1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Lautstärkeregelung zwischen PC und Aktiv-Boxensystem

Diskutiere Lautstärkeregelung zwischen PC und Aktiv-Boxensystem im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Hallo, ich bin neu hier im Forum und hoffe dass ich hier richtig bin... Zu meinem Problem... Ausgangslage: Ich habe einen PC in meinem Büro...

  1. Iguan

    Iguan Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich bin neu hier im Forum und hoffe dass ich hier richtig bin...

    Zu meinem Problem...

    Ausgangslage:
    Ich habe einen PC in meinem Büro stationiert, der mehrere Räume beschallen soll. Die Bedienstationen für die Musikwahl (Monitore und Tastaturen) sind bereits installiert und mit dem PC verbunden (Die Monitore der Bedienstationen zeigen in allen Räumen das gleiche Bild an, da sie via VGA-Splitter mit dem PC verbunden sind)
    Nun soll dann in jedem Raum die gleiche Musik spielen, nur die Lautstärke sollte für jeden Raum unterschiedlich einstellbar sein, via Bedienstation.


    Ich dachte daran, das sound signal von der Klinken-Buchse meines PC's auf einen Klinken-Verteiler und von dort aus in die verschiedenen Räume, wo sich die Aktiv-Boxensysteme befinden, zu verteilen.

    Aber dann liesse sich die Lautstärke nur für alle Räume gleichzeitig regeln.

    Daher bin ich auf die idee gekommen, jeweils ein Poti nach dem Klinkenverteiler und vor Aktiv-Boxen-System zu schalten.
    Ich habe aber keinen blassen schimmer wie man das richtig verdrahtet.

    Zu meinen Fragen:

    Frage 1: Beim googlen habe ich gelesen dass man dazu ein logarithmisches Poti braucht... stimmt das?

    Frage 2: Welche Ohmzahl muss ich da verwenden?

    Frage 3:
    Ich nehme mal an, dass bei so einem Klinken-Stecker 2 Signalleitungen (Stereo) und eine gemeinsame Masse vorhanden ist. Liege ich da richtig?

    Frage 4: Wie muss ich das Poti dranhängen?
    Vorschlag: Das jeweilige Masse-Kabel vor den Aktiv-Boxen auftrennen und dazwischen das Poti hängen (linker anschluss und Mitte)

    Frage 5: Die Potis wären dann ja sozusagen parallel geschaltet, und ich hörte, dass das für die Qualität des sounds nicht so gut sein soll... wie löst man ein solches problem?

    Damit ich später die Lautstärken für jeden Raum einzeln von der jeweiligen Bedienstation aus regeln kann wollte ich eine simple Software schreiben, die den Parallelport des PC's ansteuert. An welchem wiederum ein digitales-Potentiometer-IC hängt.
    Gefunden habe ich folgende IC's die mir dabei behilflich sein könnten:

    DS1666
    DS1809

    würde das gehen mit diesen IC's funktionieren?
    Was meint ihr dazu?


    Vielen Dank schon in Voraus!

    mfg

    Iguan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 NachtHacker, 03.01.2010
    NachtHacker

    NachtHacker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    6
    AW: Lautstärkeregelung zwischen PC und Aktiv-Boxensystem

    Also wenn ich das richtig verstanden habe, hast du nur einen PC der die Musik auf den Sound-Ausgangs-Klinkenbuchse liefert. Nun willst du dieses NF-Signal auf mehrere (vieviele?) Aktivlautsprecher verteilen und willst jedes Aktivlautsprecherpaar (nehme mal an du fährst Stereo) separat mit Potis einstellen - sinnvollerweise mit Stereopotis.
    Das ist im Prinzip machbar, aber zu jedem Lautsprecherkanal gehört sich dann ein Pufferverstärker, damit du das NF-Signal nicht unnötig belastest. Sonst kann es passieren, wenn du ein Poti voll aufdrehst, dass dann die anderen Kanäle leiser werden. Wenn du den Kopfhörerausgang nimmst, dann könnte es auch ohne Verstärker gehen. Ich würde aber davon abraten.

    Antworten zu deine Punkte:
    1.) für eine gehörrichtige Lautstärkeregelung brauchst du ein log. Poti, sonst wird es schwierig leise Lautstärken einzustellen. Sonst hast du dann schon bei halber Potistellung fast die volle Lautstärke und beim Rest passiert fast nichts mehr.

