1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kurzschluss bei DC

Diskutiere Kurzschluss bei DC im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Hi, kann mir vielleicht jemand sagen wie man den Kurzschlussstrom bei Gleichspannung berechnet? Einmal am Leitungsanfang und einmal am...

  1. lexika

    lexika Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    06.01.2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    kann mir vielleicht jemand sagen wie man den Kurzschlussstrom bei Gleichspannung berechnet?
    Einmal am Leitungsanfang und einmal am Leitungsende bzw. den größten und kleinsten. Am Ende der Leitung hab ich ja den Leitungswiderstand mit dem man rechnen kann aber wie ist das am Anfang? Kann man da wie bei Wechselspg. den Wert des Vorgelagerten Netzes nehmen?

    Danke für Eure Hilfe
    lexika
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 PatBonner, 06.01.2008
    PatBonner

    PatBonner Guest

    AW: Kurzschluss bei DC

    Hallo Lexika und willkommen.


    Der Kurzschlusstrom ist überall in der Leitung gleich hoch. Ob am Anfang oder man "Ende" der Leitung.

    Ausschlaggebend für den Strom sind der Innenwiderstand der Sromquelle, und der der Leitung.

    Grüsse
    Paddy
     
  4. #3 Lötauge35, 06.01.2008
    Lötauge35

    Lötauge35 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    2.638
    Zustimmungen:
    7
    AW: Kurzschluss bei DC

    Entscheidend für die Stromhöhe ist die Höhe antreibenden Spannung u.

    Gesetzlich geregelt nach Herrn Ohm

    I= U / R
     
  5. lexika

    lexika Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    06.01.2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kurzschluss bei DC

    Hi,
    warum ist bei Gleichstrom der Kurzschlussstrom am Anfang und Ende der Leitung gleich groß? Bei Wechselstrom ist er unterschiedlich groß. Kann man zur Berechnung einfach dann auch die Formel ( c*U/(Wurzel(3)*Kurzschlussimpedanz) ) nehmen? Die Kurzschlussimpedanz ist bei DC dann einfach der Ohmsche Widerstand.

    Bei AC kann man die Impedanz des vorgelagerten Netzes falls diese nicht bekannt ist durch einen ungefähren Wert annehmen. Kann man diesen Wert auch für DC nehmen? Das Netz davor ist ja das gleiche.

    THX lexika
     
  6. ETler

    ETler Hülsenpresser

    Dabei seit:
    26.12.2007
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    1
    AW: Kurzschluss bei DC

    Wenn das der Herr Kirchhoff lesen würde :D Die Spannung kann an einem Ende des Leiters niedriger sein, aber nicht der Strom!
     
  7. lexika

    lexika Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    06.01.2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kurzschluss bei DC

    Hi,
    ok stimmt, was an Strom reingeht kommt auch wieder raus.
    Wenn ich aber die Kurzschlussströme ausrechne bekomme ich unterschiedliche Werte.
    Wobei ich die selben Formeln wie für AC genommen habe.
    Querschnitt 4mm² Cu
    Länge 40m
    Spannung 24V
    Strom 3A
    Kurzschlussströme:
    kleinster einpoliger 17A
    gröter einpoliger 27A (am Leitungsende)
    größter zweipoliger 39A (am Leitungsende)
    größter einpoliger 145A (am Leitungsende)
    größter zweipoliger 126A (am Leitungsende)
    THX lexika
     
  8. #7 kalledom, 07.01.2008
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Kurzschluss bei DC

    Hallo,
    mir ist nicht so ganz klar, was Du wie berechnen möchtest.
    Paddy hat es eingangs bereits geschrieben:
    Bei Deinen angegebenen Werten kannst Du den Leitungswiderstand berechnen:
    R = (2 * l) / (Kappa * Querschnitt) = (2 * 40m) / ( 56 * 4mm²) = 80 / 224 = 0,357 Ohm.
    Jetzt kannst Du zu jedem Strom den Spannungsabfall auf dieser Leitung berechnen: U = I * R

    Jede Spannungsquelle hat einen Innenwiderstand. Wenn Du den nicht kennst, kannst Du auch den Kurzschlußstrom nicht berechnen.

