1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Leitungsverlegung im Obergeschoss im Estrich

Diskutiere Leitungsverlegung im Obergeschoss im Estrich im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Leitungsverlegung im Obergeschoss im Estrich Also NYM kann man so ohne Schutzrohr unter dem Estrich verlegen, hier geht es ja um einem...

  1. #11 Strippe-HH, 16.03.2014
    Strippe-HH

    Strippe-HH Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    2.835
    Zustimmungen:
    17
    AW: Leitungsverlegung im Obergeschoss im Estrich

    Also NYM kann man so ohne Schutzrohr unter dem Estrich verlegen, hier geht es ja um einem Bestandsbau.
    Bei einen Neubau würde ich es schon anders sehen, da ja immer ganze Horden von Handwerkern hinterher wie die Elefanten auf den Kabeln herum trampeln.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jontef

    Jontef Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    09.03.2014
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    AW: Leitungsverlegung im Obergeschoss im Estrich

    Die Leitung kommt aber wohl eher IN den Estrich. Aber auch dafür sollte NYM doch geeignet sein, oder?
     
  4. Jontef

    Jontef Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    09.03.2014
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    AW: Leitungsverlegung im Obergeschoss im Estrich

    Danke für die hilfreichen Antworten :-)

    Ich hab da aber noch eine Frage: Ist es ratsamer FFKuS-EM-F Rohr zu nehmen oder vielleicht doch FBY-EL-F Rohr? Was würdet ihr empfehlen? Ist FBY-EL-F biegsamer? Wäre ja von vorteil.
     
  5. #14 Strippe-HH, 16.03.2014
    Strippe-HH

    Strippe-HH Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    2.835
    Zustimmungen:
    17
    AW: Leitungsverlegung im Obergeschoss im Estrich

    Nein die Leitungen werden auf den Roh-Beton unterhalb oder in der Isolierschicht verlegt und nicht in den Estrich-Beton selber.
    NYM-Leitungen kannst da ohne Bedenken ohne Schutzrohr verlegen.
     
  6. Jontef

    Jontef Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    09.03.2014
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    AW: Leitungsverlegung im Obergeschoss im Estrich

    Ich habe ja im ersten Beitrag geschrieben, dass sich unter dem Estrich nur eine ca. 1cm dicke Isolierung befindet und ich diese nicht entfernen wollte. Somit wollte ich die NYM oder NYY Leitung direkt auf die Isolierung legen und danach den Schlitz mit Fertigestrich zuschütten! Eine richtige Isolierschicht ist halt in diesem Altbau nicht vorhanden!! Ich könnte natürlich die Leitungen mit einer Folie abdecken, dann sind diese nicht mit dem Estrich verbunden!
     
  7. #16 Strippe-HH, 16.03.2014
    Strippe-HH

    Strippe-HH Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    2.835
    Zustimmungen:
    17
    AW: Leitungsverlegung im Obergeschoss im Estrich

    Diese 1 cm dicke Isolierung ist die Trittschalldämmung, die ja eigentlich nach den heutigen Maßstäben auch nicht mehr so zureichend ist. Aber das Überdecken der Leitungen mit einer Folie würde ich machen um Schallbrücken zu vermeiden. immerhin ist der Beton bei 4 cm dicke in Teilbereichen ja auch genügend um Risse zu vermeiden. Aber mal was anderes, hättest du nicht Möglichkeiten über den Dachboden und Dachschrägen oder unbenutzte Schornsteine, sofern vorhanden was in das Obergeschoß zu verlegen ? Oder Waagerecht vom Keller über das Erdgeschoß nach oben ? Ich kenne ja dein Haus nicht, aber gerade etwas ältere Gebäude verbergen da viele Möglichkeiten und Alternativen um nachträgliche Installationen so unterzubringen, dass dort nicht allzu viel Überheblichkeiten entstehen wenn man ohnehin eine Großbaustelle daraus gemacht hat.
    Überleg es dir mal.
    Gruß Strippe-HH
     
  8. Jontef

    Jontef Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    09.03.2014
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    AW: Leitungsverlegung im Obergeschoss im Estrich

