1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Led an 230V

Diskutiere Led an 230V im Lichttechnik Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hey Leute hab vor mein Terrarium mit LEDs zu versehen. Leider kann ich das ja nicht einfach an 230V anlegen. Ich als voller ET nichtswisser...

  1. #1 hampelmann, 02.03.2008
    hampelmann

    hampelmann Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    18.02.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hey Leute hab vor mein Terrarium mit LEDs zu versehen.

    Leider kann ich das ja nicht einfach an 230V anlegen.

    Ich als voller ET nichtswisser ^^ würde gerne wissen wie man sowas ohne großem aufwand mit keinem Risiko für mich und auch für das Tier macht.

    Dank euch

    MfG hampelmann
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kalledom, 02.03.2008
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Led an 230V

    ... indem Du ein Netzteil mit 12...24V / 100...1000mA verwendest. Damit hast Du Kleinspannung und bist von der Netzspannung weg.
    Dann kaufst Du LEDs und schaltest mehrere mit jeweils einem Vorwiderstand in Reihe, von diesen Reihenschaltungen mehrere parallel, bis es hell genug ist.
    Die Anzahl der in Reihe liegenden LEDs und der Widerstandswert richten sich nach der Durchlaßspannung der gekauften LEDs. Die Durchlaßspannung ist je nach Farbe und Hersteller unterschiedlich und liegt zwischen 1,6....5V.
    Siehe KHD LED-Info
     
  4. #3 hampelmann, 02.03.2008
    hampelmann

    hampelmann Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    18.02.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
  5. #4 kalledom, 02.03.2008
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Led an 230V

    Meine dringende Empfehlung: Laß die Finger weg von Netzspannung und benutze ein Netzteil !!!
    Mit der "Vorschaltplatine" liegt je nach Anschlußrichtung überall Netzspannung an !!!
    Außerdem ist die Vorschaltplatine nur für 1...4 LEDs; wie viele LEDs wolltest Du anschließen ?
    Da bekommst Du (fast) genau so viele ungefährliche Gleichspannungs-(Schalt-)Netzteile für.
     
  6. #5 hampelmann, 02.03.2008
    hampelmann

    hampelmann Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    18.02.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Led an 230V

    Ok , wusste ich nicht bin ein Anfänger.

    Also wo krieg ich so ein Netzteil ?

    Öhm 4 LED sind viel zu wenig es sollten schon 75 um den dreh werden
     
  7. #6 hampelmann, 02.03.2008
    Zuletzt bearbeitet: 02.03.2008
    hampelmann

    hampelmann Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    18.02.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
  8. #7 hampelmann, 05.03.2008
    hampelmann

    hampelmann Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    18.02.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Led an 230V

    Hallo

    kann mir vllt noch jemand helfen
     
  9. #8 kalledom, 05.03.2008
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Led an 230V

    Hallo,
    irgenwie habe ich Dich übersehen, sorry.

    Die Durchlaß-Spannung der LEDs beträgt 3...3,4V.
    Wenn Du ein 12V Schalt-Netzteil mit 1000mA kaufst (bei eBay für 4...5 Euro + Versand), dann kannst Du 3 LEDs hintereinander, also in Reihe schalten. Das ergibt 3,4V * 3 Stück = 10,2V.
    Es müssen 12V - 10,2V = 1,8V "vernichtet" werden.
    Das kann ein Widerstand; der errechnet sich aus R = U / I = 1,8V / 0,020A = 90 Ohm ==> 100 Ohm.
    Wenn 75 LEDs leuchten sollen und Du 3 in Reihe schalten kannst, dann werden 75 / 3 = 25 solcher Reihenschaltungen erforderlich. Jede dieser Reihenschaltung benötigt einen eigenen Widerstand mit 100 Ohm.
    25 Reihenschaltungen mit je 0,020A = 20mA Strom macht 500mA; ein Netzteil mit 1000mA reicht somit aus.
    Alles klar ?
     
Thema:

Led an 230V

Die Seite wird geladen...

Led an 230V - Ähnliche Themen

  1. Wie Kreuzschaltung mit Dimmer für 230V LEDs realisieren?

    Wie Kreuzschaltung mit Dimmer für 230V LEDs realisieren?: Hallo @ all, wir bauen, schon viel zu lange, unser Wohnzimmer um. Nachdem wir sowieso neue Wand eingezogen Größe und Position der Fenster...
  2. Probleme mit Wendeschalter 230V an Drehmaschine BEREITS ERLEDIGT

    Probleme mit Wendeschalter 230V an Drehmaschine BEREITS ERLEDIGT: Thema bereits erledigt, kann es leider nicht entfernen Zuerst einmal Hallo an alle hier im Forum und sofort beginne ich mit einer Frage. Bei...
  3. 230V LED Spots sporadisches Flimmern

    230V LED Spots sporadisches Flimmern: Hallo zusammen, ich bin etwas Ratlos. Ich habe 230V Led Spots verbaut (60 Stück) an drei Sicherungen. Es gibt Zeiten, meißtens abends, da fangen...
  4. 12v oder 230v LED-Lampen für Berghütte

    12v oder 230v LED-Lampen für Berghütte: Guten Tag, bin unschlüssig ob ich 12v LED-Lampen oder doch lieber 230V LED-Lampen auf meiner Berghütte montieren soll? Es handelt sich um eine...
  5. Funkvorschaltgerät dimmbar 230V LED HUE kompatibel

    Funkvorschaltgerät dimmbar 230V LED HUE kompatibel: Hallo Forum, ich suche ein Funkvorschaltgerät (für Zwischendeckenmontage) mit dem ich meine 230V LED Spots dimmen kann und zu allem Übel sollte...