtliche Verkabelungsfehler, Herausstehende Litzen, fehlende Vercrimpungen habe ich keine gefunden
    • Durchgangsmessung zwischen N und PE im Normalbetrieb (mit Duspol - Durchgang wird bestätigt, mein Multimeter wird seit dem Umzug vermisst ;-) )
    • Testweise N und PE kurz hinterm Zähler und damit vor den beiden FI's durchgeführt (FI1 löst jedes Mal aus)
    Was ich noch überprüfen will:
    • Überprüfen ob beim Wechsel der betroffenen Pumpensteckdose eine andere Phase genutzt wird
    • Durchgang zwischen PE und N bei ausgeschalteten FI's überprüfen.
    • Anderen Verbraucher an der Pumpensteckdose testweise betreiben (100W Glühbirne)

    Momentan tun sich aber drei Fragen bei mir auf:

    • Kann ein Verbraucher hinter FI 2 überhaupt mit dem Auslösen von FI 1 zusammenhängen (Vielleicht ist es auch einfach immer nur Zufall?)?
    • Warum löst FI 1 aus, wenn ich PE und N testweise VOR dem FI kurzschließe? Ich nehme an, dass mein TN-S System ursprünglich als TN-C-S mit kombiniertem PEN Leiter "ins Haus" kommt und damit müssten PE und N doch ohnehin schon "Kontakt zueinander" haben, oder?
    • Warum tritt das Problem erst jetzt auf? Zumindest regnet es seit einer Woche mehr als vorher, sodass die besagte Pumpe häufiger läuft als üblich.
    Gruß,
    Tom
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Elektro, 12.03.2020
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    4.049
    Zustimmungen:
    170
    Hallo Tom,
    Pumpe an anderer Steckdose vom anderen FI betreiben.
    Verteiler Prüfen ob wirklich alle Stromkreise den N auf die Richtige N-Schiene zum passenden FI haben.
    Iso- Messung der Anlage
    Leckstrommessung der Anlage Pumpe.
     
    madlock gefällt das.
  4. #3 madlock, 12.03.2020
    madlock

    madlock Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    12.03.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke Elektro, für die schnelle erste Rückmeldung.
    Ich werde prüfen, ob die N-Leiter alle auf der jeweils richtigen Schiene sind.
    Aber nur mal für mein Verständnis: Wenn dem nicht so wäre, und ein Verbraucher über bspw. FI1 Strom entnimmt und über FI2 wieder zurückfließen lässt, müssten dann nicht beide auslösen?
    Und mir ist nach wie vor unklar, warum ein testweiser PE N kurzschluss vor den FI's, einen FI auslöst. Erstens würde ich zwischen zwei gleichen Potenzialen keinen Stromfluß erwarten und zweitens dürfte es selbst im Falle eines Stromflußes nicht vom FI bemerkt werden, oder?!
     
  5. #4 Papillon, 12.03.2020
    Papillon

    Papillon Strippenstrolch

    Dabei seit:
    16.12.2018
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    8
    Weil es in letzter Zeit soviel geregnet hat, hast Du wahrscheinlich mehr drinnen gesessen und viele Geräte mit Schaltnetztteil betrieben, dadurch hast du zuviel Ableitstrom, weil 16LS hinter einem FI in der heutigen Zeit doch Probleme hervorrufen können. :D
    Nur so eine Theorie:D
     
  6. #5 madlock, 12.03.2020
    madlock

    madlock Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    12.03.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    @Papillon : Die Theorie macht ja auch erstmal Sinn. Allerdings hat der FI zuletzt heute morgen gegen 4 Uhr ausgelöst - da war im Prinzip kein Verbraucher eingeschaltet (Standby und Kühlschrank mal außen vorgelassen). Bevor jetzt fragen aufkommen: An FI1 hängt auch ein Babyfon, dass sich meldet wenn der Strom ausfällt - daher weiß ich die Uhrzeit. Und das einzige Geräusch was ich in der Zeit vernehmen konnte, war besagte Pumpe im Keller.
     
  7. #6 Papillon, 12.03.2020
    Papillon

    Papillon Strippenstrolch

    Dabei seit:
    16.12.2018
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    8
    Dann würde ich die Pumpe mal abklemmen und gucken was passiert. Aber irgendetwas stimmt in deiner Anlage ja sowieso nicht, wenn du pe und n vor dem FI kurzschließt und der FI auslöst.
    Ich tippe mal auf einen PE-N Schluss im FI1 Kreis
     
    madlock gefällt das.
  8. #7 madlock, 12.03.2020
    madlock

    madlock Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    12.03.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke schon mal für eure Tipps. Ich suche dann mal dementsprechend weiter und halte euch auf dem Laufenden.
     
  9. elo22

    elo22 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    3.071
    Zustimmungen:
    49
    Schon mal den ISO messen lassen?

    Lutz
     
  10. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 madlock, 13.03.2020
    madlock

    madlock Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    12.03.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    @elo22 Nein habe ich nicht.

    Ein kurzes Update: Ich bin der Fehlerursache auf der Spur. Es war tatsächlich ein PE / N Kurzschluss im FI 1 Kreis (@Papillon: Recht gehabt:-) ) Es scheinen 2 Sicherungskreise daran beteiligt zu sein. Ich habe die beiden Kreise erstmal abgeklemmt. Die eigentliche Ursache ist damit zwar noch nicht gefunden, aber ich kann zumindest in Ruhe weitersuchen, ohne das ständig der FI1 fliegt.
     
  12. elo22

    elo22 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    3.071
    Zustimmungen:
    49
    Dann mach mal.

    Lutz
     
Thema:

Kurioses RCD Problem

Die Seite wird geladen...

Kurioses RCD Problem - Ähnliche Themen

  1. Kurioses Problem mit Tasterschaltung .

    Kurioses Problem mit Tasterschaltung .: Hallo. Ich bin neu hier und weiss nicht genau ob das thema hier rein gehört, habe aber auch nichts passendes gefunden . Zum Problem. Im...
  2. kurioses Problem

    kurioses Problem: Hallo an alle..... Folgendes Problem liegt vor Hier erstmal die Eckdaten: 8 WE Wohnhaus, 4 Rinks 4 Rechts früher rein terrestischer Empfan, dann...
  3. Schleifenmessung bei RCD Stromkreis

    Schleifenmessung bei RCD Stromkreis: Hallo zusammen, ich habe diesen Beitrag zur Schleifenmessung von Megger gefunden...
  4. RCD Auslöser Melder

    RCD Auslöser Melder: Hallo Wissende, in meinem EFH Bj 79 ist nur ein RCD vorhanden die alle drei Stockwerke (DG, EG & KG) überwacht. Jetzt hab ich mir vorgenommen,...
  5. Welcher RCD Typ B?

    Welcher RCD Typ B?: Hallo zusammen, mich würde interessieren, welche RCDs vom Typ B (allstromsensitiv) ihr verbaut (Hersteller) und wenn ja, aus welchem Grund. Ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden