1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ladegerät Wohnwagen

Diskutiere Ladegerät Wohnwagen im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Guten Tag, Ich möchte gerne in meinem Wohnwagen einen 200AH Gelakku mit Ladegerät einbauen und damit die Stromversorgung gewährleisten. Mein...

  1. #1 dernikolaus, 07.02.2007
    dernikolaus

    dernikolaus Guest

    Guten Tag,
    Ich möchte gerne in meinem Wohnwagen einen 200AH Gelakku mit Ladegerät einbauen und damit die Stromversorgung gewährleisten.
    Mein eigentliches Problem liegt nun allerdings beim Ladegerät. Zuerst wollte ich zum Laden der Batterie den schon vom Werk eingebauten Transformator (230V auf 12V) benutzen. Allerdings stieg mit dem Einschalten des letzteren die Ladespannung unerklärlicherweise auf 17V, was leider sehr schädlich für den Akku ist.
    Aufgrund dieser Tatsache sehe ich mich nun gezwungen, ein automatisches Ladegerät zu erwerben und damit den Transformator zu ersetzen.
    Der durchschnittliche Stromverbrauch im Wohnwagen liegt bei 3-4A und sollte wenn möglich zusätzlich durch das Ladegerät gedeckt werden.
    Auf meiner Suche bin ich nun auf folgende Ladeautomaten gestoßen und würde gerne wissen, ob sie für mein Vorhaben geeignet sind.

    eBay: 12V Ladeautomat 10A/ LA 1210, Ladegerät,NEU (Artikel 220077558555 endet 02.03.07 13:09:20 MEZ)
    Bei diesem Gerät liegt der Ladestrom leider nur bei 10A, aber ist es möglich, dieses Gerät zu verwenden?


    https://www.fraron.de/iuou-automati....html?osCsid=9789d71659f4736d68adc371f85b6f25
    Als kostengünstige Alternative fand ich nun dieses Gerät mit 20A Ladestrom. Allerdings fiel mir gleich das geringe Gewicht auf, was mich nun zu der Frage bringt, ob die Qualität hier angemessen ist.

    Über eine schnelle Antwort wäre ich sehr erfreut und bedanke mich hiermit schon im Voraus.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Matthias, 07.02.2007
    Matthias

    Matthias Spannungstauglich

    Dabei seit:
    09.11.2006
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    3
    AW: Ladegerät Wohnwagen

    Hallo,
    das zweite Gerät macht einen guten Eindruck. Das Gewicht sagt nichts über die Qualität aus, die Zeiten sind vorbei. Da es sich um ein rein elektronisches Gerät handelt, wird hier z. B. der Trafo eingespart, der früher das Gewicht verursacht hat.
    Zu prüfen ist, wie es sich mit der Wärmeentwicklung verhält, ob das Gerät sehr warm wird, oder ob es sich in Grenzen hält. Danach sollte dann der Montageort gewählt werden.
    Die rein elektronischen Ladegeräte schonen den Akku meist deutlich mehr als ein Trafo, da per Trafo einfach nur "'reingeschaufelt" wird in den Akku, teilweise, bis er gast oder platzt, wenn z. B. die Ventile dicht sind.
    Ich persönlich würde den Sensor dazunehmen, da so auch bei hohen Temperaturen eine korrekte Aufladung gesichert erscheint.

    Gruß,
    Matthias

    P.S.: Erstatte doch bitte 'mal Bericht, wenn das Teil in Betrieb ist.

    Ich übernehme keine Gewähr für die durch mich gegebenen Tipps, insbesondere übernehme ich keine Haftung für Sach- oder Personenschäden.
    Auch kann ich nicht für die Richtigkeit garantieren. Die sachgerechte und fachgerechte Umsetzung liegt beim Ausführenden.
    Alle gängigen Normen und Vorschriften sind zu beachten.
     
  4. #3 dernikolaus, 07.02.2007
    dernikolaus

    dernikolaus Guest

    AW: Ladegerät Wohnwagen

    Danke für die schnelle Antwort. Ich denke ich werde deinen Rat befolgen, da ich schon die ganze iet mit dme recht niedrigen Preis des zweiten Ladegerätes liebäugele.
    Ein genauso leistungsfähiges vom erst aufgeführten Hersteller würde nämlich gleich schon 300€ kosten, was meinen finanziellen Rahmen leider sprengt.

    Da ich das Gerät ein Geburtstagsgeschenk an mich selbst sein soll, erhalte ich es wohl erst am 23. Februar und werde nach dem Einbau einen kleinen Bericht veröffentlichen.
    MfG Sven
     
  5. #4 Matthias, 07.02.2007
    Matthias

    Matthias Spannungstauglich

    Dabei seit:
    09.11.2006
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    3
    AW: Ladegerät Wohnwagen

    Hallo Sven,
    dann mußt Du aber die Augen schließen, wenn Du es kaufst, damit Du nicht vorher schon Dein Geschenk siehst.

    Gruß,
    Matthias
     
  6. #5 dernikolaus, 07.02.2007
    dernikolaus

    dernikolaus Guest

    AW: Ladegerät Wohnwagen

    Könnte vielleicht noch irgendjemand anderes was zu meiner Frage schreiben, damit ich mehrere Meinungen habe?
    Wäre ganz nett.,
    MfG Sven
     
  7. #6 jürgen, 07.02.2007
    jürgen

    jürgen Hülsenpresser

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    2
    AW: Ladegerät Wohnwagen

    Hallo dernikolaus,

    würde auch zu dem 2. Ladegerät tendieren. Das geringe Gewicht rührt sicherlich von einem kleinen Trafo.
    Das ist aus folgendem Grund möglich:
    Transformatorenhauptgleichung
    Uo = 4,44 x B x A x f x N .
    Auf elektronischem Wege wird die Frequenz f heraufgesetzt (auf einige kHz). Um auf die gleiche Urspannung zu kommen muss nun die Windungszahl N in gleichem Maße herabgesetzt werden, wodurch ein kleiner Trafo möglich wird. Jetzt erfolgt noch die Gleichrichtung. Praktisch sind auch die 2 12V-Anschlussmöglichkeiten. Den Fühler halte ich für nicht notwendig.

    Gruss Jürgen
     
  8. #7 Matthias, 07.02.2007
    Matthias

    Matthias Spannungstauglich

    Dabei seit:
    09.11.2006
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    3
    AW: Ladegerät Wohnwagen

    Hallo,
    das Teil hat wahrscheinlich gar keinen Trafo, da der ziemlich überflüssig ist.
    Der Fühler macht schon Sinn, gerade für diesen Anwendungsbereich.

    Gruß,
    Matthias
     
  9. #8 dernikolaus, 08.02.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 08.02.2007
    dernikolaus

    dernikolaus Guest

    AW: Ladegerät Wohnwagen

    Ich war eben noch in einem Autoteilegeschäft hier in der Nähe wo dieses Gerät hier geführt wird
    GUEDE, Produkte

    Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob es über eine Erhaltungsladefunktion verfügt, was für mein Vorhaben von großer Bedeutung wäre.
    Was ist denn von dem Gerät zu halten, abgesehen davon, dass es im Vergleich zu den zuvor genannten Produkten sehr groß ist?
    MfG Sven

    PS: Das Ldegerät ist hier : Güde Batterielader Automatik 30 G - LOUIS TOOLS - IHR WERKZEUGHANDEL IM NETZ : sogar schon für 100€ erhältlich...
     
  10. #9 dernikolaus, 10.02.2007
    dernikolaus

    dernikolaus Guest

Thema:

Ladegerät Wohnwagen

Die Seite wird geladen...

Ladegerät Wohnwagen - Ähnliche Themen

  1. Ladegerät automatisch abschalten, bevor Akku ganz voll ist.

    Ladegerät automatisch abschalten, bevor Akku ganz voll ist.: Guten Tag , ich bin neu hier und bitte das Forum um Mithilfe bei folgender Problemlösung: Als Pedelec-Nutzer mache ich mir Gedanken über die...
  2. 12V Anlage auf Boot - 2Ladegeräte?

    12V Anlage auf Boot - 2Ladegeräte?: Hallo, Auf meinem kleinen Segel Schiff habe ich 2 12v Batterien verbaut. Über das Haupt-Schalt Panel kann ich auswählen ob die Verbraucher aus...
  3. Akku-Ladegerät zeigt nur 1.0 k Ohm

    Akku-Ladegerät zeigt nur 1.0 k Ohm: Hallo, Ich habe für ein Akku-Ladegerät ein Netzkabel DC 4,2 Volt 500 mA. Der Akku lädt aber nicht voll. An den Polen des Kabels kann ich keine...
  4. Kehrmaschine Batterie oder Ladegerät defekt?

    Kehrmaschine Batterie oder Ladegerät defekt?: Hallo, ich soll aktuell eine Kehrmaschine im Betrieb überprüfen. Kenne mich leider mit Ladegeräten usw. nicht so gut aus, ein Kollege ist der...
  5. Ladegerät für Akku e-Bike

    Ladegerät für Akku e-Bike: Hallo und einen schönen Abend an alle hier im Forum, ich bin mir leider nicht ganz sicher, ob ich hier richtig bin, sollte dies der Fall sein/oder...