1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

LED-Röhren statt Leuchtstoffröhren?

Diskutiere LED-Röhren statt Leuchtstoffröhren? im Lichttechnik Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: LED-Röhren statt Leuchtstoffröhren? @mlawi schau mal in die Signatur von PatBonner, der hat da ein nettes Foto von seinem Becken. @...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tim

    Tim Hülsenpresser

    Dabei seit:
    30.11.2007
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    4
    AW: LED-Röhren statt Leuchtstoffröhren?

    @mlawi
    schau mal in die Signatur von PatBonner, der hat da ein nettes Foto von seinem Becken.
    @ PatBonner
    Wie machen sich deine Fische und Pflanzen unter LED Licht?? Wollte das bei mir auch evtl machen...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mlawi

    mlawi Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    04.10.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: LED-Röhren statt Leuchtstoffröhren?

    Zitat:
    @mlawi
    schau mal in die Signatur von PatBonner, der hat da ein nettes Foto von seinem Becken.

    Hi Tim
    Danke für den Hinweis, Das hab ich schon getan-nur l
    .Auskunft Patbonner;
    er hat in seinem becken keine Pflanzen, was es ja geben soll.

    Jürgen
     
  4. #133 PatBonner, 09.10.2008
    PatBonner

    PatBonner Guest

    AW: LED-Röhren statt Leuchtstoffröhren?

    Hallo Tim !

    Die Fische fühlen sich Pudelwohl, Pflanzen hab ich keine echten drin.

    Grüße
    Patrick
     
  5. #134 Sparleuchten, 13.10.2008
    Sparleuchten

    Sparleuchten Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: LED-Röhren statt Leuchtstoffröhren?

    Die z.Zt. angebotenen LED Röhren als Ersatz zu normalen Leuchtstoffröhren haben folgende Nachteile:
    1. Lichtwerte werden ohne zusätzliche Lichtpunkte nicht mehr erreicht, was zu einer dramatischen Verschlechterung der Amortisation führt.
    2. Jede Gewährleistung des Leuchtenherstellers entfällt, da die bisherige Verkabelung komplett entfernt, bzw. umgebaut werden muß"zwingend durch Fachpersonal" und nicht wie dargestellt mit etwas handwerklichem Geschick!
    3. Wenn man mit dem erreichtem Licht nicht zufrieden ist, oder doch auch etwas Licht auf der Deckke haben möchte "wie sieht eine dunkle Decke privat oder im Verkaufsraum aus", kann man nicht mehr auf die alte Röhre wechseln, da die ganze alte Verkabelung fehlt.
    4. Wird bei keiner angebotenen LED Röhre die EMV (elektromagnetische Verträglichkeit) eingehalten, sondern deutlich überschritten, deshalb kein VDE EMV Zeichen oder ersetzendes TÜV EMV Zeichen. Dadurch keine Zulassung in Deutschland.
    5. CE Kennzeichnung ist kein! Prüfzeichen, sondern eine reine Herstellererklärung die durch keine Prüfung eines unabhängigen Prüfinstituts belgt sein muß.
    6. Die bei der Firma IVL LAmmert Trading genannten Lebenszeiten einer T5 oder T8 Leuchtstoffröhre stimmen nicht annähernd, so ist die Lebensdauer einer T8 mit einem VVG/KVG zwischen 8.000 und 12.000 Stunden anzugeben, wenn diese mit einem EVG betrieben wird sogar 16.000 Stunden.
    Eine T5 die ausschließlich mit einem EVG betrieben wird hat je nach Hersteller eine Lebensdauer zwischen 20.000 und 36.000 Stunden, zusätzlich sind alle Lichtfarben darstellbar und durch den EVG Betrieb fälllt das lästige Flackern ebenfalls weg. Auch dies schlägt sich in der Amortisation deutlich nieder.
    7. Diese T5 Leuchtstoffröhren können problemlos mit dem VSG Set der Firma www.eurolum.de nachgerüstet werden, welches VDE EMV und TÜV GS zertifiziert ist und dies ohne technische Umbaumaßnahmen.
    8. Fakt ist das z.Zt. keine LED in der Lage ist eine Langfeldröhre in wirtschaftlicher und Qualitativer Sicht zu ersetzen.
     
