1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Lichtaster bei Conrad ?

Diskutiere Lichtaster bei Conrad ? im Lichtschalter Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Lichtaster bei Conrad ? Langsam glaube ich, ihr wollt mir nicht helfen ? Das war ja auch nur ein Beispiel, um zu zeigen, das man im Prinzip,...

  1. Jehuty

    Jehuty Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    27.01.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    AW: Lichtaster bei Conrad ?

    Langsam glaube ich, ihr wollt mir nicht helfen ?

    Das war ja auch nur ein Beispiel, um zu zeigen, das man im Prinzip,
    aus einem Bewegungsmelder auch einen zeitgesteuerten Taster machen kann.


    Nochmal von vorne:

    Es gibt Unterputz-Einbaubewegungsmelder, diese kann man dort einbauen,
    wo zuvor ein normaler Schalter war. Man baut den Schalter aus,
    und den Bewegungsmelder ein. Bewegt sich jemand, schaltet dieser Melder das Licht ein,
    und dieses läuft noch eine Zeit, bevor es abschaltet.

    Statt dass das ganze mit einem Bewegungssensor läuft,
    könnte man diesen auch ganz einfach durch einen Taster ersetzen.
    Dann schaltet dieser das Licht nicht mehr bei Bewegung ein, sondern wenn man den Taster betätigt.
    Und die Lampe leuchtet noch eine Weile, bis sie von alleine ausgeht.
    Technisch funktioniert das, also muss es das auch geben.


    Es muss also, irgendwo auf dieser Welt einen Unterputz-Einbautaster
    geben, der mit einer Zeitsteuerung versehen ist,
    sodas man einfach nur den alten Standart-Schalter ausbaut
    und diesen "Treppenhaus-elektronik beinhaltender"-Taster einbaut.
    So das man völlig ohne den Schaltschrank mit Zeitrelais zu erweitern,
    eine Treppenhauszeitsteuerung realiesieren kann...


    Ich will einfach nur einen Schalter durch einen Taster tauschen,
    der eine Zeitelektronik beinhaltet. (diese Elektronik kommt folglich mit in die Unterputzdose)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.449
    Zustimmungen:
    76
    AW: Lichtaster bei Conrad ?

    Hmm… und ich merke dass Du keine Ahnung hast.


    Richtig. Das hast Du verstanden. Da ist im Bewegungsmelder auch ein wenig Elektronik.


    Und wer bleibt solange am Taster stehen und drückt ihn. Der Taster hat entweder einen Schließer und oder Öffner. Damit steuert man ein Stromstossschalter, etc. an. Dann braucht dort auch keiner stehen bleiben.


    Ja gibt es auch. Nur dann müsst Du die Anlage trotzdem umverdrahten oder umbauen (vielleicht eine tiefere Dose + zusätzliche Adern).


    Ja man baut zusätzlich etwas ein. Da braucht man aber auch den Platz und vielleicht zusätzliche Adern.

    Dir wurden vorher schon Fragen stellt. Bezüglich wo und viel Adern vorhanden sind. Wir wollen dir schon helfen. Nur Du müsst dann uns auch mal glauben…
     
  4. brue

    brue Lasteinschalter

    Dabei seit:
    01.02.2009
    Beiträge:
    1.987
    Zustimmungen:
    4
    AW: Lichtaster bei Conrad ?

    Kannst du da mal einen Link geben? Wuerde mich mal intressieren

    gruss brue
     
  5. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.449
    Zustimmungen:
    76
  6. #15 strippe, 15.02.2009
    Zuletzt bearbeitet: 15.02.2009
    strippe

    strippe Leitungssucher

    Dabei seit:
    26.05.2008
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    3
    AW: Lichtaster bei Conrad ?