    2.) Wenn du mehrere Potis verwendest und die alle ohne Pufferverstärker parallel schalten willst, sollten die Potis eher hochomig sein. Einen Line-Pegel sollte man mit maximal 10kOhm belasten, einen Kopfhöhrerausgang kannst du auch mit 600 Ohm belasten.
    Angenommen du hat einen Line-Pegel und willst 10 Potis parallel dran hängen, dann sollte jedes Poti mindestens 100kOhm haben, weil dann der Gesamtwiderstand 10k hat. Aber je hochohmiger deine einzelnen Potis sind, desto brummentfindlicher wird dein Aufbau.

    3.) Ja. Die Masse ist dann für alle Aktivlautsprecher gleich - und das kann auch ein Problem sein, wenn die Aktivlautsprecher Schutzklasse 1 haben, dann sind alle Massen mit dem PE verschiederner Räume verbunden und du bekommst Masseschleifen, da kann es Brummen zischen und pfeifen! Dieses Problem kann dann nur duch Potentialtrennung beseitigt werden. Wenn all deine Aktivlautsprecher Schutzklasse 2 haben (also nur den 2-poligen Eurostecker) wirst du dieses Problem weniger bekommen.

    4.) Was für ein Massekabel willst du auftrennen? Normalerweise wird die Masse an den Teil des Potis hingehängt, der dann niederohmig ist, wenn man das Poti nach Links dreht. Das Einspeisesignal wird auf die gegenüberliegende Seite (rechtsanschlag) gelegt. Der Schleifer geht dann zum Eingang des Aktivlautsprechers und alle Massen werden miteinander verbunden (Siehe 3.)

    5.) Siehe meine obenstehende Beschreibung. Mit Pufferverstärker. Die haben einen hochohmigen Eingang und einen niederohmigen Ausgang. Das kann z.B. mit Operationsverstärker gemacht werden.

    Wenn du digitale Potis verwenden willst, ist das möglich, auch hier würde ich dann Pufferverstärker einsetzen.

    Wenn du das Zentral von einem PC aus machen willst, kannst du das schon mit digitale Potis machen, jedoch wird dir hierfür der Parallelport für mehrere Kanäle nicht ausreichen. Hierfür müsstest du die einzelnen Potis adressieren - vielleicht gibt es hier schon ein fertige Lösung Z.B. über USB ...

    Prinzipiell machbar, aber nicht ganz so einfach! :rolleyes:
     
Thema:

Lautstärkeregelung zwischen PC und Aktiv-Boxensystem

Die Seite wird geladen...

Lautstärkeregelung zwischen PC und Aktiv-Boxensystem - Ähnliche Themen

  1. Lautstärkeregelung via Touchsensor

    Lautstärkeregelung via Touchsensor: Hi, ich bin dabei eine mobile Musikanlage zu bauen. 12V 7Ah Bleigelakku, class D Verstärker etc befinden sich im Gerät. Eine Audioquelle (Handy,...
  2. Streitigkeit zwischen Elektrikern

    Streitigkeit zwischen Elektrikern: Hallo liebe Leute. Ich habe ein Problem mit meiner neuen Wohnung. Der Haushandwerker meiner Verwaltung hat meine neue Wohnung vor Bezug saniert...
  3. Steckdose, etc. - Zwischenplatte notwendig? (Gira55)

    Steckdose, etc. - Zwischenplatte notwendig? (Gira55): hi, wo kann ich denn bei Gira55-System erkennen für Für welche Artikelnummern die Zwischenplatte: "028227" notwendig ist? Gira 028427 Gira...
  4. Schnurzwischenschalter einbauen

    Schnurzwischenschalter einbauen: Hallo zusammen, meine Dunstabzugshaube schaltet sich manchmal selbständig ein. Ich möchte sie nicht reparieren lassen und dies auch nicht selbst...
  5. Zwischenschnurschalter mit zwei Wippen gesucht

    Zwischenschnurschalter mit zwei Wippen gesucht: Hallo liebe community, ich habe eine Stehlampe mit 2 Leuchten und einem defekten Zwischenschnurschalter mit 2 Wippen. Der Schalter ist für ein 2...