  6. Michael

    Michael Lizenz zum Löten

    Dabei seit:
    22.07.2005
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    5
    AW: LED-Röhren statt Leuchtstoffröhren?

    Hallo Sparleuchten,

    vielen Dank für die aufschlußreichen Informationen. Da bin ich ja auf die folgende Diskussion gespannt :D

    Ich würde mich freuen wenn Du noch angibst woher dein Fachwissen kommt. Ich vermute ja das Du ein Vertreter der Firma Eurolum bist. Wenn dies so ist, dann kannst Du das auch vertreten. Ich sehe es natürlich nicht gerne wenn in einem Beitrag bei dem es um die Produkte eines konkurrierenden Produktes geht, Links zu anderen Produkten gesetzt werden. Ich behalte mir also noch vor Deinen Link zu löschen. Der geneigte Leser soll wirtschaftliche Interessen erkennen und werten können. Diese wirtschaftlichen Interessen sind scheinbar recht groß.
     
  7. #136 Kaffeeruler, 13.10.2008
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    8.627
    Zustimmungen:
    35
    AW: LED-Röhren statt Leuchtstoffröhren?

    @Sparleuchte


    zu Pkt 2), das selbe habe ich auch wenn ich eine Leuchte mit euren Umbausatz umrüste.
    Zwar habe ich auf die Koponenten von euch eine Gewährleistung ( wie mit den LED´s auch von z.B Lammert ) jedoch habe ich damit keine Gewährleistung auf meine Lampe als ganzes von z.B. Zumtobel da ich neben den Adaptern EVG u Co benötige. Also ist es hinfällig damit zu Werben oder habt ihr eine freigabe eines jeden Herstellers ?.
    das Thema wurde schon einmal in diesem Forum angeschnitten, da Phillips mit dem selben argument arbeitete. Die sprechen aber auch die umrüstung an, natürlich mit ausschließlich Phillips Komponenten und somit mit Gewährleistung

    zu 6) Eine Röhre mag 12.000h halten, nur ist sie dann ein Lichtpunkt am Deckenhimmel. nach ca 1000 h ist schon ein deutlicher Unterschied zu erkennen. Wie hoch kommt auch immer auf Einsatzort u Leuchte an
    ich habe mal die kalkulation für LED Röhren in unseren Unternehmen aufgestellt und hierbei auch unseren Bedarf an Leuchtmitteln usw erhalten. Im Schnitt sind die Leuchtmittel nach rund 3500h fertig, also alle 1,8 - 2 Jahre ( in unserm Unterenhmen )

    zu7) wenn der einbau eines EVG, ausbau Starter keine Technische umbaumaßnahme ist, was ist es dann ? Und dann wären wir wieder bei Pkt2

    Wir haben auch von Div Herstellern Preise für umrüstung auf T5 eingeholt, wenn ich es mit heißer nadel rechne ist es günstiger alle Leuchte gleich mit T5 zu kaufen im Großhandel ( kommt natürlich auch auf die Leuchte an )
    und muß mich nicht mit irgendwelchen VDE´s od gewährleistungen rumschlagen. Denn auch die VDE wäre ja nur auf die einzelnen Komponenten, nach dem Umbau der Leuchte muß ich es aber beurteilen ob die Leuchte als ganzes wirklich den Normen entspricht bzw gerecht wird.

    Sicher ist T5 eine alternative, nur sollten auch hier alle gesichtspunkte offen gelegt werden, wie es Nils z.B gemacht hat damit Leute wie wir es Kalkulieren können und wissen auf was sie sich da einlassen
     
  8. #137 Sparleuchten, 13.10.2008
    Sparleuchten

    Sparleuchten Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: LED-Röhren statt Leuchtstoffröhren?

