1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Leistungsberechnung mit Diode

Diskutiere Leistungsberechnung mit Diode im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Hi! Wenn man eine sinusförmige Wechselspannung von 230V hat und einen einen Verbraucher von 230 ohm, dann hat er in einer stunde eine Arbeit von...

  1. #1 Hv-Bruzler, 24.02.2008
    Hv-Bruzler

    Hv-Bruzler Strippenzieher

    Dabei seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    Hi!
    Wenn man eine sinusförmige Wechselspannung von 230V hat und einen einen Verbraucher von 230 ohm, dann hat er in einer stunde eine Arbeit von 230Wh verrichtet: W=I^2*R*t=1^2*230*1h=230Wh! oder?
    Also was passiert wenn man noch eine (ideale) Diode in den Stromkreis des Verbrauchers schaltet?

    Hat der Vebraucher die halbe Leistung? ( W=I^2*R*t=1A^2*230*0,5h=115Wh die hälfte der zeit bleibt ungenutzt!)

    Hat der Verbraucher die viertelte Leistung? (W=(0,5A)^2*230*1h=57,5Wh
    nur noch der halbe strom!)

    Für mich ist beides einleuchtend aber was ist richtig?
     
    gert gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Lötauge35, 24.02.2008
    Lötauge35

    Lötauge35 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    2.637
    Zustimmungen:
    7
    AW: Leistungsberechnung mit Diode

    der Verbraucher hat dann nur noch die Halbe Leistung, da die Spannung nur noch die Hälfte der Zeit anliegt.
     
  4. #3 Hv-Bruzler, 24.02.2008
    Hv-Bruzler

    Hv-Bruzler Strippenzieher

    Dabei seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    AW: Leistungsberechnung mit Diode

    danke für die antwort! aber warum nicht:
    nachdem die dioden im stromkreis ist, ist die effiktivspannung nur noch 115V => ein strom von 0,5A
    Berechne ich nun die Arbeit neu: W=U*I*t=115V*0,5A*1h=57.5Wh

    Tut mir leid aber ich verstehs einfach nicht was ist daran falsch?
     
  5. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.922
    Zustimmungen:
    48
    AW: Leistungsberechnung mit Diode

    Hallo Hv-Bruzler!

    es ist so: durch die Diode fehlt Dir eine Halbwelle der Sinuskurve.

    Die Halbwelle fehlt 1. bei der Spannung, 2. beim Strom.

    also Spannung mal 1/2 mal Strom mal 1/2 = (1/2 mal 1/2 = 1/4) = 1/4 P (Leistung)

    Gruß Gert
     
  6. #5 Lötauge35, 24.02.2008
    Lötauge35

    Lötauge35 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    2.637
    Zustimmungen:
    7
    AW: Leistungsberechnung mit Diode

    Also hier gehts doch um die elektrische Arbeit, da spielt der Zeitfaktor die entscheidende Rolle.
    mit die Diode wird die Hälfte der Zeit "Pause" gemacht.

    Oder ein Beispiel aus der Praxis: Wenn Du acht Stunden auf Arbeit bist machtst nach ner halben Stunde Arbeit ne halbe Stunde Pause danach wieder ne halbe Stunde Arbeiten, halbe Stunde Pause,
    das so die acht stunden bis zum Feierabend.

    welche Leistung hast du dann vollbracht ?

    a- 100%
    b-50%
    c-25% ??

    wie soll ich dich bei der Leistung bezahlen ??
    25% ?? schön wärs.
     
  7. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.922
    Zustimmungen:
    48
    AW: Leistungsberechnung mit Diode

    Moin!

    Also hier gehts doch um die elektrische Arbeit, da spielt der Zeitfaktor die entscheidende Rolle.
    mit die Diode wird die Hälfte der Zeit "Pause" gemacht.


    Ja genau, die Hälfte der Zeit Pause bei der Spannung ( weil die Diode eine Halbwelle sperrt ), und die Hälfte des Stromes, weil in der Halbwelle auch kein Strom fliesst.

    Für den sinusförmigen Wechselstrom an obigem Beispiel gilt: P = U mal I

    W = U mal I mal t = P mal t. Fehlt eine Halbwelle z.B. durch die Diode, wird

    U halbiert und I halbiert. also U mal I mal 1/2 mal 1/2 = U mal I /4.

    Wenn die Zeit unverändert bleibt, ergibt sich W = U mal I mal 1/4 mal t.

    Gruß Gert
     
  8. #7 Lötauge35, 24.02.2008
    Lötauge35

    Lötauge35 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    2.637
    Zustimmungen:
    7
    AW: Leistungsberechnung mit Diode

    gut Gert, bekommst nur 25% Lohn, mir solls recht sein
    ;)
     
  9. #8 Hv-Bruzler, 25.02.2008
    Hv-Bruzler

    Hv-Bruzler Strippenzieher

    Dabei seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    AW: Leistungsberechnung mit Diode

    Ja und was ist jetzt richtig?:confused::confused::confused:
    Ich versteh beide Argumentationen! Aber es kann nur eine stimmen!
     
