1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Led

Diskutiere Led im Lichttechnik Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Led Hallo, bei einer Reihenschaltung von 9 LEDs an 3 in Reihe liegenden Batterien mit insgesamt 36V kannst Du den LED-Strom über den...

  1. #11 kalledom, 12.11.2007
    kalledom

    kalledom Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Led

    Hallo,
    bei einer Reihenschaltung von 9 LEDs an 3 in Reihe liegenden Batterien mit insgesamt 36V kannst Du den LED-Strom über den Vorwiderstand auf z.B. 10mA reduzieren; dann wären die Batterien nach ca. 47mAh / 10mA = 4,7h (Stunden) leer.
    Bei der Reihenschaltung von Batterien ist die Gesamtkapazität gleich der Batterie mit der geringsten Kapazität. Bei Parallelschaltung addieren sich die Kapazitäten.

    Wenn die LEDs viel länger leuchten sollen, hast Du mit den wahrscheinlich teuren Photobatterien ein Problem.
    Du kannst noch nach Low Current LEDs in weiß suchen. Bei 1mA halten die Batterien 47mAh / 1mA = 47h (Stunden).

    Die Angabe 3...3,5V Durchlassspannung ist zu ungenau; dann mußt Du die LEDs kaufen und nachmessen. Sonst kann der Widerstand nicht genau berechnet werden und es fließt evtl. zu viel Strom.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #12 andiedecke, 12.11.2007
    andiedecke

    andiedecke Guest

    AW: Led

    naja, es steht im datenblatt das sie maximal eine spannung von 3,6V aushalten und mit 3,1 sollten sie schon laufen - ich hätte die widerstände so gewählt, dass sie mit 3,4V laufen, dann sollte das kein problem sein


    Gibt es eine andere möglichkeit die leds zu versorgen...

    wenn ich die leds parallel schalten würde bräuchte ich weniger Spannung, da ja überall die gleiche spannung anliegt oder?? kann ich dann mit einer fixen spannungsquelle konstant 100 - 200mA erzeugen, die ich dann auf die 10 leds aufteile??
     
  4. #13 kalledom, 12.11.2007
    kalledom

    kalledom Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Led

    Du kannst NICHT LEDs parallel schalten.
    Die LEDs haben Fertigungstoleranzen, so daß bei einer Parallel-Schaltung die LED mit der kleineren Durchlaßspannung mehr Strom bekommt als die mit höherer Durchlaßspannung.
    Jede LED bzw. jede LED-Reihenschaltung benötigt eine eigene Strombegrenzung, die im einfachsten Fall mit einem Widerstand realisiert wird.
    Deshalb nützt es auch nichts, eine konstante Spannung oder eine Strombegrenzung für alle LEDs gemeinsam einzusetzen.
    Du brauchst LEDs in Reihe mit jeweils einem Vorwiderstand zur Strombegrenzung. Die Anzahl der LEDs richtet sich nach der Höhe der zu Verfügung stehenden Spannung.
    Du kannst beliebig viele LED-Reihenschaltungen mit Widerstand an die Spannungsquelle anschließen, sofern die Spannungsquelle den Gesamtstrom liefern kann. Wenn mehr Strom zu Verfügung steht, hurrraaa, der wird halt nicht genutzt.

    Nimm statt der Batterien ein (am besten stabilisiertes) 12V Netzteil mit 200...1000mA, jeweils 3 LEDs mit einem Vorwiderstand in Reihe, das Ganze 4 mal (4 Reihenschaltungen mit je 3 LEDs ergibt 12 LEDs), fertig. Dann kannst Du die Widerstände problemlos für 18mA pro Reihenschaltung berechnen. Mach dann zusammen: 4 Reihen mit je 18mA = 72mA !
     
  5. #14 andiedecke, 12.11.2007
    andiedecke

    andiedecke Guest

    AW: Led

    Also damit ich das richtig verstanden habe, ich kann mit diesem 12V Netzgerät alle meine LEDs versorgen??
     