    zu 2)
    wir verändern nichts in der Leuchte die EVG sitzen außen auf der T5, die Freigabe regelt sich durch TÜV und VDE. Auch auf einem Auto verliert man nicht die Garantie wenn man eine Felge aus dem Zubehörhandel kauft.
    Hätten die Hersteller zwar gern gibt es aber nicht.
    Außerdem Gewährleistung hinfällig wenn älter wie zwei Jahre.
    Zusätzlich werden Schäden durch unsere Betriebs- und Produkthaftpflicht abgedeckt, da wir ein zertifiziertes Unternehmen sind und in Deutschland produzieren.
    Macht mal einen Hersteller in Fernost haftbar.
    Die Leuchtenhersteller argumentieren überigens immer so wie es gerade passt, oder denkt jemand, dass die Energieparglühlampen für den 20 Jahre alten Kronleuchter zertifiziert worden sind?

    zu6)
    Eine T8 Röhre mit einem KVG/VVG nimmt zwar im Laufe Ihres Lebens stark ab, sie als Lichtpunkt zu bezeichen ist trotzdem falsch, da dieser Lichtstromverlust in der Lichtberechnung eingeplant wurde.
    Die von uns eingesetzten T5 Leuchtmittel kennen diesen hohen Lichtstromabfall überigens nicht, obwohl sie eine bis zu dreifache Lebensdauer haben verlieren sie max 7%.
    Wenn Ihre Leuchtstoffröhren T8 schon nach 3.500 Stunden fällig sind, haben Sie ein ganz anderes Problem in Ihrer Elektrik, wie z.B. Kondensatoren in der Leuchte und nachträglich eine zusätzliche zentrale Kompensation, was zu einer Überkompensation führt. Ebenfalls ein Grund kann eine zu hohe Schalthäufigkeit sein, Lebensdauer wird von den Leuchtmittelherstellern immer auf drei Schaltungen am Tag angegeben.

    zu 7)
    Webseite ansehen, dann wird klar dass nichts an der Leuchte umgebaut wird.
    Der Starter der von uns durch einen Überbrücker ersetzt wird, gehört nicht zur Leuchte sondern ist ein Zubhörteil.

    zum Thema Amortisation

    ein Lebensmittelmarkt der mit unserem System umrüstet hat in der Regel eine Amortisation von 14 - 18 Monaten, dass ist belgt.
    Ein Industriebetrieb mit drei Schichten liegt unter einem Jahr.
    Diese Werte mit einer neuen Leuchte (zugelassen für Gewerbe und Industrie, gibt es nicht für 9,99 im Baumarkt) einschließlich Installationsaufwand und Kosten durch einen Elektriker hinzubekommen ist unmöglich, dazu kommt, dass unser System während des normalen Geschäfts- Fertigungsbetreibs erfolgen kann, da der Aufwand einem normalem Röhrenwechsel entspricht.
     
  9. mlawi

    mlawi Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    04.10.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: LED-Röhren statt Leuchtstoffröhren?

    jetzt wird das Thema langsam wirklich interessant,

    wenn man gerade in der Überlegung ist - umrüsten von T8 auf T5, dann alles sch....., LED ist die Zukunft.

    Ich stelle deshalb nochmals die Frage an
    Nils,
    Zitat;
    "in diesem Bereich haben wir leider noch wenig ERFAHRUNG",
    ( gemeint ist Aquariumbeleuchtung )
    - Ok ebendeshalb habe ich Euch ja den Vorschlag gemacht, diese Röhren
    unter optimalen Bedingungen in meinem Becken zu testen.
    - Mit lebenden Fischen und Planzen
    - Qualität der Lichtfarben / Spektralanalyse
    - Denkt an die Aquarianer - ein riesiger Markt in Beleuchtungsfragen

    Gruß

    Jürgen
     
  10. #139 Kaffeeruler, 13.10.2008
    Zuletzt bearbeitet: 13.10.2008
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    8.627
    Zustimmungen:
    35
    AW: LED-Röhren statt Leuchtstoffröhren?