    Du hast das Problem, dass ein Timer eine Betriebsspannung braucht. Dein Schalter besitzt zwar zwei Adern, aber eben keinen 0-Leiter (Neutralleiter). Zum Betrieb eines elektronischen Gerätes (egal ob Timer, Bewegungsmelder oder Waffeleisen) fehlt Dir ein Potential. Es gibt natürlich z.B. von der Firma Eltako sowohl Stromstoßschalter als auch Treppenlichtautomaten, die in einer Schalterdose untergebracht werden können. Aber auch die benötigen eine Betriebsspannung. Da wirst Du nicht drumrumkommen.... Also glaube uns: Genau wie Zosse sagt, Du brauchst zumindest eine Ader mehr um ein 0-Potential in die Dose zu führen. Vielleicht hast Du ja Glück, und bei der Verlegung wurde ein ganz normales NYM 3x1,5 mmm mit Schutzleiter verlegt. Was ich Dir jetzt sage, ist auf keinen Fall zulässig! Aber - rein theoretisch - könntest Du den Schutzleiter auf 0-Potential legen (lassen) und hättest dann zwischen der spannungsführenden Ader und diesem zweckentfremdeten Schutzleiter eine 230V Betriebsspannung. Wie gesagt: Das ist nicht zulässig, wird in der Praxis in Ausnahmefällen gemacht. Der so verwendete Schutzleiter wird dann an allen Anschlußbereichen (Abzweigdosen, Schaltkästen) mit blauem Isolierband beklebt, damit man immer weiß, dass es sich dabei nicht mehr um einen Schutzleiter handelt. Habe solche Basteleien schon oft in älteren Gebäuden vorgefunden. Deshalb: Dies ist nur rein zur Info!!! Solltest Du eine dritte Ader in Deiner Schalterdose finden, ziehe einen Elektriker zu Rate. Fummle als Laie auf keinen Fall am Schutzleiter herum, vor allem dann nicht, wenn Dir die Funktion, Wirkungsweise und die Vorschriften des Schutzleitersystems nicht näher liegen als irgenwelche böhmischen Dörfer! Du hantierst dabei nicht mit Murmeln, sondern mit elektrischem Strom!!!!!!!
     
  7. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.449
    Zustimmungen:
    76
    AW: Lichtaster bei Conrad ?

    Solche Tipps gibt man als Elektriker nicht und auch in Ausnahmefällen ist so etwas nicht erlaubt. Es verstößt klar gegen die VDE.


    Wenn ich so eine Bastelei vorfinde wird es Außerbetrieb genommen. Jehuty hat Mechatroniker gelernt. Er ist also kein Laie.
     
  8. #17 strippe, 15.02.2009
    strippe

    strippe Leitungssucher

    Dabei seit:
    26.05.2008
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    3
    AW: Lichtaster bei Conrad ?

    War jetzt vielleicht nicht so geschickt, die Sache mit dem Schutzleiter zu erwähnen....
    Ich kenne jehutys Anlage nicht. By the Way... wie verhält es sich eigentlich bei der Uralt-Norm - wenn z.B. eine rote Ader zum Vorschein kommt? Soweit ich weiß, waren rote Adern, was die Verwendbarkeit angeht, nicht eindeutig festgelegt. Sollte sich eine rote, unbenutzte Ader in Jehutys Schalterdose finden, darf er diese dann als Nullleiter verwenden???

    Im Übrigen, ich weiß zwar nicht wie es sich im Raum Hannover verhält, aber wenn ich solche vorgefundenen Basteleien immer außer Betrieb nehmen würde, dann wäre innerhalb kürzester Zeit halb Berlin dunkel - In ehemals Ost-Berlin wahrscheinlich sogar zwei Drittel.

    Was ich natürlich ändere: Auf meinen letzten - bestimmt 10 - Industriebaustellen, war es bei meinen Vorgängern äußerst beliebt, die Wechselschaltung mit dreiadriger NYM-I zu realisieren. Einer der beiden Korrespondierenden war da immer Grün/Gelb und wurde lediglich mit Isoband farblich "angepaßt". Aber bei selbst so krassen Verstößen, hatte ich alle Mühe, die Kunden von der Notwendigkeit einer Änderung zu überzeugen. Die Tatsache, dass es sich ja "lediglich um die Farbe der Isolierung" handelt, erzeugte bei denen in den allermeisten Fällen nur Kopfschütteln. In den meisten dieser Fälle wurde mir die Änderungsarbeit nicht bezahlt. Trotzdem habe ich die Leitungen auf eigene Kosten ausgetauscht weil ich ja nun mal als letzter an der Anlage gearbeitet habe und somit die volle Verantwortung trage.
    Auf die Unzulässigkeit einer Zweckentfremdung des PE habe ich Jehuty wohl ausdrücklich hingewiesen.
     
  9. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.449
    Zustimmungen:
    76
    AW: Lichtaster bei Conrad ?

    Ja das denke ich auch…




    Da muss ich passen. Würde mich aber auch interessieren. Ich versuche mal schlau zu machen.