  10. #9 Hv-Bruzler, 25.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 25.02.2008
    Hv-Bruzler

    Hv-Bruzler Strippenzieher

    Dabei seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    AW: Leistungsberechnung mit Diode

    Ich hab ne neue Idee! Ich mach einfach einen Versuch!
    Wenn die 4 glühbirnen genauso hell leuchten wie die mit der diode ist die leistung ein viertel!
    leuchtet die Diodenglühbirne aber genauso hell wie die beiden übrigen glühbirnen, dann ist die leistung die hälfte!
    oder?
    Aber der Versuch bringt mich eigentlich auch nicht weiter weil ich immernoch nich weis was an einem der beiden ansätze falsch ist!
     

    Anhänge:

    • diode.jpg
      diode.jpg
      Dateigröße:
      46,9 KB
      Aufrufe:
      202
  11. #10 Hv-Bruzler, 01.03.2008
    Hv-Bruzler

    Hv-Bruzler Strippenzieher

    Dabei seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    AW: Leistungsberechnung mit Diode

    Hi wens interessiert ich weis jetzt die Lösung!

    Also lötauge hatte recht!
    Gert lag leider falsch!

    Also da die Definition des Effiktivwerts lautet:
    Unter dem Effektivwert versteht man in der Elektrotechnik den quadratischen Mittelwert eines zeitlich veränderlichen Signals. Intention bei der Einführung des Begriffes war es, den Wert derjenigen Gleichspannung zu finden, die an einem ohmschen Verbraucher in der gleichen Zeit die gleiche Energie umsetzten würde. (wikipedia)

    Also wie kann ich dann sagen das die Effiktivspannung von der diodenspannung die Hälfte von der wechselspannung ist? (die reihenfolge der Defintion stimmt nicht: ich sage das ist der effiktivwert und schließe darauf auf die Leistung (das geht so nicht))

    Es ist nicht so (so dumm es auch klingt):

    Der Effiktivwert der diodenspannung gegenüber der Wechselspannung ist nämlich nicht 0,5 sondern (Wurzel2)/2

    also jetzt beziehen wir das ganze mal auf den Gleichstrom:

    Ueff(wechselspannung)=U0/wurzel2

    Ueff(diodenspannung)=U0/2

    so bezieht man jetzt die Effiktivwert von der diodenspannung auf die wechslspannung:
    =>Wurzel2/2

    so berechnet man nun die Leistung neu:

    P=U^2/R= (wurzel2/2)^2/R= 2/4 = 1/2

    so es ist also die halbe Leistung!

    Es wäre ja auch zu verwunderlich gewesen wenn man die halbe zeit arbeitet aber nur ein viertel der leistung bringt!

    Falls mir jemand nicht glaubt das die Effektivspannung von dem dioden spannung 1/2 ich habs im anhang ausgerechnet!

    also zusammnefassend lässt sich sagen der effektivwert von der diodenspannung bezüglich der wechselspannung ist nicht0,5 und das ist der fehler den gert gemacht hat!

    mfg hv-Bruzler!
     

    Anhänge:

Thema:

Leistungsberechnung mit Diode

Die Seite wird geladen...

Leistungsberechnung mit Diode - Ähnliche Themen

  1. Wirkleistungsberechnung an Maschinen

    Wirkleistungsberechnung an Maschinen: Hallo zusammen, ich habe unterschiedliche Überlegungen die Wirkleistung an unseren Maschinen zu messen. Die Maschinen werden im 400 V Netz...
  2. Drehstrom Leistungsberechnung

    Drehstrom Leistungsberechnung: Guten Tag Ich habe folgendes Problem und komme gerade nicht zurecht. Hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen. In einer 10kV Station werden die Ströme...
  3. Leistungsberechnung einer UV

    Leistungsberechnung einer UV: Hi zusammen, gibt es einen pauschalen Wert (kW) mit dem eine UV (RCD, 12x B16, normale 3ZKB) berechnet wird? Wenn ja, wo mag dieser stehen und...
  4. Neutralleiter mit grauer Farbe

    Neutralleiter mit grauer Farbe: Ich weiß, dass Strom farbenblind ist aber die VDE nicht. Welche Konsequenzen hat es, wenn in einem Kabel 5x2mm² mit...
  5. Schalter mit Kontrollleuchte

    Schalter mit Kontrollleuchte: <p>HAllo, ich habe ein Problem. Ein Schalter in unserem gekauften Haus ist defekt. Nun wollte ich Ihn ersetzen. Ich bekomme ihn aber nicht...