    Ok, dann halt Trittschalldämmung ;-) Wusste nicht, dass man die so nennt aber leuchtet ein! Das das ganze nach heutigen Maßstäben nicht mehr so ausreichend ist, ist mir auch klar. Aber da es sich halt um einen Altbau handelt, kann ich daran leider nicht wirklich viel ändern. Wenn ich es Ändern wollte, würde der Boden einige Zentimeter höher kommen und somit müsste ich alle Türen einkürzen bzw. in der Höhe versetzen...
    Die Zuleitungen für die einzelnen Räume im Obergeschoss werden auch durch einen Schacht geführt. In der Küche führt ein Schacht waagerecht nach oben. In diesem sind der Vor- und Rücklauf der Heizung untergebracht. Es ist aber hier noch sehr viel Platz vorhanden, so dass ich dort eine Trennwand mit Styromat einbauen möchte und dann auf einer Seite die Zuleitungen für die Räume im Obergeschoss hochziehe.
    Im Obergeschoss muss ich die Leitungen trotzdem irgendwie verteilen... Da mir die Arbeit in den Dachschrägen (Dachziegeln verschieben, Isolierung entfernen und erneuern, usw) aber mehr vorkommt, als kurz einen Installationsschlitz im Estrich herzustellen, wollte ich die Leitungen halt gerne im bzw. unterm Estrich verlegen und dann an den entsprechenden Stellen kurze Schlitze zu den Steckdosen/Schaltern usw. herstellen.
     
  9. Jontef

    Jontef Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    09.03.2014
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    AW: Leitungsverlegung im Obergeschoss im Estrich

    Hat hier keiner Erfahrung mit den Rohrtypen?
     
  10. #19 AC DC Master, 17.03.2014
    AC DC Master

    AC DC Master Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    3.080
    Zustimmungen:
    6
    AW: Leitungsverlegung im Obergeschoss im Estrich

    eh leute, NYM darf in betaon verlegt werden ! er darf nur nicht grüttelt oder gestampft werden ! alsi darf auch eine NYM Leitung im Estrich verlegt werden. selbst wenn dieser nur für einen schlitz geöffnet und mit Estrich verschlossen wird.
    für die sat-Sache würde ich doch eher eine Leitung nehmen um den aufwand zu senken und die anlage dafür auf zu werten bzw. anlage einfacher zu händeln. es ist festgeschrieben wie tief und wie breit ein schlitz max. seien darf für elt.Leitungen.
     
  11. Jontef

    Jontef Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    09.03.2014
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    AW: Leitungsverlegung im Obergeschoss im Estrich

    Deinen zweiten Absatz verstehe ich nicht so ganz?
    Was soll ich denn sonst für SAT nehmen, wenn ich keine Leitung nehmen und welchen Aufwand willst du womit senken? Wenn es festgeschrieben ist, wie tief und breit ein Schlitz maximal sein darf, wie sind denn dann die Abmessungen?
    Danke
     
Thema:

Leitungsverlegung im Obergeschoss im Estrich

Die Seite wird geladen...

Leitungsverlegung im Obergeschoss im Estrich - Ähnliche Themen

  1. Leitungsverlegung unter Dachpfannen

    Leitungsverlegung unter Dachpfannen: Für einen Projektor in unserem kleinen Kirchlein werde ich die Zuleitungen unter den Dachpfannen installieren müssen. Für die Steckdose könnte ich...
  2. Leitungsverlegung bei 40C°

    Leitungsverlegung bei 40C°: Schönen guten Abend, danke schon mal im Voraus fürs lesen meines Anliegens. Wir haben als Hausaufgabe aufbekommen eine kleine Aufgabe zu rechnen....
  3. Leitungsverlegung unter Duschwanne möglich

    Leitungsverlegung unter Duschwanne möglich: Ein NYM Kabel mit Schutzleiter ist in einem Kunststoffschutzrohr auf der Betondecke im Bad verlegt. Das Kabel versorgt die Deckenleuchte im Flur...
  4. Leitungsverlegung ??

    Leitungsverlegung ??: Hallo zusammen, Wir haben in unseren Betrieb seit Anfang des Jahres eine neue Elektrofirma. (2.Jahresvertrag).Unsere alte Elektrofirma hat...
  5. leitungsverlegung im fußboden

    leitungsverlegung im fußboden: hallo zusammen, mein onkel baut gerade an sein hasu 2 zusätzliche zimmer an. jetzt möchte er sich die arbeit mit dem schlitzen sparen und die...