    Das Ohmsche Gesetz gilt für Gleich- und Wechselspannung. Bei Wechselspannung wird der Effektivwert angegeben. Dieser ist Wurzel aus 2 (= 1,414) mal kleiner als der Spitzenwert / Scheitelwert.
    Bei induktiver oder kapazitiver Belastung gibt es zum ohmschen Widerstand noch Scheinwiderstände und -Ströme.

    Bei Drehstrom kommt bei einigen Berechnungen noch Wurzel aus 3 (= 1,73) dazu.
    Und nicht vergessen, den Wirkungsgrad bei Leistungsberechnungen.
     
  9. lexika

    lexika Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    06.01.2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kurzschluss bei DC

    Hi,
    den Innenwiderstand der Leitung hab ich. Berechne Ihn nicht direkt sondern gehe über den
    Resistanzbelag des Kabels. Da kommt dann ein bischen anderer Wert raus.
    Gibt es für den Innenwiderstand der Quelle auch einen Richtwert falls dieser nicht bekannt ist?
    Bei Drehstrom gibt es einen Wert zwischen 0,1 - 0,3 Ohm für das vorgelagerte Netz.
    Wenn ich aber mit dem Wert rechne kommen meiner meinung nach recht hohe Kurzschlussströme heraus.
    kleinster einpoliger 30A
    gröter einpoliger 46A (am Leitungsende)
    größter zweipoliger 39A (am Leitungsende)
    größter einpoliger 252A (am Leitungsende)
    größter zweipoliger 126A (am Leitungsende)
    (bei den Werten oben hatte ich noch die Wurzel(3) vom Drehstrom drin, deshalb sind sie jetzt
    noch höher)

    THX lexika
     
  10. #9 trekmann, 07.01.2008
    trekmann

    trekmann Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    07.10.2006
    Beiträge:
    1.088
    Zustimmungen:
    10
    AW: Kurzschluss bei DC

    hallo,

    wie genau rechnest du die Kurzschlussströme aus?

    MFG Marcell
     
  11. #10 kalledom, 07.01.2008
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Kurzschluss bei DC

    Es gibt für den Innenwiderstand von Spannungsquellen keinen Richtwert.
    Zuerst sollte geklärt werden, auf was für eine Spannungsquelle Du Dich beziehst.
    Du redest einmal von Netz und Drehstrom, dann wieder von Gleichstrom und in Berechnungen von 24V DC.

    Zwischen einem Drehstromnetz und einem Netzteil mit 24V Gleich- oder Wechselspannung liegen Welten, was den Innenwiderstand betrifft. Bei Netzteilen ist ein Transformator, dessen Kupferwicklung einen ohmschen und einen induktiven Innenwiderstand hat. Der Netztrafo im Umspannwerk hat das Gleiche eine Nummer größer. Zwischen Umspannwerk und Steckdose liegen noch einige (Kupfer-)Kabel.

    Was möchtest Du also berechnen :confused: welchen Kurzschlußstrom :confused:
     
Thema:

Kurzschluss bei DC

Die Seite wird geladen...

Kurzschluss bei DC - Ähnliche Themen

  1. Abschaltzeit bei Kurzschluss

    Abschaltzeit bei Kurzschluss: Hallo zusammen, Habe mir kürzlich eine Frage gestellt die mir etwas zu schaffen macht... Beispiel: Kunde wünscht austausch von LS Schalter...
  2. Kurzschluss bei Wechselschalter

    Kurzschluss bei Wechselschalter: Hallo liebe Leute! Habe folgendes Problem: In unserem Flur haben wir zwei Lichtschalter. Als ich eingezogen bin, funktionierte der Schalter...
  3. Kurzschluss bei raumthermostat

    Kurzschluss bei raumthermostat: Hallo bräuchte eure hilfe und zwar habe ich fusbodenheizung in der küche, wohnzimmer und kinderzimmer,und mein sohn hat den thermostat von der...
  4. Kurzschluss der NH-Sicherungen

    Kurzschluss der NH-Sicherungen: Nächtlicher Stromausfall soll durch "Nacktschnecken" (so nennt man die Biester!) verursacht worden sein. Vor-Schmelzsicherungen (55 Amp) nach dem...
  5. Kurzschlussstromberechnung

    Kurzschlussstromberechnung: Hallöli! Ich habe ein Problem. Und zwar möchte ich gerne den ein- und dreipoligen Kurzschlussstrom an meinem BHKW (Dachs 5.5) und an den...