    Mal eine Blöde frage @ Sparleuchte

    Das kann ich auf eurer Website net erkennen, dort sind nur die Brücke für Starter und Adapter zu finden, jedoch nicht das EVG ( oder sollten es diese 2 weißen klötze sein ):stupid:
    Denn bis dato wurden uns keinerlei solch " umbausätze " angeboten

    handelt es sich etwa um sowas hier ?
    http://www.wipo.int/pctdb/images/PCT-IMAGES/02082007/EP2007000624_02082007_gz_en.x4-b.jpg

    und den dazu gehörigen Text
    (WO/2007/085444) KIT FOR CONVERTING A LUMINAIRE

    Dies würde Bedeuten das das VVG vorhanden bleibt ? Würden diese Adapter auch noch laufen wenn das VVG entfernt würde und die Leitung gebrückt wird? Das VVG würde ja ein zusätzlichen Verbraucher darstellen bzw eine Fehlerquelle
    Auch wird im nachtrag diese Textes davon gesprochen das die Adapter ohne kabel nicht Regelkonform wären, mag sein das dies überholt ist aber ich werfe die Frage mal in den Raum denn auf Ihrer Seite sehe ich keine Kabel an den Adaptern
    Können diese Adapter bei allen L-Lampen Schaltungen verwendet werden od nur bei Single schaltungen ?
    Was ist mit Dimmung ?
    Mir ist dieses prinzip absolout neu und muß mich deshalb enschuldigen wg meiner Vermutung das die Leuchte gänzlich umgebaut werden muß. jedoch frage ich mich nun, nachdem das EVG wohl in den Adaptern steckt, wird da die max Balkenlast noch eingehalten?
    Es ist schwer sich dieses ohne Daten vorzustellen ;)

    Oder dieses System ? http://www.energieoptimierung.de/produkte_3_2.html

    PS: Und die 3500h beziehen sich darauf das sie ihre Beste Zeit lange hinter sich haben und einer Arbeitsplatz Beleuchtung nicht mehr gerecht werden und getauscht werden müssen ;) Wie sie ja selbst anmerkten haben diese Dinger einen enormen Verlust ihrer Leuchtkraft

    Es wäre klasse wenn sie mir mal per Mail Infos zusenden könnten:
    Preise
    Technische Daten / Unterlagen
    Ihre grundlagen für die Berechnungen

    Ich bin ja gerne Bereit das ganze mal bei ner Tasse kaffee zu überschauen und in unsere bel Planung einfließen zu lassen.

    bei den LED wären wir nach ca. 2Jahren im +, bei 6,5h/220 tagen inkl umbau.
    wäre mal gespannt ab wann sich dieses rechnen lassen würde und ob es sich Lohnt den Chefs dieses Modell zu präsentieren. Bei ca 1000 Leuchten hoffe ich auf ein Angebot
    ca 500x 58W
    ca 400x 18W
    ca 50 x36W
     
  11. nilsi30

    nilsi30 Guest

    AW: LED-Röhren statt Leuchtstoffröhren?

    Hallo Sparleuchten,

    jetzt muss ich mich doch mal melden !Kaffeeruler hat ja schon viel geschrieben dazu !

    Dein Zitat;

    Auch auf einem Auto verliert man nicht die Garantie wenn man eine Felge aus dem Zubehörhandel kauft.
    Hätten die Hersteller zwar gern gibt es aber nicht.
    Außerdem Gewährleistung hinfällig wenn älter wie zwei Jahre.
    Zusätzlich werden Schäden durch unsere Betriebs- und Produkthaftpflicht abgedeckt, da wir ein zertifiziertes Unternehmen sind und in Deutschland produzieren.

    Antwort;
    Leider liegst Du beim Deiner Aussage falsch,sollten Deine Felgen die Du im
    Zubehörhandel gekauft hast sollten diese keine Betriebserlaubnis haben,so erlischt die Betriebserlaubnis für Dein Fahrzeugs laut StVO,Sorry ist so .

    Da hilft Dir auch kein Betriebs - und Produkthaftpflicht.Sparleuchten,
    das heißt nicht Betriebs- und Produkthaftpflicht,sondern ProdHaftG (
    Produkthaftunggesetz)

    In diesem Gesetz werden alle Ansprüche geregelt durch den Gesetzgeber,
    wenn durch ein Produkt egal welches einem einen Schaden zugefügt wird.

    Nochmals Sparleuchten,dass Produkthaftungsgesetz hat nichts mit Gewährleistung zu tu,das sind 2 paar Schuhe.Bei Geschäften B to C
    sagt der Gesetzgeber 2 Jahre (EU-Recht) Bei B to B Geschäften sagt der Gesetzgeber 1 Jahr Gewährleistung.Wir haben auf unsere LED-Röhre 3 Jahre Gewährleitung.

