1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

LED-Röhren statt Leuchtstoffröhren?

Diskutiere LED-Röhren statt Leuchtstoffröhren? im Lichttechnik Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: LED-Röhren statt Leuchtstoffröhren? Danke für die neuen Bilder nils u trekmann nils, gibt es zu den von dir neu vorgestellten Leuchtmittel...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #101 Kaffeeruler, 21.09.2008
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    8.909
    Zustimmungen:
    60
    AW: LED-Röhren statt Leuchtstoffröhren?

    Danke für die neuen Bilder nils u trekmann


    nils, gibt es zu den von dir neu vorgestellten Leuchtmittel schon näheres an daten, preisen u liefertermine ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #102 trekmann, 21.09.2008
    trekmann

    trekmann Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    07.10.2006
    Beiträge:
    1.088
    Zustimmungen:
    10
    AW: LED-Röhren statt Leuchtstoffröhren?

    Hallo,

    gefällt mir auch ganz gut. Gibt es ein Datenblatt? Insbesondere würde mich der Wirkungsgrad interessieren. Diesel liegt bei Leuchstofflampen ja bei guten 90lm/W.

    MFg Marcell
     
  4. nilsi30

    nilsi30 Guest

    AW: LED-Röhren statt Leuchtstoffröhren?

    Hallo Kaffeeruler,

    du hast ja Preise von uns vorliegen,diese verändern sich für nur ca. pro LED-
    Röhre OPAL um 2 EURO nach oben.

    Wir verwenden hier LED`s mit großeren Köpfen,daher verändert sich auch nur was die Lichtausbeute angeht bei diesem Produkt um 5 % nach unten.

    Hier sind wir der Meinung das dies bei 2352 lm kein Problem darstellt.

    Lieferbar ab sofort!

    Oder ! Eure Meinung ist gefragt.

    Gruß
    Nilsi30
     
  5. #104 Kaffeeruler, 21.09.2008
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    8.909
    Zustimmungen:
    60
    AW: LED-Röhren statt Leuchtstoffröhren?

    Danke nils :)
    Ich hoffe mal das ich im Oktober nun endlich seitens der GL eine zusage für den testeinsatz erhalten werde, vielleicht werden die neuen LM ja den nötigen ausschlag geben
     
  6. #105 trekmann, 21.09.2008
    trekmann

    trekmann Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    07.10.2006
    Beiträge:
    1.088
    Zustimmungen:
    10
    AW: LED-Röhren statt Leuchtstoffröhren?

    Hallo,

    wie hoch ist denn genau die Leistungsaufname und die lm Zahl?
    Gibs es die Infos hier schon und ich habe diese Infos übersehen ?

    MFg MArcell
     
  7. nilsi30

    nilsi30 Guest

    AW: LED-Röhren statt Leuchtstoffröhren?

    Hallo trekmann,

    Leistungsaufnahme 18 Watt Abstrahlwinkel 170 ° .Dieser Winkel ist nur möglich durch die neuen LED-Köpfe die wir verwenden.

    Gruß

    NIlsi 30

    MArcell hast gerade eine Mail von mir bekommen !
     
  8. nilsi30

    nilsi30 Guest

    AW: LED-Röhren statt Leuchtstoffröhren?

    Hallo Kaffeeruler,

    hätte für dich und deinem Chef auch noch einige Unterlagen
    (vertraulich)

    Schicke mir bitte kurz eine mail ich antworte sofort ,bis ja noch online.

    Gruß

    Nilsi 30
     
  9. #108 medimike, 22.09.2008
    medimike

    medimike Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    AW: LED-Röhren statt Leuchtstoffröhren?

    Das Farbspektrum der LED ist im Großen und ganzen besser als das der Leuchtstoffröhre. Die LED hat einen größeren Farbraum. Natürlich liegt ein hoher Peak im Blauanteil, da die weiße ja eigentlich eine blaue LED ist. Aber hier liegt der Vorteil, da mit der Zusammensetzung des Substrates eine Spektralfarbenverschiebung stattfinden kann. SSC ist da führend auf diesem Gebiet. Deren Phosphorsubstrate erreichen eine Effizienz von ca. 120 l/W. Benutzt werden Cree LED. Unten das Spektrum einer Cree LED, daneben das einer Leuchtstoffröhre.
    XLamp7090XR-E-5.jpg roehre.jpg
    Das ist heute Standard. Es gibt natürlich auch noch Tageslichtröhren, mit einem Ra von 98, aber wer setzt die ein? Die haben nämlich einen wahnsinnig erhöhten Anteil an UV Strahlung, was völlig sinnlos ist. Ich möchte mich zumindest nicht braten lassen. Ansonsten würde ich die LED immer bevorzugen.

    Gute LED Röhren haben einen Ra von 85. Neue HP LED kommen bis ca. 90. Tatsächlich haben 3Banden oder 4Banden LSR verschiedene Vorteile. Sie halten bis ca. 16000 Stunden, verbrauchen 55 W mit EVG (nach Osram), haben kaum Lichthelligkeitsverluste und haben eine Effizienz von 91 l/W. Aber was kostet das alles? Alleine die Elektronik kostet ein Vermögen. Die LED hat ihre Stärken in der Lebensdauer und Leistung und somit über eine höhere Lichtstromwartungsfreiheit.

