1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kurzzeitig zu viel Spannung am 433MHz Sender

Diskutiere Kurzzeitig zu viel Spannung am 433MHz Sender im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo, Ich habe einen 433MHz Handsender, der mit 12V Batterie betrieben wird. Leider hat der durch eine falsche Installation kurzzeitig 12V...

  1. klaus1

    klaus1 Leitungssucher

    Dabei seit:
    13.12.2009
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    Ich habe einen 433MHz Handsender, der mit 12V Batterie betrieben wird.
    Leider hat der durch eine falsche Installation kurzzeitig 12V Wechselstrom schlucken müssen, und danach 24V Gleichstrom.
    Jetzt weis ich leider nimma ob der noch funktioniert. die Funktionsleds klappen noch, der Empfänger mag nimma drauf horchen.
    Neu Programmierung bringt auch nix.
    Kann es sein, dass durch die kurzzeitige Spannung ein irreperabler Zustand eingetreten ist?
    Macht ihm eher Wechselspannung 12V oder Gleichspannung 24V zu schaffen?
    danke,

    Klaus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. brue

    brue Lasteinschalter

    Dabei seit:
    01.02.2009
    Beiträge:
    1.987
    Zustimmungen:
    4
    AW: Kurzzeitig zu viel Spannung am 433MHz Sender

    Was ihn kaputt macht kann man so nicht sagen, denn man weiss ja nicht welche Einfluesse der Entwickler bedacht hat und welche nicht. Einen verpolungsschutz baut man relaiv einfach und schnell mal ein, daher duerfte Wechselspannung nur bedingt schlimm sein, wobei man wissen muss das der Scheitelwert einer Wechselspannung groesser ist als der Effektivwert.
    Es ist gut moeglich das er nun defekt ist wenn er vor der turtur noch intakt war ;)
    Ich persoenlich wuerd an meinem Funkgeraet mal lauschen ob er noch was von sich gibt, aber das hat ja nicht jeder zu hause, deshalb wirst du wohl einen neuen besorgen muessen um es damit zu testen.

    gruss
     
  4. #3 klaus1, 02.05.2011
    Zuletzt bearbeitet: 02.05.2011
    klaus1

    klaus1 Leitungssucher

    Dabei seit:
    13.12.2009
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    1
    AW: Kurzzeitig zu viel Spannung am 433MHz Sender

    ehrlich gesagt hätte ich auch noch die taster raus geführt, und hab daran die kabel angelötet.
    das eigenentliche Problem glaub ich war die Spannung... obwohl bei 24V hat sich der Taster ganz normal verhalten, status led war auch ersichtlich.
    Ich denke die Wechselspannung dürfte ihm zu schaffen gemacht haben..

    Klappt die Funktionsüberprüfung mit einem cb funk auch? mal scannen obs wo rauscht beim drücken...
     
  5. klaus1

    klaus1 Leitungssucher

    Dabei seit:
    13.12.2009
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    1
    AW: Kurzzeitig zu viel Spannung am 433MHz Sender

    Nachfolgend die vorder und Rückseite der Platine. Vielleicht erkennt jemand die Bauteile, bzw. kann mir sagen, ob das Teil einen Spannungsregler gehabt hätte der die Wechselspannung vertragen hätte. oder ob der IC dran geglaubt hat.
    Kennt jemand diese Bauteile:
    IC: MC 263BN 20pol.
    Transmitter: JDR433A 3pins.

    IMG_5328.jpg IMG_5329.jpg
     
  6. #5 Drehstromer, 02.05.2011
    Drehstromer

    Drehstromer Hülsenpresser

    Dabei seit:
    22.10.2010
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    2
    AW: Kurzzeitig zu viel Spannung am 433MHz Sender

    Hallo,

    aun diversen Stellen, z.B. links unten auf dem zweiten Bild, sieht die Platine so aus, als ob da was geschmolzen wäre... vielleicht ist die Elektronik doch hinüber :(

    Naja ist mir nur als erstes aufgefallen, bin heirfür aber kein Experte, wenn überhaupt für etwas :D

    MFG
    Drehstromer
     
  7. #6 kalledom, 02.05.2011
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Kurzzeitig zu viel Spannung am 433MHz Sender