    Dein Zitat ; Macht mal einen Hersteller in Fernost haftbar.

    Hier muss ich nochmals sagen,dass Du wirklich keine Anhnung hast,aber ich mache Dich gerne schlau.
    Die Fa.Philips z.B.hat ein Werk in Taiwan dort werden Leuchtmittel hergestellt.Dieses Werk gehört Philips.Philips tritt in diesem Augenblickt
    als Importeur auf,dies hat zur Folge,dass ev.bei einem Schaden Regressansprüche gegenüber Philips Deutschland getätigt werden müß.
    Also mein Freund das ist dummes Zeug (Hersteller in Fernost haftbar)

    Hier ist es so als ob Dir das nötige Know How fehlt.


    Zitat von Dir ;

    Webseite ansehen, dann wird klar dass nichts an der Leuchte umgebaut wird.
    Der Starter der von uns durch einen Überbrücker ersetzt wird, gehört nicht zur Leuchte sondern ist ein Zubhörteil.

    Wenn ich Dich richtig verstehe,sitz Euer EVG im Adapter und das KVG,VVG oder EVG des Balkens sitz im Balken sehr interessant und effektiv muss ich schon sagen.Bitte kläre mich mal auf.

    Dein Zita ;

    2. Jede Gewährleistung des Leuchtenherstellers entfällt, da die bisherige Verkabelung komplett entfernt, bzw. umgebaut werden muß"zwingend durch Fachpersonal" und nicht wie dargestellt mit etwas handwerklichem Geschick!

    Antwort;

    Der Umbau sollte immer vom Fachpersonal durchgeführt werden,dies ist klar und unmissverständlich auch unsere Aussage.Leider liegst du auch falsch mit Deiner Aussage,dabei das die Verkabelung entfernt werden muss.Hier solltest Du Dir mal eine LED-Röhre kaufen, um dieses beurteilen zu können.Rechtlich gibt es hier keinerlei Einwende,da BEIDE Produkte Lichtleisten und LED-Röhre Zertifiziert sind.

    Jetzt wollen wir mal Aufklären ;

    wir liefern eine LED-Röhre diese ist Zertifiziert und der Balken ist Zertifiziert,dann ist der Umbau rechtens.
    Dies ist als ob ein Elektriker eine einfach Steckdose im Ursprung auf eine deier Steckdose ändert,somit ein min Aufwand.
    Aufgepast ; Solltest Du mit dem von Dir umgebautem Balken ein kompl Angebot mit LED-Röhre im Balken eingesetzt handeln,so benötigst Du
    für diese Einheit eine neue Zertifizierung.(Ist auch möglich kostet ca. 2000 EURO.Unsere LED-Röhren tragen alle nötigen Zertifizierungen auch TÜV.

    Ein Prüfzeichen wie VDE muss dieses Produkt nicht tragen.VDE ist genauso
    ein Verband der Zertifiziert wie der TÜV oder andere Test Labors.Sorry aber da stimmen Deine Aussagen nicht.(Halbwissen)

    Für die Vermarktung in Europa auch in Deutschland sind nachstehende relevante Standarts nötig ;

    Test Report Konfomitätserklärung

    EN 61347-1:2001,EN 61347-2-13-2006,EN61000-3-2-2006,EN61000-3-3:1995+A1:2001+A2:2005,
    en55015-2000+A1:2001+A1:2001A2;2002,EN61547:1995+A1:2000
    Richtlinien 2006/95/EC und 2004/108/EC

    Unsere LED-Röhren trägen alle diese Zertifizierungen zusätzlich noch RoHS
    (Restriction of the use of certain hazardous substances in electrical and electronic equipment.) Also hat unsere LED-Röhren keinerlei Schadstoffinhalte.Deine T 5 beinhalten Schadstoffen und sind Sondermüll. geben Wärme am haben IR und UV-Strahlungen die der Gesundheit schaden
    und die Umwelt belasten.