    LED werden niemals Flächenstrahler sein. Wäre auch ein Nachteil. Ich möchte das Licht immer nur da haben, wo es gebraucht wird. Die heutigen Rahmensysteme mit der Oberbeleuchtung ist doch nur eine Notlösung, da das nach oben abstrahlende Licht Verlustleistung bedeutet. Nice to have, mehr auch nicht.

    Gerade im Umweltbereich sollte man doch wissen, das Quecksilber und UV Strahlung hoch gefährlich sind. Die Frage lautet daher, warum immer noch auf eine antiquierte Technik setzen? Nur weil Osram und Co. uns mit solchen Produkten vollmüllen, da der Ertrag hier am größten ist. Das hat rein wirtschaftliche Gründe, mehr nicht. Die Gasentladungstechnik wird in nächster Zeit sterben.

    Hallo Nilsi30,

    Kannst du mir bitte mal die Effizienz (l/W) dieser LED ausrechnen und erläutern? Wie ist die Lux Zahl bei 3 m Höhe Eurer Röhre? Würde mich mal brennend interessieren, wie ihr auf diese Werte kommt? Vor allen Dingen bei 170° Abstrahlwinkel.

    Opales Glas einzusetzen bringt nur bedingt was. Das Licht wird diffus. Leider liegt die Transmission opaler Gläser bei noch nicht einmal 50%. Ein bißchen dürftig oder? Satinierte Platten liegen bei ca. 70-80%. Auch hier hoher Lichtverlust. Worin liegt also der Vorteil?

    Wartende Grüße
    Medimike
     
  10. nilsi30

    nilsi30 Guest

    AW: LED-Röhren statt Leuchtstoffröhren?

    Hallo Medimike,

    soll ich Dir was sagen,ich bin genau deiner Meinung was Osram und Co angeht.

    Wie ich im Kopf habe seit Ihr ein Mitberber von uns, ist aber Ok, dass belebt
    unser Geschäft und ist auch gut so.

    Wir müssen für einige Projekte das Licht diffus haben,machen dies aber nicht über opale Gläser,sondern mit einem anderem Verfahren.Dies ist halt für Außenwerbungen sehr wichtig,wegen dem durchdringen der Lichtpunkte.

    Hier ist die Lichtausbeute nicht so ganz das Thema.

    Bitte habe Verständnis dafür,dass ich dies hier nicht ausplaudern möchte.

    Medimike du weist doch auch sicherlich selber,das die Theorie die eine Seite und die Praxis die andere Seite der Medallie ist.

    Ich bin auch der Meinung,dass die LED-Profis die hinter dieser neuen Technik in Deutschland via Europa stehen sich vereinigen sollten um gegen die, wie du so schon geschrieben hast "Osrams & Co"damit Sie uns und andere nicht weiterhin mit Ihrer antiquierte Technik vollmüllen.

    Du hast RECHT die Leustoffröhrenwerke der Osram & Co sind seit Jahren amortisiert.Hier geht es denen nur noch um die wirtschaftlichen Gründe, mehr nicht.

    Medimike lass uns sprechen und austauschen.

    Gruß

    Nilsi 30
     
  11. #110 ecoengineer, 24.09.2008
    ecoengineer

    ecoengineer Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    19.09.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    AW: LED-Röhren statt Leuchtstoffröhren?

    Das von medimike präsentierte Lichtspektrum ist kaum anders, als das der LED, die ich vor über einem Jahr ausgemessen habe. Unter den Leuchtstofflampen gibt es auch Unterschiede (vergleiche blau 3-banden FL und lila Energiesparlampe).

    Sicher ein wenig besser sind die sogenannten Vollspektrum- Leuchtstofflampen.


    Einen lieben Gruss in die Runde
     

    Anhänge:

Thema:

LED-Röhren statt Leuchtstoffröhren?

Die Seite wird geladen...

LED-Röhren statt Leuchtstoffröhren? - Ähnliche Themen

  1. Netzrückwirkungen von LED-Röhren

    Netzrückwirkungen von LED-Röhren: Da mir als Student der Energietechnik die Stabilität der elektrischen Netze am Herzen liegt, wollte ich mal fragen, wie es mit den...
  2. Subverteiler mit FI für kleine Werkstatt

    Subverteiler mit FI für kleine Werkstatt: Hallo leute, Ich plane gerade eine Subverteilung für meine kleine Hobbywerkstatt. Die werkstatt befindet sich imm keller eines Einfamilienhauses...
  3. zwei Rolladenschalter statt Taster

    zwei Rolladenschalter statt Taster: Hallo, wir wollen das Rollo u.a. vom Wohnzimmerfenster von der Zimmertür und neben dem Fenster steuern können. Dabei soll es so sein: -...
  4. Werkstattverkabelung Do It Yourself

    Werkstattverkabelung Do It Yourself: Hallo, wir haben keine kleine Hobbywerkstatt, die jetzt aber Stück für Stück mehr und mehr gewerblich genutzt wird. Da das Gebäude aber 40 Jahre...
  5. Garagen / Werkstatt Verkabelung

    Garagen / Werkstatt Verkabelung: Hallo Zusammen, Ich möchte zu meiner Garage ein ca. 70meter langer Erdkabel NYY-J verlegen. Angeschlossen im Verteiler Schrank im Keller und dann...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.