1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

LED-Röhren statt Leuchtstoffröhren?

Diskutiere LED-Röhren statt Leuchtstoffröhren? im Lichttechnik Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: LED-Röhren statt Leuchtstoffröhren? Hallo, ich pushe das Ganze noch mal hoch . Sind schon Erkenntnisse gewonnen wurden? Welcher EEI...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Anni

    Anni Lizenz zum Löten

    Dabei seit:
    11.11.2005
    Beiträge:
    1.274
    Zustimmungen:
    9
    AW: LED-Röhren statt Leuchtstoffröhren?

    Hallo,

    ich pushe das Ganze noch mal hoch .
    Sind schon Erkenntnisse gewonnen wurden?


     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. nilsi30

    nilsi30 Guest

    AW: LED-Röhren statt Leuchtstoffröhren?

    Hallo Anni,

    zu EEI ist zu sagen das dieses eine untergeordnete Rolle spielt, da die meisten Unternehmen bei der Umrüstung von 20 Jahren alten Lampen diese Klasse auch nicht kennen :rolleyes:
    Unsere Daten und Messungen entsprechen einem Durchschnitt von Messungen bei diversen Kunden vor Ort.

    Gruß/Nilsi30 Licht An
     
  4. #293 Matze001, 15.01.2010
    Matze001

    Matze001 Lizenz zum Löten

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    9
    AW: LED-Röhren statt Leuchtstoffröhren?

    Ich, und Anni sicher auch, würden uns trotzdem freuen auf die Frage eine Antwort zu bekommen. Wenn es 99,9% der Leute nicht interessiert ... dann ist das halt so... trotzdem wollen wir es wissen. Ich kann ja auch nicht zu nem Kunden sagen "Alle vor Ihnen wollten keine Steckdose im Badezimmer, deshalb bekommen Sie auch keine".

    MfG

    Marcel
     
  5. #294 PatBonner, 15.01.2010
    PatBonner

    PatBonner Guest

    AW: LED-Röhren statt Leuchtstoffröhren?

    Ich kann die Praxisnahe Aussage seitens IVL verstehen, und gebe Nilsi recht wenn er
    sagt, dass in Firmen die EEI Klasse nicht zu ermitteln ist. Auch muss dazu gesagt werden, dass beim Alterungsprozess der vorhandenen Lampen sich die EEI Klasse leicht verschlechtern kann. Sollte bei neuen Leuchten die EEI Klasse eine Rolle spielen, kann diese von den Herstellern selbst bezogen werden, und Vergleichsdaten ermittelt werden.

    Danke für die Ausführliche Erklärung!

    Grüße
    Patrick
     
  6. Axel67

    Axel67 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    AW: LED-Röhren statt Leuchtstoffröhren?

    Hallo zusammen,
    die Diskussion über den Austausch von Leuchtstofflampen gegen LED-Röhren ist durchaus interessant. Ohne jetzt wirklich alle 30 Seiten gelesen zu haben, stelle ich mal die Frage, ob es hier allen bewußt ist, dass man sich durch die Umrüstung auf die LED-Röhren zum Leuchtenhersteller macht? Und dies mit allen Konsequenzen! Die vorhandenen Leuchten tragen (hoffentlich) entsprechende Prüfzeichen, die allerdings nur für die entsprechenden Lampenbestückungen gelten, die geprüft wurden! Mit der Umrüstung erlischen diese Prüfzeichen! Das Risiko geht auf den Umrüster und/oder Betreiber über! Wenn es zu einem Fehlerfall kommt, aus dem entsprechende Folgen entstehen (z.B. Brände) ist es ein gefundenes Fressen für die Versicherung, wenn sich herausstellt, dass in die Leuchten eingegriffen wurde! Auch gibt es wohl Aussagen von Leuchtenherstellern, die ganz klar sagen, dass auch die Lampenfassungen nicht unbedingt für den Einsatz von LED-Röhren geeignet sind. Momentan sind Lösungen mit T5-Leuchtstofflampen in Verbindung mit vernünftigen Reflektoren in meinen Augen wesentlich sinnvoller! Und hier spreche ich nicht von den sog. T5-Adaptern, vor denen ich auch nur warnen kann! Entsprechende Leuchten haben einen Betriebswirkungsgrad von 97% und die richtigen Leuchtstofflampen erreichen mittlere Lebensdauern von 75.000 Stunden. Da kann noch keine LED-Lösung mithalten! In Zukunft mag sich das vielleicht ändern.
    Schöne grüße!
    Axel
     
  7. #296 Kaffeeruler, 15.01.2010
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    8.642
    Zustimmungen:
    38
    AW: LED-Röhren statt Leuchtstoffröhren?

    http://www.elektrikforen.de/lichttechnik/4941-led-r-hren-und-mehr-rechtliche-fragen.html
    Da wurde das Thema schon angesprochen

    Na, das mag ich ersteinmal bezweifeln, wo kommen diese infos denn her ??


    Mfg Dierk
     
  8. Axel67

    Axel67 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    AW: LED-Röhren statt Leuchtstoffröhren?