    Mit D1 hat die Platine einen Verpolungsschutz.
    Da der Sender eine 12V Batterie hat, ist für die 3,3...5,0V des Mikro-Controllers (der Tausenfüßler auf der Unterseite) ein Spannungsregler erforderlich; das ist vermutlich U1.
    Der Senderbaustein Y1 (das runde IC) wird wahrscheinlich durch Überspannung zerstört worden sein, da von der Wechselspannung zwar nur die positiven Halbwellen von D1 durchgelassen wurden, die Spitzenspannung aber 1,414 mal höher ist.
    Versuche mit einem Scope am Quarz IX2 zu messen, ob dort eine Schwingung im Bereich 1....4 MHz ist. Alternativ mal an einigen Beinchen des µC messen, ob dort irgendwelche Impulse zu messen sind.
    Wenn dort was lebt, dann ist der Sender-Baustein hinüber.
     
  8. klaus1

    klaus1 Leitungssucher

    Dabei seit:
    13.12.2009
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    1
    AW: Kurzzeitig zu viel Spannung am 433MHz Sender

    Vielen Dank für die rasche Auskunft. Dann werden wohl die +24V am Eingang meine Bauteile zerstört haben. Da ich allerdings noch Garantie habe, werde ich das Teil auswechseln lassen.
    Ich habe an S1, S2 und S3 Kabel rausgeführt um diese extern zu beschalten. Man erkennt die Lötpunkte vielleicht noch.
    Kann es mit der Aktion eh nicht passiert sein? nicht dass die neue Fernbedienung dasselbe Schicksal erleiden muss? ;-)
    danke,
    Klaus
     
  9. #8 kurtisane, 03.05.2011
    kurtisane

    kurtisane Guest

    AW: Kurzzeitig zu viel Spannung am 433MHz Sender

    Und Du glaubst wirklich das geht noch in Garantie, obwohl Du selber da schon rumgebastelt hast ?
     
  10. klaus1

    klaus1 Leitungssucher

    Dabei seit:
    13.12.2009
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    1
    AW: Kurzzeitig zu viel Spannung am 433MHz Sender

    denke nicht dass das billig produkt zerlegt wird.
    Und sonst macht es 15 euro. Herstellung wahrscheinlich unter 5 euro.
     
Thema:

Kurzzeitig zu viel Spannung am 433MHz Sender

Die Seite wird geladen...

Kurzzeitig zu viel Spannung am 433MHz Sender - Ähnliche Themen

  1. Steckdose kurzzeitig keine Spannung nach Einschalten einer Steckdosenleiste

    Steckdose kurzzeitig keine Spannung nach Einschalten einer Steckdosenleiste: Hoi, folgende Probleme stellen sich. Bisher lief alles reibungslos, leider hatte ich gestern eine Interessante Erscheinung. ;) 1) Im Wohnzimmer...
  2. Kurzzeitiger 12V Stromausfall puffern mit Kondensator

    Kurzzeitiger 12V Stromausfall puffern mit Kondensator: Hallo, ich betreibe ein Gerät welches etwa 500mA zieht an einem 12V Netzteil. Wenn der Strom ausfällt schaltet ein Relais um auf eine 12V...
  3. Synchronuhrwerk: Sekunden-Zeiger läuft kurzzeitig rückwärts

    Synchronuhrwerk: Sekunden-Zeiger läuft kurzzeitig rückwärts: Hallo Fachleute, meine Frage zur Halbierung der Laufgeschwindigkeit für 230V Synchronuhrwerke wurde ja letztens hier im Forum schon...
  4. 7 - 9 KW an 16A Sicherung Typ B kurzzeitig möglich ?

    7 - 9 KW an 16A Sicherung Typ B kurzzeitig möglich ?: In der Werkstatt haben wir nach einer Neuinstallation der Steckdosen 3 Staubsauer je 1800 Watt und einen Heizlüfter mit 2000 Watt an eine...
  5. Wie viele Leitungen in tiefer Unterputzdose

    Wie viele Leitungen in tiefer Unterputzdose: Guten Tag, ich habe mal eine banale Frage: In den Kaiser Unterputzdosen steht, dass man mit eingebauten Gerät 15 Leiter mit dem Querschnitt...