1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Leistungsanpassung

Diskutiere Leistungsanpassung im Lehrling und Studi Forum Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Hallo, ich habe eine Frage zur Leistungsanpassung. Gegeben ist ein Schaltbild (siehe Skizze). Dazu die Frage: Wie groß muss R4 eingestellt...

  1. #1 ET-Andi, 01.11.2012
    ET-Andi

    ET-Andi Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    01.11.2012
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe eine Frage zur Leistungsanpassung. Gegeben ist ein Schaltbild (siehe Skizze). Dazu die Frage: Wie groß muss R[SUB]4[/SUB] eingestellt werden, damit die Verbraucherleistung maximal wird?

    Ich weiß, dass die Bedingung für die maximal nutzbare Leistung R[SUB]L[/SUB]=R[SUB]i[/SUB] ist. Also Lastwiderstand ist gleich Innenwiderstand. Den Innenwiderstand habe ich ja. Was ist denn aber mein Lastwiderstand?

    Gruß, Andreas

    Leistungsanpassung.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Günther, 01.11.2012
    Günther

    Günther Spannungstauglich

    Dabei seit:
    05.01.2008
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    7
    AW: Leistungsanpassung

    dein Lastwiderstand ist offenbar der Gesamtwiderstand von R1 ... R4. Der sollte nun = 20 Ohm werden. Welchen Widerstand mußt du nun parallel zu R1 schalten, damit Ra = 20 Ohm wird ?
     
  4. #3 ET-Andi, 01.11.2012
    ET-Andi

    ET-Andi Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    01.11.2012
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    AW: Leistungsanpassung

    Danke für die schnelle Antwort! R[SUB]a [/SUB]ist also mein R[SUB]L[/SUB]. Wofür steht das a? Das war nicht ersichtlich für mich. Ich habe das so gemacht, dass ich einen Gesamtwiderstand für R[SUB]2[/SUB],R[SUB]4[/SUB] und R[SUB]3[/SUB] formuliert habe, die in Reihe geschaltet sind (ich habe das Schaltbild nochmal anders gezeichnet, damit man das besser sieht). Dieser ist dann parallel geschaltet zu R[SUB]1[/SUB]. Der daraus resultierende Gesamtwiderstand ist wiederum mein gesuchter Lastwiderstand und gleich R[SUB]i[/SUB]. Mein Ergebnis scheint zu stimmen.

    Gruß, Andreas

    Rechnung.jpg
     
  5. #4 Günther, 02.11.2012
    Günther

    Günther Spannungstauglich

    Dabei seit:
    05.01.2008
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    7
    AW: Leistungsanpassung

    Ra ist der Aussenwiderstand, Ri der Innenwiderstand
     
Thema:

Leistungsanpassung