1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

labornetztgerät

Diskutiere labornetztgerät im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; AW: labornetztgerät Also, wenn ich das nach deinen Angaben überschlage, kommen rund 20 A heraus, die du benötigst, so pi mal Daumen. Upsalla :D

  1. #11 Jörg67, 13.07.2015
    Jörg67

    Jörg67 Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: labornetztgerät

    Upsalla :D
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mauser

    mauser Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    12.07.2015
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    AW: labornetztgerät

    Danke für deine Hilfe :)

    Hab zum Test auch mal ein 1 cm Drahtstück benutzt, gleiche Ergebnis. An der zu geringen Ampere wirds auch nicht liegen :( habe jetzt erstmal eine Anfrage zu Reichel geschickt und das Problem nocheinmal beschrieben.
    Wenn Sie mir antworten werde ich das hier nocheinmal erläutern.

    mfg marwin
     
  4. #13 der lektro, 13.07.2015
    der lektro

    der lektro Hülsenpresser

    Dabei seit:
    27.12.2012
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    1
    AW: labornetztgerät

    Solche "Anfangskurzschlüsse" regelt das Korad selbsttätig aus, Jörg, es schnarrt kurz und jut is. Jedenfalls war das bisher bei meinem so.
     
  5. #14 der lektro, 13.07.2015
    der lektro

    der lektro Hülsenpresser

    Dabei seit:
    27.12.2012
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    1
    AW: labornetztgerät

    20 A: bissken ville, wa?
     
  6. #15 Jörg67, 13.07.2015
    Jörg67

    Jörg67 Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: labornetztgerät

    Ja, äh, ne stramme Leistung könnte man sagen :D
     
  7. #16 oberwelle, 13.07.2015
    oberwelle

    oberwelle Guest

    AW: labornetztgerät


    Wenn man davon ausgeht das der Widerstand halbwegs linear ist, dann hat dein Heizdraht ( 1,2V / 3A = ) 0,4 Ohm

    Bei 24V entspreche das dann ( 24V / 0,4 Ohm = ) 60A
    Ich vermute du musst mit viel kleinerer Spannung ( dafür höherer Strom ) arbeiten.

    Was hat den altes Netzgerät für Kenndaten ( Foto ? ).


    OW

    PS: dein 1cm Drahtstück "verschlimmert" nur den Effekt !
    Der Draht müsste wesentlich länger werden.
     
  8. #17 Jörg67, 13.07.2015
    Jörg67

    Jörg67 Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: labornetztgerät

    Man nehme 2 Autobatterien in Reihe.

    Damit kann man dann gleich noch den Auspuff zuschweißen :D
     
  9. mauser

    mauser Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    12.07.2015
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    AW: labornetztgerät



    Kann leider nicht genau sagen was es für Daten hat, da es ein gekauftes Selbstgebautes gewesen ist. Hatte davor aber ein Trafo von Märklin benutzt mit 12 V.

    Bin jetzt mal alle Spannungen und Stärken von unten an abgegangen. Das Gerät schaltet automatisch runter.

    lg marwin
     
  10. #19 der lektro, 13.07.2015
    der lektro

    der lektro Hülsenpresser

    Dabei seit:
    27.12.2012
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    1
    AW: labornetztgerät

    Märklin Trafos geben doch Wechselspannung aus?
     
  11. bigdie

    bigdie Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.059
    Zustimmungen:
    34
    AW: labornetztgerät

    Das Netzteil begrenzt bei 5A. Ergo hat der Draht 0,24 Ohm.

    Er braucht also einen längeren oder dünneren Draht oder ein Netzteil mit wesentlich mehr Strom
     
Thema:

labornetztgerät