    Zitat von DIr ;

    6. Die bei der Firma IVL LAmmert Trading genannten Lebenszeiten einer T5 oder T8 Leuchtstoffröhre stimmen nicht annähernd, so ist die Lebensdauer einer T8 mit einem VVG/KVG zwischen 8.000 und 12.000 Stunden anzugeben, wenn diese mit einem EVG betrieben wird sogar 16.000 Stunden.

    Antwort ; Wir geben Betriebsstunden bei einer Leuchtstoffröhre von ca.10.000 Stinden im Schnitt an.Wenn wir genau sind was Lichtausbeute angeht gerechnet auf 10000 Betriebstunden der Leuchstoffröhre,dann kann
    man sagen,dass die Leuchtstoffröhren bei 10.000 Betriebsstunden.
    reichlich an Lichtleistung verliert von ca. 500 Lux laut BG ein muss lt. Arbeitsplatzverordnung (gemessen nach ca. 10.000 Betriebsstunden
    bei der Leuchtstoffröhren ca. 285 Lux) worüber unterhalten wir uns.

    Die LED-Röhre verliert erst nach min 50.000 Betriebstunden an Lichtleistung
    da hier besondere LED`s verwendet werden.

    Gehen wir den Vergleich der Leuchstoffröhre zur LED-Röhre ein,so ergibt folgendes; Die LED-Röhre hält Ihre Lichtleistung über 50.000 Stunden
    Leuchstoffröhre 10.000,gehen wir mal in diesem Zeitraum der Leuchstoffröhre von 100 % aus,was durch die Einschaltzyclen garnicht möglicht ist,aber Ok sei es drum,bin ja nicht kleinlich.Hier müssen die EVG
    im gleichem Zeitraum min 20 % ausgewechselt werden,da Sie defekt sind
    und die Leuchstoffröhre muss 5 mal gewechselt werden zuzüglich Auflage BG die Starten.

    Dein Zitat ;

    8. Fakt ist das z.Zt. keine LED in der Lage ist eine Langfeldröhre in wirtschaftlicher und Qualitativer Sicht zu ersetzen.

    Antwort ;

    Ihr solltet Euren Vetrieb auf LED-Röhren umstellen T 5 ist in der Zukunft out !
    T 5 Energieeinsparung hast du geschrieben sind ca. 25 %,da redest du von wirtschaftlichkeit !Zuzüglich der Schadstoffinhalte der Leuchtstoffröhre.

    LED ist das Licht des 21 Jahrhundert mit über 80 % Energieeinsparung ohne
    UV-Strahlungen IF-Strahlungen keine Schadstoffnhalte nicht gesundheits- schädlich.

    Gruß

    Nilsi30
     
Thema:

LED-Röhren statt Leuchtstoffröhren?

Die Seite wird geladen...

LED-Röhren statt Leuchtstoffröhren? - Ähnliche Themen

  1. Netzrückwirkungen von LED-Röhren

    Netzrückwirkungen von LED-Röhren: Da mir als Student der Energietechnik die Stabilität der elektrischen Netze am Herzen liegt, wollte ich mal fragen, wie es mit den...
  2. zwei Rolladenschalter statt Taster

    zwei Rolladenschalter statt Taster: Hallo, wir wollen das Rollo u.a. vom Wohnzimmerfenster von der Zimmertür und neben dem Fenster steuern können. Dabei soll es so sein: -...
  3. Werkstattverkabelung Do It Yourself

    Werkstattverkabelung Do It Yourself: Hallo, wir haben keine kleine Hobbywerkstatt, die jetzt aber Stück für Stück mehr und mehr gewerblich genutzt wird. Da das Gebäude aber 40 Jahre...
  4. Garagen / Werkstatt Verkabelung

    Garagen / Werkstatt Verkabelung: Hallo Zusammen, Ich möchte zu meiner Garage ein ca. 70meter langer Erdkabel NYY-J verlegen. Angeschlossen im Verteiler Schrank im Keller und dann...
  5. Elektonikwerkstatt Auflösung

    Elektonikwerkstatt Auflösung: Die Werkstatt meines Vaters wird aufgelöst. Bauteile aus den Bereichen Hifi (Osten...) Elektrotechnik allgemein, Steckdosen, Schalter etc. (DDR),...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.