    Entsprechende Leuchten gibt´s bei Norka, die Lampen von Philips.
    Gruß
    Axel
     
  9. Anni

    Anni Lizenz zum Löten

    Dabei seit:
    11.11.2005
    Beiträge:
    1.274
    Zustimmungen:
    9
    AW: LED-Röhren statt Leuchtstoffröhren?

    Das sehe ich anders.

    Beispiel 36 Watt Leuchtstofflampe .

    Bei euren Berechnungen wird eine Systemleistung von durchschnittlich 90 Watt angegeben.
    Wenn dem so ist , habt ihr nur Lampen gehabt deren EEI größer/gleich als Klasse "D" ( Gesamteingangsleitung > 45 Watt ) ist . Diese Vorschaltgeräte durften nach 2002 nicht mehr in Verkehr gebracht werden. Die Vorschaltgeräte der der Klasse "C" waren seit 2005 nicht mehr " für Neuanlagen erlaubt. Die Gesamteingangsleitung musste hier bei einer 36 Watt Lampe schon < 45 Watt sein.

    http://www.vossloh-schwabe.de/images/onecms/site/pdf/EEI Classification_2008_D.pdf


    Von einer Durchschnittsberechnung kann da keine Rede sein,wenn wirklich nur 20 Jahre alte Lampen "gemessen" wurden .

    90 Watt Gesamteingangsleistung kann man nach meiner Meinung einfach nicht als Durchschnitt für Vergleichsmessungen heranziehen.


    Ich sehe das so : Ihr habt euch das " schöngerechnet"......
     
  10. #299 PatBonner, 15.01.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.01.2010
    PatBonner

    PatBonner Guest

    AW: LED-Röhren statt Leuchtstoffröhren?



    Liebe Anni.

    Ich verstehe deinen aktuellen Aufreger nicht.
    Es behauptet niemand etwas gegenteiliges.

    Grüße
    PatrickWinkeWinke
     
  11. nilsi30

    nilsi30 Guest

    AW: LED-Röhren statt Leuchtstoffröhren?

    Hallo Anni,

    wir philosophieren und äußern Vermutungen über Leistungsaufnahmen
    und circa Werte.

    Die Sache ist doch eigentlich ganz EINFACH,"da wir uns im Projektgeschäft bewegen muss auch jedes Projekt individuell betrachtet werden."

    Bitte mal überprüfen 1 Leuchtstoffröhre 36 Watt,1 Starter ca. 0,5 Watt und ein Vorschaltgerät ca. 5 Watt jedes einzelne Produkt gemessen mit einem Leistunsmessgerät der Klasse A (TOLERANZ 0,04 ! Alleine diese Bauteile weichen von den Hersteller Angaben um ca. 10 % ab.(TOLERANZ)

    Jetzt bitte verkabel mal alle 3 Komponenten mit Thermokabel und MESSE bitte die Leistungsaufnahme,du wirst überrascht sein,denn die gemessenen Werte liegen über den der Einzelkomponenten.( Messgerät Klasse A)

    Das Gleiche mache bitte mal mit 1,5 Quadrat Kabel nicht THERMO, glaube mir
    der UNTERSCHIEDE in der Praxis haut Dich um.

    Um hier seintens der Leistungsaufnahme TOP Werte zu erhalten kommt man leider nicht daran vorbei eine Messung zu machen mit einem Amperemeter.

    Auch hier bitte wenn möglich ein Amperemeter verwenden der GÜTEKLASSE
    nur mit kleiner Toleranz,damit Du eine große Genauigkeit bei den Messwerten hast.

    Grüße

    NILSI30
     
Thema:

LED-Röhren statt Leuchtstoffröhren?

Die Seite wird geladen...

LED-Röhren statt Leuchtstoffröhren? - Ähnliche Themen

  1. Netzrückwirkungen von LED-Röhren

    Netzrückwirkungen von LED-Röhren: Da mir als Student der Energietechnik die Stabilität der elektrischen Netze am Herzen liegt, wollte ich mal fragen, wie es mit den...
  2. zwei Rolladenschalter statt Taster

    zwei Rolladenschalter statt Taster: Hallo, wir wollen das Rollo u.a. vom Wohnzimmerfenster von der Zimmertür und neben dem Fenster steuern können. Dabei soll es so sein: -...
  3. Werkstattverkabelung Do It Yourself

    Werkstattverkabelung Do It Yourself: Hallo, wir haben keine kleine Hobbywerkstatt, die jetzt aber Stück für Stück mehr und mehr gewerblich genutzt wird. Da das Gebäude aber 40 Jahre...
  4. Garagen / Werkstatt Verkabelung

    Garagen / Werkstatt Verkabelung: Hallo Zusammen, Ich möchte zu meiner Garage ein ca. 70meter langer Erdkabel NYY-J verlegen. Angeschlossen im Verteiler Schrank im Keller und dann...
  5. Elektonikwerkstatt Auflösung

    Elektonikwerkstatt Auflösung: Die Werkstatt meines Vaters wird aufgelöst. Bauteile aus den Bereichen Hifi (Osten...) Elektrotechnik allgemein, Steckdosen, Schalter etc. (DDR),...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.