    Da bin ich im Vorteil. Ich übe auf den Kunden „druck“ für dich aus. Es gibt eine Mängelkarte für die Kundenanlage von mir.



    Da haben aber einige grob Fahrlässig gearbeitet. :confused: Der Staatsanwalt lässt bei den Fehlern, wenn etwas passiert grüßen… :eek: Da bist denn meist als "Letzter" an der Anlage "der Dumme" :mad:
     
  10. #19 strippe, 16.02.2009
    strippe

    strippe Leitungssucher

    Dabei seit:
    26.05.2008
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    3
    AW: Lichtaster bei Conrad ?

    Hi Zosse,
    als "kleiner" Selbständiger stehe ich eben oft vor solchen Problemen. Ich arbeite auch viel im Bereich Bootselektrik. Da kommen dann Kunden zu mir und wollen z.B. einen neuen Fischfinder mit eigener Sicherung zusätzlich installiert haben. Wenn ich dann in die Anlage reingucke, erschauderts mich oft! Meistens haben die dann in ihren Booten selbst rumgebastelt und aus ihren Yachten schwimmende Brandbomben gemacht. Habe jetzt schon mehrere solcher Arbeiten abgelehnt, weil die Kunden eben nur die neuen Arbeiten gemacht haben wollten, sich aber auf die Restaurierung ihrer Anlage nicht einlassen wollten. "Sind ja nur 12V..." ist dann die Standardantwort. Das gerade bei niedrigen Spannungen die Ströme und damit, bei schlechter Ausführung, die Brandgefahr sehr hoch ist, wissen diese "Experten" ja nicht....
     
  11. #20 kabelaffe, 16.02.2009
    kabelaffe

    kabelaffe Strippenstrolch

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    AW: Lichtaster bei Conrad ?

    Hi,
    ich glaube Jehuty sucht etwas wie den Tasttreppenhausschalter der Fa. O...(namen geb ich erst nach Micha´s O.K. raus).
    Der ist ein kompakter Taster "mit" integrierter Elektronik zum Ersatz eines normalen Schalters.

    !! Ein Neutralleiter wird aber unbedingt benötigt!!
    Licht An Licht Aus :D

    Edit: Hier die Details
    Regelbare Abschaltzeit:1-60min
    - Ersetzt den Treppenlicht-Zeitschalter in der Verteilung
    - Ideal fürnachträgliche Installationen.
    - N-Leiter erforderlich
    - Nebenstelleneingang zum Aufbau vonTasterschaltungen als Ersatz fürKreuz- und Wechselschaltungen
    - mit Orientierungslicht (Abdeckung mit Linse nötig).
     
Thema:

Lichtaster bei Conrad ?

Die Seite wird geladen...

Lichtaster bei Conrad ? - Ähnliche Themen

  1. Nachschalten bei 3 adriger Treppenhausschaltung verhindern

    Nachschalten bei 3 adriger Treppenhausschaltung verhindern: Hallo zusammen, Ich wohne in einem Mehrfamilien-Altbau mit 5 Etagen. Das Treppenhauslicht wird mittels Tastern auf jeder Etage geschaltet. Bei der...
  2. Kondensator Dimensionsauswirkung bei ungleichen Austausch?

    Kondensator Dimensionsauswirkung bei ungleichen Austausch?: Also welche Wirkung hätte es denn,... den aus 1phasenmotor schaltung (mit 3uF/450V Aufschrift) zugehörigen ****bauteil : CBB60 MKP 3uF +/-5%...
  3. Brauche Hilfe bei parallelschaltung

    Brauche Hilfe bei parallelschaltung: Hallo zusammen Brauche hilfe bei parallelschaltung von 2 Druckschalter. Also dass entweder 1 oder 2 betätigt werden kann um die Funktion zu...
  4. Friteusenbrand in Gewerbeküche - Versäumnisse bei Geräteprüfung?

    Friteusenbrand in Gewerbeküche - Versäumnisse bei Geräteprüfung?: Laut Feuerwehr kann nur ein Gerätedefekt den Brand verursacht haben, dies kann und will ich nicht beurteilen... Für mich stellt sich nur die...
  5. Sozi-Abgaben bei Einzelkämpfer

    Sozi-Abgaben bei Einzelkämpfer: Abend Forum Ort des Tatghergangs: Deutschland / Baden-Würrttemberg Thema: Soziale Abgaben bei Selbstständigkeit. 1) Zur RV: Ich war früher...