  6. #15 kalledom, 12.11.2007
    kalledom

    kalledom Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Led

    Du hast angegeben, daß die LEDs mit 18mA Strom betrieben werden. Bei einer Reihenschaltung ist und bleibt der Strom 18mA.
    Wenn Du 4 mal diese Reihenschaltung aus jeweils 3 LEDs plus Vorwiderstand !!! an das Netzteil anschließt, sind das 3 mal 18mA = ....
    Wozu schreibe ich das alles 3 mal ?
     
  7. #16 andiedecke, 13.11.2007
    andiedecke

    andiedecke Guest

    AW: Led

    Sorry, das ist sozusagen mein erster elektrotechnischer Exkurs...ich hoff ich bin nicht zu mühsam, aber ich will halt keinen blödsinn machen...

    was ich dabei nicht verstehe, ich habe sozusagen einen versorgers für 4 schaltungen?? also gehe ich sozusagen 4 mal weg von meiner spannungsquelle um meine leds zu versorgen, und das kann ich alles mit meiner einen stromquelle machen und es reichen 12V aus??? also versorge ich parallel 4 reihenschaltungen, was ja wiederrum nichts anderes ist als eine parallelschaltung??
     
  8. #17 kalledom, 13.11.2007
    kalledom

    kalledom Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Led

    Was machst Du Weihnachten ?
    Du hast mehrere Lichterketten, alles Reihenschaltungen aus 6...24V Lämpchen.
    Eine für den Baum drinnen, eine Lichterkette für draußen, noch einen Elch mit Lichterkette im Garten, an der Dachrinne, ....
    Diese 'Reihenschaltungen' schließt Du alle parallel an eine Versorgung an, nämlich an 230V !!! Und was passiert dabei ? Alles leuchtet, ohne daß es knallt oder zischt :-)
     
  9. #18 andiedecke, 13.11.2007
    andiedecke

    andiedecke Guest

    AW: Led

    Ok, glaub jetzt hab ich es gecheckt... ich meld mich wenns zischt :)

    Danke für deine Geduld!!!
     
  10. #19 kalledom, 13.11.2007
    kalledom

    kalledom Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Led

    Aber bitte keine LEDs in Reihe an 230V !!!
    Die mögen keine Wechselspannung. Dann sind die anschließend mausetot, ohne daß sie jemals geleuchtet haben. Und das nicht unbedingt lautlos :-(
     
  11. #20 andiedecke, 20.11.2007
    andiedecke

    andiedecke Guest

    AW: Led

    Ok, ich hab ein Netzgerät gefunden, das mir 12V Spannung und 1000mA liefert...

    Bei der Berechnung des Widerstands muss ich da miteinbeziehen, dass mein Netzteil weit mehr Ampere liefert als ich eigentlich brauche?? oder nehme ich da wirklich nur den verbrauch von meinen leds, (in meinem Fall 18mA) ???

    lg
     
Thema:

Led

Die Seite wird geladen...

Led - Ähnliche Themen

  1. Drehdimmer für LEDs

    Drehdimmer für LEDs: Hallo Community, ich suche für meine verbauten 4.3W Philips MASTER LEDspot MV Value 2700K GU10 einen Berker Drehdimmer. Ich bin etwas...
  2. Suche Mehrkanal-Schalter für LED Streifen und RGBWW

    Suche Mehrkanal-Schalter für LED Streifen und RGBWW: Hallo, ich möchte meinen Keller mit LED-Streifen und Spots in Szene setzen. Dabei möchte ich gerne Warmweiß und RGB Licht haben. - Gibt es...
  3. Tastdimmer für Paulmann MaxLED

    Tastdimmer für Paulmann MaxLED: Hallo zusammen, Frohes neues Jahr. ich bin neu hier und hätte eine Frage zu den Tastdimmern von Busch Jäger. wir planen gerade die Renovierung...
  4. SolarLED

    SolarLED: Tach, bin neu hier, bitte etwas 'Welpenschutz' walten lassen.... Ich möchte: zwei 12 Volt LED Lichtleisten zum Leuchten bringen. Von etwa...
  5. Taster mit LED, wie LED mit Spannung versorgen

    Taster mit LED, wie LED mit Spannung versorgen: Ich möchte in einem Gebäude mittels 12 V Gleichspannung per Taster Stromstoßrelais und Relaisbausteine betätigen. Hier meine Hardware:...